weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

746 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Gewalt, Feminismus, Protest, Sexismus, Schlampe, Slutwalk
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:14
@wulfen

du.. das weiß ich nicht. aber ich weiß, dass es so ist.


melden
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:15
@lolix
genau das solltet ihr durch eure bekleidung ausdrücken. aber was ihr wollt, ist angesehen und angegeilt zu werden
Und selbst wenn das so wäre? Gibt das irgendjemandem das Recht, eine Frau zu vergewaltigen?


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:16
@Doors

z.B. es ging mir nicht um allgemein deutschland eher um gewisse bereiche... im berufsleben, die meisten büros haben kleiderordnungen, einzelhandelsunternehmen, heer, blabla
zieh dich mal uncool auf nem schulhof an und du kriegst ein paar in die fresse...
oderl auf doch mal nackt durch die innenstadt und warte bis die polizei kommt und dich wegen erregung öffentlichen ärgernisses festnimmt.


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:16
ich bin auch raus.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:19
@Mr.Floppy

Keine Ahnung, was man als "Uncooler" auf dem Schulhof tragen muss - ich nehme auch an, das ist unterschiedlich und hängt von Schulklasse und Schulart ab.

Natürlich gibt es in vielen Unternehmen Kleiderordnungen, aber auf die lasse ich mich ein, wenn ich einen Arbeitsvertrag unterschreibe und die gelten nur während der Arbeitszeit und am Arbeitsplatz.
Wenn mir meine individuelle Kleiderfreiheit wichtiger ist, fange ich dort nicht an.


melden
lolix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:21
dann höre dir mal die lyriken dieser unkompositionen an. oder schaue dir die sehr eindeutigen choreographien in den musikvideos an. absolute sexuelle unmoral! nichts liebe! ficken im rudel, egal ob mit männlein oder weiblein, ob freiwillig oder nicht. die 12-99 jährigen könnten ja dem gesellschaftsbild nicht mehr standhalten, täten sies nicht.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:22
@Doors
es gibt in allen gesellschaftlichen schichten und gruppierungen und was weiss ich gewisse kleiderordnungen die beachtet werden, damit man eben nicht ausgegrenzt wird...


melden
smodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:23
hätt ich diese probleme, dann hätt ich keine....


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:24
@lolix

Freie Liebe ist keine Erfindung des 21. Jahrhunderts, sondern geht als Idee in Theorie und Praxis schon viel weiter zurück, z.Tl. bis ins 18. Jahrhundert.


melden
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:25
@lolix

Das eine sind gesellschaftliche Moralvorstellungen, die einer gewissen Entwicklung unterliegen. Man kann sie teilen, oder auch nicht.

Darum geht es aber hier nicht. Hier geht es allein um die Frage, ob jemand, der sich in einer gewissen Art und Weise kleidet, einen anderen dazu einlädt, eine Straftat zu begehen. Und ob das Opfer somit eine Mitschuld an dem Verbrechen hat.

Hat es das Deiner Meinung nach?


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:25
@Mr.Floppy

Okay, es gibt diese Einladungen mit dem Zusatz "Abendgarderobe", wenn man da in Jeans und Pulli auftaucht, ist man unten durch. Wenn man dem Dresscode nicht entsprechen will, dann bleibt man eben gemütlich daheim.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:29
@Doors
ja sowas gibts auch, aber ich spreche von viel umfangreicheren dresscodes, aber zu gleich auch schwammigeren "dresscodes"


melden
Tiny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:29
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Ich glaube das Kernproblem der Diskussion ist auch nicht, dass man sich aufreizender kleidet, sondern wie man sich aufreizend kleidet.
Gerald Hörhan sagte einmal zum Thema Dresscodes: "Die Leute haben einfach keinen Stil mehr."
Ich bezweifle, dass es unmöglich sei sich sexy und gleichzeitig elegant zu kleiden.
Wer entscheidet was Stil ist und was nicht? Ich finde keiner sollte sich anmaßen die Kleidung anderer pauschal als stillos zu betiteln. Recht auf freie Lebensgestaltung bedeutet auch recht auf freie Kleiderwahl. Egal ob versiffter Jogginganzug, Mangas, Goth oder sonstwas.
Abgesehen davon ist deine allgemein klingende Voraussetzung des STils eine subjektive. Was für den einen elegant und sexy ist muss es noch lange nicht für den anderen sein.
BTW, mein Komment richtete sich an SmokeyEyes, die wohl ein Problem damit hatte, dass sich die Demonstrantinnen selbst als Schlampe betitelten.

@Stonechen
Warum antwortest du mit Gegenfragen? Top
Abgesehen davon spielt es wohl kaum eine Rolle wie ich für mich persönlich Schlampe definiere.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:30
@Mr.Floppy

Umfangreichere und zugleich schwammigere Dresscodes? Erklärungsbedürftig. Mir kreist der Hut!


melden
lolix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:32
@Doors
fragt sich nur in welchen gesellschaftsklassen, wenn man zudem noch die hygienischen umstände im 18. und 19. jahrhundert betrachtet. ich denke zudem, dass es zu der zeit eine art notwendigkeit zur existenzsicherung darstellte, gearde in der arbeiterklasse. im 18. jahrhundert begann das arbeitsleben ja schon mit 10- 12 jahren und endete nicht selten mit 35 jahren tödlich. allein der adel konnte es sich leisten auf diese art und weise dem zeitvertreib zu fröhnen. allerdings waren die möglichkeiten der kindesabtreibung zu der zeit doch auch sehr martialisch.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:34
@lolix

Für "Freie Liebe" hatte das Proletariat eher weniger Zeit als die Oberschicht.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:35
@Topic

Also zunächst einmal ist es doch schön das besagte "Sluts" dank des Systems in dem wir leben die Möglichkeit haben ihrem Ärger Luft zu machen....
Und auch wenn es natürlich eine Vergewaltigung und/oder sexuelle Belästigung nicht rechtfertigt sollte mit entsprechenden Reaktionen gerechnet werden wenn man (bzw. Frau) sich entsprechend kleidet; im übrigen kommen solche Reaktionen fast ausschliesslich von der Art Männer die Frauen in der Regel nicht um sich haben wollen, daher ist mir ein solches Verhalten bereits im Kern fragwürdig.....

Für mich würde eine solche Frau keinesfalls in Frage kommen....


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:35
zongo schrieb:Stimmt. Es kommt lediglich darauf an, dass niemand einem anderen Menschen Gewalt antun und sich anschließend damit herausreden darf, der andere habe das ja so gewollt.
Das unterschreibe ich.

Es passiert auch in anderen Situationen im Leben, wie bei mir vor nicht all zu langer Zeit, dass jemand etwas tat und mir die Schuld daran gab, dass er das tat. Wisst ihr wie man sich da fühlt? Hilflos. Dem anderen geht es so schlecht, aber er tat es meinetwegen. Was soll man denn da machen? Diese "Logik" ist unschlagbar mies.

Sorry fürs OT, aber das hat sich mir gerade aufgedrängt. Ich kann nicht andere verantwortlich machen für das, was ich entscheide und umsetze.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:36
@Doors
ich spreche von gesellschaftsklassen, schichten, gruppierungen, was es alles so gibt... nehmen wir eine gruppe junger hools... pulli und jeans ist da vielleicht ganz angemessen, aber wenn du im anzug mit feinen schuhen ankommst passt es nicht ins bild.
genauso wie in höheren schichten ebenso ein pulli und jeans verpönt sein kann...
ist natürlich alles nah am schubladendenken, ich will nicht behaupten das sich holligans nicht in nadelstreifenanzügen die fresse einschlagen aber ... naja ^^


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

15.08.2011 um 17:37
Tiny schrieb:Wer entscheidet was Stil ist und was nicht? Ich finde keiner sollte sich anmaßen die Kleidung anderer pauschal als stillos zu betiteln. Recht auf freie Lebensgestaltung bedeutet auch recht auf freie Kleiderwahl. Egal ob versiffter Jogginganzug, Mangas, Goth oder sonstwas.
Die Entscheidung fällt wohl mal wieder die Mehrheit der Leute, aber warum muss es immer gleich pauschalisiert sein?
Selbst unter Goths oder Hoppern gibt es Leute, die "stillos" wirken, weil sie nach außen auf die meisten den Eindruck erwecken, die Wahl der Schuhe wurde ohne die Kenntnis der Wahl des Oberteils getroffen. Gewissermaßen Blinde Kuh am Kleiderschrank. Das kann ja gern jeder persönlich als seinen Stil bezeichnen, aber warum muss der pauschalisiert von allem und jedem akzeptiert sein?
Man darf ja gern seine "Individualität" in irgendeiner Form ausleben, aber bedeutet Freiheit automatisch, dass man auch frei von jeglicher Kritik sein muss?


melden
401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ich und Ich und Wir73 Beiträge