weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehungsfrage an euch

716 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehungen

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 10:05
@toxic90
bedeutet eine Beziehung, darüber zu bestimmen, mit wem sich der andere treffen darf und mit wem nicht?
Wenn Du ihr nicht vertraust, dann ist das DEIN Problem, die Beziehung kann dann gar nicht funktionieren, Du musst ja dann alles kontrollieren, verbieten, überwachen....also müsste sie lügen, einfach, um ihr ganz normales soziales Leben weiter führen zu können. Das ist bekloppt und würde ich nicht wollen. Jemanden lieben bedeutet auch loslassen können.


melden
Anzeige

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 10:14
@toxic90
Es gehst Dir möglicherweise auch darum, rauszufinden, wie wichtig Du ihr bist.
Kann sie Dir einen kleinen Gefallen tun, wenn Du sie darum bittest ?
Ist der Partnerin das Durchsetzens ihres Willens wichtiger, als Du ?
Kann sie auf etwas verzichten, wenn du sie darum bittest.?
Ist ihr der andere wichtiger als Du ?

Sie darf sich natürlich treffen, mit wem sie will, aber wenn sie doch weiß, wie wichtig es dir ist, dass sie sich nicht mit dem anderen trifft, sollte sie eurer Beziehung zu liebe darauf verzichten


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 10:56
@.lucy.
sie müsste aber dann ja grundsätzlich darauf verzichten, es geht ja nicht um diese bestimmte Person, mit der sie sich treffen will und sollte man wirklich sämtliche sozialen Kontakte nur noch mit Partner oder Anstandswauwau pflegen dürfen? Wenn sie ihn betrügen will, dann wird sie das auch tun, warum auch immer, mit wem auch immer, daran ändert auch Kontrolle und auch Kompromisse nichts.....ich denke je mehr man jemanden einschränkt (im Namen der Liebe, wie lächerlich) desto mehr muss/will derjenige dann ausbrechen. Ich finde es ok, die Gefühle, Bedenken zu äussern, zu besprechen, aber zu erwarten, dass der andere sich auch entsprechend verhalten muss finde ich nicht richtig.


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 11:09
@Tussinelda
Also ich finde schon, dass nach so einem großen Vertrauensbruch ihrerseits etwas Entgegenkommen angesagt ist.
Er will sie doch nicht einsperren oder anketten. Ich persönlich finde es auch unnötig zu "Freunden" des anderen Geschlechts zu gehen und überhaupt solche Freundschaften zu haben. Aber das ist ne ganz andere Thematik und sieht jeder persönlich anders.

Aber dennoch wäre es doch nichts Unmögliches zu verlangen, dass sie das nach der Fremdgeh-Aktion zumindest für den Anfang unterlässt, bis der TE sein Vertrauen einigermaßen wieder aufgebaut hat.


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 11:18
@BarbieUndKen
er kann doch Fremdgehen dadurch nicht verhindern.......wie lange soll das dann so gehen? Wer soll das festlegen? Ich finde das schwierig, wenn eine grundsätzliche Entscheidung von beiden getroffen wurde, zusammen zu bleiben, sich treu zu sein dann sollte das auch so von beiden angenommen werden. Man kann ja klarmachen, dass Fremdgehen nur einmal verziehen wird, weil sonst jegliche Basis weg ist. Jemand ist fremdgegangen, das ist furchtbar, aber wenn der eine Partner sich entscheidet, trotz des Fehltritts des anderen diese Beziehung weiter zu führen, dann sollte man dies ohne 1000 Bedingungen/Einschränkungen machen können/wollen, sonst hat es für mich gar keinen Sinn.


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 11:21
@Tussinelda
Das stimmt schon. Fremdgehen kann man durch nichts verhindern. Aber durch diese "Maßnahme" ist es vielleicht möglich Vertrauen wieder zu erlangen und dann mit der Zeit wieder lockerer zu lassen.


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 11:26
@BarbieUndKen
vielleicht kann man das, aber wie gesagt, wo hört es auf, wo fängt es an.......Kontrolle oder Einschränkung ist vielleicht ein Mittel, um die Sicherheit des betrogenen Partners vorübergehend wieder etwas herzustellen, aber mit Vertrauen hat das nichts zu tun.....das sind dann eben Zugeständnisse, die vorübergehend gemacht werden könnten, aber sicherlich nicht wirklich das Vertrauen wieder aufbauen, wer vertrauen will muss loslassen und das Risiko eingehen.
(Also meine private Meinung dazu, aber das sieht natürlich jeder anders)


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 11:48
Hm - was ist das überhaupt für eine Beziehung, in der einer dem anderen nicht mehr vertrauen kann? Wenn einer der Partner bereit war fremdzugehen, den anderen zu hintergehen und zu betrügen, ist das doch das sicherste Zeichen dafür, daß irgendwas in der Beziehung von vornherein nicht stimmt, es sei denn, man lebt in einer offenen Beziehung, wo jeder tun und lassen kann, was und mit wem er/sie will!
@toxic90 , willst du jetzt bis an Ende deiner Tage mit Argusaugen über sie wachen, sie auf Schritt und Tritt kontrollieren und dir damit selber das Leben schwer machen? Wielange soll das gut gehen?
Du hast dich dazu entschieden, ihr zu verzeihen, dann benimm dich auch so!
Verhindern könntest du erneuten Betrug sowieso nicht - wenn sie das unbedingt wollen würde.


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 11:51
Ich finde du solltest ihr je nachdem wie lange das her ist ihr versuchen wieder zu trauen ich meine es ist schwer aber dadurch gehen die Beziehungen kaputt durch wenig vertrauen klar war es Scheiße dich zu Betrügen trotzdem versuche Vertrauen aufzubauen egal wie schwer es fällt


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 11:53
Hmmnaja...
Freundschaften, also richtige Freundschaften, würde ich mir nicht verbieten lassen. Weder zu Frau noch zu Mann.

Zu extreme Eifersucht und dadurch entstehende Vorschriften a la "Du darfst dies nicht und das nicht" - das ist in meinen Augen und nach meiner Erfahrung der Beziehungskiller Nummer Eins.
Egal ob vorher was in der Beziehung vorgefallen ist oder ob "man" nur so eifersüchtig ist weil in irgendeiner Exbeziehung mal irgendwer nicht treu war.


Über Fremdgeh-Gründe lässt sich streiten und spekulieren. Je nach Persönlichkeit und Situation gibts die unterschiedlichsten idiotischen und nichtige Gründe sowie eigentlich logische Gründe.
Außerdem ist "Fremdgehen" bzw allgemeine Untreue sowieso etwas subjektives.
Es gibt Leute die der Meinung sind ihr/e Partner/in wäre untreu sobald diese/r Partner/in nur mit einer anderen Person lockeren Kontakt hat / sich gut mit einer anderen Person versteht / von einer anderen Person nach der Uhrzeit gefragt wird / eine andere Person irgendwas ins Gästebuch schreibt.... etc.

Eines ist allerdings in jeder Beziehung wichtig:
Ein gesundes Maß an Vertrauen, eine ordentliche Portion beiderseitige Kompromissbereitschaft.
Wünschenswert für eine funktionierende Beziehung ist die Fähigkeit beider Partner konstruktiv zu streiten, zu diskutieren.




Zur Ausgangssituation des TE (@toxic90 ) :
Eine perfekte Lösung kann dir niemand auf dem silbernen Tablett servieren.
Was in der einen Beziehung funktioniert kann in einer anderen Beziehung gehörig in die Hose gehen.
Letztlich liegt es an eurer eigenen Beziehung und an euren Wünschen (eure Beziehung betreffend) ob ihr euch durch einen Fehltritt oder anderen Dingen die Beziehung zerstören lasst oder ob ihr - ohne ständige gegenseitige Vorwürfe - an eurer Beziehung festhaltet.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 12:03
@toxic90

Entweder sie ist es dir WERT und du fängst wieder an ihr zu vetrauen, oder du verlässt sie, denn ohne Vertrauen funktioniert es nicht.

Übertriebene Eifersucht und Besitzergreifendes Verhalten in einer Beziehung ist tabu !


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 12:31
@toxic90

Du hast ja gemeint, du hättest deiner Freundin das Fremdgehen verziehen.

Ist natürlich schön, wenn das geht, die Fähigkeit und Kraft zur Verzeihung ist ein hohes Gut.

Ich finde aber, dass zur wirklichen Verzeihung in einer Beziehung auch Vertrauen gehört. Wenn du deiner Freundin kein Vertrauen schenkst und auch keine Gelegenheit gibst, zu zeigen, dass sie Vertrauen verdient, dann ist das kein wirkliches Verzeihen, meine ich.
Es könnte das Verhältnis weiter belasten, wenn du sie nur mit Freundinnen zu Parties oder männlichen Bekannten oder nur mit dir gehen lassen willst.

Das kann dann wie die Aussage wirken:,,Ich glaub nicht, dass du dich geändert hast, du würdest bestimmt wieder mit anderen Männern rummachen, wenn keiner guckt."

Verzeihung ohne Vertrauen geht in einer Beziehung nicht.

Wenn, dann muss die Verzeihung des Fremdgehens auch komplett sein und die Aussage sein:,,Okay, ich glaub dir, dass du dir nur einen einmaligen Ausrutscher geleistet hast. Ich verzeihe dir und vertraue dir, dass du mich nicht noch einmal betrügst."

Ich denke, das steigert die Bereitschaft, das Vertrauen auch zu rechtfertigen, während Verbote Trotzreaktionen und Belastung hervorrufen können.


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 12:38
@Tussinelda

Zitat von TE
Also sagen wir mal, meine Freundin will zu ihrem Kumpel fahren und dort abhängen, aber ich hab ihr gesagt, dass es sich nicht gehört wenn der Freund was dagegen hat, dass sie alleine hingeht, wenn dann mit einer Freundin oder gar nicht!
Ich bezog mich jetzt darauf


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 12:46
@.lucy.
die Aussage ist ja schon ätzend genug ;-) "es gehört sich nicht, wenn der Freund was dagegen hat.....wenn dann so.....oder GAR NICHT" , da würde ich nicht fremdgehen, sondern gehen


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 12:57
@toxic90
insideman schrieb: Wie ist eure Meinung? Darf der Partner zum anderen Geschlecht allein hin ?
Er darf, tut es aber nicht .
Wenn ich einen Freund hätte, würde ich nicht abends allein zu einem anderen Mann in die Wohnung gehen, den Abend mit ihm verbringen.
Das gehört sich nicht, auch nicht zu einem "Kumpel", Nachbarn ......


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 14:10
@.lucy.

Weshalb nicht? Ich hab eine Freundin, die kenne ich schon buchstäblich seit wir Babies waren. Sie war aber immer ,,nur Freundin".

Ich brech doch keinen Kontakt mit ihr ab oder unternehme nichts mehr mit ihr, nur weil meine Freundin das wünschen würde. Zur Beziehung gehört für mich auch, dass ich meiner Partnerin vertraue und umgekehrt. Wer mir nicht vertrauen kann, dass ich sie nicht betrüge, würde wohl nicht als Partnerin für mich passen.


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 14:19
@.lucy.
häh? Er darf aber tut es nicht, weil es sich nicht gehört? Ist man gezwungen, dass andere Geschlecht, sofern es einzeln auftritt oder man ohne Begleitung ist, für den Rest des Lebens zu vermeiden? Meine Güte, das ist ja völlig überzogen......alles nur noch mit Partner oder gar nicht......furchtbar, man existiert immer noch auch als ICH, als Individuum, nicht nur als WIR.


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 14:22
@toxic90

Wie ist eure Meinung? Darf der Partner zum anderen Geschlecht allein hin ?

lindsey schrieb:
Er darf, tut es aber nicht .
Wenn ich einen Freund hätte, würde ich nicht abends allein zu einem anderen Mann in die Wohnung gehen, den Abend mit ihm verbringen.
Das gehört sich nicht, auch nicht zu einem "Kumpel", Nachbarn ......
Nur mit einem "Anstandswauwau" also ? ;)

Man sollte sich doch nicht von Vorurteilen und von "das gehört sich doch nicht" in der Freiheit einschränken lassen. Auch was die Nachbarn, Freunde usw darüber denken, sollte nicht ins Gewicht fallen. So viel Vertrauen sollte man schon haben in einer Partnerschaft und sich auch die Freiheit lassen.


melden

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 14:30
Vertrauen - Meist genutztes Wort in diesem Thread.

Mir ist jedenfalls aufgefallen das Männer/Frauen die ihrem Partner zu viel "vertrauen" entgegen bringen nämlich manchmal auch das gegenteil damit erreichen. Vorallem Frauen testen in einer Beziehung gerne mal wie weit sie gehen können, kommt da nie eine reaktion drauf wird es oft auch in desinteresse eingeordnet. Wer alles durch gehen lässt und es dann mit vertrauen rechtfertig ist für mich einfach ein Waschlappen. Klar sollte etwas toleranz gegenüber dem Partner da sein aber wenn sich meine Freundin dann dauernd mit anderen Typen trifft ist das etwas zu viel des guten.

Viele wollen heute eine Beziehung haben aber die Vorzüge eines Single-Lebens trotzdem noch weiter geniessen. Zum glück gibt es noch Frauen die etwas auf die alten Werte einer Beziehung geben und zum glück habe ich eine davon gefunden.


melden
Anzeige

Beziehungsfrage an euch

24.11.2012 um 14:42
@Dick
Du meinst Frauen wollen anhand der Eifersucht des Partners messen, wie sehr er sie liebt? Also wenn der Partner mir so sehr vertraut, dann kann er mich nicht lieben, oder wie? Ich gehe davon aus, dass jemand, der mit mir zusammen ist, freiwillig mit mir zusammen ist, weil er mich als Mensch/Person liebt, weil er mich so mag, wie ich bin, so wie er mich kennengelernt hat.......dazu gehört auch, dass ich vielleicht schon Menschen kannte oder mit ihnen freundschaftliche Beziehungen pflegte, bevor ich diesen Partner kennenlernte und dies auch weiterhin passieren kann. Ich bleibe immer noch die Person, in die sich mein Partner ja auch verliebt hat, auch wenn man natürlich auch besonders gerne viel Zeit mit dem Partner verbringt, manchmal sogar den Rest des Lebens....aber ausschliesslich? Nein. Eine gemeinsame Entwicklung findet auch statt, wenn man nicht nur aufeinander fixiert ist. Im Beruf zum Beispiel hat man ja auch jeden Tag mit Menschen zu tun, die der Partner vielleicht nicht kennt, auch nicht kennen muss. Auch da gibt es Freundschaften.......ich finde es ätzend, wenn es meinem Partner scheissegal ist, dass ich jeden Tag bei meiner Freundin, einer anderen Mutter oder so bin/telefoniere, denn die sind ja weiblich, aber sobald es ein Mann wäre wird dies zum Problem? Lächerlich


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden