Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

281 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Alter, Charakter, OMA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

14.12.2011 um 23:01
@.lucy.
Ich weiß nicht, wie ich mit 60 sein werde. Der Eingangspost zielte auf die Generation 60+, also gehe ich davon aus, dass die heute gebräuchliche Sprachregelung davon ausgeht, alle Menschen über 60 wären alt. Wie ein jeder das Wort "Alt" definiert, ist eben Auslegungssache.

Und, Ähem, ich kenne Menschen, die sind mit Mitte vierzig bereits gebrechlich und können/wollen nicht arbeiten. ;)


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

14.12.2011 um 23:05
@magaziner

Es gibt Leute die schon mit 20 keine Lust mehr auf arbeiten haben. ;x


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

14.12.2011 um 23:07
@magaziner

Natürlich gibt es das auch .
Ich kenne 30 Jährige, die können sich nicht mehr bücken und sind nur am Jammern .
Die haben mehr Medikamente zu hause ,als ich jemals gesehen habe


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

14.12.2011 um 23:07
Und die meisten müssen demnächst bis 67 arbeiten!


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

14.12.2011 um 23:10
@Aufpassen
:D

Und genau die werden mal richtig alt, denn die müssen sich nicht krumm machen...
die bücken sich nicht mal für ein 10-Cent-Stück am Busbahnhof. Mit dem Bus fahren sie selbstverständlich schwarz... Hahahha. Gutes, altes Sozialsystem, das bald nicht mehr funktioniert. Wer spürt es zuerst? Genauuuu, die Menschen, die gegenwärtig wirklich alt sind und einst hofften, das ihre teuer erarbeitete Rente mal zum Leben reicht.


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

14.12.2011 um 23:15
@magaziner
Und genau die werden erst garnicht alt, weil die erst garkeine Rente kriegen!


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

14.12.2011 um 23:33
Ich stehe zu " Alten " nicht anders wie zu " Jungen ". Es gibt alte Junge und junge Alte. Natürlich auch umgekehrt. Kenne nette und weniger nette Junge, genau wie Ältere. Netiquette ist doch nicht vom Alter abhängig. Aber ein bisschen Respekt vor der anderen Altersklasse könnte nicht schaden.

Mittlerweile hab ich schon fast den Eindruck das älter werden für einige so eine Art unnatürlicher Verfallsprozess geworden ist, den es mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu bekämpfen gilt.


.....never forever joung.....


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

14.12.2011 um 23:46
Na, hier mischt sich mal ein Alter in die Unterhaltung. Mich interessiert u.v.a. die Menschheitsgeschichte im Allgemeinen. In früheren Jahrhunderten gab es keine sozialen Einrichtungen wie heute, z.B. Renten, Krankenkassen, Altersvorsorge, Altersheime, Pflegedienste, usw. Die Menschen wurden im Allgemeinen auch nicht so alt wie heute. Stattdessen aber gab es die sogenannte Grossfamilie. Zu der zählten nicht nur drei oder vier Generationen sondern auch Onkel, Tanten, Neffen , Nichten, Schwäger usw. für die es ganz selbstverständlich ware, dass sie im täglichen Leben Kontakt miteiander hatten und die Alten auf ganz natürliche Weise ihre Lebenserfahrungen an die Jüngeren weitergaben und diese sich auch um Rat und Hilfe an die Älteren wandten und diese auch auf ganz selbtversändliche Weise von den Jüngeren respektiert wurden. So war es auch selbsverständlich, dass ein Mitglied dieser Grossfamile, das vielleicht in Bedrängnis geriet oder krank wurde, oder vielleicht nicht so ganz gut "gelungen" war, vom Rest der Familie "aufgefangen" und vor Not bewahrt blieb. Natürlich gab es auch viele Ausnahmen von diesem Idealzustand genauso, wie es auch heute trotz aller modernen sozialen Enrichtungen viele Missstände gibt. Im übrigen galt auch damals schon: Mit zu nehmendem Alter ist es bei dem Menschen wie beim Wein: Entweder wird er süss oder sauer wie Essig.


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 00:03
@alamerrot
Schön formuliert.

Ich wollte davon nicht anfangen. Es fehlt heute der Respekt vor den sogenannten "Alten". Und genau diese Menschen haben das Land aufgebaut, mitgeholfen, dass es uns allen gut geht, autark, unabhängig, perspektivisch. Den "Jungen" fehlt es sehr häufig an eben diesem Respekt, die Alten haben viel erreicht, die Jungen noch nichts, aber sie haben eine große Fresse, dass sie vor nix Respekt haben, obwohl sie noch nicht mal wissen, was "Respekt" ist, sie wissen nichts und tun so klug, sie lassen lieber ihre kleinen Fäuste sprechen und ihr Schandmaul als ihren geringen Verstand. Sie wissen, wie man mit 15 ein Kind macht, aber sie wissen nichts davon, wie man es aufzieht. Dafür brauchen sie die Alten. Sie wissen mit 14 schon, wie sich ein Vollrausch anfühlt, geil ne, kotzen und so, und Aaalter, mit Notarzt und Blaulicht ins Krankenhaus, wie krass ist das denn, haste nächstens im "Freundeskreis" was zu erzählen, fett, Alter, so ne Blaulichtaktion, aber jetzt bist Du im Minus, denn jeder Rausch vernichtet unwiederbringlich Hirnzellen, und davon haste eh nicht viele gehabt, also, Glück auf, von Dir und Deinen Mitstreitern hängt die Zukunft ab, und was haben die Alten von Euch zu erwarten außer angespuckt zu werden und aus der "Gesellschaft" ausgegliedert? Ich freue mich darauf, alt zu werden. Aber, obacht: ich werde zurück schlagen und spucken.


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 03:01
@magaziner

Mag schon sein, was Du schreibst. Aber sind die "Jungen" nicht Opfer des Familienzerfalls? Sie sind kalt, hart und unwissend.Sie wissen nicht, was menschliche Zuneigung ist ,weil sie sie niemals erfahren haben weder von den Eltern noch von den Grosseltern. Was wissen sie schon von den Alten? Die Alten? Das ist doch ein Dreck. Weg mit denen.

Könnte es so sein?


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 04:44
die alten leute sollten nicht so viel jammern tag täglich sehe ich die wie die in der ubahn drängeln/im bus um ein sitz platz beten und nach einer station aussteigen. beim pausemachen beim metzger sich überflüssig viel zeit lassen/an der kasse oder das verkaufspersonal zu reden als wäre es ihr persönlicher Therapeut und zu jeden und alles die meinung preis geben.

ich glaube desto älter die menschen werden desto asozialer werden die bzw egozentrischer und kindischer.


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 04:47
ZJ1MVg 1232550426 worf face palm


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 04:58
Ich finde alte Menschen meist angenehmer als die jüngeren :D


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 08:20
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich randaliere auch gern an der ALDI-Kasse: He da, lassen sie mich durch, ich sterbe bald.
Der ist gut, den merk ich mir schonmal vorsorglich :D


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 08:27
Ich find die alten O.K. Sie gehören zu uns und fertig!
Stören tut mich lediglich , das sie sich öfter als jüngere Menschen ein "Opfer" suchen um ihnen ihre Lebensgeschichte zu erzählen,obwohl diese weder Zeit noch Lust haben sie sich anzuhören- das aber oftmals aus befohlener Freundlichkeit nicht sagen können. (Verkäufer, Pförtner, Rezeptionisten, Taxifahrer usw.) Ihnen fehlt oft die Antenne, zu bemerken, das man ihnen gerade nicht zuhören kann/ will. Das dürfte ein Grund sein warum ihnen vielleicht auch schon mal von vorneherein etwas Ablehnung entgegen gebracht wird.


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 11:07
@SerCo
Viele sind halt einsam, haben vllt. kaum mehr Verwandte/Freunde, sitzen den ganzen Tag alleine und müssen sich dann irgendwie beschäftigen. Die einen verwickeln dann einige ins Gespräch, andere fangen an Polizist zu spielen und beobachten alles und jenen.

Man darf nicht vergessen, dass in einigen Kulturen, die Suizidrate mit 60 wieder steigt, da sich viele "nutzlos" fühlen und niemanden zur Last fallen wollen. Ich kanns schon i-wie verstehen, da arbeitest du dein Leben lang und auf einmal nchts mehr, evtl. wenig Rente, die Enkel besuchen dich nicht mehr usw.. kann schon sehr traurig sein.


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 12:03
Es gibt ne ganze Reihe alter Leute die ich mag oder mochte, und die ich nicht mag oder mochte.
Also so wie bei den Jüngeren. ^^


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 12:57
Bei vielen gehen wohl die Gehirnzellen verloren. Machen einen oft blöd an wegen garnix lol. Aber man wird selbst mal so ein alter Spießer werden -.-


melden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 15:42
Dafür, dass die jetzigen "Alten" Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut haben,
brauchen die jetzigen "Jungen" keine Kniefälle zu machen, denn
1. sind sie nicht schuld daran, dass alles zerstört wurde und
2. hätte der Aufbau ohnehin stattgefunden und nicht nur im Hinblick auf die kommende Generation.

Ich finde es übel, der heutigen Jugend immer wieder unter die Nase zu reiben,
was z.B. die Trümmerfrauen alles für sie getan haben. Das haben sie seinerzeit
für sich gemacht und weil es erforderlich war und nicht aus dem Gedanken heraus,
dass in den 80er, 90er Jahren oder im neuen Jahrtausend dieser oder jener das
Licht der Welt erblicken wird.

Und warum hat jeder "Alte" automatisch Respekt verdient? Ist Altern eine besondere
Kunst, die es zu honorieren gilt? Wird man nicht automatisch alt, wenn man nicht
gerade früh stirbt? Warum soll man also das Alter besonders ehren? Wenn es um
die eigenen Eltern oder Großeltern geht, ist das ja gut und richtig, aber Wildfremde?

Meine Mutter war 84, als sie starb, aber ohne jeden Intelligenzverlust und
willensstark und mit einem bewundernswerten Durchsetzungsvermögen und
logischem Denken ausgestattet, das ich manchem entschieden jüngeren
Politiker wünsche.


1x zitiertmelden

Alte Menschen - wie steht ihr zu ihnen?

15.12.2011 um 16:00
Jungsein ist kein Verdienst. So mancher 18-jährige kommt mir vor wie achtzig.

Alice Schwarzer


melden