weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die berühmte Kumpelzone

237 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung, Freunde
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 12:47
"Dass aus jahrelangen Freundschaften auf einmal Beziehungen entstehen, halte ich für komisch."

schrieb @mothwoman

Mag ja komisch sein, aber sowas gibts. Ich hab so etwas ähnliches jedenfalls mal erlebt. Ich war einfach nur so eine längere Zeit mit einer Frau zusammen, ohne dass wir was miteinander hatten. Und dann musste ich aus beruflichen Gründen woanders hin. Und ab "da" merkte ich erst, wie viel mir diese Person überhaupt bedeutete... dass ich da weit mehr empfand als nur Freundschaft.


melden
Anzeige

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 12:47
@solitär
Das war jetzt nicht so gemeint, dass ich andere besitzen will :D Ich teil da genau die gleiche Meinung wie du. Es gibt nur leider viele, die einen anderen krampfhaft besitzen wollen und das find ich ganz schlimm.
Ob weiter befreundet sein oder Kontakt abbrechen, dass ist von Fall zu Fall unterschiedlich und in deinem Fall wahrscheinlich sogar richtig. Es hat keinen Sinn sich zu quälen.
Ich seh das vermutlich anders, weil ich eine andere Einstellung habe. Ich finde die Sehnsucht nicht so schlimm, weil ich mir denke: Die Realität ist nie so wie die Vorstellung, die man davon hat. Die Vorstellung ist meistens besser. Das hat nichts mit Pessimismus zu tun, aber für mich ist das eine Erkenntnis, die mir keiner ausreden kann. Deswegen ist für mich unerfüllte Sehnsucht nicht so schlimm. Vor allem weil ich mir hinterher dann auch immer denke: Das war nicht der Richtige, weil dann würde er mich schließlich auch wollen. Für mich ist es allgemein ein Wunder, wenn sich zwei Menschen finden, die Einstellung hilft mir auch oft weiter, da nicht allzu lange hinterherzutrauern.^^
Je nachdem, welche Einstellung man hat, entscheidet man, was für einen richtig oder falsch ist. Für dich ist es richtig, es wenigstens zu versuchen, dem anderen eine Chance zu geben. Für mich ist es richtig, nur Ja zu sagen, wenn ich mir Hunderprozentig sicher bin, weil ich mir denke,:wenn ich es versuche, ohne mir sicher zu sein, mache ich es für den anderen noch schlimmer und tue ihm mehr weh, als gleich Nein zu sagen.
Ich bin auch dafür, es zu sagen (auch wenn ich es mal nicht gemacht habe, aber ich würde ihn heute nicht mehr wollen, als die Liebe des Lebens war er nicht :D ), weil man dann weiß, woran man ist und auf Dauer ist das einfach ungesund, das in sich hinein zu Fressen und eine fröhliche Miene aufzusetzen, als wäre alles in Ordnung und Zuhause geht’s einem dann furchtbar schlecht. Aber trotz der „emotionalen Gefahr“, dass der eine mehr für den anderen empfindet, bin ich lieber mit Männern befreundet als mit Frauen :)


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 12:48
@Fabiano
Ich habe ja auch nicht gesagt, dass es das nicht gibt. :)
Ich persönlich halte es nur für eigenartig.


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 12:51
@mothwoman
Ich hab sowieso irgendwie das Gefühl das sich häufiger Jungs in dieser "Kumpelzone" bewegen ;) Ich glaube, wir Frauen sind direkter, und sprechen sowas eher an...


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 12:52
@Addy
Ja, das mag sein... :)


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 13:03
Thalassa schrieb:Es geht ja hier nicht um Beziehungen in dem Sinne, sondern um mißverstandene Freundschaften und Freundlichkeiten ;) .
Na, dann sollte man eben Lernen, wie man die Signale von Menschen richtig deutet. Und wenn man noch ein bischen Verstand dazu kommt, dann sollte soetwas wie eine missverstandene Freundschaft nicht entstehen. Entweder ich will Freundschaft mit einer Frau oder ich will mehr!! :D
solitär schrieb:Kein Mensch besitzt einen anderen. Nicht einmal dann wenn man verliebt ist oder jemanden liebt.
Das sehe ich nicht so. In den allermeisten Fällen ist eine Partnerschaft ein Besitzanspruch. Selbstverständlich ist nicht damit gemeint, dass man einen Menschen wie ein Mäbelstück oder ein Handy besitzt.
Besitzanspruch meint mehr, dass man den einen Menschen nur für sich will.
Wäre eine Beziehung kein Besitzanspruch, so häte kein Mensch damit ein Problem zu sagen:
"Hey, willst du mal Sex? Mein/e Freund/in ist wirklich gut, wenn du willst kannst du mal eine Nacht mit ihr verbringen!"
Das hört man nahezu nirgendwo. Warum? Weil eine Beziehung ebenfalls ein Besitzanspruch ist!


melden
solitär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 13:30
@Mindslaver
Das ist in meinen Augen kein Besitzanspruch. XD
Aber du ziehst dich durch das Beispiel, dass du es nicht so meinst wie ein Möbelstück zu besitzen gut aus der Schlinge ^^
Im Grunde sehe ich das als Vertrauen an.

Ich vertraue darauf, dass ich der einzige Mann für eine Frau bin, weil sie für mich auch die einzige Frau ist.
Da ist es nur natürlich, dass man seine Freundin nicht jeden anbietet, weil das gegen dieses Vertrauen verstoßen würde.

@Daenerys
In dem Fall wäre es wirklich richtig gewesen die Freundschaft sofort abzubrechen.
Mein Unterbewusstsein selbst hat mich in dieser Zeit oft zu willkürlichen Handlungen angestiftet. Beispielsweise hab ich sie mit SMS bombardiert, die ihr meine Gefühle vermitteln sollten.
Also hat sie sich bestimmt genauso bedrängt gefühlt wie du dich von deinem Freund.
Das war falsch, aber mein Bedürfnis, dass sie weiß wie viel sie mir bedeutet und das Bedrüfnis ihr nahe zu sein waren einfach zu groß, als dass es mir möglich gewesen wäre NICHT so zu handeln.
Irgendwann habe ich sie dann so weit getrieben, dass sie mich damit noch einmal aggressiv konfrontiert hat und indirekt zwang die Freundschaft zu beenden.
Bewusst konnte ich es nicht, schließlich habe ich ja auch 4 Jahre lang bewusst an ihrer Seite gelebt und gelitten, obwohl ich nur selten Spaß damit hatte (es gab auch ein paar gute Augenblicke, in denen sie mir ihre Gefühle und ihre gute Persönlichkeit zeigte).
Ich bin in der Sache kein Unschuldslamm, weil ich selbst das bewusste Bedürfnis hatte bei ihr zu bleiben in der Hoffnung ihre Gefühle für mich würden sich irgendwann ändern.

War aber absolute Zeitverschwendung, die mich meinem Unterbewusstsein aber näher brachte, welches nach dem Kontaktabbruch eben rebellierte und mir Panikattacken bescherte, weil ich einfach das Gefühl hatte ohne diese Frau nicht leben zu können, selbst wenn ich die Jahre ihrer Bekanntschaft Qualen litt.
Das war aus dem Grund der Fall, weil ich ihre gute Seite kannte und wusste wie liebevoll, verständnisvoll und rücksichtsvoll sie sein konnte.
Diese Art sieht sie inzwischen aber als minderwertig an und sie entwickelte sich zu einem richtigem Mannweib.
Nicht dass mich sowas stören würde, weil eine Frau in meinen Augen das Vorrecht hat kompliziert und kratzbürstig zu sein, sofern sie nicht komplett maskulin agiert und auf Ausrücke wie Gefühle, Emotionen und Menschlichkeit scheißt bzw. deren tiefgründige Bedeutung nicht erfassen kann.

Im Grunde hat mir diese Zeitverschwendung gelehrt was mir wichtig ist, also kann man diese Erfahrung als notwendig ansehen, selbst wenn sie mir sehr weh getan hat.


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 14:33
@Addy
Addy schrieb:Ich hab sowieso irgendwie das Gefühl das sich häufiger Jungs in dieser "Kumpelzone" bewegen
Liegt vielleicht daran, weil Jungs/Männer durch ihr Rollenverhalten mehr und eher auf "Eroberungszüge" aus sind - keine Ahnung ... und wenn dann noch der erwähnte Selbstbetrug eine Rolle spielt :D !


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 14:36
@Thalassa
Addy schrieb:Ich glaube, wir Frauen sind direkter, und sprechen sowas eher an...
;) Jungs Sprechen eben nicht über Gefühle... :D


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 14:40
@Addy

Ich glaube, wenn sich "mein Verirrter" damals geoutet hätte, hätte ich genauso reagiert entschieden reagiert :D . Mit vernünftig die Fronten klären hätte ich wohl auch nichts erreicht, zumal er ja schon überall rumposaunt hat, daß wir ein Paar wären... Das habe ich aber erst viel viel später von anderen Nachbarn erfahren :D .


melden
solitär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 14:46
@Thalassa
Ok das ging entschieden zu weit. Das habe ich mal in der Hauptschule gemacht, weil ich das als Grünschnabel noch falsch interpretiert habe.
Aber Menschen mit etwas Erfahrung sollten doch schon so weit sein, dass sie ZUVOR klar machen ob eine Beziehung möglich ist, anstatt gleich überall rumzuposaunen man wäre bereits ein Paar XD

Wenn man die Signale eines Menschen falsch deutet oder er überhaupt keine Signale sendet man aber dennoch beziehungsmäßig Interesse an dem Menschen hat, weil man ihn sehr gern hat, dann sollte man ihn auf alle Fälle danach fragen.

Weniger als ein Korb kanns nicht sein ;)

Na vielleicht noch ein Tritt in die Eier, wenn einem die nötigen Manieren fehlen ^^

Jedenfalls hast du richtig gehandelt, auch wenn du ihn abgeschoben hättest wenn er schon zuvor eine Anfrage gemacht hätte, die von dir aus nicht möglich wäre.
Alles andere würde nur unnötig weh tun.


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 14:54
@solitär
solitär schrieb:Wenn man die Signale eines Menschen falsch deutet oder er überhaupt keine Signale sendet
Das Verrückte war ja, ICH hab mich noch nichtmal richtig befreundet gefühlt :D , wie gesagt allenfalls ein näheres, rein nachbarschaftliches Verhältnis.
Ich bin nichtmal mißtrauisch geworden, als ich tagtäglich Besuch zum Kaffeetrinken bekommen habe :D , weil es für mich vollkommen absurd gewesen wäre ! :D


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 14:55
"Kumpel" bezeichnet in der Bergmannssprache einen Bergmann, wobei es in diesem Thread, wenn ich es richtig interpretiere, eher um die Sorte Kumpel geht, die nicht ins Loch fährt, also dauerhaft und ganzkörperlich über Tage bleiben muss.

Natürlich gibt es SexualpartnerInnen und FreundInnen. Meist ist es jedoch so, dass aus ehemaligen oder gelegentlichen SexualpartnerInnen eher FreundInnen werden als umgekehrt. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Aus einer unter Umständen langjährigen freundschaftlichen Beziehung sexuelles Begehren zu entwickeln will mir jedenfalls nicht so recht gelingen. Das hat bei guten Freundinnen dann ja schon fast einen Inzest-Touch.


melden
solitär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 15:02
@Thalassa
Na hoffentlich hat er seine Lektion gelernt und du bist etwas vorsichtiger im freundschaftlichen Umgang.
Man glaubt gar nicht wie schnell sowas nach hinten los gehen kann.

Ich bin zwar enttäuscht von dem Mist den ich durchgemacht habe, aber dafür habe ich eine Erfahrung gesammelt die meinen Charakter reicher macht.
Freundin ist kein Problem, wenn da wirklich nicht mehr ist.
Die eine Freundin für die ich wirklich nicht mehr als Freundschaft übrig habe, bei der wäre ein sexueller Gedanke ungefähr genauso folgenreich wie der letzte Satz von @doors.

Aber diese Friendzone ist absoluter Schwachsinn und ich finde man sollte sich nicht mit Menschen abgeben für die man mehr als Freundschaft empfindet aber für die eben nicht mehr als Freundschaft in frage kommt, zumindest mit einer emotional aufrichtigen Einstellung.

Es ist gut wenn es Menschen wie @Daenerys gibt die damit umgehen können, das bereichert die Individualität der Menschen.
Ich persönlich habe meine Lektion jedenfalls gelernt und werde mich bestimmt nicht mehr in sowas verrennen!
Einmal reicht :D


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 15:08
@solitär
solitär schrieb:Man glaubt gar nicht wie schnell sowas nach hinten los gehen kann.
Ja, es gab wirklich Zeiten, in denen ich verflucht blauäugig war ;) .
Wir haben keinerlei Kontakt mehr, obwohl er immer noch fast aus seinem Auto fällt, wenn er mich irgendwo laufen sieht. Aber inzwischen sieht er wohl meinen Mann öfter als mich, seit ich nicht mehr mit Strolchi rausgehen kann :( .
Unangenehm ist nur, daß dieser Typ zwei Aufgänge weiter wohnt und man ja doch irgendwie "benachbart" ist ...ist immer Scheiße, wenn sowas in der engeren Gegend passiert !
Mir ists immernoch peinlich - obwohl ich mir ja nichts vorzuwerfen habe - eigentlich .


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 15:10
Nach Abschluss der Schule hatte ich keine Freundinnen mehr, weil sich die alle in sämtliche
Himmelsrichtungen verstreuten. Statt dessen hatte ich auf einmal "Kumpel" und ich
muss sagen, die taten mir noch besser und ich ihnen scheinbar auch, denn nachdem
die Fronten in puncto "No-sex" geklärt waren, waren sie immer noch "Kumpel".
Und die taten mir gut und die waren verlässlich, die waren nicht neidisch auf ne
neue Klamotte und sagten mir ehrlich, wenn sie sie Scheiße fanden.
Und die kamen zu mir, wenn sie ein Problem mit ihrer neuen Flamme hatten
und ich gab Ratschläge, so gut ich es wusste und war kein bisschen eifersüchtig.

Übrigens kann sich das mit "guten Kumpels" auch im weiteren Leben fortsetzen,
wie ich erfahren durfte. Man kann durchaus auf der gleichen Welle schwimmen,
ohne sich gleich an die Wäsche zu gehen.


melden
solitär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 15:12
@Thalassa
Jetzt tut er mir schon ein wenig leid ^^
So ähnlich gehts mir auch wenn ich sie sehe. Aber immerhin ist unsere Vorgeschichte weitaus pikanter als das was da zwischen euch beiden abging XD

Ich meine wenn man sich oben frei macht und von mir massieren lässt, obwohl ich nicht mal ausgebildeter Masseur bin sondern einfach nur viele verborgene Talente habe... HALLOOO?? Ich bin auch nur ein Mann.
Zwar hat sie darauf geachtet, dass ich nicht irgendwie erotische Körperstellen von ihr sehe, aber wenn man einen Menschen liebt ist er im Ganzen erotisch und wenn dann mal ein nackter Rücken zu sehen ist reicht das auch schon mal aus um nicht mehr klar denken zu können, vor allem wenn der im eigenen Bett liegt.
Das ist doch eine Qual schlechthin. Eigentlich sehr beachtlich von mir, dass ich da nie irgendwie aktiv wurde und mich immer zurückgehalten habe, zumal ich sexuell ein sehr aktiver Mensch bin.

Aber gut, was war ist vergangen. Zwar ist es immer noch schwierig in ihrer Gegenwart, aber da keiner von uns beiden die Gegenwart des anderen sucht, kann ich mit so einer Zufallsbegegnung leben.


melden

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 15:17
@solitär
solitär schrieb:kann ich mit so einer Zufallsbegegnung leben.
Ich habe das wunderbare Talent, Leute nicht sehen zu können, wenn ich nicht will ;) . Ich kann durch solche Menschen durchgucken, ohne sie zu sehen .


melden
solitär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 15:22
Eine beneidenswerte Eigenschaft.
Leider sehe ich durch mein Herz, was soviel heißt, dass ich eigentlich Menschen die ich nicht kenne kaum wahr nehme, zumindest nicht wenn ich ihnen persönlich begegne.

Aber Menschen die mir etwas bedeuten, von denen geht irgendein eigenartiges "Strahlen" aus, dass mich dazu zwingt sie wahr zu nehmen.
Ich kann das nicht erklären XD
Wobei dieses Strahlen nur Frauen vorbehalten ist für die ich etwas übrig habe.

Emotional zu sein ist ein zweischneidiges Schwert. Man kann viel für Menschen empfinden die man gern hat, was eine lobenswerte Eigenschaft ist.
Aber man kann auch sehr leicht durch sie verletzt werden, was umso schlimmer ist, wenn diese Menschen selbst eine recht emotional anteilnahmslose Persönlichkeit haben.

Aber wie sage ich so schön?
Jeder Tag ist ein Versuch etwas besser zu machen...

In meinem Fall muss ich eben zusehen, dass ich mit meinen enormen Emotionspotential zurechtkomme.


melden
Anzeige

Die berühmte Kumpelzone

19.01.2012 um 15:31
@solitär
solitär schrieb:Eine beneidenswerte Eigenschaft.
:D Ja, kostet natürlich auch eine gewisse Selbstbeherrschung, nicht doch irgendwie "böse" zu gucken, sondern so, als wäre da nichts ;) . Übung macht den Meister :D .

Mir hats aber auch immer leid getan, wenn Strolchi auf ihn losstürmen wollte und ihn bedrüßen wollte. Den Kleinen mochte er und er ihn, der Kleine konnte ja nichts dafür, daß wir zerstritten waren :( .


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zunehmen?181 Beiträge
Anzeigen ausblenden