weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

441 Beiträge, Schlüsselwörter: Schwanger, Abtreibung
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 03:01
@zaramanda kinder sind auch probleme, aber ich sehe das wort problem im sinne von herausforderung und nicht als was negatives.


melden
Anzeige

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 03:09
@25h.nox
Ich denk es ist eine noch gößere herausforderung mit einer Abtreibung zu leben,die man nicht will.
Eigentlich,so verstehe ich es,würde sie nur abtreiben weil ihr Freund es möchte.


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 05:19
slobber schrieb:Eine Abtreibung ist eine enorm psychische Belastung für eine Frau. Nicht nur vorher und währenddessen sondern unter Umständen etwas das einen das ganze restliche Leben lang begleitet, verfolgt, belastet.
Kompletter Unsinn. Die Mehrzahl der Frauen, die sich für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden haben, fühlen sich erleichtert. Eine Schwangerschaft ist weitaus risikoreicher als eine Abtreibung.

Aber welche gegen ihren Willen zu einer Abtreibung getrieben wird, eben durch Druck des Partners/Familie/wenauchimmer, klar, die wird daran zu knabbern haben. In die Entscheidung hat niemand reinzureden. Eigentlich ganz einfach.


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 06:56
http://www.elternforen.com/alleinerziehend-f52/zuschuesse-von-caritas-etc-t26163/1/

Bitte den Link anschauen.

Es gibt sehr viel Unterstützung von der Caritas


Guten Morgen @allen


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 07:45
Mein Herz sagt mir dass ich das Kind bekommen soll.Es ist inmir es wächst heran es braucht mich

Mein Verstand sagt nein lass es gehen das wird zuviel

Ich habe Angst dass mein Freund mich verlässt wenn ich mich gegen seinen Willen entscheide dann stehe ich alleine da.Er ahnt wahrscheinlich nicht was er mir damit antut .Er kennt nicht die Konsiquenzen die daraus resolutieren.Er muss das nicht über sich ergehen lassen sondern ich.Ich weiß dass ich daran zerbrechen werde


Vielleicht erklärst du deinem Freund wie du dich fühlst.

Ein Kind mehr ist nicht zu schaffen? Is das sein einziges Argument?

Das wichtigste ist einem Kind Liebe zu geben, dann klappt auch alles andere.

Höre auf dein Herz. Zerbrechen wirst du wenn du diesen Eingriff machst.

Du hast Niemanden? Das ist falsch. Du hast deinen Kinder. Kinder diese dich immer lieben, auch wenn du Fehler begehst. Die Garantie hast du von deinem Freund nicht, auch wenn er dich zu so einem Schritt zwingt.

Denke darüber nach.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 07:46
@ladylike26

wie lange bist du schon Schwanger ? Falls du schon länger als 120 Tage schwanger sein solltest, treibe dein Kind auf keinen Fall ab!

Das soll aber jetzt nicht heißen dass ich dir empfehle abzutreiben wenn du noch nicht im 120 sten Tag der Schwangerschaft bist.

Treibe dein Kind nicht ab! aber wenn du an abtreiben denkst und dich so entschieden hast, dann auf keinen Fall nach dem 120 Tag! Denn am 120 Tag bekommt entwickelt sich beim Kind zum ersten mal die Seele.

Ansonsten meine dringenden Empfehlung: Kind nicht abtreiben! Hier geht es um Menschenleben.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 08:10
@nurunalanur

Ab dem 120ten Tag, ja sowas habe ich auch mal gelesen.


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 08:27
Leute,
der 120te Tag ist ende des 4. Monats.
Da kann sie in Deutschland ohnehin nicht mehr abtreiben
Gruß,
sandra


melden
Malvina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:01
@25h.nox
25h.nox schrieb: vlt hat er auch nur ne vernünftige sicht der dinge und weiß das es keine möglichkeit gibt den
nachwuchs zu ernähren?
Ein wirklich weitsichtiges Argument. Ich frage mich gerade allen ernstes, wie es wäre, wenn man
den Spieß umdrehen würde und die Threaderstellerin statt ihren Mann auffordert sich die
Samenleiter zu durchschneiden, weil sie Angst hat sich wieder ein " Balg" aufzubürden. Merkst
du gerade was?

Also ich bitte dich, es ist doch wohl eindeutig, dass die Frau längst nicht so überzeugt ist von
diesem Schwangerschaftsabruch wie ihr Göttergatte. Der muss sich ja nichts aus dem Leib reißen,
sondern sie. Ein wenig Empathie wäre echt angebracht...
25h.nox schrieb: wie gegenteil? willste das kind verkaufen oder arbeiten lassen oder wie soll ein weiter magen der
zu füllen ist helfen den tisch zu decken


Da wir nicht in Nigeria leben, wo solch arachische Sitten vielleicht noch üblich sind -, sondern in Deutschland, wo durchaus die Möglichkeit existiert ein Kind zu Adoption freizugeben, wenn wirklich seitens der Eltern kein weiterer Bedarf besteht, und um so diesem Menschen die Chance auf Leben zu geben - finde ich auch jene zitierte Aussage von dir mehr als merkwürdig und wenig durchdacht.
25h.nox schrieb:ja, weil alle möglichen religiösen fanatiker ihr das einreden wollen, das "kind" ist ein zellhaufen ohne persönlickeit, mehr nicht. da gibts keinen grund sich vorwürfe zu machen.
Wenn du auf die Redewendung ansprichst, dann muss ich dich leider entäuschen. Ich gehöre weder irgendeiner Religion an noch bin ich fanatisch. Ich folge da ganz meinem Bauchgefühl und das was Leute meines Alters gemeinhin als Lebenserfahrung bezeichnen. Das einzige was ich dieser Frau tatsächlich ersparen möchte ist eine lebenslange Depression.

LG
Malvina


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:01
So,

ich melde mich nur kurz zu Wort.

Meine Entscheidung ist gefallen.Ich behalte das Kind.Klar wirds schwer werden aber ich werd das schaffen.Ich habe schon soviel geschafft warum auch nicht das?

Ich habe bereits eine größere Wohnung gefunden und wenn mein Freund immer noch dagegen ist dass muss ich ihn ziehen lassen.

Ich hoffe damit diese Disskussion jetzt langsam ein Ende findet.


Danke für eure zahlreichen Antworten


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:05
@ladylike26
Wenn dein Freund deswegen wirklich abhaut hat er dich sowieso nicht verdient.
Dann ist er nur ein Idiot.
Viel Glück dir und deinen Kleinen :)


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:09
Gute Entscheidung


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:21
Mein Bauchgefühl sagt mir, da stimmt was nicht


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:22
@ladylike26

Ich hab mir nur die erste Seite durchgelesen. Die reicht auch völligst aus.

Meine grundsätzliche Einstellung zur Abtreibung spricht für das Kind.

Auf der anderen Seite hast du 2 Kinder in die Beziehung gebracht und es wurde noch neue geboren.
Jedes Kind bedeutet Verantwortung.
Ich versinnbildliche das mal: Dein Freund trägt gerade 4x10Kg Verantwortung auf dem Rücken und kann schon nichtmehr. Wenn jetzt nochmal 10Kg draufkommen bricht er ein. Wenn er weitergeht (weitergehen = leben im erträglichen Sinne!) muss er den Rucksack wohl ablegen

Du kannst von ihm auch nicht ERWARTEN (ich benutze extra genau dieses Wort! Denn verlangen kann man nichts), dass er, wenn er jetzt schon an seine Grenzen stößt, noch ein Kind (oder noch "schlimmer" Kleinkind / Säugling) zu betreuen bzw Verantwortung über eins zu haben.

Also Frau legt man sich die Umstände wohl selbst fest, als Mann muss man eben mitlaufen oder ist ein Arschloch. Stell dir vor er kauft sich 2 Hunde und und du bist nicht zufrieden. Tut mir leid, aber meiner Meinung nach ist das genau die selbe Situation. Natürlich steht zwischen Hund und Kind noch die Abtreibung, das möchte ich hier nicht verkennen.

Es ist doch so, dass das eine Entscheidung von beiden Parteien ist, in der deine natürlich mindestens 51% und in der Realität aber sowieso 100% wiegt.

Wenn er dir sagt er wird dich dann verlassen, hast DU dir deine Beziehung, deine intakte Familie, die Zukunft deiner weiteren Kinder selbst gegen den Baum gefahren.

Die Vorstellung 4 Kinder + Mutter + Vater klingt und ist besser als 5 Kinder + Mutter.

Nebenbei wirst du dann auf allen Kinder "sitzen bleiben", da sie wie in den meisten Fällen wohl zu 95% ihrer Zeit bei dir sein werden.

Nebenbei möchte ich erwähnen, dass die meisten Männer mit einer Trennung nicht klar kommen und sich dann meist weniger oder reger, spätestens wenn ein neuer Mann in dein leben tritt, um seine (dazu zähl ich in einer längeren Beziehung unter Umständen auch die von dir "mitgebrachten") Kinder kümmert.

Sieh es mal aus diesem Standpunkt. Dein Freund hat eh kein Recht auf Mitentscheidung. Wie hier jemand schon schrieb:

Dein Körper, dein Kind, deine Entscheidung

Ich hoffe nur, dass du ihn nie verurteilen wirst, wofür du evtl. den Grundstein gelegt hast.

MfG und nimm es nicht als böse Kritik. Ich spreche einfach nur aus Erfahrung und möchte dir auch diesen Standpunkt einfach nur nahe bringen,

Zalbath.


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:23
ladylike26 schrieb: Ich hoffe damit diese Disskussion jetzt langsam ein Ende findet.
Ich komm mir schon fast blöd vor


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:24
ach so

an alle Zweifler

Ich habe einen Realschulabschluss und eine abgeschlossene Ausbildung.Geschafft habe ich das mit der Hilfe meiner Eltern.

Seit mein Vater und meine Mutter gestorben sind meistere ich alles alleine.
Anfangs wars schwer von einen auf den anderen Tag alleine da zu stehen hinzu kommt dass ich dann auch die Verantwortung für meine Minderjährige Schwester tragen musste.

Wir zogen vom Dorf in die Stadt und ich erledigte alle wichtigen Behördengänge und zahlte die Beerdigung meiner Eltern.Nun lebe ich mit meiner Familie in einer 4-raum Wohnung aber wie ich oben schon schrieb habe ich bereits eine größere Wohnung gefunden.

Ich hoffe ich habe jetzt alle Zweifel ausgeräumt und wenn nicht kann ich es leider auch nicht ändern.


Wünsche euch trotzdem einen schönen Tag


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:25
Und alle Mitläufer, die sagen "dann hat er dich nicht verdient" sollen es auch mal aus dem anderen Blickpunkt us betrachten.

Wenn sie ihm was aufdrückt, was er schier nicht verträgt, obwohl jetzt alles (relativ) ok ist und ihm damit eine Entscheidung nahe bringt, die er selbst nicht will, zerstört sie genau so seine Famile und sein Leben.

Da frage ich mich, wer hier wen nicht verdient hat.

MfG


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:28
@ladylike26
Du hast schon eine größere Wohnung? Ist das tatsächlich das Wichtigste jetzt? Wäre es nicht wichtiger, alles zu überdenken, so lange noch Zeit ist? Mit Deinem Freund und Vater von bald 3 Kindern im Gespräch zu bleiben? Sich entsprechende Beratung einzuholen, anstatt jetzt die egoistische Einzelkämpfernumer durchzuziehen? Bist Du jetzt tatsächlich "besser" als Dein Freund? ich finde nicht......Du planst ab sofort ein Leben ohne ihn, fertig. Ganz toll.


melden

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:30
Hallo,

habe mich erst gerade hier angemeldet.Ich hoffe hier ein paar hilfreiche antworten zu bekommen und keine dummen Sprüche wie in anderen Foren o_O


-----------------

Merkwürdig


melden
Anzeige

Ich bin schwanger und weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll

12.07.2012 um 09:34
Ich plane mein Leben nicht ohne ihn.
Ich hatte schon erwähnt dass ich bei einer Beratungstelle war und wir haben hier nunmal nur eine.

Ich habe mit ihm gesprochen mit ihm disskutiert ich versteh einfach nicht warum hier manche denken damit ich das nicht getan habe sondern einfach so für mich entscheide?

Einzelkämpfer find ich gut mein Gott es gibt soviele alleinerziehende Mütter ist es jetzt so schlimm dass ich vielleicht auch bald dazu gehöre?Ich betone vielleicht denn es gibt ja immer noch die Chance dass er doch bleibt.


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kind erhängt sich109 Beiträge
Anzeigen ausblenden