Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

168 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Geld, Moral ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 19:10
@KönigIsakim

quasi, siehe esm vertrag .... aber du sitzt ja auch mit ihm boot :D


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 19:22
Nur in einem Fall.

Hätte ich Kinder, würde ich für diese auch den Bürgen machen.
Denn durch den Kredit zb versucht mein Kind sich auf die eigenen
Beine zu stellen. Versucht es das nicht...müsste ich als Vater ja
sowieso bezahlen. Aber nur im Fall das mein Kind eine Wohnung,
oder eine Firma mit dem Geld beschafft.
Würde nicht Bürgen, wenn das (erwachsene) Kind Kredite aufnimmt
um zB, auf Urlaub zu fahren, oder das Geld sozialen Einrichtungen
spenden möchte. Aber sonst..eher nicht, denn selbst der beste Freund
kann zum Feind werden, wenns um liebe Geld geht.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 19:34
Ich bin die einzige Person der ich vertrauen kann. Darum nein, ich bürge für niemanden. ;)


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 20:06
Zitat von HypnosekröteHypnosekröte schrieb:Wie armselig ist das denn?
was hast du den für nen Problem? ...

du findest es armselig wenn man eine Aussage tätigt die zutreffend is? ... interessant ... lol
Zitat von HypnosekröteHypnosekröte schrieb:In welcher Welt lebt ihr hier alle?
in welcher Welt lebst du? ... Geld reagiert die Welt, selbst der beste Freund wird dein schlimmster Feind wenns ums Geld geht .. du bist wohl in dein 12 Lebensjahren noch nie aufe Fresse gefallen mit deim "ich geb allen Kohle" wie ;) .. das kommt noch wenn du deine Babys weg gelegt hast ...


3x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 20:12
mir Schulden mehrere Menschen ca 5500,- ... ich werd niemals jemandem mehr helfen!

ich geb dir gern meine Adresse @Hypnosekröte .. lei mir ma 500,.


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 20:18
huch .. *leih mir ma 500,-* ..


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 20:27
Wenn ich mir einen großen Vorteil sicher kann, würde ich viele Menschen belügen und betrügen, Warum?, weil Ich mir dadurch ein besseres Leben sichern kann.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 20:54
Ich würde für meine Eltern bürgen, obwohl das Verhältnis kein gutes ist und sie mit mir als Bürgen wohl nicht rechnen würden.
Es käme natürlich auf den Betrag an, aber bei meinen Eltern hätte ich Nachsicht, wenn ich an ihrer statt zahlen müsste und ich das Geld nicht zurück bekäme.
Weil von ihnen viel einseitig in meine Richtung geflossen ist.

Sonst würde ich für niemanden bürgen. Jedem anderen, auch meinem besten Kumpel, würde ich es verübeln und das wäre es dann mit der Freundschaft.
Ich weiß, wie schnell der Wind sich dreht, und wie man sich dann verarscht vorkommt.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 09:13
Zitat von tictic schrieb:Geld reagiert die Welt, selbst der beste Freund wird dein schlimmster Feind wenns ums Geld geht
Das ist - wenn man es so pauschal ausdrückt - einfach nur Blödsinn.
Zitat von tictic schrieb:du bist wohl in dein 12 Lebensjahren noch
Wenn das mal kein Glashaus war, nach der vorherigen Aussage ...
Zitat von tictic schrieb:mir Schulden mehrere Menschen ca 5500,-
Das legt doch nahe, dass Du eine schlechte Auswahl Deiner Schuldner getroffen hast. Oder nicht?
Zitat von HypnosekröteHypnosekröte schrieb:Ne, in so einem Fall zahlt man das und damit is gut.
Die Frage war an Pallas gerichtet, um zu erfragen, ob sie grundsätzlich nichts verleihen möchte oder nur ein Problem mit dem Begriff der Bürgschaft hat. Insofern ergibt Deine Antwort eher wenig Sinn, oder?

Grundsätzlich sollten wir (erneut) klären, wie die Bürgschaft hier überhaupt gemeint ist.

Wenn es darum geht, sich in eine potentiell existenzgefährdende Situation zu bringen - etwa, indem man ohne größeres Einkommen für eine Firmengründung bürgt, oder einen Hausbau - dann ist so etwas sehr leichtsinnig. Und das kann und sollte niemand von einem erwarten.

Man sollte auch nicht denken, dass eine Bürgschaft ein risikoloser kleiner Gefallen ist, da ja stets die Gefahr besteht, anstelle des primären Schuldners zu haften.

Aber dennoch halte ich es für wenig sozial, wenn man jegliche Unterstützung oder Hilfe kategorisch ablehnt. Ich finde, dass man zugunsten seiner Freude oder Familie auch (überschaubare) Risiken eingehen kann und sollte.


3x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 09:14
Nun es kommt für mich auf die Art der Bürgschaft an. Im vollen Umfang auf keinen Fall. Vllt mit einem Höchstbetrag oder zeitlich kann ich mir vorstellen aber auch da ist die Situation für die Person für den ich bürge von Bedeutung. Aber im Allgemeinen würde ich jetze mal nein sagen.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 10:45
@kleinundgrün
@WüC
@Yike
@hypnokröte

Ich sehe das wie ihr. Ich verleihe nur, was ich tragen kann und dann ist es mir egal, ob das Geld weg ist.

Als ich bei meiner damaligen Freundin für etwaige Mietschulden gebürgt habe und dann 3 Monate auf jeweils knapp 300,00€ sitzen blieb, war das bitter. Ich war wütend und enttäuscht, aber viel mehr, weil sie auf einmal weg war. Aber ich musste nicht hungern, weil ich wusste, ich könnte das zur Not tragen. War also ein kalkuliertes Risiko. Wenn meine Existenz bedroht ist, find ich das auch nicht witzig. Und natürlich kann immer mal was total Unerwartetes passieren. Kann es im Leben ja immer und überall. Nur ich bin nicht sonderlich ängstlich über finanzielle Dinge, die vielleicht mal passieren könnten.

Wenn ich bürge, dann für Dinge, die in meinen Plan passen und wo ich das kalkulatorische Risiko als gering einstufe. Hab ich einen befristeten Job, bürge ich nicht. Arbeite ich in einer Firma, welche in der Krise steckt auch nicht. Habe ich aber einen sicheren Job und der Verlust würde mich selber nicht in meiner Monatsbilanz ins Negative reißen, bürge ich immer wieder gerne. Wäge ich halt ab.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 10:53
Nein, ich würde nicht bürgen. Denn so gut eine Freundschaft auch sein mag, am Geld scheitert es dann oft.
Muss nicht zwingend so sein, aber gehört hab ich das schon von anderen.
Mal einen kleinen Betrag verleihen, ja das, tu ich schon mal.
Aber auch hier geht es, wenn, dann nicht über 20 € hinaus.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 12:18
Ganz ungern leihe ich mir Geld oder verleihe welches. Man sollte es nicht abtun, es ist was dran, dass daran Freundschaften zerbrechen.

Und natürlich erwarte ich, dass wenn ich bürge, das Geld von dem, für den ich gebürgt und im Falle eines Falles gezahlt habe, unaufgefordert an mich zurückfließt, sobald er dazu in der Lage ist.

Wenn ich nachfragen müsste, wäre es ganz schlecht für die Beziehung.

In dem Moment, wo ich mich als Bürge zur Verfügung gestellt habe, sollte derjenige sich bewusst sein, dass es sich hier um mehr als eine Gefälligkeit handelt.

Würde er später zu Geld kommen, und ich bekäme es mit, und er würde nicht von sich aus seine Schulden bei mir begleichen, würde ich das sehr übel nehmen.

Deswegen, wenn, dann nur für meine Eltern und nur in einem Rahmen, den ich verkraften könnte, wenn es nicht zurückfließt. Sie würden mich nie bewusst hängen lassen, dessen bin ich mir sicher.


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 12:49
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Deswegen, wenn, dann nur für meine Eltern und nur in einem Rahmen, den ich verkraften könnte, wenn es nicht zurückfließt. Sie würden mich nie bewusst hängen lassen, dessen bin ich mir sicher.
So sehe ich das auch. Meinen Eltern, meiner Schwester und meinem Mann, weil ich mir bei ihnen sicher sein kann, dass sie mich nie bewusst hängen lassen würden...

Liebe Grüße
Luma30


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 13:34
was regiert denn die Welt @kleinundgrün?
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wenn das mal kein Glashaus war
dann geh doch zusammen mit Hypnosekröte spielen ..

du zitierst andere und schreibst
Die Frage war an ..... gerichtet
und mein zeug war an Hypnosekröte gerichtet, nicht an dich .. wer nicht diskutieren kann ohne persönlich zu werden hat hier nix verloren ...
Das legt doch nahe, dass Du eine schlechte Auswahl .. bla bla
klar Familie und bester Freund sind ne Schlechte Wahl, hast Recht ;) ... lieber fremden was geben ...

und dann, du kritisierst meine Aussagen und schreibst dann so ziemlich das gleiche wie ich nur mit anderen Worten (erster Beitrag) .. lol


3x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 13:50
Zitat von tictic schrieb:dann geh doch zusammen mit Hypnosekröte spielen ..
und dann das
Zitat von tictic schrieb:wer nicht diskutieren kann ohne persönlich zu werden hat hier nix verloren ...
Dein Glashaus wird immer luftiger.
du zitierst andere und schreibst

Die Frage war an ..... gerichtet
Da hast Du allerdings recht, ich habe mich hier eingezeckt. Aber inhaltlich war meine Antwort ja nicht falsch.
Zitat von tictic schrieb:und dann, du kritisierst meine Aussagen und schreibst dann so ziemlich das gleiche wie ich nur mit anderen Worten
Nein, die Beiträge haben kaum Schnittmengen.
Zitat von tictic schrieb:klar Familie und bester Freund sind ne Schlechte Wahl:
In Deinem Fall war es vielleicht so.


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 13:58
ich finde
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wenn das mal kein Glashaus war, nach der vorherigen Aussage ...
ist gleich zu setzen mit
Zitat von tictic schrieb:dann geh doch zusammen mit Hypnosekröte spielen ..
und das
Zitat von tictic schrieb:wer nicht diskutieren kann ohne persönlich zu werden hat hier nix verloren ...
erklärt warum ich das
Zitat von tictic schrieb:du bist wohl in dein 12 Lebensjahren noch nie aufe Fresse gefallen
überhaupt geschrieben hab ...
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Nein, die Beiträge haben kaum Schnittmengen.
ach nein?!
Zitat von tictic schrieb:auch wenn er/sie vielleicht vertrauenswürdig is, es kommen ja auch Situationen vor wo der Jenige vielleicht garnix an seiner Lage ändern kann und dann is man am Arsch
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Man sollte auch nicht denken, dass eine Bürgschaft ein risikoloser kleiner Gefallen ist, da ja stets die Gefahr besteht, anstelle des primären Schuldners zu haften.
der einzige unterschied, ich helfe nicht mehr ...


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 14:05
@tic
Zitat von tictic schrieb:und dann, du kritisierst meine Aussagen und schreibst dann so ziemlich das gleiche wie ich nur mit anderen Worten (erster Beitrag) .. lol
ich habe diese Aussage von Dir
Zitat von tictic schrieb:auch wenn er/sie vielleicht vertrauenswürdig is, es kommen ja auch Situationen vor wo der Jenige vielleicht garnix an seiner Lage ändern kann und dann is man am Arsch
überhaupt nicht kritisiert. Das kannst Du sehr leicht an meinem ersten Beitrag an Dich überprüfen.

Bei Deinen anderen Zitaten stimmt die Reihenfolge nicht. Du verdrehst Ursache und Wirkung.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 14:11
warum verdreh ich Ursache und Wirkung?

Ursache:
Zitat von HypnosekröteHypnosekröte schrieb:Wie armselig ist das denn?
Wirkung:
Zitat von tictic schrieb:du bist wohl in dein 12 Lebensjahren noch nie aufe Fresse gefallen mit deim "ich geb allen Kohle" wie
ich finde dass das schon Kritik ist
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wenn das mal kein Glashaus war, nach der vorherigen Aussage ...
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das legt doch nahe, dass Du eine schlechte Auswahl Deiner Schuldner getroffen hast.



melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

21.09.2012 um 14:36
@tic
Geil, ein bisschen zynisch daherreden kommt ganz gut, Hut ab. Und vllt war das missverständlich:
Natürlich hast du jedes Recht der Welt dich sozial verstört zu gebärden. Das ist ja das schöne am westlichen Demokratie- und Freiheitsverständnis: man DARF sich nett verhalten, MUSS es aber nicht.


melden