weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unser Leben und Fairness

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:08
@Subway
Das denke ich auch. Die Realität haut und allen mal auf den Kopf, aber manchen Menschen fast jeden Tag :(


melden
Anzeige

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:11
@Yoshi

Das glaube ich nicht. Ich glaube, es gibt kaum jemanden, der so viel Pech hat. Oft genügt es auch schon, wenn man anfängt, positiv zu denken. Oft kommen dann die positiven Dinge ganz von alleine :)


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:14
@Subway
Das stimmt, aber manchen Menschen geht es echt elend. Schau dir mal Obdachlose an. Ich finde das irgendwie traurig. Okay, sie haben es sich vielleicht selbst zuzuschreiben, aber ich meine, manche Menschen haben kaum Hoffnung auf eine bessere Zukunft.


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:17
@Yoshi

Ja, das stimmt. Aber ich denke, in den meisten Fällen könnten die Menschen irgendwie ihre Situation verbessern oder hätten sie verbessern können, indem sie in der Vergangenheit etwas anders gemacht hätten. Ich glaube, viele Menschen hätten die Chance auf ein besseres Leben, als das, das sie Leben.

(von Menschen in der 3. Welt abgesehen. Die können wirklich nix für ihre Situation)


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:18
@Subway
Auf jedenfall, aber ich denke, dass vieles in der Tat Schicksal ist, aber ich denke auch, dass wir einen weit größeren Einfluss auf die Geschehnisse haben, als wir denken.


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:21
@Yoshi

Ja, so denke ich auch. Ich glaube, dass wir vieles selbst beeinflussen können. Einige müssen sich eben mehr, andere weniger anstrengen, um etwas bestimmtes zu erreichen. Das ist dann vielleicht Schicksal, wie sehr ein Mensch sich für etwas bestimmtes anstrengen muss.


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:23
@Subway
Ja und hey, was können wir schon machen? Wir müssen die Dinge eh so nehmen, wie sie kommen. Wär doch langweilig, wenn wir alles wüssten :)


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:28
@Yoshi

Ja, das stimmt. Ist auch immer wieder spannend, herauszufinden, was jeder neue Tag so bringt^^
So ist das Leben. Und glaub mir, die wenigsten Leute haben es leicht im Leben. Ich glaube, jeder hat so seine Probleme. Nur man selbst nimmt seine eigenen Probleme oft am meisten wahr.


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:36
@Subway
Du bringst es auf den Punkt! ;)

Das es den anderen immer perfekt geht, bildet man sich nur ein. Man denkt immer von sich selbst, dass es einem schlechter geht als den anderen ^^

Das kenne ich aus eigener Erfahrung. Aber mir ging es mal so schlecht, dass ich mit Sicherheit behaupten kann, dass es mir zu dem Zeitpunkt am schlechtesten von allen Menschen auf der Welt ging. Mein Vater meinte sogar: "Das ist sehr gut möglich, mein Junge."


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:38
@Yoshi

Krass. Gerade wenn der Vater sowas zu einem sagt. Aber ich bilde mir zumindest immer ein, dass es Menschen auf der Welt gibt, denen es schlechter geht als mir, wenn es mir mal schlecht geht. Oder ich denke: es könnte noch viiiel schlimmer kommen. Sowas hilft auch manchmal ;)


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:41
@Subway
Ich würde sagen, ich habe so ziemlich eine der schlimmsten Erfahrungen gemacht, die Mensch nur machen kann. Aber darüber möchte ich nicht reden.

Ich bin froh, dass ich es überstanden habe, und hatte auch Angst, dass es mich verfolgen würde. Aber zur Zeit bin ich überglücklich, und das, obwohl ich nicht mal in einer Beziehung bin.


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:42
@Yoshi

Man brauch ja auch keine Beziehung, um glücklich zu sein ;)


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:43
@Subway
So ist es :)

Aber ich denke mir, man ist immer glücklicher in einer glücklichen Beziehung, als wenn man single ist. Wenn man single ist ist man glücklich aber in einer guten Beziehung, kann man sein Glück nicht mehr in Worte fassen, denke ich.


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:46
@Yoshi

Ja, das denke ich auch. Aber wie gesagt nur in einer guten Beziehung ;)


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:49
@Subway
So ist es :)

Aber wenn eine Beziehung schlecht ist, ist das rapide enden dieser eh schon vorprogrammiert. Weil kein Mensch will in einer schlechten Beziehung leben (jetzt mal Zwangsehen etc. ausgeschlossen ^^)


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:51
@Yoshi

In meinem Umfeld habe ich schon genug schlechte Beziehungen mitverfolgt, die auch noch lange genug gehalten haben, weil irgendwie keiner sich so richtig von dem anderen trennen konnte. Ich würde auf so ne Art "Hassliebe" tippen. Manchmal hält sowas auch nur, weil die Leute meinen, sie könnten ohne den anderen nicht, obwohl es ihnen in der Beziehung garnicht gut geht.


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:54
@Subway
Ja, sowas kenne ich, aber ich glaube kaum, dass so eine Beziehung lange halten kann. Wenn sich die beiden nicht mehr ausstehen können, werden sie sich verlassen.


melden

Unser Leben und Fairness

09.08.2011 um 22:56
@Yoshi

Ja, normalerweise schon.


melden

Unser Leben und Fairness

10.08.2011 um 02:29
Hallo erstmal,

ich denke einfach,das wir eben grade negative Erfahrungen Sammel müssen,um dann auch wieder vom positiven überrascht zu werden,um wirklich Glück zu empfinden.
In der heutigen Zeit denke ich das grade in Deutschland die Menschen viel glücklicher sein könnten.
Im Grunde haben wir hier alles was wir brauchen,selbst mittellose Menschen MÜSSEN nicht leiden.
Klar hat man wirklich mal mit dem Leben zu kämpfen und empfindet vieles als unfair und denkt das Alle anderen es viel besser haben.
Aber ich glaube das ist nicht so,jeder hat sein Päckchen zu tragen und muss sehen was er daraus macht.
Die einen schaffen das eben ganz gut und andere tun sich damit schwer(auch nicht zu unrecht).
Trotzdem,90% der Leute die ich kenne jammern lieber den ganzen Tag rum,obwohl es ihnen eigentlich ganz gut geht.
Es kann doch immer besser sein :)
Ich glaube,das Gefühl kennt jeder,man will so oder so immer das,was man eben nicht hat. :)


melden
Anzeige

Unser Leben und Fairness

18.08.2011 um 17:22
@Yoshi

Ich habe jetzt nur den Eingangspost und diese Seite gelesen, daher Verzeihung wenn das schonmal dran war ;)

@all

Ich setzt mal voraus, dass es eine unabhängige Seele gibt und dass es Wiedergeburt gibt, sonst wäre die Diskussion ja unnötig.

Ich denke mir dass eine Seele, die durchaus Teil eines ganzen, universalen Bewusstseins sein kann, sich ein "Leben" aussucht wie wir einen Kinofilm besuchen.

Wie mancher Wissenschaftler herausgefunden haben will gibt es keinen freien Willen - diese Einschätzung teile ich. Ich entschied mich also vor geraumer Zeit den Film "WangZeDong" an zu sehen. Ich kann die Handlung nicht ändern, ich kann nur zusehen, wie die Handlung mich von Szene zu Szene treibt und irgendwann - im besten Fall am Ende des Films, wenn ich mag aber auch schon früher - das "Kino" wieder verlassen und mir einen anderen Film ansehen.

Ich komme darauf, weil in meinem Leben gewisse Dinge immer wieder kehren, bestimmte Sachen zwanghaft in mein Leben eintreten, die ich weder geplant, noch gewünscht habe. Ich kann mit einbilden, dass ich dies oder jenes im Griff hätte, aber schon alleine Unfälle oder sonstige Missbilden habe ich weder im Griff, noch kann ich mich dagegen wehern.

Man vermutet auch, dass die - erwiesenermasse - Wahrnehmung eines Gedankens, speziell einer Entscheidung, im Gehirn schon getroffen wird, bevor man sich dessen überhaupt bewusst wird. Das Gehirn entscheidet also, was ich in meinem Bewusstsein als meinen freien Willen wahrnehme. Es ist zwar eine schöne Illusion, aber für mich eben nur eine Illusion.

Daher ist es für mich auch nicht unfair, wenn mir etwas schreckliches passiert, ich wollte ja diesen Horrorfilm sehen.

Und bevor jetzt Angriffe kommen - nein, ich bin nicht dafür Mörder usw frei zu lassen, weil es keinen freien Willen gibt. Ich bin dafür, dass die sehr wohl ihre Strafe bekommen, weil das eben auch ein Teil des Films ist.

Ich hoffe, das war nicht zu wirr - für Inhalt und Wahrheit keine Gewähr ;)

Liebe Grüße


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Warum kämpfen wir?67 Beiträge
Anzeigen ausblenden