Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mit wie wenig Geld kann man leben?

809 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Geld, Hartziv, Thilo

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 18:18
als Studentin hatte ich auch ziemlich wenig Geld. Nudeln mit Tomatensauce wäre auch mein Tipp wenn man es besonders billig haben möchte. Manchmal gabs auch Reis mit Tomatensauce ;-)

Kartoffeln sind auch relativ billig, besonders wenn man gleich einen Sack beim Bauern kauft, oder Kohl und Karotten


melden
Anzeige

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 18:21
Ich bin in letzter Zeit auch am Grübeln, wie viel Geld ich wohl für Nahrungsmittel und Co. ausgebe. Da sich jetzt ein finanzieller Engpass bis nächsten September anbahnt, bin ich auch echt am überlegen, wo man sinnvoll Geld einsparen kann.

Bei mir ist wohl das große Problem, dass ich eine Nahrungsmittelallergie habe und deswegen einige (viele) Sachen nicht essen darf :/

Ich freu mich über jedes billige / abwandelbare Rezept .. das auch meinen hungrigen hungrigen Mann glücklich und satt machen kann! ;)


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 18:30
Hmm unter 100€ im Monat... Ich denke, dass würde ich in meiner derzeitigen Situation nicht schaffen.

Mann und Kind, dazu zwei Katzen und ein Igel.
Mein Freund ist leider ein richtiger Fleischesser, daher gibt es das für ihn auch fast jeden Tag, und da gibt es dann halt auch mal nicht das ganz günstige.
Mein Sohn und ich sind da eher die Gemüse und Obst Esser, gerne mal einen frischen Salat mit allerhand.
Da kommt dann schon was zusammen.
Ich kann garnicht genau sagen wieviel, aber so 300-400€ monatlich an Lebensmitteln und Kleinkram (Klamotten und Co nicht mit eingerechnet) geben wir schon aus.
Dann kommen noch die Katzen dazu, das sind auch 50€ im Monat (ich achte auf hochwertiges katzenfutter und Streu)
Dann dazu noch der Igel, der auch gutes Futter möchte. Der kostet aber nur so bummlig 10-15€ im Monat, wenn überhaupt.
Lebendfutter bekomme ich meistens im Zoohandel geschenkt, da es so geringe Mengen sind die ich hole :D

Ich sag jetzt mal grob 450€ Lebensmittel + Tiere, dazu noch so 200-300 "Luxusartikel".

Würde ich allein leben, ja ich denke, man kann rein für Lebensmittel mit 100€ im Monat IRGENDWIE auskommen.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 18:32
Ich bereite mich hier schonmal auf mein Studentenleben vor. :D


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 18:39
Ich spare, wo es nur geht, aber hin und wieder braucht man doch auch ein wenig. Hartz4 reicht locker zum Überleben, aber es darf halt nix kaputt gehen.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 18:45
@Bernddasbrot



Mehlschwitze ist für mich auch der normale Weg zur Soße. Von den Fertigprodukten und diesen Soßenbindern halte ich nicht viel. Wenn das mit den Studentenjobs "früher" nicht so übergangslos klappte, hab ich gern Spagetti mit Tomatenketschup gegessen, Sonntags gab es Parmesankäse dazu... Heute nehm ich für Tomatensoße eine kleine Dose Tomaten von Lidl und Mark, Zwiebeln, Essig etc., keine Mehlschwitze wg. der Kalorien.
Bernddasbrot schrieb:Heute Mittag hatte ich beispielsweise Kartoffeln, Porree, Fleischklops, Sauce + eingeweckte Pflaumen zum Nachtisch, alles für unter ein Euro und trotzdem gut.
Das aber nur, wenn du die Zutaten nicht einzeln kaufst, sondern als riesige Familienpackung, einfrierst und in kleinen Portionen verwendest, bzw. das fertige Gericht (Klopse) wieder einfrierst.
Die eingeweckten Pflaumen sind dann wohl von deiner Mutter? Jedenfalls müsstest du in deine Kalkulation noch den Strom zum Einwecken und Einfrieren bedenken.

Haferflocken kann man auch gut einfach mit Wasser kochen: unser guter, altmodischer Porridge :D


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 18:55
Ellayla schrieb:...Ich kann garnicht genau sagen wieviel, aber so 300-400€ monatlich an Lebensmitteln und Kleinkram (Klamotten und Co nicht mit eingerechnet) geben wir schon aus.
Wenn man für mehrere Personen kocht, wird es meistens billiger, da man in der Regel die günstigeren Großpackungen kauft.

Wenn man die nicht abgepackten Sachen einzeln kauft, zahlt man drauf. Wenn man als Single Familienpackungen kauft, braucht man eine Kühltruhe (kostet Strom), außerdem muss man ausgesprochen diszipliniert sein, um nicht doppelt und dreifache Portionen zu essen. Jedenfalls haben manche das Problem^^


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 19:19
@Bernddasbrot
Wieso veggies? Das sind menschen, die was am "zombiehaften" konsumverhalten auszusetzen haben und sich bewusst gegen die verwendung von geld entschieden haben ...... sie tauschen bzw bieten dienste an anstatt zu bezahlen. Bspw leben sie in einer wohnung/haus for free und halten es dafür in stand bzw spielen hausmeister. Haushaltsgeräte werden gebraucht genommen aus anzeigen ..... dafür wird eben eine gegenleistung erbracht .., bspw beim umzug helfen oder was eben so anfällt. Nahrung wird containert anstatt gekauft oder selbst angebaut wenn möglich. Nahrungstechnisch kann man durch containern bspw auf bioniveau ernähren.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 19:24
Äpfel habe ich von Streuwiesen gesammelt und schöne Kuchen daraus gemacht, auch Apfelmus mit Kartoffelpuffer.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 19:38
So schööön :)

Ich liebe gute Köchinnen :)

Alles Liebe und hoffentlich viel Lust und Laune am kochen :)

LG

Mayar


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 19:48
Dort, wo ich wohne, sind große Wiesen und Bauernhöfe, wo es Unmengen an Mäusen und Kleintieren gibt. Meine Katzen sind zum großen Teil Selbstversorger, trinken zu Hause nur ein bisschen Wasser und fressen Trockenfutter. Die sind derart rund, muskulös und propper, wie man sie in der Werbung niemals sieht. Das ist natürlich eine Riesenersparnis, gegenüber den deftigen Preisen für Katzenfutter...


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 19:58
Bei 4 Kindern mußte ich beim Fleisch z.B. auch immer auf den Preis schauen.

Jetzt da sie erwachsen sind, kann ich, GsD auf Fleisch, artgerechter Haltung von Tieren zurückgreifen.

Aldi Fleisch oder sonst Großpackungen jeder Art, gehören der Vergangenheit an. Aber das hat seinen Preis, den man sich mit mehreren Personen nur leisten kann, wenn man entsprechend verdient.

Habe nach einer Pute aus artgetrechter Haltung nachgefragt, das Tier kostet 80 Euro und hat 4 kg. Das kann ein Alleinverdiener oder Hartz4ler nicht bezahlen.

Ich hatte es heute schon einmal gelesen......ich würde lieber hier Familien unterstützen, als irgendwo im Ausland.


melden
Oreithyia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:00
habe irgendwo gelesen, dass Milchprodukte für Knochen nicht gut sind, ich habe aber meine Zweifel, weiß nicht, ob es so ist.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:02
@Oreithyia
das habe ich auch schon gelesen, würde sogar irgendwie sinn machen!
schließlich ist der mensch das einzige "tier", das auch im erwachsenenalter noch milch zu sich nimmt!


melden
Oreithyia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:06
@Haret
ich esse keine Milchprodukte seit Jahren, und es geht mir gut. Ich nehme Kalzium entweder in Tablettenform mit Vitamin D ein, oder Eierschalen.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:08
@Oreithyia
sicher, dass es dir gut geht, auch ohne milch!
ich mag es auch nicht, es ekelt mich manchmal. denke auch, heutzutage kann man jeden stoff, den der körper braucht, in anderer form zu sich nehmen, muss nicht unbedingt tierisch sein ;)


melden
Oreithyia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:13
@Haret
hier ist gutes link, weshalb Milch schädlich ist
http://de.sott.net/article/1390-Warum-Milch-so-schadlich-ist
Milchprodukte -- inklusive aller Nebenerzeugnisse, Käse, Hüttenäse (körniger Frischkäse), Joghurt, Kefir, Eiscreme, etc. -- stehen mit allen Arten von Krankheiten in Verbindung, wie z.B. kardiovaskuläre Krankheiten, Autoimmunkrankheiten, Krebs, Allergien, Asthma, Verdauungsstörungen, Thyreoidal-Probleme (Schilddrüse), neurologische Krankheiten, etc. Die Liste hat kein Ende, und ich wünschte ich könnte sie vervollständigen. Aber konzentrieren wir uns des Platzes wegen darauf, warum das so ist.

Das Protein Kasein aus Milchprodukten richtet denselben Schaden an wie das Protein Gluten, das in manchen Getreiden wie Weizen enthalten ist. Diese Proteine können eine Autoimmunreaktion hervorrufen und/oder Endorphine imitieren, die Veränderungen in der Wahrnehmung, Stimmung und Verhalten hervorrufen können. Der Mechanismus, der dies bewirkt, hat etwas mit dem Versagen eines bestimmten Enzyms zu tun, das eigentlich das Gluten- und Kasein-Protein zerlegen soll. Dies ist ein Verdauungsprozess, der es eigentlich möglich machen sollte, die Nährstoffe aus diesen Proteinen zu extrahieren. Aber weil dieses Enzym versagt, überleben unverdaute Fragmente dieser Proteine im Darm, und für unser Immunsystem sehen diese Fragmente wie Viren aus. Weil unser Körper denkt, dass es sich um einen Virus handelt, löst er eine Abwehrreaktion aus, die ihn vor diesem 'Einbrecher' schützen soll. Und weil dieses Gluten- und Kasein-Fragment so ähnlich zu Viren ist, die viele Krankheiten auslösen können, löst dies eine komplexe Reaktion aus: eine Autoimmunreaktion, von der vermutet wird, dass sie bei Typ 1 Diabetes, Multiple Sklerose und Autismus eine Rolle spielt. Komplexe Autoimmunreaktionen beschädigen verschiedenes Gewebe abhängig vom Typ des Menschen, also ist die Bandbreite der entstehenden Krankheiten sehr groß. Die unverdauten Gluten- oder Kasein-Fragmente sind überdies ähnlich zu Opium-Drogen, die sich auf unser Gehirn und somit unsere Verhaltensweise stark auswirken. Es handelt sich buchstäblich um Drogen -- und genau das ist der Grund, warum alle Leute so sehr an Brot und Milch hängen!


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:17
@Oreithyia
wow!!
superlink, doch so schlimm ist es?
hätte ich nicht gedacht, dass es unnötig ist, ok, aber gleich so?
jedenfalls super interessant, danke :)


melden
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:44
@peggy_m
peggy_m schrieb:Was den Garten betrifft, ist das natürliche eine feine Sache, aber um zu sparen, nicht unbedingt geeignet. Wenn du nicht gerade eine versteckte Waldlichtung findest, wirst du den Garten kaufen oder pachten müssen. Und dann musst du das Stück Land erst mal herrichten, falls du nicht einen Schrebergarten pachtest, der einen kundigen Vorbesitzer hatte.
Ich nehme erst mal den Garten meiner Eltern. Aber Du wirst lachen, über die Möglichkeit ein wildes Maisfeld anzulegen, habe ich schon nachgedacht.
peggy_m schrieb:Arbeit macht das auch, das heißt, es ist zeitintensiv. Wenn du dann noch Körbe flechten willst, Beeren sammeln etc. pp..., na dann hast du kaum noch Zeit zum Verschnaufen, geschweige denn, nebenbei zu arbeiten.
Genau! Aber eine schöne Arbeit, die man nur für sich tut, ohne Peitsche auf dem Rücken. Die Körbe hab ich Abends geflochten, kann man sich aber auch für den Winter aufheben. Find ich besser als in der Tretmühle zu stecken und jeden Tag drauf warten das es 16 Uhr ist.
peggy_m schrieb:Oder habe ich jetzt grundsätzlich etwas falsch verstanden?^^
Nöö!


melden
Anzeige
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.11.2012 um 20:48
@D4VE
D4VE schrieb:Wie siehts aus mit Haferflocken zum Frühstück? Mit Milch, also Müsli. Die von Ja! kosten nur ~50 Cent, aber dann kommt halt noch die Milch dazu. Wahrscheinlich ist das P/L da im Gegensatz zu den anderen Vorschlägen hier nicht so bombig. :D
Doch! Gut das Du mich dran erinnerst. Mach ich viel zu selten. Haferflocken, Bananenscheibchen, Honig und Milch.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden