weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Eltern, Pubertät, Teenager, Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 07:34
@Fenja


Die Ruhe vor dem Sturm :D Ich weiß auch gar nicht, wann das genau anfing, dass ich sozusagen die Kontrolle über das Zimmer verloren habe. Wahrscheinlich so mit 12-13, als sie immer mehr bedacht auf ihre Privatsphäre war. In der Zeit wo sie dann nicht einfach ein T-Shirt und eine Hose aus dem Schrank geholt hat zum anziehen/ich ihr abends alles hingelegt habe - sondern 4 Oberteile mit 6 verschiedenen Hosen und Jacken kombiniert werden musste, bis das endgültige Outfit dann feststand :D

Das Problem ist, dass sie den Müll selbst nicht mag, wenn ich ihr dann helfen möchte, ist sie meist genervt, weil sie dann keine Lust hat zum aufräumen. Aber ich zieh mir das Programm alle 3-4 Wochen rein mit Krach und räume dann das Zimmer mit ihr gemeinsam auf. Nach ungelogen 2 Tagen sieht es dann leider aus, als wenn Wochen nichts gemacht wurde. Sehr verzweifelnd alles :(


melden
Anzeige

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 08:59
@Veritasaequita

Das Klamotten Ding fing schon viel früher bei uns an. Ein Beispiel meinem Sohn darf ich noch Anziehsachen allein kaufen, bei meiner Tochter nicht mehr.

Das Zimmer von ihr kann ich nur wirklich richtig sauber machen, wenn sie nicht da ist. Denn mit ihr zusammen das läßt sie gar nicht zu. Aber NOCH ist sie mir nicht böse wenn ich das mache .... mal sehen wie lange noch :)


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 09:25
Ich habe immer gesagt, ich will keine Kinder und nun hab ich eine Partnerin mit zwei jüngeren Töchtern. 14 und 16.

Sie reissen echt schon Schoten und ab und zu bin ich kurz vorm Platzen :D (Aber ich hab sie trotzdem sehr in mein Herz geschlossen ;) )

Vor ein paar Wochen wollten wir ganz schnell nach dem Mittagessen los und baten die Beiden die Küche eben aufzuräumen.
Auf dem Rückweg vom Einkauf haben wir noch DVD´s geholt und wollten dann einen Film mit Beiden sehen.

Wir kamen ins Haus und ich dachte, mich trifft der Schlag.

Die Küche sah noch genauso aus, wie Mittags.. Obwohl nicht ganz. Sie hatten zwei Teller weg geräumt. Ihre! :D :D :D


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 09:36
Ich glaube man könnte hier Romane darüber schreiben was Kids so alles anstellen :)


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 09:41
Mich würde mal interessieren wie ihr das so handhabt mit dem Thema Sexualität. Erlebe doch noch in heutiger Zeit, dass zb Mütter ( hoch katholisch ) ihren Mädchen verbieten Tampons zu benutzen oder aber erst gar nicht über das Thema reden.

Wie macht ihr das zu Hause ... direkt und offen oder doch eher auf Dr. Sommer verweisen ... ;)


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 09:42
@Fenja
Direkt und offen ;)


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 09:43
Ja so mach ich das auch ... wobei ich manchmal denk vielleicht doch zu offen ;) ... kann es das geben ?


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 09:44
@Fenja
Das ist eine gute Frage...

Meine Mutter war nie offen in der Hinsicht.. Völlig verklemmt und das war auch nicht schick ;)


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 09:48
Ja daran denk ich auch oft zurück ... da ist es dann doch erstaunlich das erst heutzutage die Kids mit 12 Eltern werden und net damals schon


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 09:59
Ich erinnere mich noch zu gut an meine eigene Teenagerzeit.

Es war eine einzige Zerreißprobe für mich.

Alles zu schreiben würde den Rahmen sprengen.
Mein persönliches Fazit: Ich will versuchen es komplett anders zu machen wenn mein Kind in das Alter kommt

@Fenja
Auch "damals" gab es schon Teenagerschwangerschaften. Nur wurd es totgeschwiegen, vertuscht und da es "damals" noch kein Internet gab wurden die Einzelfälle nicht wirklich weltweit publik gemacht.



Thema Aufklärung:
Total chaotisch bei mir damals. Als meine Eltern anfingen "das große Gespräch" mit mir führen zu wollen blockte ich ab. Es war mir peinlich mit IHNEN darüber zu reden. Das was sie rausrückten wusste ich schon (dank Bravo, ich durfte die alten Zeitschriften meiner ältesten Schwester lesen ab dem Alter von 10).
Wirklich aufgeklärt wurde ich durch Zeitschriften, den Unterricht in der Schule, Bücher, Selbsterfahrung, manche Dinge schnappte ich durch andere Jugendliche auf.
Thema Sex konnte und wollte ich nie mit meiner Mutter besprechen. Das war immer so eine gezwungene Situation, die letztlich immer negativ für mich ausfiel.
Deshalb vermied ich es immer so gut wie möglich.
Auf Tampons kam ich auch von ganz alleine, so ab 15 Jahre etwa


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 10:34
@Fenja
Thema Aufklärung.
<-- die Tochter (hier allerdings verkleidet) vor gut einem Jahr.
"Mama, was ist ein Orgasmus?" Naja, ich halt hochrot im Gesicht (mir sind solche Sachen peinlich, ich kann mir nicht helfen, aber als gute Mutter spricht man mit der Tochter jedes Thema an, wenn sie das möchte) wurschtel mich da so durch einen kleinen Vortrag durch. Sie hört sich das fertig an, grinst plötzlich und meint. "Weißt, ich habs eh gewusst, ich wollt nur wissen wie du das erklärst"
Wobei die gute sich kaum vorstellen kann, es aber tatsächlich so sein muss, dass ich fünf Mal im Leben Sex hatte, da ja fünf Kinder vorhanden sind. :D

Viel kriegen sie schon in der Schule mit und mein älterer Sohn meint, er wüsste in dem Thema mehr als ich. (Hat seit einem halben Jahr eine Freundin)

@dog
Wegen deinen Mädels. Die haben im Moment eine ganz andere Wahrnehmung ihre Umwelt betreffend. Für die war die Küche aufgeräumt. :) Die meinen das nicht bös. :D
Wahrscheinlich haben sie eure Teller stehenlassen, damit ihr nicht neue ankleckern müsst, solltet ihr noch später was essen wollen. Weniger Geschirr abwaschen ist schließlich gut für die Umwelt, spart Geschirrspülmittel. Du musst das von der praktischen Seite aus sehen, nicht vom Spießbürgertum aus.


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 10:45
@DeepThought
Jugendliche haben nunmal ihre eigenen Prioritäten und Sicht fürs Praktische.
;)
Nicht zu vergessen eine andere Wahrnehmung von "Zeit"


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 11:03
Wenn etwas aus dem Ruder läuft, dann muss man das eben früh genug erkennen und gegen steuern. Es geschieht ja nicht von heute auf morgen, das aus den Engeln kleine Teufelchen werden. ;)


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 11:10
@Aniara
Aber den Punkt erwischen ... und das in einer Art die weder die Entfaltung einschränkt noch das Verhältnis zerstört... ist nicht einfach


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 11:11
@Aniara


Eben! Es ist ein schleichender Prozess, den man nicht so wirklich mitbekommt :D Ich glaube, dass es auch einen großen Unterschied macht, ob der Vater im Haushalt lebt oder man eine allein erziehende Mutter ist. Zweit genannte neigen nach Angaben eines Bekannten wohl öfters zu einer -Waldorf-ähnlichen-Erziehung- :D Man kann eben nicht eine MaPa sein!


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 11:11
Das ist dann aber auch wieder ein Klischee oder


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 11:20
Kurz OT, aber damit ihr Bescheid wisst.
Der Hundebesitzer wurde ausfindig gemacht. (Ich zünd heute in der Kirche eine Kerze an um dem Herrgott zu danken, das Theater fing nämlich heute früh schon wieder an.) Jetzt muß ich nur noch beim Thema Hamster stark bleiben.


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 11:20
Man kann es eben nicht komplett pauschalisieren.

Bei der einen Familie klappt alles wunderbar, bei einer anderen Familie mit der selben Familienkonstellation klappt es nicht.

Mir kann man nicht mal mit dem Argument kommen "die soziale Schicht / eine intakte Familie sind entscheidend über die Entwicklung eines Kindes".

Ich kannte Töchter und Söhne von Ärzten und Professoren die, trotz aller Förderung, gesellschaftlich gesehen total versagten in ihrer Teenagerzeit.
Ich habe Familien erlebt die, obwohl gutbürgerlich und durch viele Kinder immer knapp bei Kasse, ihre Kinder zu tollen Menschen erzogen haben.
Ich kannte Leute die, obwohl sie ohne Vater aufwuchsen, sich super entwickelten und zu eigenständigen, verantwortungsvollen Persönlichkeiten heranreiften.


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 11:22
@Aniara
Na dann wart mal ab, wenn dein erstes Kind in die Trotzphase kommt. Das geht dann ruckzuck von heute auf morgen, dass aus einem Engelchen ein Teufelchen wird. :D


melden
Anzeige

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

26.04.2013 um 11:31
@DeepThought
Thema Hamster oder allgemein Kleintier:

-Je nach Hamsterart wird so ein Tier eh nicht sonderlich alt (2 bis 5 Jahre maximal).

Welche Gründe hättest du gegen einen Hamster im Kinderzimmer? Die zusätzlichen Kosten, den Streuwechsel? Okay, ich kann es nachvollziehen.
Hmmm, wie alt ist deine Tochter nochmal? Mitten in der Pubertät, stimmts?

Was wäre, wenn du ihr tatsächlich einen Teddyhamster (als Beispiel) erlaubst. Unter der Vorlage das sie 1. das Tier vom eigenen Geld bezahlt, 2. die Grundausstattung wie Käfig, Laufrad, Laufröhren, das erste Einstreu und das regelmäßige Futter von ihrem eigenen Angesparten (bzw Futter vom Taschengeld) bezahlt.
3. Sie ist für das Wohl ihres Tieres selbst verantwortlich. Somit also auch für die Pflege des Tieres und für die Sauberkeit des Käfigs (sie würde ja auch nicht in einem zugesch.... Klo schlafen und essen wollen).
4. Sie ist dafür verantwortlich wenn das Tier ausbüxt. Somit also auch dafür verantwortlich das das Tier heil und lebend wieder in seinen Käfig kommt nachdem es eingefangen wurde.
5. Somit ist sie auch verantwortlich die Schäden, die das Tier bei Freilaufaktionen verursacht, zu reparieren bzw dafür Ersatz zu besorgen oder bei dir (der Mutter) den entstandenen Schaden abzustottern.
6. Während Klassenfahrten, Urlaubsfahrten muss sie selbständig dafür Sorge tragen jemanden zu finden der so lange die Pflege des Tieres übernimmt.
7. Ein "ich geb später Wasser und Futter, jetzt geh ich erst mal Schwimmen" gibts nicht. Erst das Tier und dann der Mensch!!


Das würde ich mit dem Pubi so vereinbaren, schriftlich festhalten und wir beide würden dann unterschreiben. So könnte sich keiner rausreden später.
Ich glaub, wenn das Kind diese Punkte dann so vor sich sieht, merkt das du dich tatsächlich nicht verantwortlich machen lässt für ihr Wunschtier, dann kommt sie ins Grübeln.
Und selbst wenn dann doch ein kleiner Hamster bei euch einzieht... in 2 Jahren (spätestens) ist wieder Ruhe.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden