weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

156 Beiträge, Schlüsselwörter: Obama, Amoklauf, Waffengesetz
tic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 07:50
nur ohne einmal mit nem"Mammutprojekt" an zu fangen bringt es erst recht nix @BlackFlame


melden
Anzeige
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 07:51
@tic

Man sollte beides parallel laufen lassen. Ums auf aktuelle Beispiel zu beziehen: eine Verschärfung des Waffengesetzes fand ich schon vor dem Amoklauf sinnvoll.

Fällt in Deutschland natürlich weg...

Um es allgemein zu halten: Mobbingopfer wird es immer geben. Egal wie stark die Interventionen dagegen sind. Hier bleibt nur: Eltern / Lehrer / Mitschüler sensibler für solche Dinge zu machen.

Und kein Mobbingfall kann so schlimm sein, dass man zum Mörder wird.... bei den Leuten läuft gehörig was falsch und es ist an den Mitmenschen, das rechtzeitig zu erkennen, denn das Mobbingopfer wird dies wohl kaum selbst erkennen können.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 07:53
@tic
Dann mobb ich dich eben so,ich brauch keine Gründe,ich mobb weil ich meinen Selbsthass auf andere projeziere...so,und du willst mich ausmerzen,DU!!!Ausmerzen...das war eines von Hitlers Lieblingswörtern,ich weiss du hast jetzt Ärger,jetzt haste endlich was du wolltest


melden
tic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 07:54
Und kein Mobbinfall kann so schlimm sein, dass man zum Mörder wird
falsch!
Kältezeit schrieb:denn das Mobbingopfer wird dies wohl kaum selbst erkennen können.
jain ..


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 07:54
@Kältezeit
Die Lehrer sind doch die welche die Schüler gegen andere aufbringen,gerade Lehrer sind die übelsten Mobber


melden
tic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 07:56
das schaffste nicht @Warhead, dafür hab ich schon nen zu dickes Fell und bei Allmy eh sinnlos, sons kommt der Wicht etc und mobbt dich :D


melden

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 07:57
Obama will Waffengesetz verändern, richtig oder falsch?
- Richtig!

Wird auch Zeit für.


melden

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 07:59
Warhead schrieb:Priesterseminar
Wenn er im Knabenchor war und mal mit dem Priester allein kann man es verstehen :x
tic schrieb:einfach zb Mobbinggründe ausmerzen
roflcopter - und wie stellst du dir einfach vor?
Mit moralischen/ehtnischen Prinzipien kommst du nicht weit - du musst davon ausgehen, dass es den Eltern egal ist oder unfähig (letzteres oft vorhanden)

Ich nenne dir mal Gründe und gibst mir lösungen - Ich mag dich nicht und mobbe dich ab nun weil:
• du einer anderen religion/hautfarbe/nationalität/entischer Herkunft gehörst
• deine Familie arm/reich/ ist
• Mutter/Vater tot/krank/im Gefängnis/Verräter/deutscher ist
• du krankheitsbedingt nicht so bist wie andere
• schlauer/dümmer bist im Vergleich zur Klasse oder zu mir
• die Mädchen auf dich stehen bzw. bestimmtes Mädchen, dass ich möchte (der beste Grund)
• du komisch bist, weil du denkst du wärst was besseres oder könntest nicht wie andere sein
• du meinst, ich wäre mainstream und 0815 - du aber hättest voll den durchblick
• du mich nicht auf deine Geburtstagsparty eingeladen hast
• die Typen mit den ich abhänge dich nicht mögen und meinen ich soll dich ärgern
• mir sehr, sehr langweilig ist und du der einzige, der sich nicht wehren kann bzw. der einzige, mit dem ich es aufnehmen kann weil du schwächer und kleiner bist als ich


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:03
@tic
Ich weis schon, es bringt aber auch nichts, wenn man jetzt jede Kleinigkeit der aktuellen Obama-Politik zerfetzt, weil sie keine Fortschritte bringt.
Ich woltle nur betonen, dass man das auch sein lassen kann, weil das eben dauern wird und da nur sehr kleine Schritte passieren werden, die zusätzlich auch vom Volk ausgehen müssten.
Einen zwanghaften Wertewandel von oben, würden die meisten Amerikaner wohl sowieso sinnbildlich niederschießen.

Wenn wir uns auf die psychischen Probleme konzentrieren
Momentan scheint es in der Welt nur dermaßen verrückt zuzugehen, dass viele wohl persönlich relevantere Probleme als das angehen der Waffenproblematik zu haben.
Wie will man Perspektivlosigkeit bekämpfen, wenn wir gerade die Reste unseres weltweiten Finanzsystems zusammenkratzen?
Die Gesamtsituation ist momentan einfach kontraproduktiv für solche Projekte, so dass ich momentan erst einmal auf eine weltweites zusammenbrechen hoffe, woraufhin man einen konstruktiven Neuanfang in die Wege leiten kann.


melden

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:04
Ist dieses Waffengesetz nicht in der "heiligen" Verfassung enthalten?
Amerikaner wollen sich doch so extrem hüten die Verfassung zu ändern und da braucht es doch mehr Leute als Obama...
Ich weiss nicht ob es so einfach sein wird das Gesetz einfach mal so zu verschärfen, die Verfassung muss doch neu geschrieben werden o.O
Und davor haben ja die hohen Tiere Angst...

Ich selber wäre stark dafür. Wird ja auch schon langsam Zeit obwohl ich immer noch der Meinung bin das Amokläufer halt ne andere Methode finden an ihr Ziel zu kommen...


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:13
Jinana schrieb:Wird ja auch schon langsam Zeit obwohl ich immer noch der Meinung bin das Amokläufer halt ne andere Methode finden an ihr Ziel zu kommen...
Man sollte sich auch keine Illusionen machen, dass man in einem überschaubaren Zeitrahmen einen Zustand herstellen könnte, indem gar keine psychischen Belastungen mehr vorherrschen.
Momentan scheint die Angst, demnächst unter der Brücke schlafen zu müssen, so präsent zu sein, dass es nur noch schwerer wird, so persönliche Probleme wie das Gemobbtwerden zu verarbeiten.
Dass da schnell eine Überforderung entsteht, denen so einige nicht mehr gewachsen sind, kann ich durchaus nachvollziehen.
Wenn dann noch zusätzlich die hormonellen Turbulenzen der Pubertät hinzukommen, wundert es mich kein Stück, dass man dann teilweise schon in sehr jungen Jahren ein Ventil der anderen Art (sei es Drogen, Gewalt oder Sex) sucht, um sich abzureagieren.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:15
Ich halte nichts davon.
Ein Amokläufer wird Amok laufen, egal mit welchen Waffen auch immer.
Nicht die Waffen töten, sondern die Menschen den Menschen ...
(Bombenattentäter, Giftmörder etc.)

Vielmehr sollte hinterfragt werden, WARUM konnte es überhaupt erst in einzelnen Fällen soweit kommen, dass der Hass auf die Menschen so groß wurde?


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:16
@TinaMare
Das willst du nicht wirklich wissen


melden
tic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:17
Bush hat das "gleiche" Gesetz in seiner Amtszeit auch kurz eingeführt @Jinana
----
@RobbyRobbe
• du einer anderen religion/hautfarbe/nationalität/entischer Herkunft gehörst
kein Kommentar ;) (sperre droht)
• deine Familie arm/reich/ ist
Schuluniform und das bedingungslose Grundeinkommen einführen ..
• Mutter/Vater tot/krank/im Gefängnis/Verräter/deutscher ist
-
• du krankheitsbedingt nicht so bist wie andere
spezielle Schulen für Kranke/geförderter Privatunterricht ..
• schlauer/dümmer bist im Vergleich zur Klasse oder zu mir
das Notensystem ändern, nur Eltern über die Schulischen Leistungen informieren, nichts in der Schule veröffendlichen, so wie die Lehrer es halt tun ..
• die Mädchen auf dich stehen bzw. bestimmtes Mädchen, dass ich möchte (der beste Grund)
das gibt sich wenn die Mobber mal interesse an Fo .. Mädels bekommen ...
• du komisch bist, weil du denkst du wärst was besseres oder könntest nicht wie andere sein
-
• du mich nicht auf deine Geburtstagsparty eingeladen hast
-
• die Typen mit den ich abhänge dich nicht mögen und meinen ich soll dich ärgern
-
• mir sehr, sehr langweilig ist und du der einzige, der sich nicht wehren kann bzw. der einzige, mit dem ich es aufnehmen kann weil du schwächer und kleiner bist als ich
-

der gemobbte sollte zur Schulleitung gehen und die Mobber nach dreimaligen ermahnen der Schule verwiesen werden!


melden

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:20
@BlackFlame
Richtig.
Im Grunde kann man gar nichts machen.
Man kann die Gesellschaft nicht von Grund auf ändern. Es würde nicht funktionieren. Es wird immer Menschen geben die mit irgendwas komplett belastet sind. Sei es Mobbing oder einfach nur Rassismus.
Und das sind Dinge die man auch mit Gesetzen nicht wegbekommt und sobald es da oben mal KLICK macht....

@tic
LOL!
Ich wurde über Jahre hin gemobbt, gestalkt und geschlagen und die Schulleitung inkl kompletter Lehrerschaft?
Also vom Mobbing her war meine Mathelehrerin die Schlimmste ._.
Die hat das sogar richtig genossen.
Mein Klassenvorstand hat nur den Kopf geschüttelt und die Sache mit nem Schulterzucken beiseite geschoben.
Also auf Schulleitung geschissen. Die interessiert es doch auch nicht.


melden

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:23
@tic
Amoklaufen haben einen Schaden, mobbing macht keinen zum Mörder, wenn das so wäre hätten wir 1000x mehr Amokläufe.
tic schrieb:die Menschen werden trotzdem Krank gemacht und zum durchdrehen gezwungen!
Kannst du das näher erläutern ?

Das Problem an der Wurzel packen, ja was ist denn das Problem ? Und vorallem wie stellst du dir die Lösung dazu vor ? Bei 100 Mil. Jugendlichen Potentielle Amokläufer beobachten und "Heilen" ? Ständige Überwachung ? Du stellst dir das wohl etwas zu einfach vor. Mal im Ernst, ICH denke das ist momentan ganz schön im "Trend" diese Amokläufe die allein durch den Schusswahn enstehen, denn es ist auch nicht von der Hand zu weisen das die meisten Sportschützen, Leidenschaftliche Schusswaffenfans oder ähnliches wahren, in meinen Augen sind genau die Waffen das Problem und die krankhafte Einstellung zu ihnen.

Waffengesetze verschärfen ? Sicher. Was in den USA aber so ziemlich unmöglich ist.


melden
tic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:24
Jinana schrieb:LOL!
na dann weißte ja jetz was man auch ändern müsste ;)


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:26
@Jinana
Meine Mutter war Lehrerin,von daher weiss ich wie abwertend Lehrer über manche Schüler zu sprechen pflegen
"Diesen Dreck sollte man an die Wand klatschen"
"ich mach den so rund das die Mitschüler den zur Schule rausrollen und als Flummi benutzen"
"Abfall"
"Geschmeiss und Ungeziefer"
"Mindere Qualität,sowas gibts nichtmal bei der Freibank"


melden

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:29
@tic
tic schrieb:• du einer anderen religion/hautfarbe/nationalität/entischer Herkunft gehörst
kein Kommentar ;) (sperre droht)
Ich hoffe du weißt das, dass Gedankenspiel ist und ich völlig zusammhanglos meine Gründe gewählt habe auf der Basis, was ich von Reportagen/Filmen/Berichten/Freunden aufgeschnappt habe
Sollte ich damit jetzt einen empfindlichen Nerv getroffen haben - so tut es mir leid, denn das war weder beabsichtigt noch in irgend einer weise gewollt (zeigt aber das ich immer ins schwarze treffe)

Aber das ist doch nun eigentlich eine normale, alltäglch anzutreffende begrüdung -
verstehe nun nicht, warum mir eine sperre droht, da es nicht persönlich gerichtet war :|

Wiele gründe die du mit "-" kommtiert hast können aber wirklich Gründe sein
Einen Freund von mir mal wurde fast der Kopf ins Klo gesteckt, nur weil er "zuviel" Platz auf dem Schreibtisch einnahm - also so abwägig sind diese nicht :|


melden
Anzeige
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Waffengesetz verändern nach Amoklauf, richtiger Ansatz?

18.12.2012 um 08:32
@Sersch
Nee,ich hab keinen Schaden,ich bin nur anders,du hast nen Schaden,weil du genau zu denen gehörst die andere mobben...und wenn sie dann zurückschlagen schreist du laut nach Polizei.
Ich kenn das,monatelang nerven
"Die Memme wehrt sich doch nie"
Doch,ich hab mich gewehrt...einmal...ich hab den Drecksack zusammengetreten und ihn skalpiert,ich hab ihn an den Haaren karusselartig durch die Luft geschleudert


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden