Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.863 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.06.2012 um 22:38
@DeadPoet
Ich möchte dir ja zustimmen. Habe aber ein Problem: Ich will Fleisch.
Im Übrigen glaube ich nicht, dass "traditionelles" = "etwas das vor 10000 Jahren so war" unbedingt besser ist.


1x zitiertmelden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.06.2012 um 22:51
Ich fand das gerade ganz schön, ein Claim zur EM 2012 - Die Em 2012 wird präsentiert von Coca Cola und MC Donalds. Also die sportliche Elite der Welt predigt Zucker und Fleisch? Wie kommt es, dass wir unterscheiden zwischen gesunder Ernährung, eine Nahrung die wir eher nicht so gern essen, und dem "eigentlichen" Essen. Da sind wir schwer gesteuert von den Medien. Das Problem ist, unsere traditionelle Ernährung schliesst die industrielle Ernährung ja nicht aus. im Gegenteil, die industrielle Ernährung sockelt ja auf den Ernährungsgrundsätzen unserer Kultur. Daher fällt es uns schwer davon Abstand zu nehmen. Sollten wir aber, und zwar zügig.


@dandi
Zitat von dandidandi schrieb:Ich will Fleisch.
Das ist heftig. Vieleicht kannst du es ja reduzieren?

Zitat von dandidandi schrieb:Im übrigen glaube ich nicht, dass "traditionelles" = "etwas das vor 10000 Jahren so war" unbedingt besser ist.
Seit dem Ackerbau und der Viehhaltung wurde das Essen schon zu fettreich, aber wurde eben durch den naturgemäßen Mangel, bzw. durch die materiellen Begrenzungen nicht übermäßig. Man ritualisierte den Fleischgenuss, was ebenfalls nicht notwendig ist. Das Fleisch ist in unserer Gesellschaft so eine Art Versprechen für Wohlstand und eben,.. kein Mangel. Das ist schwer rauszubekommen.


1x zitiertmelden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.06.2012 um 23:06
@DeadPoet
Zitat von DeadPoetDeadPoet schrieb:Da sind wir schwer gesteuert von den Medien.
Da muss ich dir zustimmen. Wenn die Wirtschaft Obst und Gemüse genauso stark bewerben würde, wie Süßigkeiten, dann würden die meisten Menschen wahrscheinlich um einiges gesünder leben. Aber Obst und Gemüse ist nunmal kein schöner Markt, man ist abhängig von Umwelteinflüssen, die Produktionsdauer ist extrem lang und die Produktion zudem noch sehr aufwändig. Die Gewinnspanne ist außerdem begrenzt, da sich Obst und Gemüse als Produkt schlecht auf bestimmte Zielgruppen zuschneiden lässt, da bieten andere Nahrungsmittel einfach mehr Möglichkeiten.

Und in gewisser Weise muss man der Nahrungsmittelindustrie danken, sie reduziert die Zahl der ungelernten Arbeiter in der Landwirtschaft und fördert die Ausbildung von Fachkräften. Außerdem ist sie guter Kunde der Automaten- und Maschinenindustrie, die ihrerseits Stellen für Fachkräfte schaffen.

Außerdem sollte man auch nicht alles auf die Industrie schieben. Am Ende kauft der Konsument und der will schnelles, schmackhaftes Essen. Der Aspekt der Gesundheit tritt erst langsam in den Vordergrund, aber in letzter Zeit immer mehr. Die Industrie entdeckt diese neue Zielgruppe ja auch langsam. Und könnte das Problem der Tierhaltung eines Tages durch "Laborfleisch" lösen.

Was den Fleischkonsum angeht, so wird man Wandel wohl nicht durch aufgeregte Appelle erzwingen können, das braucht Zeit.


1x zitiertmelden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.06.2012 um 23:36
@dandi
Zitat von dandidandi schrieb:Wenn die Wirtschaft Obst und Gemüse genauso stark bewerben würde, wie Süßigkeiten, dann würden die meisten Menschen wahrscheinlich um einiges gesünder leben
Da würde ich dir gerne zustimmen, aber es ist nicht ganz richtig in dem Zusammenhang. Wir haben in unserer Gesellschaft ein starkes Bewusstsein für "Obst und Gemüse". Die meisten Menschen mit dem finanziellen Durchschnittseinkommen und durchschnittlichem Bildungsgrad, wissen wie wichtig Vitamine sind. Sie kennen die Probleme. Sie wissen dass Coca Cola Produkte schlechte Zähne und Fettleibigkeit verursacht, und sie wissen dass zuviel Fleisch Herzkrankheiten verursacht, und stark gebratenes Krebs verursacht. Darüber hinaus noch vieles mehr, aber seis drum.
Zitat von dandidandi schrieb:Und könnte das Problem der Tierhaltung eines Tages durch "Laborfleisch" lösen.
Oder schon heute in dem man einfach Kartoffeln isst.. Oder Erbsen Bohnen, Getreide, Reis, Nüsse und Kerne, Pilze und DAZU Gemüse oder Obst.^^ Wir reden hier von nicht verarbeiteten Produkten, verarbeitet würdest du manhes Produkt nicht mehr von Fleisch unterscheiden können aber das ist nicht der Punkt.


1x zitiertmelden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.06.2012 um 23:43
@DeadPoet
Zitat von DeadPoetDeadPoet schrieb:Die meisten Menschen mit dem finanziellen Durchschnittseinkommen und durchschnittlichem Bildungsgrad, wissen wie wichtig Vitamine sind. Sie kennen die Probleme.
Natürlich wissen sie das. Trotzdem wird nicht danach gehandelt. Und das ist das schöne an Marketing: Man erzählt Stories über Produkte, die von den Konsumenten gerne geglaubt werden. Vitamine in Gummibärchen und Calcium in Schokolade zum Beispiel.
Zitat von DeadPoetDeadPoet schrieb:Wir reden hier von nicht verarbeiteten Produkten
Niemand möchte unverarbeitet Produkte. Wir wollen Fertiges, Abgepacktes, Schnelles. Und am Besten noch mit "additional value", also ordentlich Marketing. Wir kaufen nicht mehr, weil wir etwas brauchen, sondern weil wir etwas wollen.


1x zitiertmelden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.06.2012 um 23:47
@shionoro

Ich probiere ja grade mal eine vegetarische Lebensweise aus.

Einerseits rein aus Interesse, weil ich sehen will, was ich so alles essen kann, wo kein Fleisch drin ist und ob ich trotzdem gesund bin.

Andererseits weil ich Massentierhaltung und schlechte Behandlung von Lebewesen sowie diesen Konsumwahn unserer Gesellschaft ablehne.

Es stört mich überhaupt nicht, einen frisch gefangen Fisch zu essen. Oder ein erjagtes Wildschwein.

Was mich jedoch sehr stört, ist das Mästen von Tieren und die Massen an Fleisch, die den ganzen Tag überall angeboten und zum größten Teil einfach weggeworfen werden.


Paradoxerweise wollen die meisten Leute gar nicht alle möglichen Fleischsorten und Zubereitungsarten. Gekauft werden im Prinzip immer die gleichen Sachen.
Aber würde man jetzt einen größeren Teil des Angebots rausnehmen - welches gar nicht oder kaum genutzt wird - wäre wahrscheinlich das Geschrei groß.

Die Leute wollen diese Fleischmassen nicht alle kaufen und verspeisen.

Sie wollen sie nur kaufen KÖNNEN, wenn sie WOLLTEN!

Das suggeriert Versorgungssicherheit. Während ein geringeres Angebot Versorgungsknappheit suggeriert, selbst wenn von dem eigentlich gekauften Zeug immer genug da ist.


Ich hab nichts dagegen, Fleisch und tierische Produkte zu verspeisen. Oder ein Tier zu töten.

Wogegen ich etwas habe, ist miese Behandlung und Konsumwahn.


1x zitiertmelden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.06.2012 um 23:50
@dandi
Zitat von dandidandi schrieb:Niemand möchte unverarbeitet Produkte. Wir wollen Fertiges, Abgepacktes, Schnelles.
Warum auch nicht. Wir sollten nicht fleischlos oder vegan, mit kompliziert, umständlich, realitätsfern verwechseln. Warum sollte ne Frühlingsrolle nicht vegan in der Tiefkühlbox liegen, warum sollte es Bratkartoffeln nicht fertig geben und rein Vegan. Roulladen - Vegan, abgepackt als Convenience Food.

Es gibt da kein entweder ihr knabbert Sonnenblumenkerne oder ihr esst Hamburger.
Conveniencefood kann auch Vegan sein.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.06.2012 um 23:53
@Kc
Zitat von KcKc schrieb:Paradoxerweise wollen die meisten Leute gar nicht alle möglichen Fleischsorten und Zubereitungsarten. Gekauft werden im Prinzip immer die gleichen Sachen.
Aber würde man jetzt einen größeren Teil des Angebots rausnehmen - welches gar nicht oder kaum genutzt wird - wäre wahrscheinlich das Geschrei groß.
Verstehe ich nicht. Welcher Metzger legt sich denn Fleisch in die Theke das er nicht verkaufen kann?
Der kann sich doch gleich beim Konkursverwalter anmelden.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 00:03
@Hansi

Naja - geh mal durch die Supermärkte und guck, was da alles angeboten wird und das mehr oder minder permanent:

Hühnchen, Pute, Ente, Gans, Schwein, Rind, Lamm, Ferkel, Hase sowie verschiedenste Variationen in Produkten, verschiedene Arten von Fischen und ihre Variationen...

Ich kann mir wahrlich nicht vorstellen, dass diese Massen alle weggekauft werden.
Und da wir ja relativ strenge Richtlinien haben, was Verfallsdatum und Qualität angeht von Nahrungsmitteln, so werden abgelaufene Sachen natürlich entsorgt.

Frisches Fleisch zum Beispiel bleibt nicht wirklich SOO lange haltbar.

Und man darf ja nicht nur von den Metzgertheken reden oder von den abgepackten Fertigsteaks.

Auch in Maultaschen z.B. ist Fleisch drin, in vielen Fertiggerichten wie Lasagne, Hot Dogs, Chili, Hühnersuppe, Bihunsuppe. Fleischbällcheneintopf, Würstchen...


Wie schon gesagt: Es gibt eine derartige Masse von Angeboten, dass sie gar nicht wirklich alle verkauft werden können.


Aber sie werden offensichtlich angeboten, damit die potenziellen Verbraucher möglichst große Auswahl haben und möglichst viel kaufen können, wenn sie wollten.
Auch, wenn sie immer nur die gleiche Putenfleischwurst kaufen - sie sollen auch die Möglichkeit haben, 20 andere Produkte ebenfalls mit fleischlichem Inhalt zu kaufen.


Diese Massen an Angebot wiederum können auch nur durch Massentierhaltung und professionelle Produktion sichergestellt werden.

Das ist Konsumwahn und darin enthalten schlechte Behandlung der Tiere.

Dabei entspricht es ganz eindeutig biologischen Tatsachen, dass man gar nicht jeden Tag irgendwas fleischliches auf dem Teller haben muss.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 00:21
Und was richtig mies ist, auch in Produkten, in denen man gar kein Tier vermutet, ist welches drin. Weil es eben Kadaverreste einer Nahrungsmittelproduktion sind, in der Tierreste weniger wert sind als bspw. Weizengries, den es beim Türken im Kilo zu 30 cent gibt. Wir werden mit diesen Resten gestopft wie Gänse, und willige aktive Fleischbefürworter begreifen es nicht einmal, solange wir uns aktiv für "Fleisch" - stellvertretend für jegliches aus dem Tier gewonnenes Gewebe entscheiden, werden wir Gammelfrass essen.

@Kc
@Hansi
@dandi


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 00:29
@dandi

worin unterscheiden sich menschen und tiere sodass dies rechtfertigt, tiere leiden lassen zu dürfen für unseren genuss?


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 00:30
@Kc

finde ich gut, dass du das machst.

aber wie gesagt, auch ohne den konsumwahn
in dieser Hinsicht würden wir Massentierhaltung in der heutigen Zeit benötigen, wenn wir nicht vegane alternativen fördern.

Das ist ein großer teil des problems, dass es eben gar nicht nur um das fleisch geht


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 01:27
sehr interessante doku zum thema konsum, die nur auf den ersten blick ot ist..
Youtube: Shopping-Kultur (1/5)- Die Erziehung zum pervertierten Konsum
Shopping-Kultur (1/5)- Die Erziehung zum pervertierten Konsum



melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 05:51
@neechee
Der erste Satz der Anmoderation ist doch schon so typisch pseudoskandalös aufgemacht: "Der Konsum dient nicht mehr der Befriedigung von Grundbedürfnissen" - natürlich nicht, was erwartet man, dass die Leute Brot und Kartoffeln kaufen und den Computer links liegen lassen, weil er nicht auf direktem Wege ein Grundbedürfnis erfüllt?


1x zitiertmelden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 06:00
Zitat von dandidandi schrieb:und den Computer links liegen lassen, weil er nicht auf direktem Wege ein Grundbedürfnis erfüllt?
Da könnte man, wie ich meine, durchaus darüber diskutieren, ob in der heutigen Zeit, ein Computer nicht bereits als Grundbedürfnis zu nennen wäre. Mir fielen auf die schnelle gerade eine ganze Ladung Pro-, wie auch Contraargumente dazu ein, und ich bin sicher da gibt es beidseits noch Tausende mehr...

Allerdings hätte diese Frage wohl eine eigene Diskussion verdient. ;)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 08:35
@shionoro

Naja weisst du - Veganismus wirkt auf mich irgendwie so, als ob die Anhänger quasi noch besser und noch korrekter sein wollen, als Vegetarier. Sich also als ,,Elite" abheben wollen.

Ehrlich gesagt geht es mir doch deutlich zu weit, mit der Lupe jedes Produkt zu untersuchen und nur noch ausschließlich pflanzlich zu speisen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 08:35
Vegetarier und Veganer der welt, fohlocket, bald gibt es echtes fleisch für das kein tier sterben musste, alles im labor gezüchtet


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 11:47
@Kc

Es geht ja nicht ums besser sein.
Aber wenn sich die Gesellschaft insoweit pervertiert hat wie sie es hat, dann muss man uahc in so weit tief ansetzen


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 12:46
@Blutfeder
retortenfleisch ist bisher aber nicht vegan oder vegetarisch, man braucht dafür immernoch fleischzellen die man quasi aufdröselt, afaik


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

14.06.2012 um 12:50
@shionoro
aber es werden keine tiere tot gemacht


melden