Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

344 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Zahnarzt

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

28.03.2019 um 17:36
Ich habe in 3 Wochen meinen Termin. Ein Backenzahn muss raus.
Ist Wurzelbehandelt und die Hälfte ist abgebrochen. Keine schmerzen aber der Zahn ist nicht mehr zu retten.

Habe eher Angst vor den schmerzen nach der Behandlung :(


melden
Anzeige

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

28.03.2019 um 17:42
Mein Zahnarzt hat vor zwei Jahren neue Geräte angeschafft. Hatte dann meine erste Wurzelbehandlung überhaupt. Alle sagten vorher, das würde lange dauern und schmerzhaft sein. War aber gar nicht schlimm, die neue Technik macht scheinbar was aus.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

28.03.2019 um 23:33
Gibt es denn wirklich spezielle Praxen für Angstpatienten? ( kennt vlt jemand einen guten in Berlin?)


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

28.03.2019 um 23:40
@Averses

Ja, es gibt extra Praxen für Angstpatienten. Allerdings war meine persönliche Erfahrung mit Zahnärztin speziell für Angstpatienten erheblich schlechter als mit "normalen" Zahnärzten.

Mittlerweile kann man aber auch bei normalen Zahnärzten angeben, dass man Angstpatient ist und ein guter Zahnarzt geht dann darauf ein. Beispielsweise nur mal nachschauen, nur eine Zahnreinigung oder nur ein Gespräch usw.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

28.03.2019 um 23:40
Averses schrieb:Gibt es denn wirklich spezielle Praxen für Angstpatienten?
Durchaus.
Averses schrieb:( kennt vlt jemand einen guten in Berlin?)
Nein, aber in NRW. Lässt sich bestimmt googlen.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

31.03.2019 um 13:23
Beim Zahnarzt muss auch das Ambiente stimmen.

Mein Zahnarzt ist sehr pedant, alles muss seine Ordnung haben. Wenn etwas nur ein paar Zemimeter falsch abgelegt wurde, bekommen seine Assistentinnen eine Rüge.


Diese Genauheit gefällt mir und ist mir wichtig.


Mein jügstes Kind hat auch keine Angst vor ihn. Zu Zeit muss er aber nicht hingehen, denn momentan sieht er so aus:



Zhne

Mein Zahnarzt hat aber schon vorher gesagt, dass er als einziges meiner Kinder eine Zahnspange benötigen wird. Selbstverständlich wird er sie bekommen.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

18.07.2019 um 08:22
Ich hab meine Angst nun nach einem Wechsel anscheinend wirklich überwunden. Das hätte ich früher nicht für möglich gehalten.
Inzwischen habe ich nicht mal mehr ein mulmiges Gefühl wenn der Termin näher rückt und kann dem Ganzen sogar was positives abgewinnen 😂


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

19.07.2019 um 13:45
Um ehrlich zu sein, habe vor ich lange Wartezeiten im Wartezimmer , oder unfreundlichen Ärzten oder Medizinsichen Fachangestellten, mehr Schiss :D


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

19.07.2019 um 20:31
Warum bekommt man immer dann Zahnschmerzen wenn man sie gerade dann nicht braucht?
Jedes mal wenn ich sehr eingespannt bin und wirklich wichtigeres zu tun habe, sind sie da.
Als ob sie wüssten, wann gerade nichtder Zeitpunkt ist.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

19.07.2019 um 20:48
Mein Zahnarzt fragt mich immer: "is it safe?"

Dann blickt er mich so kalt durch seine Nickelbrille an und tastet nach dem Nerv-Pieker und schaut schonmal wo im Gebiss Zähne mit frisch aufgebohrten Nerven liegen,wo er mit der Nadel reinpieken kann. Der Schmerz ist wie wenn man dir Säure auf den Nerv träufelt ...

Dann wache ich meist auf. War ein Traum.


melden
Pitbull8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

19.07.2019 um 20:54
"Rational weiß ich ..."
Angst ist halt eben nicht rational... vielleicht erklärt sich das Paradoxe damit, dass dieser Schmerz " am Nerv", der bei der Zahnarztspritze bzw. der Behnadlung, wenn eben nicht richtig eingespritzt wurde und man noch Schmerzen bei der Behandlung hat, schlimmer wahrgenommen wird als die Fortdauer der Zahnschmerzen...
rational betrachtet müsste ab dem Moment, in dem der Zahnschmerz gegen "unaushaltbar" geht, der Gang der Zahnarzt wiederum als das kleinere Übel gesehen werden - immerhin erfolgt danach Erlösung.

Bei Vielen hat sich der Zahnarztbesuch wahrscheinlich schon so als miserabel im Gehrin konditioniert, dass Aufschieben eben als entsprechende, wenn auch sinnlose Stratgie erlebt wird.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

20.07.2019 um 22:50
Hallo zusammen,

an alle Angstpatienten: Mich würde brennend interessieren, ob es irgendetwas gäbe, was euch die Angst etwas nehmen könnte? Sagen wir z.B., wenn der Zahnarzt nicht wie ein Arzt aussehen würde (Strassenkleidung trägt), beruhigende Musik läuft (etwas banal) oder ihr direkt ins Behandlungszimmer gesetzt werden würdet, statt im Wartezimmer zu warten. Oder der Arzt (ggf. auch die ZFA) vorher Atemübungen zur Beruhigung mit euch machen würde? Vielleicht auch etwas ganz anderes.

Ich würde mich total über Antworten freuen, da ich persönlich großes Interesse an dem Thema habe.

Danke euch schon mal und liebe Grüße


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

21.07.2019 um 10:41
Einen Großteil meines Lebens hatte ich Angst vor dem Zahnarzt. Ausgelöst durch wirklich schmerzhafte Behandlungen (Karies, Zähne ziehen) als ich noch ein sehr kleines Kind war. Und das Ganze ohne Betäubung! <-- Alleine das ist so unvorstellbar; wenn das in einem anderen Kontext passiert, nennt man es wohl die brutalste Art der Folter!

Als ich dann 14, 15 war, hatte ich nur den Verdacht, ich hätte Karies. Das hat dann ein so starkes Trauma ausgelöst, mit dessen Auswirkungen ich mehr oder weniger bis heute zu kämpfen habe.

Ich hatte wohl immerhin das Glück seitdem nie wieder größere Probleme zu haben. Habe jedoch aufgrund all der schrecklichen Erfahrungen den Zahnarzt für viele, viele Jahre vermieden. 14 Jahre lang!

Dann kam der Moment vor ein paar Jahren, wo ich den Verdacht hatte, es könnte ein Problem mit einem Zahn geben; fasste mir ein Herz und ging zum Zahnarzt. Zum SELBEN, der Jahrzehnte vorher mich als sehr kleines Kind behandelt hatte (das war mir wichtig).

Ich erzählte von all meinen Ängsten usw. - der Zahnarzt hatte Verständnis und versicherte mir, dass die (leider) anstehende Behandlung nötig sei, aber dass diese schmerzfrei sein würde. Mir fiel ein gigantischer Stein vom Herzen. Fuhr heulend nach Hause!

Und tatsächlich: Mit einer Spritze tat das Bohren usw. überhaupt nicht weh. Seitdem gehe ich halbjährlich und frage mich manchmal, warum ich so viele Jahre mit dieser schlimmen Angst gelebt habe.

Ich kann nur dafür plädieren; Stellt euch eurer Angst. SPRECHT mit dem Zahnarzt darüber. Und wenn er oder sie kein Verständnis hat, sucht euch einen anderen.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

21.07.2019 um 18:37
s.Oliver schrieb:Um ehrlich zu sein, habe vor ich lange Wartezeiten im Wartezimmer , oder unfreundlichen Ärzten oder Medizinsichen Fachangestellten, mehr Schiss :D
Noch als Kind bekam ich schneller Angst ,vorm Zahnarzt. Und besonders vorm Kieferothopäden, als ich eine feste Zahnspange hatte,bekam ich Angst. Als der Arzt, alle paar Monate den Bogen von der Zahnspange austauschte, und den neuen dann richtig stramm ,um die Spange herum reinmachte, und danach hatte ich durch den Bogen Wechsel echt Schmerzen an den Zähnen....


Jetzt als Erwachsener hatte ich in den letzten 10 Jahren, nur zweimal Angst vor Schmerzen, und da habe ich schon vor der OP eine Schmerztablette genommen, und zwar einmal erinnere ich mich noch :Als eine Wurzelkanalbehandlung bei mir durchgezogen wurde, da hatte ich gleich mehrere Termine, für die Wurzelkanalbehandlung. Und beim ersten Termin, oder beim zweiten (weiß nicht mehr genau), tat es während der OP weh :( . Dann habe ich aus Angst, kurz vorm dem nächsten Termin eine 400mg Schmerztablette genommen .


Überhaupt kann es nur ungemein helfen ,das man zu einem Zahnarzt & Medizinischen Fachangestellten läuft, die einem nett sind, das kann schonmal einiges an Angst vor dem Termin nehmen. Und kurze Wartezeiten sind auch nicht schlecht....


melden
amethystin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

22.07.2019 um 16:15
Ich gehöre zu den Menschen die nicht gerne zum Zahnarzt gehen..

Der Grund dafür ist, dass ich als Kind beim Zahnarzt schlechte Erfahrungen gemacht habe.
Unser einziger Zahnarzt im Ort war Alkoholiker und ab und an rutschte er ab und verletze Zunge, Zahnfleisch oder gesunde Zähne.
Bekam man eine Spritze rammte er sie rein (manchmal an der falschen Stelle) und wartete nicht, bis diese wirkte.

Im Laufe meines Lebens war ich bei vielen verschiedenen Zahnärzten.. und einige waren sehr unsensibel.. das hat geprägt.
Mittlerweile habe ich eine Zahnärztin bei der ich im Großen und Ganzen zufrieden bin.. aber nach meinem letzten Besuch bei ihr, habe ich ein schlechtes Gefühl mit nach Hause genommen.


melden
amethystin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

22.07.2019 um 16:22
Mein Sohn hat gesunde Zähne und überhaupt kein Karies.. das Einzige was die Zahnärztin bemängelte war, dass seine Fissuren zu flach seien und sie ihm deshalb gerne die Zähne versiegeln würde.

Was ich aber gar nicht nachvollziehen kann oO


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

22.07.2019 um 17:03
Hab selbst auch Panik vorm Zahnarzt. Hat nur so überhaupt nichts mit der Angst vor Schmerzen zu tun, die sind mir relativ egal.
Bei mir kommt das eher von einem beklemmenden Gefühl des Kontrollverlusts. Man liegt da, geblendet von der Funzel, 2-3 maskierte Gestalten beugen sich über dich und du siehst nicht was die da eigentlich machen. Dann noch die Geräuschkulisse.. Die schlechten Erfahrungen beim Zahnarzt in der Kindheit waren dabei dann auch nicht sonderlich hilfreich.

Fühle mich da immer wie bei so einer Alienobduktion in Filmen.
Averses schrieb am 28.03.2019:Gibt es denn wirklich spezielle Praxen für Angstpatienten? ( kennt vlt jemand einen guten in Berlin?)
Ja gibt es. Die bieten dann idR u.A. Routinebehandlung mit Tiefschlaf oder Narkose an, usw.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

gestern um 17:35
Morgen Backenzahn Op... Schiebe heute schon Panik. Er weiß nicht ob er gleich rausgeht da eine Wurzel sehr tief ist. Kann sein dass er aufschneiden muss. Davor hab ich Angst 😥😥😥😥


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

gestern um 17:48
@Interesse_01
Da davon merkst du gar nichts. Auch wenn er rumschnippel oder den Zahm ausschabt. Der Arzt spritzt nach wenn du noch etwas spürst. :Y:

Ich musste mir 4 Zähne operieren lassen. Nach der OP hatte ich einen Tag Schmerzen, benötigte keine Schmerzmittel, war alles zum aushalten. Wichtig ist es die Backe zu kühlen, dann schwillt nichts an.

Atme tief durch und beschäftige nicht mit der OP, dauernd daran denken macht die Situation es schlimmer als sie ist.


melden
Anzeige

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

gestern um 18:45
@Interesse_01
Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen morgigen Eingriff.


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Licht32 Beiträge