Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 18:01
Libertin schrieb:Aber was ist mit denen die keine Obst- und Gemüse Unverträglichkeit haben und keine Fleischkost zum satt werden benötigen. Pflegen die dMn einen "unnatürlichen" Lebensstil?
Meine Meinung ist, daß im Endeffekt jeder das essen sollte, was er mag. Man sollte sich gegenseitig respektieren.

Im Grunde genommen ist es doch so, daß sich Nichtveganer über Veganer lustig machen und sie verarschen und Veganer reagieren aggressiv darauf und lassen sich das nicht bieten.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 18:08
wichtelprinz schrieb:Ausserdem wusste ich nicht das Allesfressern diese Hygienemethode nicht kennen.
Ich habe vom Menschen gesprochen. Ich weiß ja nicht was du so in deiner Freizeit tust, aber A***lecken gehört, denke ich mal, nicht dazu. ;-)
wichtelprinz schrieb:Es gibt noch so manches was Tiere tun und ich nicht tun würde wenn ich wählen kann. Und hier kommen wir zum Allesfresser zurück
Stimmt wohl. Hier kommen wir aber auch zu Pflanzenfressern zurück. ;-) Der Mensch als Allesfresser, kann sich entscheiden auf Fleisch zu verzichten. Er bleibt aber im biologischen Sinne trotzdem Allesfresser. Nichts anderes wollte ich sagen.^^


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 18:10
Tourbillon schrieb:Meine Meinung ist, daß im Endeffekt jeder das essen sollte, was er mag
Du hast wohl keine Kinder. :D
Aber ja, das sehe ich auch so.
Tourbillon schrieb:daß sich Nichtveganer über Veganer lustig machen
Spaß muss auch mal sein.^^


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 18:34
Tourbillon schrieb:Meine Meinung ist, daß im Endeffekt jeder das essen sollte, was er mag. Man sollte sich gegenseitig respektieren.
Und wozu der post mit jagen und natürlichkeit und bliblablubb?
Tourbillon schrieb:Im Grunde genommen ist es doch so, daß sich Nichtveganer über Veganer lustig machen und sie verarschen und Veganer reagieren aggressiv darauf und lassen sich das nicht bieten.
Täglich immer die selben witze machen halt aggro. Mal was neues wäre nice :)


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 18:55
gastric schrieb:Und wozu der post mit jagen und natürlichkeit und bliblablubb?
Ich hab damit nicht angefangen.
gastric schrieb:Täglich immer die selben witze machen halt aggro.
Stehst du denn nicht darüber? Warum lässt du dich provozieren?
du musst das alles viel gelassener sehen ^^


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 19:04
Tourbillon schrieb:Ich hab damit nicht angefangen.
heute schon, der thread lag über einen monat im koma.
Tourbillon schrieb:Stehst du denn nicht darüber? Warum lässt du dich provozieren?
du musst das alles viel gelassener sehen ^^
Ich kann nicht für alle sprechen. Ich weiß nur, was mich nervt, aber von mir kommt nur ein mindestens genauso alter und selten dämlicher spruch dagegen und ruhe ist. Dennoch kann ich aus erfahrung sagen, dass der ein oder andere neue spruch wiiiirklich wirklich wirklich mal nötig ist und zwar dringend... ansonsten lieber lassen als nen spruch mit bart bringen. Ich geh ne runde grasen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 19:10
Tourbillon schrieb:Meine Meinung ist, daß im Endeffekt jeder das essen sollte, was er mag.
das klingt gefährlich!

stell dir vor, einer mag Menschenfleisch (bsp.) - der dürfte das dann?


also, nee!

:-I


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 20:25
Ok Vegetarier das sehe ich ein aber Vegan, das geht bei mir nicht in den Kopf. Da fehlt es doch vorne und hinten an Vitamin und dem Rest.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.08.2017 um 21:26
Ich finde an der Thematik nur traurig, das Veganer so abgezockt werden!( funktoiniert auch nur weil die meissten eine Art Religion draus machen!) Ein Schnitzel liegt bei 6€/kg und ein Schwein frist min. 10kg Sojaschrot dafuer(weils das billigste Mastfutter ist) aber einSojaschnitzel wird fuer 12€/kg verkauft obwohl es nur 2Cent Wert hat! Aber die Veggies hams ja. :troll:


:pony:


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.08.2017 um 00:31
22aztek schrieb:ch habe vom Menschen gesprochen.
schön für Dich. Ich habe auf das Zitierte geantwortet welches vom vergleich Tier Mensch sprach. Auch schon mitbekommen?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.08.2017 um 08:21
KingBiscuit schrieb: Da fehlt es doch vorne und hinten an Vitamin und dem Rest.
Zb?
Syndrom schrieb:aber einSojaschnitzel wird fuer 12€/kg verkauft obwohl es nur 2Cent Wert hat! Aber die Veggies hams ja. :troll:
Das letzte vegane schnitzel auf meinem teller war aus gluten und hat damals keine 2€ gekostet. Redest du von totgetreicheltem superbiosoja?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.08.2017 um 09:50
@gastric
Nein, ich ging nur von den Preisen am Discounterregal aus, da es mich persoenlich nicht betrifft seh ich nur die Preisauszeichnungen beim Einkaufen!



:pony:


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.08.2017 um 10:03
@Syndrom
Ach du sprichst vom massenbilligdiscounterfleisch .... na da kein wunder. zum preis... eins von beidem wird staatlich subventioniert. Rate mal welches :D


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.08.2017 um 12:51
Warum sollte denn i.einer was gegen Menschen haben, die versuchen was gutes für sich und ihre umwelt zu tun, ohne einem anderem Menschen dabei zu schaden?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.08.2017 um 08:14
Ein Gedanke der mir nicht aus dem Kopf geht...
was ist eigentlich mit den Tieren untereinander? Die fressen sich doch auch gegenseitig auf, Nahrungskette eben.
Und wollen die Vegetarier / Veganer ihren Haustieren auch das Fleisch abgewöhnen?
Hunde und Katzen als Vegetarier? Löwen, Tiger und Co, auch?
Das sind alles Urinstinkte, die kann man nicht einfach so umstellen.
Und bei den Menschen wird es ähnlich sein, klar kann man Vegetarier oder Veganer sein,
aber dann fehlt dem Körper was, das ihm dann durch Vitaminpillen zugeführt werden muss.
Und ich glaube auch, das es eine Lebenseinstellung ist, die man ruhig akzeptieren kann.
Meine Frage an die Vegetarier hier..
wenn ein Tier ein anderes Tier tötet um es zu fressen, um zu leben, seine Art zu erhalten...
warum soll es dem Menschen verleidet werden? Weil wir vernunftbegabte Lebewesen sind?
Das wäre dann aber anmaßend gegenüber den anderen Bewohnern (Tieren) dieses Planeten.

Tot ist tot, ob nun von einem Tier oder einem Menschen (auch ein Tier?) gefressen.
Danach fragt das Schaf, die Ziege oder Kuh nicht, für die ist es kein Unterschied.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.08.2017 um 08:59
Adipompöös schrieb:wenn ein Tier ein anderes Tier tötet um es zu fressen, um zu leben, seine Art zu erhalten...
warum soll es dem Menschen verleidet werden? Weil wir vernunftbegabte Lebewesen sind?
Das wäre dann aber anmaßend gegenüber den anderen Bewohnern (Tieren) dieses Planeten.
Wie schon oftmals angemerkt geht es nicht darum fleisch ansich zu essen, sondern um die "herstellung". Ich persönlich bin veganer und von mir aus kann jeder 20kg fleisch am tag verspeisen, wenn er/sie es denn will, aber bitte aus betrieben, die das ganze unter bedingungen erledigen, die dem tierwohl zugute kommen und nicht dem geldbeutel. Gesunde tiere geben gesundes und hochwertiges fleisch. Aber es geht nicht nur ums fleisch. Die milchherstellung ist verbesserungswürdig, die ei herstellung ebenfalls und das kükenschreddern ist ebenfalls keine art und weise mit tieren umzugehen. Alles dinge, die ein löwe mit seiner gazelle nicht macht. Warum den löwen zum veganer machen? Warum die hauskatze, die ebenfalls nichts für diese bedingungen kann? Beide können nicht auf diese umstände achten, der mensch als vernunftbegabtes wesen hingegen schon und das ist der unterschied.

https://www.youtube.com/watch?v=lWSbHnPYZNo
Ein experiment mit einem schwein (+ 3 ferkel), welches 3 jahre in einem konventionellen betrieb als gebährmaschine genuzt wurde und nun in eine haltung kommt, die naturnah ist. Erde, gras, matsch, sonne. Die entwicklung, die dieses schwein im verhalten durchmacht, ist enorm. Ein unterschied wie tag und nacht. Auch ein besuch im schlachtbetrieb kommt vor, samt den entzündlichen veränderrungen, die weggeschnitten werden müssen. Ein blick in die doku lohnt sich.
Adipompöös schrieb:Tot ist tot, ob nun von einem Tier oder einem Menschen (auch ein Tier?) gefressen.
Danach fragt das Schaf, die Ziege oder Kuh nicht, für die ist es kein Unterschied.
Alles nach dem tod ist egal, das leben davor ist wichtig und entscheidend.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.08.2017 um 09:44
@gastric
wir achten schon, wo unser Fleisch herkommt, wir können die Tiere "besichtigen", es wurde extra ein "gläserner Stall" eingerichtet,
in dem man "hineinschauen" kann, dafür wurde extra ein Fenster zum Stall eingebaut.
Wir leben hier auf dem Lande, kennen also die Getreide und Tierproduktion.
Wir wissen also, das die Tiere artgerecht aufwachsen, gutes Futter bekommen etc.
Das hat natürlich seinen Preis, das Fleisch ist im Schnitt ein Drittel teurer, als wie im Supermarkt,
aber ich denke.. erstens schmeckt es ganz anders, und sieht auch ganz anders aus.
Wenn man im Discounter/Supermarkt Mett oder Schnitzel für 3.99 € das Kilo kaufen kann, was glaubt man denn wo dieses Fleisch herkommt? Eine Großschlachterei/Metzgerei in der näheren Umgebung bekommen öfters mal Schweinehälften aus Polen,
genau das ist dann das "billige" Fleisch, was es dann im Angebot gibt.
Aber die Leute wollen das billige Fleisch, weil es gibt genügend Leute in Deutschland, die sich teures Fleisch nicht leisten können/wollen.
Aber dann müssen sie auch nicht auf die Methoden schimpfen wie und wo dieses Fleisch produziert wird.
Und Skandale wird es immer geben, da wo das Fleisch total billig sein soll, wird es auch immer Menschen geben, die versuchen, auch daraus noch Profit zu schlagen.
Deswegen nochmals meine Aufforderung, kauft das Fleisch beim Metzger eures Vertrauens, und nicht dieses "eingegaste" Fleisch vom Discounter, auch dieses Fleisch ist nicht frisch, und teilweise schon etliche Tage unterwegs in Kühlhäusern und Zwischenlagern.
Und außerdem glänzt es ja so ekelig, und das Hackfleisch? Decken wir lieber das Tuch des Vergessens darüber.

Schön billig...und jede Woche Meldungen von Lebensmittelskandalen und Tiere die vergiftet sind,
und noch eins... der Mensch steht dann am Ende dieser Kette, und soll das alles "fressen"!
Aber Hauptsache, schön billig?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.08.2017 um 09:48
Warum essen denn wir den Tieren das Fressen weg???


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.08.2017 um 09:56
@Adipompöös
Genau diese haltung geht für mich klar, aber leider stammt 99% des fleisches eben aus der konventionellen haltung und diese lehne ich persönlich komplett ab, da profitorientiert und das geht im zusammenhang mit lebewesen eben niemals gut. Das fleisch aus der artgerechten haltung lasse ich dahingehend gern den leuten, die nicht drauf verzichten wollen :D


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.08.2017 um 10:15
Adipompöös schrieb:Deswegen nochmals meine Aufforderung, kauft das Fleisch beim Metzger eures Vertrauens, und nicht dieses "eingegaste" Fleisch vom Discounter, auch dieses Fleisch ist nicht frisch, und teilweise schon etliche Tage unterwegs in Kühlhäusern und Zwischenlagern.
Mache ich grundsätzlich so.
Ich weiß, dass seine Tiere ein gutes Leben hatten.
In unserer Nähe gibt es ein Jugenddorf, die ebenfalls eine Metzgerei betreiben. Dort kaufen wir immer ein halbes Schwein, das wir dann protionsweise einfrieren - kommt billiger als alles in der Metzgerei zu kaufen.
sally schrieb:Warum sollte denn i.einer was gegen Menschen haben, die versuchen was gutes für sich und ihre umwelt zu tun, ohne einem anderem Menschen dabei zu schaden?
Ich glaube, dass niemand per se etwas gegen Vegetarier/Veganer hat. Aber gegen Missionare.
Die gibt es aber auf beiden Seiten - ich kenne auch Fleischesser, die sofort zu pöbeln anfangen, sollten sie mal einen Vegetarier treffen.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden