weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

746 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Gewalt, Feminismus, Protest, Sexismus, Schlampe, Slutwalk

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 18:31
Prior73 schrieb:Sollt ein Mann los gehen um gezielt zu vergewaltigen, so muss ich sagen das das wahrscheinlich keinen großen Unterschied macht ob die Frau "normal" oder besonders kurz angezogen ist.

Ich denke bei der Frage einer "zufälligen" Vergewaltigung sieht es etwas anders aus!
@Prior73
Auch eine interessante Ansicht.

@all

Was wäre jetzt eurer Meinung nach eine angemessene Strafe?
Lebenslänglich?
Obwohl lebenslänglich egentlich recht kurz ist. In Deutschland mind. 15 Jahre, und sowas bekommt komscherweise kein Vergewaltiger?!? o_0

Mich wundert es immer wieder wie kurz die eigentlich sitzen müssen.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 18:33
@Buchi04
7-10 Jahre je nach schwere der Tat, mit anschließender Option auf Sicherungsverwahrung.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 18:42
@ mothwoman

Natürlich verstehe ich was du meinst!
Wer will schon den Abend mit dem Gedanken beenden: Hoffentlich komme ich heil nachhause!
Vor kurzem hat mir erst eine Bekannte erzählt das sie Abends nachdem sie das Lokal verlassen hat verfolgt wurde. Zum Glück wohnte die gute aber nicht weit weg von dem besagten Lokal und war somit schnell wieder in Sicherheit.
Ich finde es echt traurig das sich so manch einer Abends nicht alleine auf die Straße traut aus Angst überfallen, oder schlimmeres zu werden.

Aber wer sich schon beim ausgehen solche Gedanken macht hat sich selbst um den Abend gebracht.

Ich kann dich also gut verstehen... letztendlich will man doch nur, nach einem gelungenen Abend, nach hause und ins Bett. Und das ganze Stressfrei und sicher!


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 18:45
@Prior73
Eben. :)

Keine Ahnung, mir ist das zum Glück auch noch nie passiert, dass ich verfolgt wurde, oder ähnliches. Mag sein, dass es auch ein wenig auf das Auftreten in der Situation ankommt.
Und ich sehe manchmal recht eigenartig für den deutschen Durchschnittsbürger aus, wenn ich vom feiern komme. ;)

Aber wie gesagt...Schade, dass man darüber überhaupt nachdenken muss.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 18:56
@Prior73
Leider, schöner wäre es natürlich ohne solche Gedanken, aber dann muss man in unbewohnte Gebiete ziehen. Wo Menschen sind passieren auch Straftaten, das bleibt leider nicht aus.

Was ich noch sagen wollte: Ich glaube nicht, dass Kleidung der Grund für eine Vergewaltigung ist, aber ich kann mir vorstellen, dass aufreizende Kleidung die Aufmerksamkeit eines potentiellen Vergewaltigers wecken kann.

Eine Frau in knappen Kleidern fällt sogar harmlosen Männern in der Regel auf, wenn auch manchmal unbewusst.


melden
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 20:24
@Mr.Floppy
Ach, ist das so? Auf was stützt sich diese geniale Hypothese? Wir sind also nur triebgesteuert und fallen ständig wie die Tiere übereinander her? Toll. Du musst in einer anderen Gegend wohnen als ich ...

meine geniale hypothese?

Wikipedia: Triebtheorie
In der Tat, du hast einen Link gefunden. Hast Du auch gelesen, was da steht? Mach Dir keine Mühe, ich fasse es gern kurz für Dich zusammen:

1. Freud, als wichtigster Vertreter dieser Theorie hat seine Thesen mehrfach überarbeitet und sich dabei teilweise selbst widersprochen.
2. Die "Triebtheorie" nach Freud war rasch so umstritten, dass sie bestenfalls für einen kurzen Zeitraum als herrschende Meinung gelten konnte.

Darüber hinaus hast Du eine Kleinigkeit übersehen: Freud hat die Motivation für bestimmte Handlungen zu erklären versucht, er hat aber niemals verlautbaren lassen, dass der "Trieb" (welcher auch immer) unser bewusstes Handeln ausschalten könne. Ein Vergewaltiger weiß sehr genau, was er tut.
Mr.Floppy schrieb:du solltest dringend einen arzt aufsuchen wenn du ständig so ein übelkeitsgefühl verspürst beim lesen von logischen beiträgen
Bei logischen Beiträgen fühle ich mich eigentlich ganz wohl ...
Mr.Floppy schrieb:Vielleicht liegts ja auch an meiner perfekten rechtschreibung

Ein Zeichen von Humor und Selbstironie? Damit überraschst Du mich jetzt aber, das hätte ich Dir nicht zugetraut. Respekt! ;)
Mr.Floppy schrieb:Nein, menschen sind so gestrickt das sie auf gewisse dinge reagieren, welche sexuelle bereitschaft signalisieren. Das heisst nicht das jeder mann der einen minirock sieht, jene frau die ihn trägt auch vergewaltigt. Von hier bis zu einer vergewaltigung ist es natürlich noch weit, trotzdem stellt es einen faktor da
Nein, ganz und gar nicht. Wenn das so wäre, müsste der Anteil der vergewaltigten Frauen, die sich "auffällig" gekleidet haben, signifikant höher sein, als der der "normal" gekleideten Frauen.

Ist er aber nicht.
zongo schrieb:Ein Zusammenhang zwischen der Kleidung und dem Auftreten einer Person und ihrem relativen Risiko, vergewaltigt zu werden, konnte bisher statistisch nicht nachgewiesen werden
Quelle: Wikipedia: Vergewaltigung

Wenn es keinen Zusammenhang zwischen Kleidung und dem Risiko, Opfer sexueller Gewalt zu werden, gibt, ist es vollkommen gleichgültig, wie "frau" sich kleidet, es schützt sie nämlich auch nicht, wenn sie in einem Sack herumläuft.

Wenn Du es trotzdem weiterhing glauben möchtest: Bitte. Ich denke, diese Diskussion hat sich jetzt erschöpft.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 20:34
@Valkyre
Valkyre schrieb:ach meinste.. ganz ehrlich, ich weiß es ist offtopic, aber wie würdest du einen vergewaltiger gestrafen wenn ich fragen darf? würdest di ihn mit wattebällchen bewerfen? und ihn dann laufen lassen damit der die nächste frau, die nächste persönlichkeit zerstört? ..
aber da hast schon recht, kastration hilft nicht.. solange die täter frei rumlaufen, solange sie hände haben mit dem sie anderen schaden können, solang diese die freiheit haben ein verbrechen zu begehen, solange wir keine frau, kein kind, sicher sein.
ich weiss nicht warum du mich zitierst um dich dann auf sachen zu beziehen die ich nicht gesagt habe, aber ich denke du wirst schon wissen welchen grund das hat. O_o
ich würde ihn nach dem geltenden gesetz bestrafen, welches zur zeit weder kastration oder todesstrafen beinhaltet.
sicherlich, es gibt auch für mich gründe, härtere gesetze zu fordern als die, die aktuell in diesem land gelten... todesstrafe ist eigentlich meine liebste... denooch ist mir bewusst das dies höchstwahrscheinlich folgen mit sich zieht, die das leben in diesem land sehr unschön machen würden.

blörg der zongo schon wieder ^^


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 21:30
@zongo
zongo schrieb:In der Tat, du hast einen Link gefunden. Hast Du auch gelesen, was da steht? Mach Dir keine Mühe, ich fasse es gern kurz für Dich zusammen:

1. Freud, als wichtigster Vertreter dieser Theorie hat seine Thesen mehrfach überarbeitet und sich dabei teilweise selbst widersprochen.
2. Die "Triebtheorie" nach Freud war rasch so umstritten, dass sie bestenfalls für einen kurzen Zeitraum als herrschende Meinung gelten konnte.

Darüber hinaus hast Du eine Kleinigkeit übersehen: Freud hat die Motivation für bestimmte Handlungen zu erklären versucht, er hat aber niemals verlautbaren lassen, dass der "Trieb" (welcher auch immer) unser bewusstes Handeln ausschalten könne. Ein Vergewaltiger weiß sehr genau, was er tut.
du hälst es also nicht für mögich wenn man thesen erstellt, oder meinetwegen irgendetwas erarbeitet, dieses im nachhinein zu überarbeiten oder sich selbst zu korrigieren?
abgesehen davon, dass der großteil der kritik sich wohl auf auslegung des begriffs bezieht.
der rest ist von leuten die die existenz der libido bezweifeln...
die einzig relevante kritik ist für mich eigentlich die letzte, welche wohl auch am besten auf diesen thread passt...
letztenendes die begründung weil man schiss hat, das durch die triebe irgendwann jegliche rechtsprechung bei sexualverbrechen und gewaltverbrechen sinnfrei werden würde. verständlich.
Nein, ganz und gar nicht. Wenn das so wäre, müsste der Anteil der vergewaltigten Frauen, die sich "auffällig" gekleidet haben, signifikant höher sein, als der der "normal" gekleideten Frauen.

Ist er aber nicht.
problematisch ist, dass viel der statistiken von vergewaltigungen kompliziert sind... geschätzte dunkelziffern von nicht angezeigten übergriffen, große toleranzen was falschbeschuldigungen betrifft etc etc, wahrscheinlich würde würfeln genauere zahlen ergeben.
aber, wenn man davon ausgeht das ein großteil dieser übergriffe im familiären/bekanntenkreis stattfinden, wo das balzverhalten welches auf parties praktiziert wird eher weniger stattfindet, ist dies im bezug auf diesen thread belanglos.
zongo schrieb:Wenn es keinen Zusammenhang zwischen Kleidung und dem Risiko, Opfer sexueller Gewalt zu werden, gibt, ist es vollkommen gleichgültig, wie "frau" sich kleidet, es schützt sie nämlich auch nicht, wenn sie in einem Sack herumläuft.

Wenn Du es trotzdem weiterhing glauben möchtest: Bitte. Ich denke, diese Diskussion hat sich jetzt erschöpft.
wie gesagt, es ist nur die rede davon das die bekleidung einen faktor darstellt, was diese person einer anderen signalisiert. was wiederum das verhalten anderer personen beeinflusst.

ja bitte... ich hab schon seit gestern keinen bock mehr ;)
das wir auf einen nenner kommen bezweifel ich eh. egal für wie sinnvoll unsere eigenen beiträge halten


melden
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 21:33
@Mr.Floppy
Mr.Floppy schrieb:ja bitte... ich hab schon seit gestern keinen bock mehr
Ich auch nicht. Dann viel Spaß noch auf Allmy. :)

(Nein, diesmal keine Ironie)


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 21:41
Das es Vergewaltigungen überhaupt gibt, zeigt doch nur, dass eben jede Männer keinen Verstand besitzen.


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 21:42
@zongo
danke, dito ^^


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

17.08.2011 um 23:32
@Paka
Paka schrieb:Das es Vergewaltigungen überhaupt gibt, zeigt doch nur, dass eben jede Männer keinen Verstand besitzen.
so is es



@Mr.Floppy
ider tot wäre für viele dieser zeitgenossen viel zu nett. es sollte etwas bleibendes sein an dem sie lebenslang leiden wie ihre opfer: Daher z.b. kastration ... und deshalb ist keine der geltenden strafen gerecht..
http://www.notruf.wtal.de/html/strafrecht.htm

ein jahr.. wie z.b. hier angeführt ist viel zu wenig.. der täter kommt frei und macht es wieder..




wie bereits gesagt, ich bin raus aus dem thread


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

18.08.2011 um 00:58
Schlampenmärsche sind doch super! Haben ja sonst keine Probleme in Deutschland/weltweit!
Sexuelle Freiheit für Schlampen, Möchtegern-Schlampen und die, welche sich einfach nur gern freizügig anziehn! Jeah!


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

18.08.2011 um 10:51
Also ich finde super, dass die versuchen, etwas dagegen zu unternehmen.
Ist ja wirklich so, dass nur die Vergewaltiger etwas im Kopf haben, was zu einer "Vergewaltigung" führen kann.

Was mich daran stört, ist dass sie sich selbst als Schlampe abstempeln. Ich finde, dass da alle Frauen mitmachen können und nicht nur diese die sich selbst als Schlampe sehen.

Ob so ein Kleidungsstil jemanden gefällt.. Naja, ganz privat mal unter sich, sonst fänd ich sowas Kurzes doch ziemlich selbst verfremdent als Frau - klar darf man zeigen, was man hat, aber man kann daraus oft den Schluss ziehen wie groß das Ego und/oder die Arroganz der weiblichen Person ist.

Und OT: Die Frau mit dem Schild in der Hand - etwas andere Frisur und vielleicht "passendere" Kleidung und sie wäre superschön.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

18.08.2011 um 11:55
@Krypt0nym
ahja ;)


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

18.08.2011 um 12:02
Silver. schrieb:Eine Frau in knappen Kleidern fällt sogar harmlosen Männern in der Regel auf, wenn auch manchmal unbewusst.
Was ja auch nicht schlimm ist.
Frau guckt ja auch wenn sich wo ein Sixpack blicken lässt.....


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

18.08.2011 um 12:12
van_Orten schrieb:Was ja auch nicht schlimm ist.
Frau guckt ja auch wenn sich wo ein Sixpack blicken lässt.....
Sollte jedenfalls nicht schlimm sein. Sehen aber einige Leute auch anders :)


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

18.08.2011 um 12:21
@Silver.

"Gucken" ist nicht gaffen ;)
Es sollte für niemanden aufdringlich wirken.....


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

18.08.2011 um 12:58
Eben. Zwischen gucken, angrabbeln und Vergewaltigen bestehen doch immense Unterschiede. ;)


melden

Slutwalk / Schlampenmärsche in Deutschland

18.08.2011 um 13:42
@Krypt0nym
Wow. Ähm, ich glaube, den Frauen dort ist es (zurecht) ziemlich piepegal, ob irgendwer sie schön findet. Darum geht's mal überhaupt nicht...

@sanatorium
Genau, wen interessiert schon, ob irgendwo irgendwelche Schlampen vergewaltigt werden, ne? Voll unwichtig. Ich meine, wir haben doch überall auf der Welt Gleichberechtigung und so und überhaupt. Ne?


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt