weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

432 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Glauben, Ehre, Steinigung

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

22.07.2012 um 18:21
@Jingle
Das ist einfach nur krank. Dann gibt es da noch Leute, die diese Dinge Filmen und Lachen. Aber ohne diese Filme, würde darüber nicht Weltweit diskutiert werden und Kampagnen gegen die Steinigung gegründet werden. Zumindest verstärkt es den Druck, wenn weltweite Empörung da ist.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

22.07.2012 um 20:01
das thema erinnert mich gerade daran, dass ich heute nacht sowas geträumt hatte. komischerweise waren die steinigenden durchweg frauen. wahrscheinlich hat mich das lesen des titels hier unterbewusst auf diese reise geschickt und das hab ich dann mit meinem halbwissen gekoppelt.
ich war sozuagen live dabei heut nacht. und ich weiss noch, dass ich mir die frage gestellt hab, warum die so inbrünstig und genüsslich das opfer zu tode steinigen. mir kam dann auch gleich die antwort, dass das für die einfach befreiend sein muss, weil sie selbst immer noch (und in diesem moment vielleicht noch viel mehr) unter dem bockmist leiden, von dem sich das opfer losgesagt hat.
an traditionen wie dieser zeigt sich die gefährlichkeit, dummheit und verächtlichkeit dieser nieder- und unterwerfungs-ideologie. in meinen augen ist es mit das verwerflichste und barbarischste kulturelle erbe der menschheit und ich frage mich ernsthaft, ob man kulturen, die so mit ihren eigenen umgehen, nicht einfach radikal auslöschen sollte. quasi eine eine globale steinigung für die steinigungsfans.
und bitte nicht falsch verstehen: ich red hier nicht vom töten. kulturen lassen sich auch auf ganz andere weise auslöschen. radikal wäre einfach das verbieten. haben die conquistadores ja auch schon mal gemacht. und wer nicht hören will, weil er das steine-werfen zu sehr liebt, der muss hal für ein paar jahre in den steinbruch oder so. echt, ich kann garnicht beschreiben, wie mich das wütend macht, menschen so verkommen zu sehen. und gerade dass die das noch als ganz normal auffassen und überhaupt kein schlechtes gewissen haben oder das als was schlechtes ansehen, das ärgert mich noch mehr. normalerweise müsste man denen alle die rotzlöffel und die hammelbeine langziehen und den hintern versohlen. auch wenn man kulturunterschieden gegenüber tolerant sein soll, ich weigere mich, zu akzeptieren, dass sowas heute noch anderswo auf der tagesordnung steht.
ehrlich, wozu brauchen wir noch autoren, die sich slasher- oder horror-filme ausdenken, wenn die realität ein paar 1000 kilometer von uns entfernt noch viel grausamer und erschreckender ist?
wenn ich könnte: nebelbombe hin - alle einsacken - gehirnwäsche.
sorry, ich bin grad etwas aufgebracht.


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

22.07.2012 um 20:25
Wir können wirklich dankbar sein, hier in Deutschland zu leben. Das traurige ist wohl daran, das wir mit solchem globalen Religionsscheißkram ständig durch Medien konfrontiert und deprimiert werden.
Früher gab es auch schon Steinigungen usw. Sie wurden nur nicht in den Medien verbreitet, weil es noch kein Inet gab. Ich kann diese Welt nicht verändern, aber man benutzt mich, diese ändern zu wollen?


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

22.07.2012 um 20:38
Stumpfsinnige Horde mehr gibt es da nicht zu sagen


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

22.07.2012 um 20:40
@xeleven
Meinst du mich?


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

22.07.2012 um 20:51
Nein die Steinewerfer


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 00:22
@matraze106
matraze106 schrieb:das thema erinnert mich gerade daran, dass ich heute nacht sowas geträumt hatte. komischerweise waren die steinigenden durchweg frauen. wahrscheinlich hat mich das lesen des titels hier unterbewusst auf diese reise geschickt und das hab ich dann mit meinem halbwissen gekoppelt.
ich war sozuagen live dabei heut nacht. und ich weiss noch, dass ich mir die frage gestellt hab, warum die so inbrünstig und genüsslich das opfer zu tode steinigen. mir kam dann auch gleich die antwort, dass das für die einfach befreiend sein muss, weil sie selbst immer noch (und in diesem moment vielleicht noch viel mehr) unter dem bockmist leiden, von dem sich das opfer losgesagt hat.
an traditionen wie dieser zeigt sich die gefährlichkeit, dummheit und verächtlichkeit dieser nieder- und unterwerfungs-ideologie. in meinen augen ist es mit das verwerflichste und barbarischste kulturelle erbe der menschheit und ich frage mich ernsthaft, ob man kulturen, die so mit ihren eigenen umgehen, nicht einfach radikal auslöschen sollte. quasi eine eine globale steinigung für die steinigungsfans.
und bitte nicht falsch verstehen: ich red hier nicht vom töten. kulturen lassen sich auch auf ganz andere weise auslöschen. radikal wäre einfach das verbieten. haben die conquistadores ja auch schon mal gemacht. und wer nicht hören will, weil er das steine-werfen zu sehr liebt, der muss hal für ein paar jahre in den steinbruch oder so. echt, ich kann garnicht beschreiben, wie mich das wütend macht, menschen so verkommen zu sehen. und gerade dass die das noch als ganz normal auffassen und überhaupt kein schlechtes gewissen haben oder das als was schlechtes ansehen, das ärgert mich noch mehr. normalerweise müsste man denen alle die rotzlöffel und die hammelbeine langziehen und den hintern versohlen. auch wenn man kulturunterschieden gegenüber tolerant sein soll, ich weigere mich, zu akzeptieren, dass sowas heute noch anderswo auf der tagesordnung steht.
ehrlich, wozu brauchen wir noch autoren, die sich slasher- oder horror-filme ausdenken, wenn die realität ein paar 1000 kilometer von uns entfernt noch viel grausamer und erschreckender ist?
wenn ich könnte: nebelbombe hin - alle einsacken - gehirnwäsche.
sorry, ich bin grad etwas aufgebracht.
Viele Menschen werden von Geburt an manipuliert. Sie werden so erzogen und denken dass es normal ist. Gehirnwäsche. Man muss denen Bildung geben.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 03:15
@DerErleuchtete
DerErleuchtete schrieb:Gehirnwäsche. Man muss denen Bildung geben.
ein ganzes volk umzuerziehen beinhaltet natürlich bildung. aber die alten wirst du nicht bereitwillig umerziehen. da hilft nur LSD und wenn nötig stromschocks. und das ist von meiner seite auf keinsten "wie du mir so ich dir", sondern allerhöchstens folter als antwort auf mord. doch bin ich mir sicher, dass selbst das bei einigen nicht anschlagen würde und man den fanatischen schwachsinn, den sie sich in den kopf gesetzt haben und mit dem sie ihr leben lang gefüttert wurden, aus ihnen raus bekommt.
man muss solche subjekte vollkommen aus ihrem giftigen umfeld entführen und ihnen vorgaukeln, dass es dieses umfeld nicht mehr gibt. dann schlagen sie vielleicht auf die umerziehung an. ich kann mir vorstellen, wenn man sich bei jedem genauestens anguckt, wo das fundament ihrer überzeugungen wackelig ist, d.h. an welchen stellen sie einfach nicht weiter drüber nachgedacht haben und wem sie vertrauen schenken, diese regeln umzudeuten und zu hinterfragen, besteht eventuell noch ne chance, sie unter 4 augen auf den richtigen trichter zu bringen.
aber im grunde sind das alles gewaltverbrecher der übelsten sorte. sie haben nur eine ausrede für ihre gewalttaten gefunden und sehen noch nicht mal was schlechtes in ihrem handeln. vielen von denen kann man selbst mit logischen argumenten nicht mehr kommen.
im grunde kann man nur hoffen, dass die neuen generationen sich immer weniger von dem menschenverachtenden dreck anstecken lassen und irgendwann ihren verkorksten traditionen abschwören. schon heute ist es ja bestimmt auch so, dass viele eigentlich besonnene durch den gruppenzwang mitgeschleift werden. diese länder sind fernab jeder aufklärung und sehen in der aufklärung sogar einen teuflischen feind und malen und biegen sich das mit allen erdenklichen mitteln aus und zurecht.
ich denk bei steinigungen an das verhalten von affen. aber selbst affen trau ich solche prinzipien eigentlich nicht zu.


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 10:44
trance3008 schrieb:Wir wissen doch mittlerweile alle, dass du es selber nicht so mit der Differenzierung hast und keinen Unterschied zwischen Kritik und Hetze kennst. Ich würd dir ja raten, erstmal vor der eigenen Tür zu kehren, aber Selbstreflexion gehört leider auch nicht zu deinen Stärken. Du bist die Rechtschaffene, die sich für die "Schwachen" einsetzt und gegen die bösen "Hetzer" kämpft. Du bist die Superheldin in deinem Szenario, ohne wenn und aber. Also was solls...
Schön formuliert!


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 12:54
@fabs

*g* Danke dir ;)


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 13:29
Paka schrieb:Du bist doch auch nur da, um gegen den Islam zu hetzen, ohne zu differenzieren und ohne die Hintergründe zu erkennen.
Schön formuliert!


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 14:03
Unser einer wäre zu so was nicht mal bei fremden fähig und die tun es dem eigenen Kind an.
Ich weiß, es stand auf der ersten Seite und wurde bestimmt sehr emotional geschrieben. Aber mal im Ernst, wie viele Eltern tun ihren Kindern weh? Diese Aussage ist nicht richtig.

Ich weiß selber nicht wie Eltern so etwas ihrem Kind antun lassen oder sogar selber mitmachen. Das will mir nicht eingehen. Dann noch so schlimm entwürdigend sie zu entkleiden etc.
Es sind wiedermal Beiträge dabei wo mir langsam das Kotzen kommt. Diese Steinigung hat nichts mit dem Islam zu tun. Zumindest steht es nicht im Koran. Und bevor wieder alle mit ihrer Islamhetze kommen, sollten sie sich vorher informieren.
Solche Menschen die das praktizieren mit der Steinigung bei denen hilft wohl so eine Art Aufklärung auch nichts kommt mir vor. Wie wenn man gegen die Wand reden würde.
Und da sieht man auch sehr schön, wie man die Masse dazu animieren kann ein junges Mädchen so schlimm zuzurichten.


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 14:16
Das war keine Steinigung.


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 14:25
@m.mayen
Leider sehe ich das im Video nicht wirklich. Was denn? Eher eine Prügelversammlung?


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 14:41
Das war ein Lynchmob.

Sie wurde wohl von einigen Männern geschlagen und zusammengetreten, und schließlich
als sie am Boden lag von einem mit einem großen Stein erschlagen.


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 15:03
m.mayen schrieb:Das war ein Lynchmob.
Aber das ändert eigentlich nichts? Oder siehst Du einen Grund für eine Differenzierung?


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 15:11
Na ja, wenn man gegen die Steinigung kämpft, dann eben gegen die ritualisierte Form, die
ja auch als Todesstrafe, bzw im Rahmen der Scharia Anwendung findet.

Dieser Fall ist aber ganz anders gelagert.

Das hier war ein blurünstiger Mob, der gegen jegliche Gestze des Landes ein Mädchen
gelyncht hat.

Der Stein als Tatwaffe war wohl eher zufällig.

Es gibt leider mehr als genug Berichte und Videos von wirklichen Steinigungen.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 15:11
liaewen schrieb:Diese Steinigung hat nichts mit dem Islam zu tun. Zumindest steht es nicht im Koran.
Stimmt. Aber dafür steht es in den Hadithen. Hat nicht der "Prophet" Mohammed höchstselbst eine Ehebrecherin gesteinigt? Der Hadith, der davon erzählt, ist bei den Muslimen allgemein bekannt.


melden

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 15:22
@trance3008
Wer sagt dir/uns, dass die Hadithe immer zu 100% richtig sind? Vielleicht wollte man sich dadurch nur Macht zureden, damit man es als Vorwand verwenden kann?
Kannst du das Beweisen? Nein, die Leute die sich da nur an die Hadithe halten auch nicht. Wenn man gläubis ist, weiß man, dass man in der Nachwelt von Gott so oder so seine Strafe bekommt. Wenn man etwas unrechtes getan hat. Nur so von wegen Glaube..
Und das mit dem Hadith ist sowieso umstritten. Ich muss mal fragen, da gibt es auch die Widerlegung glaube ich.


melden
Anzeige
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steinigung einer 17 jährigen Kurdin

23.07.2012 um 15:30
liaewen schrieb:Vielleicht wollte man sich dadurch nur Macht zureden, damit man es als Vorwand verwenden kann?
Ja, vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Findest du nicht, dass du es dir da etwas zu leicht machst, indem du nur die guten Inhalte akzeptierst, und alles andere, was deinem Idealbild widerspricht, direkt als unauthentisch und Manipulationsversuch von weiß der Teufel wem, abtust?
liaewen schrieb:Kannst du das Beweisen?
Kannst du es denn widerlegen? Oder beweisen, dass die Hadithe, die den ach so tollen Mohammed als grausamen Räuber, Kinderschänder und Warlord beschreiben, allesamt verfälscht wurden? Was glaubst du, wie kommt es wohl, dass ausgerechnet die Bukhari und Muslim Hadithe, die eben davon in aller detailliertheit berichten, bei den sunnitischen Muslimen als die authentischsten von allen anerkannt sind?


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden