weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

441 Beiträge, Schlüsselwörter: Schwanger, Abtreibung
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:09
@ashlee nur in dem Wir ihr zureden, sich Hilfe vor Ort zu holen.
Alles andere kann nur ins Auge gehen.


melden
Anzeige

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:11
@Schrotty

Ich hoffe sie hört auf ihr Herz.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:14
@ashlee Ich auch, aber wenn nicht, ist es nicht an uns, Sie zu verurteilen, sondern gerade dann braucht Sie Freunde und Stärkung.


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:19
@Schrotty

Das Mädel verurteilen? Nie nich! Sie hat es schwer genug und ich möchte nicht in ihrer Haut stecken.
Hoffentlich hat sie die richtigen Freunde.....und Hilfe....Beratungsstellen sind gut und können @ladylike26 mit Frauen in vergleichbarer Situation zusammenbringen.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:21
@ashlee hoffentlich geht Sie hin... ich denke eher, Sie steht elende unter der Knute Ihres Feundes / Lebensgefährten. Richtige Freunde, scheint Sie nicht zu haben, sonnst würde @ladylike26 nicht so verzweifelt in Foren schreiben.


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:32
@Schrotty

Da vertraue ich auf Ihren Mutterinstinkt, er scheint doch weitaus größer, als das Vertrauen zu dem Freund.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:34
@ashlee schaun mer mal, ich muß erstmal raus aus Allmy, meine Augen wollen noch nicht so recht.
LG Schrotty


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:35
@Schrotty

Nachti @Schrotty


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:36
Dir auch @ashlee wenn du mehr über mich erfahren möchtest, Profil und Blog


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:38
Gute Nacht@allen


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 00:46
@Lindsey__

Hab`schöne Träume.....


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 01:09
@ladylike26
Wie schon viele vor mir schrieben: Letztendlich ist es deine Entscheidung. Vielleicht kannst du doch nochmal in Ruhe mit deinem Partner reden und nochmal zu ner Beratungsstelle gehen. Wenn dein Partner wirklich partout dagegen ist das Kind zu behalten und du dich dennoch dafür entscheidest, ists schon ne blöde Situation. Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft, wie immer du handeln wirst.


melden
Malvina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 01:44

habe mich erst gerade hier angemeldet.Ich hoffe hier ein paar hilfreiche antworten zu bekommen und keine dummen Sprüche wie in anderen Foren o_O

Folgendes

Ich bin in der 7ssw und mein Freund will das Kind nicht.Er will dass ich es abtreiben lasse.Wir haben bereits 4 Kinder 2 davon habe ich mit in die Beziehung gebracht.Er meint dass wir das nicht schaffen werden mit 5 kindern dass es einbfach zuviel für uns wird und er ändert seine Meinung auch nicht.

Warum ich schwanger geworden bin?ja gute Frage nach der Geburt unseren jüngsten Kindes war die Planung abgeschlossen und ich ließ mir die 3mon Spritze geben.Beim letzten Termin kam dann raus dass ich schwanger bin.Ich fragte die Ärztin wie das mit der 3mon Spritze gehen kann und da erzählte sie mir dass die letzte Spritze die ich bekam von einer anderen Firma war als die die ich sonst immer bekam.


Nun stehe ich da Schwanger und frage mich was ich tun soll.

Mein Herz sagt mir dass ich das Kind bekommen soll.Es ist inmir es wächst heran es braucht mich

Mein Verstand sagt nein lass es gehen das wird zuviel

Ich habe Angst dass mein Freund mich verlässt wenn ich mich gegen seinen Willen entscheide dann stehe ich alleine da.Er ahnt wahrscheinlich nicht was er mir damit antut .Er kennt nicht die Konsiquenzen die daraus resolutieren.Er muss das nicht über sich ergehen lassen sondern ich.Ich weiß dass ich daran zerbrechen werde

Ich habe niemanden sonst der mir helfen kann.Meine Eltern sind beide schon Tod und meine Geschwister wohnen zu weit weg.

Ich weine mich nachts in den Schlaf weil alles auf mich hereinbricht.

Ich weiß soviel über das Thema Abtreibung ich habe soviele Bilder gesehen.


Ich weiß nicht was ich tun soll.....
@ladylike26

Um ehrlich zu sein finde ich es äußerst erbärmlich von deinem Freund, dass er dich so dermaßen unter Druck setzt. Er muss doch sehen wie sehr du darunter leidest....

Du hast vollkommen recht mit deiner Vermutung, dass diese Abtreibung dich wohlmöglich die Gesundheit deiner Seele kosten wird. Daher würde ich dir raten auf deinen Instinkt zu hören.

Es ja mag sein, dass ein weiteres Kind euch an die Grenzen eurer Kapazität bringt. Aber ich glaube nicht, dass eine Abtreibung wirklich eine Lösung darstellen könnte - im Gegenteil!

Sei dir bewusst, dass du dieses Kind bereits liebst und ein entfernen des Embryos dich in tiefe Schuldgefühle stürzen lassen wird. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Hör auf dein Herz und verzweifel bitte nicht. Du wirst es schaffen, da bin ich mir sicher. Der Mensch ist um so vieles stärker als er glaubt...Die Liebe deines ungeborenen Kindes ist groß... Und jetzt wünsche ich dir schöne Träume und statt Tränen ein Lächeln des Glücks auf den Lippen. :)


Alles Liebe
Malvina


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 01:56
Malvina schrieb:Um ehrlich zu sein finde ich es äußerst erbärmlich von deinem Freund, dass er dich so dermaßen unter Druck setzt.
vlt hat er auch nur ne vernünftige sicht der dinge und weiß das es keine möglichkeit gibt den nachwuchs zu ernähren?
Malvina schrieb:Aber ich glaube nicht, dass eine Abtreibung wirklich eine Lösung darstellen könnte - im Gegenteil!
wie gegenteil? willste das kind verkaufen oder arbeiten lassen oder wie soll ein weiter magen der zu füllen ist helfen den tisch zu decken?
Malvina schrieb:Sei dir bewusst, dass du dieses Kind bereits liebst und ein entfernen des Embryos dich in tiefe Schuldgefühle stürzen lassen wird. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
ja, weil alle möglichen religiösen fanatiker ihr das einreden wollen, das "kind" ist ein zellhaufen ohne persönlickeit, mehr nicht. da gibts keinen grund sich vorwürfe zu machen.
Malvina schrieb:Die Liebe deines ungeborenen Kindes ist groß
du meinst hormonelle veränderungen...


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 02:00
Na ja für einige ist es hie leicht zu schreiben Mann steckt ja nicht selber drin. Aber meine Meinung ist. Was machst du wenn er dich verlässt Dan stehst du mit 4 Kindern alleine da und hast keine Hilfe . Versteht mich nicht falsch ich befürworte die Abtreibung nich ist eine große Überwindung denn schritt zu machen,vielleicht sollte Mann sich vor und Nachteile überlegen die so eine Situation mit sich bringt. Redet miteinander und versucht eine gemeinsame Entscheidung zu treffen .ich Wünsche dir Glück .


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 02:14
Ich stell mir grad vor,oder ich versuchs...wie es ist wenn einem ein Kind mit 4 Monaten an einem plötzlichen KIndstot stirbt,.........man später danach wieder Schwanger wird,obwohl man es nicht geplant hat.
Dann setzt der Freund einen so unter Druck dass man weder ein noch aus weiß......

Klar wird es finanziell schwer,aber es gibt auch Staaliche hilfen. Selbst wenn er sie verlässt,sie kann sich Hilfe vom Amt holen.Auch ein Familienhelfer,die Kinder in den Kindergarten schicken oder vielleicht zur Tagesmutter.

@ladylike26
Hör auf dein Herz. Wenn du weißt du würdest es nicht verkraften,dann mach es nicht.
Egal wie du dich entscheidest,es wird richtig sein.


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 02:49
Wie schon viele vor mir hier schrieben:

Letztlich ist es deine eigene Entscheidung @ladylike26
Du hast schon ein Kind verloren (und sicher noch immer damit zu kämpfen), wie soll das denn erst werden wenn du abtreibst?
Eine Abtreibung ist eine enorm psychische Belastung für eine Frau. Nicht nur vorher und währenddessen sondern unter Umständen etwas das einen das ganze restliche Leben lang begleitet, verfolgt, belastet.
Dies darf man einfach nicht außer Acht lassen.

Ich weiß nicht wie alt deine 4 Kinder sind, tut eigentlich auch nichts zur Sache (so öffentlich).
Je nachdem habt ihr garantiert noch die wichtigste Grundausstattung für Babys, Kleinkinder (Kleidung, Tücher, Wickelauflage, vielleicht sogar das eine oder andere Möbelstück für Babys, vielleicht auch noch die eine oder andere Flasche, etc? Bzw du wirst wahrscheinlich diverse Leute kennen die dir mit deren alten Babysachen aushelfen könnten.
Also wäre dieser Kostenfaktor schon mal eliminiert.
Ja ich weiß aus eigener Erfahrung das Babys dennoch Kosten verursachen... und je älter ein Kind wird desto teurer wird es...
Trotzdem denke ich das ihr das sicherlich auf die Reihe bekämt finanziell.
Es gibt so viele Hilfen die man in Anspruch nehmen kann.

Dein Freund hat leicht Reden, mancher Mann kann einfach nicht erfassen was es für eine Frau bedeutet.



Übrigens, ich würde mich garnicht erst auf die sprichwörtliche Pistole auf der Brust einlassen. Zieh durch, wofür du dich auch entscheidest und lass dich nicht von deinem Freund bevormunden. Es geht ja schließlich auch um deinen Körper, ein Eingriff ist ein Eingriff.
Ach noch etwas: Wenn er keine Kinder mehr will könnte er sich doch auch die Samenleiter durchtrennen lassen. Dann braucht er künftig keine Panik mehr zu haben.

Nun mach dir nicht zu viel Stress deswegen, der Druck ist nun auch nicht grade gesundheitsfördernd und würde nur einen natürlichen Abgang fördern. Also auch nicht grade gut.
Beruhige dich, denk nochmal in Ruhe über alles nach, letztlich bleibt die Entscheidung tatsächlich nur bei dir.
Malvina schrieb:
Aber ich glaube nicht, dass eine Abtreibung wirklich eine Lösung darstellen könnte - im Gegenteil!

25h.nox schrieb:
wie gegenteil? willste das kind verkaufen oder arbeiten lassen oder wie soll ein weiter magen der zu füllen ist helfen den tisch zu decken?
@25h.nox
Ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
Es gibt IMMER die Möglichkeit einen weiteren Magen zu füllen.
Das "Gegenteil" war doch nur darauf gemünzt das eine Abtreibung eben KEINE alleinige perfekte Lösung aller Probleme darstellt.
Durch eine Abtreibung entstehen auf anderer Ebene neue Probleme (psychischer Art) und dann leiden sehr wahrscheinlich nicht nur die Mutter die abtrieb sondern auch der Rest der Familie.


@alle:
Ja ich weiß aus eigener Erfahrung das Kinder viel Geld kosten, je mehr Kinder desto mehr Geld.
Aber je nach dem wie weit die Kinder auseinander liegen mit dem Alter kann man auch mal das eine oder andere einsparen (Schulbuch weitervererben wenn es denn noch aktuell ist, Spielzeug weitervererben, Kleidung weitergeben, etc).
Ansonsten gibts ja auch noch Schulbuchbasare oder die Möglichkeit Eltern der nächsthöheren Klassenstufe anzusprechen ob das bald nicht mehr benötigte Schulbuch für einen geringen Preis abgekauft werden kann (wir haben damals meine alten Schulbücher verscheuert an Schüler der nächstniedrigeren Klassenstufe).
Durch Bekannte, Freunde, Verwandte kann man in den ersten Lebensjahren eines Kindes auch die einen oder anderen (gebrauchten) Kleidungsstücke, Gebrauchsgegenstände oder Spielzeuge bekommen.
Für alles weitere gibt es ensprechende Anlaufstellen.
Das Essen auf dem Tisch? Ach Mensch, wie schaffen das denn andere Großfamilien? Ganz genau, durch pingelige Planung was wann wo im Angebot gekauft wird, was wann in welcher Form an Mahlzeiten zubereitet wird, Resteverwertung, weitestgehend Verkneifen von Luxusgedöns wie Pizzaservice / McDoof / Markenlebensmittel, eventuell möglicher eigener Anbau von Obst oder Gemüse.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 02:50
slobber schrieb:Durch eine Abtreibung entstehen auf anderer Ebene neue Probleme (psychischer Art) und dann leiden sehr wahrscheinlich nicht nur die Mutter die abtrieb sondern auch der Rest der Familie.
so probleme kann man deutlich schneller und besser lösen als ein kind, das einen 25 jahre beschäftigt.


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 02:55
@25h.nox
Nein, eben nicht zwangsläufig.
Folgendes kann passieren nach einer Abtreibung:
Sturz in ein tiefes Loch, dadurch Vernachlässigung der restlichen Kinder, unendliche Sitzungen beim Therapeuten, medikamentöse Behandlungen, das schlechte Gewissen das einen ein Leben lang verfolgt.
Wie gesagt, es KANN passieren... muss aber nicht.


melden
Anzeige

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 02:59
@slobber
Das mit dem Therapeuten hatte ich auch im Sinn. Dann ist sie in Behandlung,weil sie ihrem Kind nachtrauert,verständlich,...und kann den Kindern die da sind nicht merh das geben was sie brauchen.

@25h.nox
Bei dir hört sich das irgendwie an als seien Kinder "Probleme"....


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hassen oder mögen?27 Beiträge
Anzeigen ausblenden