weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

228 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Rassismus, Nationalismus, Friede

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 15:29
Da ist die Matrix noch realistischer... lol

Eine in der Zukunft völlig in sich computerisierte und digital-virtuelle Welt kann ich mir noch vorstellen.

Ein wirklich in sich stimmiger Weltfrieden ist so utopisch, da hätte sogar Orson Wells kein Film darüber gedreht.


melden
Anzeige
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 16:06
@moric
Sorry meinte den Nationalsozialismus ^^ falsch zitiert.


melden

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 21:05
Ich hab nun nur den Anfang gelesen, aber hab auch eine Meinung dazu.

Ich denke es geht vor allem um die Macht. Jeder weiß was Macht ausdrückt. Das schlimmste überhaupt das "GELD".

Denn GELD (Wertstoff) lässt Kriege entstehen, hebt den Egoismus bei den Menschen und vieles mehr noch. Es wird gelogen, verheimlich, vertuscht. Allein die Politiker, die angeblich Vorbilder des Volks sein sollen, leisten sich ein Skandal nach dem anderen.

Daher denke ich, nur durch die Auflösung der Habgier, wird sich die Menschheit wieder erholen. Lässt wieder einander helfen. Wenn endlich diese extremen Unterschiede (Lebensunterschiede) verschwinden, dann besteht die Möglichkeit das wir uns auf der gleichen Stufe befinden und so lernen wieder aneinander zu Achten und zu Ehren.


Beispiel:
Ein Richter und ein Putzfrau haben sich kennen gelernt. Na, was glaubt Ihr. Wie lange geht das gut wenn man von einer festen Beziehung ausgehen will. "DENKT MAL DRÜBER NACH"

Lg


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 22:16
Eins muss noch weg: Der Kapitalismus
Und eines dazu: Bildung für jedermann


melden

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 22:59
@Paka

Bildung für jedermann? Das gibts doch schon.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 23:20
@-ripper-
pssst sonst will die doch jeder.

@Paka
Paka schrieb:Eins muss noch weg: Der Kapitalismus
Aber bitte nicht komplett weil sonst gibt es kein privateigentum mehr.

@VogelJagd
Und gegen wen willst du krieg führen wen es nur mehr ein land gibt?


melden

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 23:22
@-ripper-
lol Genau. All die in den Drittweltländern sind halt einfach zu blöd, zur Schule zu gehen. ^^


melden

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 23:25
@Schnurrgerüst

Ich meinte mehr die westlichen Länder.


melden

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 23:29
@-ripper-
Tja, eben. Und die als "alle" wahrzunehmen ist eben auch eine Art von Rassismus. Aber meistens ja ungewollt, passiert uns allen. Unsere Ignoranz ausversehen...


melden

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 23:32
Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

Ich denke selbst wenn es das nicht mehr geben sollte würden die Menschen auch weiterhin einen Grund finden Kriege zu führen, denn solange es Menschen gibt wird es auch immer wieder Kriege geben. Den Gedanken an eine ewig rein friedliebende Welt halte ich dagegen für reine Utopie.

Natürlich ist das aber kein Grund nicht mehr gegen religiösen wie politischen Faschismus anzugehen denn nichts ist schlimmer als die Gleichgültigkeit (eigentlich) guter Menschen um zunindest ein wenig Frieden in eine überwiegend grausame wie korrupte Welt zu bringen.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 23:35
Ich habe auch festegestellt das wenn Rassistische und Nationalistische Töne fallen und diese man ebenfalls mit den gleichen Tönen bekämpft es auf einmal still wird dann nämlich erreicht man das die gegenseite mehr nachdenkt


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 23:54
@Schnurrgerüst

So ist es, Bildung ist nicht für alle gleich, selbst im Westen nicht.

@interrobang

Gegen ein geringes Privateigentum hätte ich nichts. Aber es sollte halt keiner Millionen scheffeln und im Luxus leben.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

16.01.2012 um 23:56
@Paka
Wie ist Bildung im Westen nicht gleich?
Warum sollte keiner reich werden? Bist du für einen aggressiven Kommunismus?


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

17.01.2012 um 00:50
nationalismus und rassismus sind nur ableger ein und des selben ungetüms: der ideologie. die "un-verrückbaren ideen", mit denen sich menschengruppen abspalten, definieren, identifizieren führen jedesmal zur hervorhebung der unterschiedlichkeit anstatt der gemeinsamkeit.
es gibt keine getrennt agierende kollektive psyche und schon garkeine, die mehr wert ist als ein einzelner mensch oder der sich menschen unterzuordnen haben.
je mehr man sich auf unterschiedlichkeiten konzentriert, desto extremer erscheinen sie.
dabei ist es unwesentlich, ob man sich selbst als anders wahrnimmt, von den anderen als anders betrachtet wird oder nur denkt, dass die anderen einen als andersartig betrachten. die aus- und ab-grenzung geschieht auf vielerlei weise und wird zum großen teil auch vom konsum-theater schon im kindesalter in unsere köpfe geschraubt.
egal welcher ismus - alle verunsichern sie das selbstwertgefühl und fordern rechtfertigung der legitimation.
auf viele religionen trifft dies auch zu, aber nicht auf alle. wir brauchen definitiv so etwas wie ethische leitsätze, die wir von generation zu generation weitergeben.
wir müssen schlichtweg aufhören, uns gewaltsam die denke des anderen aufzuzwingen.
kommunikation und psychologie können aus der menschheit ein großes gemeinsames team machen. und das wird höchste zeit.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

17.01.2012 um 00:53
@interrobang

Weil wenn einer reich wird, werden zwangsläufig andere arm. So ist es fast immer und dagegen bin ich. Diese Ungleichheit, aber auch Gier, führt doch erst zu Kriegen.

Und Bildung hängt in Deutschland vom Geldbeutel der Eltern ab, das ist bekannt.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

17.01.2012 um 00:55
@Paka
Paka schrieb:Weil wenn einer reich wird, werden zwangsläufig andere arm
Wie kommst du auf diesen schwachsinn?
Paka schrieb:Und Bildung hängt in Deutschland vom Geldbeutel der Eltern ab, das ist bekannt
Stehts in Deutschland so schlecht mit der Bildung? Na da bin ich froh das ich in Österreich wohne :D


melden

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

22.01.2012 um 02:06
@interrobang
Kriege werden heute nicht mehr aus Gründen des Idealismus geführt, auch wenn die Weltreligionen immer mal wieder als Vorwand dafür herhalten müssen. Der einzig wahre Grund, warum Kriege geführt werden, ist das Geld. Der Weltfrieden würde immense Summen Geld kosten. Und sehr viele Arbeitsplätze. Allein die Rüstungsindustrie, was daran alles hängt. Wir sind gefangen in unseren wirtschaftlichen Netzwerken und gegenseitigen Abhängigkeiten. Deshalb ist Abrüstung und Frieden dauerhaft nicht realisierbar. Das Geld bestimmt unser Leben.

Meine These: die USA z. B. sind uns allen dermaßen voraus, dass sie einen Dritte-Welt-Potentaten, wer auch immer das sein mag, Größenordnung Gaddafi vielleicht, samt seiner treuen Leibgarde, mit einer einzigen Rakete ruck-zuck erledigen könnten. Schnell, lautlos, unspektakulär. Sie könnten es. Wenn sie wollten. Aber bringt ja wirtschaftlich nix. Da muss eine Armee einmarschieren, eine Flotte und die Luftwaffe eingesetzt werden. Und Hunderttausende Schüsse Munition taktisch sinnlos verballert werden. Denkt dran: Big Brother is watching you. Uncle Sam wants you. Und Uncle Sam sieht auch, wo und wie man Kohle machen kann. Merke: ein Krieg ist ein Geschäft. Er kostet nicht nur, er bringt auch erhebliche Gewinne.


melden

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

22.01.2012 um 02:50
Ich denke nicht das der Weltfrieden so einfach hergestellt werden kann, da gehört schon weitaus mehr dazu...

Solange es Güter auf Erden gibt die man besitzen kann wird es Ärger geben, denn der Neid liegt leider auch in unserer Natur ;)


melden

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

22.01.2012 um 06:17
Was hier für Träume aufkommen… Ist ja sagenhaft.
Krieg, Gewalt, oder Hass sind klare Eigenschaften des Menschen. Willst du sie nicht haben, muss der Mensch weg. Willst du aber den Menschen haben, musst du sie akzeptieren. Keiner hat gesagt, dass das Leben ein Paradies sei.
matraze106 schrieb:wir brauchen definitiv so etwas wie ethische leitsätze, die wir von generation zu generation weitergeben.
wir müssen schlichtweg aufhören, uns gewaltsam die denke des anderen aufzuzwingen.
Lustig, wenn man bedenkt, dass ethische Leitsätze auch Ideologien sind. Und vor allem: "Generation zu Generation weitergeben" Was ist wenn jemand sie nicht will? Gewaltsam aufzwingen?
interrobang schrieb:Wie kommst du auf diesen schwachsinn?
Da hat er gar nicht mal so unrecht.
Magaziner schrieb:Meine These: die USA z. B. sind uns allen dermaßen voraus, dass sie einen Dritte-Welt-Potentaten, wer auch immer das sein mag, Größenordnung Gaddafi vielleicht, samt seiner treuen Leibgarde, mit einer einzigen Rakete ruck-zuck erledigen könnten. Schnell, lautlos, unspektakulär.
Äähm, nein, sicherlich nicht.
Sayne schrieb:Ich denke nicht das der Weltfrieden so einfach hergestellt werden kann, da gehört schon weitaus mehr dazu...
Was ihr immer mit dem Weltfrieden wollt. Momentan gibt es kein Krieg. Was also stellt ihr euch unter einem Weltfrieden vor?


melden
Anzeige

Keine Religion, kein Nationalismus, kein Rassismus = Friede auf Erden?

22.01.2012 um 06:20
@Foss
Zum Weltfrieden gehört für mich auch kein Landesinterner Krieg ;)


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden