weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mit wie wenig Geld kann man leben?

809 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Geld, Hartziv, Thilo
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:49
@ YvonneS
YvonneS schrieb:Manchmal gabs auch Reis mit Tomatensauce ;-)
Reis mach ich immer mit Tomatensuppe.


melden
Anzeige
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:56
@peggy_m
peggy_m schrieb:Das aber nur, wenn du die Zutaten nicht einzeln kaufst, sondern als riesige Familienpackung, einfrierst und in kleinen Portionen verwendest, bzw. das fertige Gericht (Klopse) wieder einfrierst.
Die eingeweckten Pflaumen sind dann wohl von deiner Mutter? Jedenfalls müsstest du in deine Kalkulation noch den Strom zum Einwecken und Einfrieren bedenken.
Ich kaufe die größten Packungen, am besten noch im Angebot.
Strom rechne ich extra. Die Pflaumen waren geschenkt.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 21:30
@Bernddasbrot

Kalorientabelle irgendwo abschreiben.
Lieber weniger Kalorien als schlechtere Grundstoffe.
z. B. ganze Getreidekörner aus der Vollwert-Abteilung oder Bioladen selbst einweichen, können roh gegessen werden und haben mehr Kalorien als Brot.
Essbare Gemüseteile: die grünen Blätter von Kohlrabi, Blumenkohl, roten RübenRaps - wenn nicht gerade gespritzt. Liegengebliebene, nicht abtransportierte Zuckerrüben vom Feld. Weißdornfrüchte, Holunderfrüchte. Brennesseln sind ein Heilgemüse und eine Delikatesse. Nicht am Straßenrand direkt ernten und gut waschen.
Zum innerlichen Erwärmen Walnüsse essen.

Dunkle Mehlschwitzen nicht herstellen! Sie verkleben durch das Ineinanderbrennen von Fett und Mehl auf Dauer den Magen gefährlich.
Untergewichtige, arme Kinder aus Mexiko waren gesund, übergewichtige amerikanische mangelernährt! Mäßiges Untergewicht verlängert das Leben deutlich.

Wer gelernt hat, ohne Geld zu leben, wird in Kürze, so ist zu fürchten - einen hohen Überlebensvorteil haben. :(


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 21:38
natü schrieb:Wer gelernt hat, ohne Geld zu leben
Nunja - schön wärs, aber ganz ohne geht wohl doch nicht ganz :)


melden
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 21:51
@natü
natü schrieb:nicht abtransportierte Zuckerrüben vom Feld
Stoppeln gehen... kann man mit allen Feldfrüchten machen!
Der Rest was Du schreibst, mag stimmen, aber das ganze Leben ist ungesund und endet mit dem Tod.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 21:51
@natü
natü schrieb:Wer gelernt hat, ohne Geld zu leben, wird in Kürze, so ist zu fürchten - einen hohen Überlebensvorteil haben.
Wer gelernt hat, sein Geld beizeiten richtig anzulegen, z. B. in Haus und Garten, hat mit Sicherheit auch einen hohen Überlebensvorteil. :)
natü schrieb:Essbare Gemüseteile:die grünen Blätter von Kohlrabi, Blumenkoh
Ist das wirklich so? Ich hatte kürzlich mehrfach wunderschön frischen Blumenkohl, der in einer dicken Schicht Blätter eingehüllt war, gekauft. Es tat mir so leid, die Blätter wegzuwerfen, die sahen so frisch und lecker aus... Aber im Internet fand ich partout keine Information darüber, dass man das wirklich essen kann... Ich ging zwar eigentlich davon aus, hab mich dann aber nicht getraut.

Der Abfall an solchen Gemüsen beim Putzen ist immer sehr unangenehm, beim Porree z.B. auch. Wenn der nicht ganz frisch ist, muss man immer soviel wegwerfen. Ich wünschte, ich hätte hier in der Nähe einen Schweinezüchter oder ähnliches oder wenigstens eine Bio-Tonne...


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 21:55
@Bernddasbrot
Hammer! :)
Ich bewundere deine positive Energie und ich habe vollen Respekt vor deiner Leistung, die Dinge so zu sehen und das Beste aus allem zu machen!

Chapeau!


>>> Das musste ich an dieser Stelle einfach mal sagen/loswerden!


melden
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 22:00
@TinaMare
Danke! Das ist mal ein gutes Feedback!
Auch ich hatte nicht immer die Einstellung. Erst eine Notsituation hat mir gezeigt, wie wenig man braucht um glücklich zu sein. Nun ist es fast zu einer Obsession geworden.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 22:15
Bernddasbrot schrieb:Danke! Das ist mal ein gutes Feedback!
Gerne, nix zu danken! :)

Ich kann mich tierisch aufregen ... allerdings kann ich es auch genauso gut zugeben oder zum Ausdruck bringen, wenn mir etwas gefällt ;)


melden
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 00:20
@gastric
gastric schrieb:Wieso veggies? Das sind menschen, die was am "zombiehaften" konsumverhalten auszusetzen haben und sich bewusst gegen die verwendung von geld entschieden haben ...... sie tauschen bzw bieten dienste an anstatt zu bezahlen. Bspw leben sie in einer wohnung/haus for free und halten es dafür in stand bzw spielen hausmeister. Haushaltsgeräte werden gebraucht genommen aus anzeigen ..... dafür wird eben eine gegenleistung erbracht .., bspw beim umzug helfen oder was eben so anfällt. Nahrung wird containert anstatt gekauft oder selbst angebaut wenn möglich. Nahrungstechnisch kann man durch containern bspw auf bioniveau ernähren.
Eigentlich nicht schlecht. Geld ist sch...!


melden
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 00:29
@Haret
@Oreithyia
Ich weiß nicht so recht. Bin in einer Zeit aufgewachsen, in der Milch noch als gesund deklariert wurde.
Die Wissenschaft behauptet aller 10 Jahre was anderes. Und was ist mit mehreren Tausend Jahren Evolution? Was damit, das die Feta- und Olivenesser einer gewissen Region am längsten leben?
Und wohin solls bei Euch gehen? Richtung Veganer? Dann muß ich Euch sagen, das ihr nach neueren Erkenntnissen ebenfalls auf der ungesunden Seite seit. Am gesündesten, waren angeblich die Jäger und Sammler, die sich hauptsächlich von Fleisch und nebenbei von Nüssen, Beeren, Knollen und sicher Eier ernährten.
Was wird Morgen ungesund sein? Eier? Ach... hatten wir doch schon. Bis es später hieß: Bewiesen ist gar nichts.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 00:48
@Bernddasbrot

Ich denke ein vernünftiger Mix aus Fleisch, Obst und Gemüse ist am gesündesten :-)

Und zum Topic: ich kann mit nicht weniger als 3000 Euro im Monat leben :-)


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 04:10
@Bernddasbrot
morgääähn:)

boooar, hagebutten stöhn. nie wieder, nur im notfall:)) diese fiddelei und juckerei. das hab ich einmal durch.

ich bin eine feinschmeckerin:) und da scheidet mehlschwitze aus.
eine ganz einfache soße , zur pilzpfanne oder fleisch geht bei mir so..

fleisch oder pilze scharf anbraten, fleisch rausnehmen und zur seite stellen und zwiebeln in die pfanne geben,gleich zu beginn mit salz und pfeffer würzen, dann mit etwas honig karamellisieren , das ganze mit etwas wein (mein favorit portwein) ablöschen und langsam reduzieren lassen. dann zum schluß kalte butter einrühren oder etwas sahne zugeben. wenn du butter hinzugibst nicht mehr weiterköcheln lassen. bei der sahne noch ein wenig nachköcheln lassen , bis die soße die gewünschte konsistenz hat. zum schluß das fleisch in die soße legen und garziehen lassen.

zum bauernladen: ich hab mir die erzeuger ohne bauernladen gesucht. klar, sind die bauernhöfe mit hofladen teuer. aber es gibt genug die ohne sind. das hat den vorteil, man lernt den bauern persönlich kennen, kann sich mit ihm austauschen. bei uns hat das solche früchte getragen, daß mein sohn , in den osterferien auf dem hof mitarbeiten darf und ich zum kalben eingeladen wurde, nachdem ich die künstliche befruchtung mit angesehen hab. da freu ich mich wie bolle drauf.

bei den pflanzen ist das so wie mit den pilzen, erst kundig machen dann essen.
bei dem bärlauch, gibts ein ganz typisches beispiel, wenn man sie optisch nicht unterscheiden kann von den maiglöckchen, zwischen den fingern reiben. der typische knoblauchgeruch identifiziert den bärlauch. wie gesagt, erst lernen. deswegen traue ich mich nicht an pilze heran. mir fehlt einfach das wissen.

ich bin erstmal zwei jahre durch die wälder geschlichen, bis ich das erste bärlauch gefunden hatte...., man hat der sich vor mir versteckt. aber das durchhalten hat sich gelohnt. nix leckerer, als ein frisch gebackenes brot mit selbstgeschlagener butter und fein gewiegtem bärlauch und ner priese grobkörnigem meersalz drauf. man freu ich mich auf den märz.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 04:33
@ an die containerer

bei uns sind die container sowas von hochsicherheitsmäßig weggeschlossen, da müsste man schon schweres gerät mitbringen. bin immer ganz verzückt, wenn ich von warheads biocontainerei lese. bei uns ist wie gesagt , kein rankommen.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 09:16
@Bernddasbrot
nein, ich fuer meinen teil wuesste bei veganischer lebensfuehrung gar nicht mehr, was kochen oder essen!
zumal ich einen teenie auch noch zuhause hab, die wuerde ohne fleisch wohl schlapp machen...
aber ich svhau wenigstens darauf, nicht zuviel tierisches mit reinzubringen ins essen, mir wuerde grossteils auch nur gemuese, reis und salate reichen ;)


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 09:21
Wir sind 6 Personen, von denen 5 normale Esser sind und eine gerade an Brei gewöhnt wird. Ich erstelle immer Wochenpläne, so haben wir viel Abwechslung auf dem Tisch und sparen viel dabei. Wenn ich einfach so einkaufe, gebe ich pro Woche über 100 Euro für Lebensmittel aus, mit Plan nur ca. 70 Euro. Dabei achte ich zwar auch auf Angebote, aber nicht nur. Ich koche immer frisch. Das Gute ist, dass ich jetzt auch viel weniger wegwerfe. Ich finde 280 Euro im Monat für 6 Personen (mit Süßigkeiten 300 Euro) recht gut. Ich lege es aber nicht darauf an, möglichst wenig auszugeben. Mir geht es nur darum, nicht so viel wegzuwerfen. Zum Glück habe ich auch einen Gefrierschrank für Reste.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 09:29
mae_thoranee schrieb:mit salz und pfeffer würzen
Den Pfeffer würde ich erst etwas später dazu geben.
mae_thoranee schrieb:dann zum schluß kalte butter einrühren
Das ist aber nur etwas für Menschen (so wie ich auch), die wenig Soße mögen. Für diejenigen, die gerne viel Soße nehmen, ist das eine sehr fettige Angelegenheit. Der Trick mit der Mehlschwitze ist, dass man das Mehl ein wenig länger anschwitzen muss, so dass der typische mehlige Geschmack nicht mehr so dominant ist.
mae_thoranee schrieb:bei den pflanzen ist das so wie mit den pilzen, erst kundig machen dann essen.
Das kann man nicht oft genug betonen. Wobei es (um auf das eigentliche Thema des Threads zurück zu kommen) die Lebenshaltungskosten drastisch senkt, wenn man anstelle der Champignons Knollenblätterpilze verwendet oder eben die Maiglöckchen anstelle des Bärlauchs.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 09:40
@kleinundgrün
wer viel soße mag, kann alternativ die soße auch mit vollmilch verlängern und einköcheln lassen und zum schluß die butter drunter.

warum gibst du den pfeffer zum schluß hinzu?


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 09:47
mae_thoranee schrieb:warum gibst du den pfeffer zum schluß hinzu?
Nicht ganz zum Schluss. Aber wenn er zu lange in der heißen Butter mitbrät, wird er bitter. Je nachdem, wie lange und wie heiß man die Zwiebeln brät/anschwitzt.
mae_thoranee schrieb:wer viel soße mag, kann alternativ die soße auch mit vollmilch verlängern und einköcheln lassen und zum schluß die butter drunter.
Das mag auch gehen, ist dann halt sehr "milchig". Ich hatte früher übrigens auch eine starke Abneigung gegen Mehlschwitzen, die aber daraus resultierte, dass es pampige und mehlig schmeckende Abarten der "Kochkunst" waren. Wenn es ordentlich gemacht wird, schmeckt man das nicht.


melden
Anzeige

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.11.2012 um 09:55
@kleinundgrün
lach, überleg grad wie man die kurve zum thread wieder bekommt. ja, wenn man zu heiß arbeitet, wird nicht nur der pfeffer bitter. ich brat auch nicht in butter an, wenn überhaupt dann in butter mit etwas öl gemischt und sobald das fleisch raus ist, auf kleiner hitze...
das milchige geht weg, wenn man die soße leise einköcheln lässt. gut ding braucht weil auch beim kochen.

so jetzt kommt die kurve:)

indisch kochen , ist auch preisgünstig, wenn man erstmal die grundzutaten/gewürze hat.

:)


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden