Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legasthenie

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Sprache

Legasthenie

02.03.2012 um 18:53
@Hesher

Selbst die faulsten Socken (so wie ich^^) bestehen diese Hürde. :D

Nur Mut! :)


melden
Anzeige

Legasthenie

02.03.2012 um 18:55
@KicherErbse

Aber du hast recht, ich bin in den Geisteswissenschaften auch besser als in Mathe, Physik, Biologie etc.


melden

Legasthenie

02.03.2012 um 18:57
@Hesher

Also mir war Bio (weil ohne Zahlen^^) lieber als Mathe, hatte aber auch eine super Lehrerin.


melden

Legasthenie

02.03.2012 um 18:58
@KicherErbse

Ökologie konnte ich noch. Zellteilung *urgs*


melden

Legasthenie

02.03.2012 um 18:59
@Hesher

Nochmal machen möchte ich das alles jetzt auch nicht, war aber im Grunde eine nette Zeit. :)


melden

Legasthenie

02.03.2012 um 19:01
@KicherErbse

Vorallem, ich bin schon seit ich 17 war nicht mehr in der Schule, habe einen mittelprächtigen FOR ohne Q und kann dank Waldorfschule mein Abi auch ohne Q machen.


melden

Legasthenie

02.03.2012 um 19:04
@Hesher

Dafür kannst Du jetzt sicher total gut Deinen Namen tanzen, oder? :D


melden

Legasthenie

02.03.2012 um 19:04
@KicherErbse

Ironischerweise nicht. Bin halt erst zur 11. dort hin ;)


melden

Legasthenie

02.03.2012 um 19:06
@Hesher

Och schade, dann hast Du ja das allerwichtigste dort verpasst. :D


melden

Legasthenie

02.03.2012 um 19:07
@KicherErbse

Bin recht froh darüber, sowas ist eher nicht meins :D


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legasthenie

03.03.2012 um 07:22
@Hesher
Ich empfehle jedem, der meint Probleme mit dem Verständnis zu haben, folgenen Text zu lesen:
http://spieltheorie.de/Spieltheorie_Grundlagen/mathematik-didaktik.htm
Er wurde von einem Professor für Spieltheorie verfasst, wobei jetzt belanglos ist, was Spieltheorie ist, obwohl es ein sehr schönes Teilgebiet der Mathematik ist.
Ansonsten steht dieser Text unter der Überschrift "Wie lernt man Mathematik?" und er beschreibt wie unser Schulsystem aus dem Fach Mathematik eher das Fach Rechnen macht und warum dadurch so viele Menschen sagen, dass sie Mathematik nie verstanden hätten.

Ansonsten kann ich dir noch folgende Seite ans Herz legen: http://oberprima.com/mathematik/
Vor 1-2 Jahren war dies noch eine Seite, wo ein junger Mann Videos zu allen möglichen mathematischen Themen online stellte. Recht gut gemacht und gut erklärt.
Wie ich jetzt sehe wurde dies scheinbar sogar noch für viele Fächer erweitert. Habe das meinen Klassenkameraden immer empfohlen, wenn ich mal keine Zeit hatte, um unter 4 Augen Nachhilfe zu geben.

@KicherErbse
KicherErbse schrieb:Ich glaube, dass die meisten entweder tendenziell sprachlich besser sind, oder eben alles was mit Logik und Zahlen zu tun hat lieber mögen bzw. ihnen leichter fällt. Das gleicht es dann bei den Noten meistens wieder ein bisschen aus...
Diese Ansicht höre ich zwar oft, sehe dies aber anders.
Wenn man wirklich von Mathematik und nicht nur vom Rechnen redet, dann ist Mathematik durchaus auch als Sprache zu verstehen bzw. haben Sprachen mehr mit Logik zu tun als viele wahr haben wollen.
Ein Tafelwerk und ein Wörterbuch sind sich sehr ähnlich. In ihnen stehen Vokabeln und gramatikalische Regeln. Der Anwender muss nun mit Hilfe seiner Logik diese Einzelbausteine richtig verknüpfen können, um die unterschiedlichsten Sachverhalte zu erklären oder zu beschreiben.
Es gibt oftmals mehr als einen Lösungsweg, um das selbe richtige Ergebnis zu bekommen - das gilt bei jeder Sprache genauso wie bei der Mathematik, es liegt halt immer am Menschen selbst wie einfach der Lösungsweg aussieht.


melden

Legasthenie

03.03.2012 um 12:18
@BlackFlame

Da hast Du vollkommmen Recht und ich mich falsch ausgedrückt. (Bin wohl beidseitig untalentiert :D )

Ich meinte damit die höhere Mathematik, bei der ich dann schon bemerkte, dass diese ein derart abstraktens Denkvermögen voraussetzt, was nicht jedem in die Wiege gelegt woren ist. Bei einem Physikstudium z.B. wäre ich wahrscheinlich auch in 50 Jahren noch nicht weiter als im 3ten Semester.
Aber vielleicht ist das ja auch nur bei mir so?


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legasthenie

03.03.2012 um 16:25
KicherErbse schrieb:Ich meinte damit die höhere Mathematik, bei der ich dann schon bemerkte, dass diese ein derart abstraktens Denkvermögen voraussetzt, was nicht jedem in die Wiege gelegt woren ist.
Das mag wohl sein. In Gesprächen mit Psychologen und Neubiologen habe ich halt immer wieder gehört, dass einfach nicht jeder für diese wirklich strikte Abtraktion gemacht ist; so wie ich zum Beispiel wohl auch nicht auf hohem Niveau Zeichnen werden könnte, egal wie lange ich üben würde.
Gewisse Grenzen setzt das Gehirn, wobei man gerade bei der Schulmathematik durch fragwürdige Lehrmethoden als Schüler oftmals gar nicht erst dazu kommt auch nur annähern seine Leistungsgrenze zu erreichen.

Ansonsten muss ich aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass es mir so vorkommt als wären gerade die Menschen aus diesen sehr abstrakten Denkdisziplinen sprachlich gewandter und präziser.


melden

Legasthenie

03.03.2012 um 18:34
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Ansonsten muss ich aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass es mir so vorkommt als wären gerade die Menschen aus diesen sehr abstrakten Denkdisziplinen sprachlich gewandter und präziser.
Du meinst, dass es einfach am insgesamt präziseren Denkvermögen liegt, in beiden Disziplinen somit ein besseres Ergebnis erzielen zu können als der Durchschnitt; entgegen meiner Theorie der unterschiedlichen Talente?


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legasthenie

03.03.2012 um 18:38
@KicherErbse
Ja.
Ich meine halt, dass Mathematik auch nur eine Form einer Sprache ist. Bzw. alltäglich gesprochene Sprachen auch viel mit Logik und logischen Verknüpfungen zu tun haben.
Ich würde eher zwischen rein logischem und künstlerischem Denken unterscheiden.


melden

Legasthenie

03.03.2012 um 18:39
@BlackFlame

Was beinhaltet denn für Dich künstlerisches Denken?


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legasthenie

03.03.2012 um 18:50
@KicherErbse
Kreatives Denken und auch eine sehr präsize Informationsweitergabe vom Auge zur Hand, so dass manche Leute ja nachweislich in der Lage sind, ihre Umgebung oder Objekte unheimlich detailgetreu auf ein Stück Papier zu malen.

Ich selbst sage von mir, dass ich ein sehr ausgeprägtes logisches Denkzentrum habe, was ich auch über Jahre trainiert habe. Ebenso bekam ich von vielen Außenstehenden schon zu hören, dass ich rein sprachlich recht gebildet wirken würde.
In der Schule allerdings hatte ich unheimliche Probleme mit solchen Aufgabenstellungen wie "Schreiben sie einen Leserbrief ... ." und in Kunst kam ich auch nur auf meine Punkte, weil wir uns zwei Halbjahre lang nur mit abstrakter Kunst beschäftigt haben und auch nur solche malen mussten.


melden

Legasthenie

03.03.2012 um 18:53
@BlackFlame

Vielleicht bist Du ja einfach rundum begabt, also Jemand, dem einfach das meiste was er ausprobiert leicht fällt.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legasthenie

03.03.2012 um 19:02
@KicherErbse
Das muss ich Verneinen.
Ich habe über die Jahre schon versucht diverse Instrumente zu erlernen aber mal davon abgesehen, dass ich nie die Motivation hatte Notenlesen zu lernen, selbst Musik zu machen, sei es nun mit einem echten Instrument oder am Computer mit irgendwelchen Synthesizern, das kriege ich einfach nicht hin auch wenn ich es wirklich über Jahre hinweg immer wieder versucht habe.

Dagegen war ich einige Jahre in einem Billardverein, wo ich mich nach nur einem Jahr Training schon als Jugendtrainer und im erweiterten Vorstand wiederfand.
Dies ist zum Beispiel auch ein sehr kopflastiges Spiel, ähnlich wie Schach, und das wiederum fiel mir Recht leicht.


melden
Anzeige

Legasthenie

03.03.2012 um 19:04
@BlackFlame

Seltsam, Musik baut schliesslich auch auf Logik auf.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden