Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Medienopfer des Scripted Reality!

154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, TV, Medien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 19:26
Dieses Thema ist mitunter auch für Gäste (oder auch User) gedacht, die eventuell schon einmal Erfahrungen mit sogenannten Scripted Reality-Sendungen gemacht haben!



Jeder in Deutschland kennt sie! Sie hilft Familien, vorzugsweise sozial schwächeren, und gibt Tipps bei der guten Kindererziehung. Wir sprechen hier von der Super Nanny. Es gibt allerdings ein dutzend solcher Formate: Sie alle sollen die Realität in ganz gewöhnlichen deutschen Haushalten aufzeigen und Lösungen für deren Probleme finden.
Mitten im Leben, Familien im Brennpunkt, Raus aus den Schulden, Die Geldeintreiber...

So heissen die Sendungen, die vorgeben, den ganz normalen Alltag deutscher Familien darzustellen. Wie allerdings eine solche Serie tatsächlich abläuft, wissen die allerwenigsten.

Im Vordergrund steht der sog.Redakteur. Er hat den Auftrag, die Serie so zu produzieren, dass man sie im Fernsehen gut vermarkten kann. Besonders gefragt sind: Tränen und eine ordentliche Portion an starken Emotionen. Lassen sich die Protagonisten, die Leihendarsteller, nicht auf das Spiel des Redakteuren und dessen Kamerateam ein, so wird dieses mit psychologischen Mitteln dazu bewegt, zuerst freundlich und wenn das nichts nützt, so greift man zu schwerwiegenden Mitteln. Wenn die Familie den Dreh abbrechen will und das Kamerateam aus den Haus werfen will, so wird man sehr bestimmend darauf aufmerksam gemacht, dass man ein Vertrag unterzeichnet hat und sollte man ihn nicht erfüllen, so drohe aufgrund von §339 BGB eine Vertragsstrafe von 15.000€! Die meisten Familien sind sofort eingeschüchtert, erst recht, weil sie aus dem eher einkommensschwachen Millieu entstammen!

So behauptet es zumindest Roswitha und ihre Tochter Jennifer, Teilnehmerinen einer Episode, die im Mai 2008 ausgestrahlt worden ist. Noch mehr: Die beiden sind sich sicher, dass das Kamerateam damals ihren drei-jährigen Hund vergiftet haben soll, an dem Jennifer emotional sehr hing, damit sie in Tränen ausbreche, um endlich brauchbare Aufnahmen von ihr für die Produktion zu haben. Allerdings muss hinzugefügt werden, dass der Beweis des Vorwurfes niemals erbracht wurde.

Ebenfalls wurde "der Computerclan Hollender aus Brachelen", wie es so schön beim Einstieg in dieser Episode von Frauentausch hieß, ganz anders dargestellt, als sie im wirklichen Leben sind. Der Kontrast: Die Mutter aus der Familie Hollender tauscht mit einer anderen Person die Familien. Und die "Tauschmama" wurde so dargestellt, als sei sie von der höheren Einkommensschicht. Wie dem auch sei, als die Dame das Haus der Hollenders betrat, konnte sie kaum ihren Augen trauen. Überall war Dreck! Und dann muss es ausgerechnet eine Dame (wieso wundert uns das nicht^^) mit einem Putzfilm sein. Was die Zuschauer, und höchstwahrscheinlich die Darsteller (also die Tauschmama) selbst, nicht wussten, war, dass der Dreck von dem Kamerateam VOR Beginn der Dreharbeiten absichtlich angebracht wurde. So zumindest behautet es Mario Hollender, "Familienoberhaupt des WoW-Clans"!

https://www.youtube.com/watch?v=c2F8KUAdPP8

Nicht nur RTL steht in der Kritik! Sat1 und ProSieben ziehen richtig nach! So wird bei "Schwer verliebt!" beispielsweise ebenfalls Regie-Anweisungen gegeben an Personen, die in der Regel nicht dem gesellschaftlichen Schönheitsideal entsprechen - zur Belustigung der Zuschauer!

Und hier noch en paar Videos von Youtube von www.fernsekritik.tv!

https://www.youtube.com/watch?v=coB7x87NatQ

https://www.youtube.com/watch?v=s8AhuOu6gsU




Puh, das war jetzt ein etwas längerer Text!
In diesem Thread geht es nicht darum, was ihr davon haltet. Jeder Mensch kann von diesen Sendungen halten was er will.
Vielmehr handelt es sich um Aufklärungsarbeit. Ich will viele Menschen über dieses Thema informieren und eventuell auch Opfer dieser Sendungen erreichen.

Sollte rein zufällig ein Opfer einer solchen Sendung diesen Thread als Gast mitlesen, so ist er selbstverständlich in unserem Forum eingeladen, seine persönlichen Erfahrungen zu teilen!

Ansonsten bleibt nur zu sagen:

Bitte nimmt nicht an irgendwelchen Castings teil, die euch versprechen, ins Fernsehen zu kommen! Glaubt mir, ihr werdet weder berüht, noch beliebt, sondern ihr werdet schamlos ausgenutzt und ausgebeutet. Das betrifft vor allem die Personen, die von einem "Agenten" oder der gleichen, angesprochen wurden!

Ich hoffe, dass dieses Thema besonders viele Menschen erreicht und das man über Scripted Reality sprechen kann.

Nochmal: Hier geht es nicht darum, was ihr davon hält!

Es geht darum, die Nachwirkungen für Personen, die daran teilgenommen haben, z diskutieren: Und vor allem darum Aufklärungsarbeit zu leisten!


2x zitiertmelden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 19:40
Da gab es ziemlich viele Fälle , das war zu einem bei Einsatz in 4 Wänden ..
Da wurde bei Rentnern das Haus neu gemacht , hatten aber gesagt , dass sie die Möbel behalten wollten , da ziemlich viele Erbstücke auch dabei waren.
Das wurde alles weg geschmissen und die Rentner haben jetzt ein "Ikea paradis" was sie aber gar nicht wollten und fühlen sich jetzt ziemlich unwohl in ihrer eigenen Wohnung .
Das Beispiel passt jetzt vielleicht nicht so ganz aber das fiel mir direkt ein.


Die Produzenten haben da ihre Muster .. Der eine wird als totaler assi hingestellt die können danach nie wieder aus dem Haus gehen ohne angepöbelt zu werden nur wenn sie da eben auch leider mitmachen sind sie selber Schuld.


Da gab es noch einen fall aus der Doku "Mietprellern auf der Spur " da hat die Vera einen junge mit geistiger Behinderung in die enge getrieben und verfolgt und man hört noch wie sie sagt "er rennt weg geil"
Am besten ist es , wenn man diese Serien gar nicht einschaltet .


1x zitiertmelden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 19:47
Wer auf sowas rein fällt, ist auch selbst dran schuld.
Ich schaue so etwas trotzdem gerne zum Zeitvertreib gelegentlich. Komme eben nur selten dazu, bin "leider" berufstätig und hab nicht so viel Zeit dafür.


1x zitiertmelden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 19:50
@Aniara
Ich stimme nur teilweise zu, immerhin können die Teilnehmer nach Vertragsabschluss auch nicht mehr aussteigen. :/ Es ist nicht in Ordnung, mit den Hoffnungen von Menschen zu spielen und sie dann auch noch psychisch unter Druck zu setzen. (Geldstrafe, Beratung mit Psychologen ect.)


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 19:56
Es geht darum, die Nachwirkungen für Personen, die daran teilgenommen haben, z diskutieren: Und vor allem darum Aufklärungsarbeit zu leisten!

hm.. Aufklärungsarbeit? Ich verstehe nicht ganz@mindslaver.

Naivität und Geldgier bedarf keine Aufklärung. Solch Menschen machen wohl im Alltag dann die gleiche Erfahrung. Denn wirklich mal ernsthaft gefragt.. wie dumm muss man sein.. wenn man wirklich Probleme mit der Kindererziehung hat.. oder anderes, es vor einem Millionenpuplikum preiszugeben? Werden da nicht genug Hilfestellungen von ausserhalb angeboten?

In diesem Sinne.. selber Schuld.. Pech gehabt.^^


1x zitiertmelden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 19:56
Die haben teilweise richtige Knebelverträge wo sie teils gar nicht mehr rauskommen .
Bestes Beispiel Bauer sucht Frau - das kursierte doch erst vor kurzem in den Medien
Ich weiß die Bildwird nicht gerne als Quelle gesehen, aber in diesem fall glaube ich schon , dass es stimmt
http://www.bild.de/unterhaltung/tv/bauer-sucht-frau/knebelvertraege-fuer-kandidatinnen-20683584.bild.html


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:02
@amalia1
Richtig suspekt sind mir aber die Leute, die sich Monate später in einer weiteren Sendung ("Best Of" oder was auch immer) nochmals zum Affen machen wollen...und das freiwillig. lol'


1x zitiertmelden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:04
Ich frage mich, warum man sich nicht die Mühe macht, diese Knebelverträge genauestens durchzulesen, bevor man sich im TV zum Horst macht?!

Solche Sendungen sind doch das beste Beispiel, dass manche bereit sind, für Geld alles zu tun. Es müsste doch mittlerweile jeder wissen, dass die ganzen Sendungen nur gestellt sind und man schlimmer dargestellt wird, als man ist.


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:04
Ich finde es interessant, daß man viele von diesen Menschen auch in anderen Sendungen sieht, allerdings dann unter anderen Umständen..^^

Tja, alles halt nur nach Drehbuch.

Dumm, wer da freiwillig mit macht.


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:05
@Choko
ja richtig , das sind die jenigen , die wirklich Mediengeil sind .
Wollen halt berühmt werden und die würden alles dafür machen .
Alleine das Format der Bachelor , die Weiber wurden dort auch abgestempelt .
Eine war die willige
Die andere die totale Zicke usw
Die Katja kann nicht mehr aus dem Haus gehen ohne blöd angemacht zu werden ,aber gut sie wollte mit Sex sells gewinnen und gewonnen hat sie einen "billigen Stempel"


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:12
In meiner Stadt wurde "Mitten im Leben" gedreht.
Wahrscheinlich kennt jemand den schon ;)

http://www.trendhure.com/2010/07/09/mitten-im-leben-messie-sohn-terrorisiert-familie/ (Archiv-Version vom 15.03.2011)

Das ist jetzt schon ein paar Jahre her, aber wenn bei uns in der Stadt jemand "Kurt Müller" sagt, dann weiß jeder wer gemeint ist. In der Stadt wird er ausgelacht, beschimpft usw. Ist richtig extrem. Vor allem, weil hier nicht gerade so viel Einwohner sind. Wenn z.B. in Berlin "Mitten im Leben" gedreht wird, dann kennen ein paar Leute die Personen in der Sendung, aber hier hat es sich innerhalb 1 Woche überall herum gesprochen.
Was man aber dazu sagen muss ist, dass der Junge wirklich so ist. :{

PS; Lasst euch nicht vom Namen der Webseite verwirren :D


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:14
Ich denke, die Leute die da teilnehmen, sind selber schuld. Ich spare mein Mitleid (eine begrenzte Ressource) lieber für andere auf. ;)


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:17
Zitat von MindslaverMindslaver schrieb:Wie allerdings eine solche Serie tatsächlich abläuft, wissen die allerwenigsten.
Das denke ich nicht.
Es ist ein offenes Geheimnis, dass solche Formate ebenso ablaufen.
Und wer frewillig bei einer solchen Serie mitmacht ist meiner Meinung nach selber schuld.


1x zitiertmelden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:26
Zitat von amalia1amalia1 schrieb:Das Beispiel passt jetzt vielleicht nicht so ganz aber das fiel mir direkt ein.
Es passt ausgezeichnet, Kitty! :)
Zitat von AniaraAniara schrieb:Wer auf sowas rein fällt, ist auch selbst dran schuld.
Dieses Scheinargument lass ich so nicht stehen!
Und zwar aus folgenden Gründen:
Es hat viel weniger mit der "Dummheit" der Menschen zu tun, sondern mehr mit der medialen Aufklärung. Diese Menschen sind nicht aufgeklärt über das, was auf sie zukommt. Und das ist wohl offenbar bewusst so von den Fernsehteams gewollt, denn keiner würde sich freiwillig einer solchen aktion aussetzen! Und selbst die meisten Zuschauer haben sich bei weitem nicht genug mit der Thematik auseinandergesetz um wirklich zu wissen, was da los ist.
Zitat von ChokoChoko schrieb:Richtig suspekt sind mir aber die Leute, die sich Monate später in einer weiteren Sendung ("Best Of" oder was auch immer) nochmals zum Affen machen wollen...und das freiwillig. lol'
Dieser Satz beweist es am besten! Die Leute machen bei den weiteren sendungen nicht freiwillig mit, sondern sie werden sehr penibel auf den Vertragsbruch hingewiesen. Wer nicht erneut mitspielt, muss mit einer Vertragsstrafe von 15.000€ rechnen!
Ich frage mich, warum man sich nicht die Mühe macht, diese Knebelverträge genauestens durchzulesen, bevor man sich im TV zum Horst macht?!
Weil von den Produzenten offenbar gedrängt wird. Nach dem Motto: "Los, jetzt unterschreib schon, später kannst du es dir gerne in Ruhe durchlesen." Das da selbstverständlich uch mit starken psychologischen Mitteln wie sprachlicher Rhetorik gearbeitet wird, ist den meisten unklar!
Zitat von ellieellie schrieb:Es ist ein offenes Geheimnis, dass solche Formate ebenso ablaufen.
Und wer frewillig bei einer solchen Serie mitmacht ist meiner Meinung nach selber schuld.
Offenbar sprechen die Statistiken der Medienforschung hier aber ganz andere Zahlen. Weit mehr als die Hälfte der Testzuschauer hatte es für reale Situationen gehalten, ganz nebenbei gemerkt unabhängig seines Bildungsgrades! ;)


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:29
"Selber schuld wer da mitmacht" ?

Wer weiß wie die Kunden reingelegt wurden. Heut zu tage sehen gerade sozialschwache Menschen kaum durch wenn sich jemand in einem schreien zu ihenen für den besagten zu komplitiert ausdrücht. Da brauch nur jemand was von einem Betrag von 5.000 Euro zu lesen sein, und die wörtliche Satzbildung wird zu gunsten des schreibers vom leser interpretiert.


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:31
@Primpfmümpf

Genau das ist es. Die sozial schwachen Familien werden mit aus ihrer Sicht wertvollen Geldsummen versprochen. Allerdings sind die Kosten, die durch Schäden entstanden sind, meist höher, als was sie eigentlich von der Produktionsfirma erhalten.


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:34
Wer da mitmacht, hat selber schuld...
Und wer dann noch zu kacke ist sich die verträge anzugucken, ist noch dümmer.


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:35
@Mindslaver

Genau. man könnte jetzt zwar immer noch sagen. wer da mit macht ist selbst dran schuld, da es solche Abzockwerbung in verschiedensten anstalten gibt. Doch das anliegen hir lautet ja wie man sich davor schützen kann, wenn ich dass zusammenfassend richtig verstehe.


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:37
Weil von den Produzenten offenbar gedrängt wird. Nach dem Motto: "Los, jetzt unterschreib schon, später kannst du es dir gerne in Ruhe durchlesen." Das da selbstverständlich uch mit starken psychologischen Mitteln wie sprahlicher Rhetork gearbeitet wird, ist den meisten unklar!
Da sollte aber bei einem erwachsenen Menschen die Alarmglocken schrillen, wenn man gedrängt wird, den Vertrag zu unterzeichnen, ehe man ihn gelesen hat. Da sollte man schon die Lunte riechen das es da nicht mit rechten Dingen zugeht. Ein seriöser "Arbeitgeber" lässt sich den Vertrag erst gegenzeichnen, wenn dieser gelesen wurde.
Aber vielen scheint das "schnelle" Geld zu beeindrucken und man spart sich die Prozedur. Dann ist man aber wirklich selbst schuld wenn man sich nicht vorher die Mühe macht, das Kleingedruckte zu lesen.


melden

Die Medienopfer des Scripted Reality!

10.04.2012 um 20:39
@Primpfmümpf

Wie schon gesagt: Das sher einfache und auch unbegründete Argument "selber Schuld" lasse ich so nicht stehen, weil dei Leute dafür angesporrnt werden, es werden ihnen Geldsummen versprochen und auch sonst so werden sie ziemlich schnell mit Rhetorik und anderen Mitteln der durchaus praktizierten persuasiven Kommunikation "überredet".

@NoSilence

Aber nicht, wenn du arbeitslos bist und dir suggeriert wird, dass du mal schnell nebenbei ein gute Stange Geld wegsacken könntest!


melden