Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.07.2017 um 10:33
pure-life schrieb:Gehen wir mal von dem Fall aus das die Kuh in einer Herde auf der Weide steht. Nach 60 Tagen wird sie wieder brünstig. D. h. auch dort würde sie wieder schwanger werden.
Die meisten eigentlich schon nach ca 30 tagen. Im "normalfall" (das hausrind ist eh kein normalfall genauso wie das haushuhn) dient das eher der reinigung und eine natürliche besamung ist ebenso ineffektiver, wie eine künstliche besamung. Unter absolut natürlichen bedingungen bringen die meisten rinderartigen ca. alle 2 jahre ein kalb zur welt.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.07.2017 um 10:45
@gastric
Bedingt natürlich das der Herr im Haus (auf der Weide) keine Ausdauer hat. ;-)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.07.2017 um 10:49
@pure-life
Ähm nee aber das will ich jetzt auch nicht unbedingt vertiefen. Wenn man sich jedoch mal bewusst macht, dass nicht jeder schuss ein treffer ist, man nach der geburt nicht unbedingt wieder sofort schwanger werden kann und die zeit der (natürlichen) brunft nur auf spätsommer/herbst fällt, dann wird das aber zumindest im groben klar hoffe ich.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.07.2017 um 10:58
@gastric
ich gestehe den moralischen Ausrutscher.
Aber mal ne Frage zum Verständnis. Warum lebt man vegan? Wegen der Tiere oder auch wegen der Umwelt?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.07.2017 um 11:01
@pure-life
Da hat jeder unterschiedlichste gründe. Die einen aufgrund von tierschutz, die anderen aufgrund des umweltschutzes, wieder andere weil es In ist und andere, der gesundheit wegen. Dann gibt es noch diejenigen, die eine mischung aus mehreren aspekten darstellen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.07.2017 um 11:05
Na Umweltschutz wäre ja eigentlich kein Totschlagargument. So hier mal kurz aus dem Netz:

Doch oft sind die angepriesenen Produkte nur halb so umweltfreundlich, wie sie dargestellt werden. Fertiggerichte, vegane „Würstchen“, „Schnitzel“ oder Milchersatzprodukte sind oft mehrfach industriell verarbeitet und weisen somit einen enorm hohen Energieverbrauch auf, bis sie beim Konsumenten landen. Zudem stammen die Zutaten dafür wie Soja, Kokos oder andere eher exotische Zutaten oft aus weit entfernten Ländern und müssen zuerst aufwändig transportiert werden. Auch wenn auf solche Fertigprodukte verzichtet und vermehrt auf frische Waren gesetzt wird, kann dies ökologisch negative Konsequenzen haben. Es ist zu beachten, dass beispielsweise Gemüse und Früchte einen ungeheuren CO2-Ausstoss verursachen können. Durch weite Transportwege oder enormen Wasserverschleiss der südlichen, trockenen Böden schlagen Peperoni, Tomate und Co. aus ökologischer Sicht negativ zu Buche. Hier gilt hauptsächlich das Prinzip, auf regionale, saisonale und biologische Produkte zu achten. Wenn im Dezember Erdbeeren oder Spargeln aus Afrika oder Spanien den Speiseplan dominieren, hilft auch die beste vegane Einstellung nichts.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.07.2017 um 15:26
@pure-life
Das ist ja alles auch nichts neues, obwohl man sagen muss, dass ausserhalb der saison obst und gemüse aus anderen ländern durchaus umweltfreundlicher sein kann. Wenn man aber im normalfall aus umweltschutzgründen vegan leben will, dann achtet man durchaus auf die saisonial verfügbaren lebensmittel und kauft eben nicht im winter erdbeeren. Jemand, der sich dahingehend informiert, achtet auch darauf. Für viele ist es aber auch erst der erste schritt. Ersteinmal vegan leben und damit klar kommen, dann den umweltaspekt in angriff nehmen.


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 13:52
Erst wenn Tiere aufhören Tiere zu fressen, werde ich Veganer.

Wie ist das jetzt eigentlich?
Ein Löwe tötet eine Antilope ud frisst sie. Ist der Löwe deshalb ein schlechteres Tier, weil er Fleischfresser ist?

Wir Menschen sind von Natur aus Jäger und Sammler und Jagen bedeutet für mich, Tiere erlegen und essen. Soll ich gegen meine eigene Natur ankämpfen? Wäre doch total unnatürlich.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 14:25
@Tourbillon
Welches tier hast du denn das letzte mal so richtig erjagt? Also so erjagt, dass es der natur eines jägers entspricht?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 14:28
Tourbillon schrieb:Erst wenn Tiere aufhören Tiere zu fressen, werde ich Veganer.
Erst wenn Tiere aufhören sich mit ablecken den Hintern zu waschen werde ich auch damit aufhören, oder wie? ;)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 14:30
@Tourbillon
ich finde Du hast recht....eigentlich sollte man nicht "unnatürlich" leben.....also Strom weg, mal so als erstes, dann lebt es sich gleich viel "natürlicher"......


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 14:31
Tourbillon schrieb:Wir Menschen sind von Natur aus Jäger und Sammler und Jagen bedeutet für mich, Tiere erlegen und essen.
die meisten Fleischesser, die heutzutage so blöd rumtönen, jagen und erlegen ihr Fleisch doch nur in der Kühlabteilung ihres Supermarktes.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 14:41
Tourbillon schrieb:Wir Menschen sind von Natur aus Jäger und Sammler und Jagen bedeutet für mich, Tiere erlegen und essen.
Du hast einen Jagdschein und erlegst dein Wild noch selbst?
Tourbillon schrieb:Soll ich gegen meine eigene Natur ankämpfen? Wäre doch total unnatürlich.
Im Gegensatz zur natürlichen Praxis abgepackte Wurst aus dem Kühlregal zu kaufen etwa?


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 17:18
Hat doch damit nichts zu tun.
Jeder Mensch ist ein natürlicher Fleischesser und da ist es egal wo das Fleisch her kommt.

Das sind für mich keine besonders guten Argumente, die ihr da bringt.
Libertin schrieb:Du hast einen Jagdschein und erlegst dein Wild noch selbst?
Ich habe Pfeil und Bogen und wenn ich wollte, gehe ich in den Wald und erlege Wildschweine und brate sie anschließend über dem Lagerfeuer. Ist mir aber zu kompliziert und zu viel Arbeit.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 17:28
Tourbillon schrieb:Ich habe Pfeil und Bogen und wenn ich wollte, gehe ich in den Wald und erlege Wildschweine und brate sie anschließend über dem Lagerfeuer. Ist mir aber zu kompliziert und zu viel Arbeit.
Ich frage deswegen da Du ja den Natürlichkeits-Begriff ins Spiel gebracht hast.
Wie ist es denn wenn man auf Fleischkost komplett verzichtet? Wäre das für Dich eine "unnatürliche" Lebensweise?


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 17:34
Libertin schrieb:Wie ist es denn wenn man auf Fleischkost komplett verzichtet? Wäre das für Dich eine "unnatürliche" Lebensweise?
Ich mag kein Obst und Gemüse, teilweise schon wegen meiner Allergie nicht, vertrage nicht alles. Schmeckt mir einfach nicht.
Wenn ich Gemüse esse, dann ist da immer Fleisch mit bei, ansonsten werde ich davon nicht richtig satt, bzw habe nach 2 Stunden schon wieder Hunger.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 17:42
wichtelprinz schrieb:Erst wenn Tiere aufhören sich mit ablecken den Hintern zu waschen werde ich auch damit aufhören, oder wie?
Schlechter Vergleich. Der Mensch ist als Allesfresser konzipiert. Wie aber das Ablecken des Hinterns in deine Natur passt, möchte ich mal wissen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 17:55
Tourbillon schrieb:Ich mag kein Obst und Gemüse, teilweise schon wegen meiner Allergie nicht, vertrage nicht alles. Schmeckt mir einfach nicht.
Wenn ich Gemüse esse, dann ist da immer Fleisch mit bei, ansonsten werde ich davon nicht richtig satt, bzw habe nach 2 Stunden schon wieder Hunger.
Aber was ist mit denen die keine Obst- und Gemüse Unverträglichkeit haben und keine Fleischkost zum satt werden benötigen. Pflegen die dMn einen "unnatürlichen" Lebensstil?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 18:00
@22aztek
schau mal das Zitat an... ich postuliere überhaupt nicht sich Beispiele an den Tieren zu nehmen, es sind andere. Ausserdem wusste ich nicht das Allesfressern diese Hygienemethode nicht kennen. Aber wie wärs mit Infantizid, was Tiere auch so tun? Es gibt noch so manches was Tiere tun und ich nicht tun würde wenn ich wählen kann. Und hier kommen wir zum Allesfresser zurück


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 18:01
@Libertin

Schwer zu sagen. Oft ja. Studien zu veganer Ernährung gibt es bisher nicht viele. Insbesondere aktuelle wissenschaftliche Literatur fehlt. Scheinbar funktioniert es aber auch bei vielen, die darauf achten, dass sie trotz Fleischverzicht alle erforderlichen Nährstoffe zu sich nehmen. Doch bei vielen ist es eben nicht so. Ich denke, pauschal kann man das (noch) nicht beantworten.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden