Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

298 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Gesellschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 08:02
@EnyaVanBran
Mein langjähriger Arzt hat mit mir Schluss gemacht, per Mail. Hat mich einfach abserviert als chronisch Kranke. Derzeit habe ich keinen Hausarzt. Einen neuen zu suchen, fällt mir sehr schwer. Vertrauensverlust. Wie soll ich je wieder einem Hausarzt vertrauen. Ich wünschte, ich bräuchte keinen, aber dem ist leider nicht so. Jetzt spare ich mit meinen verbleibenden Medikamenten, damit ich die Suche nach einem neuen Hausarzt hinausschieben kann. Teilweise bekomme ich von meinem Schwager Medikamente, er hat ein paar von den gleichen. Ich habe das einfach noch nicht verkraftet.


3x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 08:12
@EnyaVanBran

Ich verstehe was Du meinst, ich meinte jedoch etwas anderes. :)

Seit Jahren kämpfe ich um mein Leben und war soweit am unteren Limit, dass es nicht selbstverständlich ist, dass ich Dir jetzt und hier antworten kann. Das ist einem unendlich harten und disziplinierten Kampf geschuldet. Mein Leben findet zu 80 Prozent in meinem Zuhause statt. Arbeiten, Freizeit etc. Man sieht mich also kaum und in einer flüchtigen, zufälligen Begegnung außerhalb - kann man sich zwar kurz ein Bild machen, erfährt aber nichts relevantes.
Also fragt man dann gezielt nach. Versteckt über meine Familie, oder per Telefon oder via WA. Darauf antworten wir/ich seit Jahren nicht mehr wahrheitsgemäß, seit ich weiß, dass es weitergegeben wird und zumeist ja auch völlig verfälscht.
Ein "gut" oder "muss" ist seither ausreichend, wie ich finde. Ein aufrichtiges Interesse beantworte ich mittlerweile auch nur noch als Standard, selbst bei Ärzten. Es ist so ein Automatismus geworden. Verstehe Dich so gut! :)


1x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 08:15
Zitat von NukaNuka schrieb:Das ist einem unendlich harten und disziplinierten Kampf geschuldet.
Das ist doch gut, dass Du kämpfst und Dich fortlaufend verbesserst. Das mache ich auch.


melden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 08:33
@Laura_Maelle

Fortlaufend verbessern ist es leider nicht. Bisher gab es jedesmal Rezidive und den körperlich Nullpunkt. Irgendwann wird es wohl zuende gehen und trotzdem kämpfe ich, was auch sonst und na klar ist das gut. :)
Meine Antwort bezog sich ja auch auf das Standardantworten, bei der Frage, wie es einem geht und wie ich das mittlerweile handhabe. :)

Sich "einfach so" mit Medikamenten über Wasser zu halten ist leider auch keine Lösung, obwohl ich Dich verstehe und auch um Vertrauen bei und mit Ärzten. Abserviert per Mail finde ich ja schon grotesk!


melden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 08:58
@Nuka
Ich will Dir mit meiner Geschichte nicht den Glauben an die Ärzte nehmen. So was passiert sicher nicht so oft. Bin sicher auch etwas selbst schuld. Wegen Corona vereinbarte ich weniger Termine, ich wollte einfach nicht unnötig Menschenkontakt haben. Danach litt ich sehr unter der Hitze, konnte kaum gehen. Aber mein Arzt glaubte mir das wohl nicht und fand, so könne er das nicht mehr mit mir verantworten. Ich hätte eben viele Termine bei ihm machen müssen, was ich nicht tat, sondern nur wenige. Man muss sich als Patient halt auch ein bisschen unterordnen bei den Ärzten, das konnte ich nicht. Das ist auch der Grund, dass ich es hinauszögere. Ich kann jetzt einfach nicht diesen ganzen Ärzte-Zirkus mitmachen.

Wenigstens kannst Du hier im Internet anonym über Deine Problematik schreiben.


3x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 10:16
@Laura_Maelle
Wow, ich würde diesen Arzt sofort bei der Ärztekammer melden. So ein Verhalten ist völlig inakzeptabel.
Einen Hausarzt sollte man in jedem Fall haben, vor allem, wenn man auf Medikamente angewiesen ist.

@Nuka
Das klingt echt mies 😑 Aber verständlich, dass man sich nach gewisse Ereignissen zurückzieht.
Bezüglich Arzt, ich war beim HNO und es war eine Kontrolle nach einer OP, also macht wahrheitsgemäß antworten da schon Sinn. Ist aber eben keine Selbstverständlichkeit für mich.


2x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 10:24
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Wow, ich würde diesen Arzt sofort bei der Ärztekammer melden. So ein Verhalten ist völlig inakzeptabel.
Das ist meinem Partner nach seiner schweren Covid-Erkrankung auch so mit seiner Hausärztin ergangen. Aus unerfindlichen Gründen hat sie die Weiterbehandlung verweigert, obwohl es nach der Entlassung aus dem Krankenhaus eigentlich vorgesehen war, dass der Hausarzt plus Fachärzte die Behandlung übernehmen sollten. Aber genaugenommen wäre das ein Thema für einen eigenen Thread....

Was das standardmäßige Antworten auf die Frage "Gehts dir gut?" betrifft, ertappe ich mich auch dabei, ein mechanisches "Alles gut" zu sagen, weil ich das Gefühl habe, dass dies die einzig erwünschte Antwort ist. Und wenn mich mal ein Arzt fragt, wie es mir geht, muss ich erst kurz stutzen und mir klar machen, dass dies jetzt hoffentlich keine Floskel, sondern eine ernstgemeinte Frage ist.


1x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 10:33
Zitat von martenotmartenot schrieb:Was das standardmäßige Antworten auf die Frage "Gehts dir gut?" betrifft, ertappe ich mich auch dabei, ein mechanisches "Alles gut" zu sagen, weil ich das Gefühl habe, dass dies die einzig erwünschte Antwort ist. Und wenn mich mal ein Arzt fragt, wie es mir geht, muss ich erst kurz stutzen und mir klar machen, dass dies jetzt hoffentlich keine Floskel, sondern eine ernstgemeinte Frage ist.
Ich sage eigentlich nie, dass es mir gut geht, sondern eher etwas Neutrales, so im Sinne von "es muss auch", "geht gerade so", "könnte auch besser laufen", "es läuft halt irgendwie", "man muss den Tag nehmen, wie er kommt", "nicht perfekt, aber Gott hilft", "ich komme schon klar", "wird schon" usw.


1x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 10:46
Hier in Bayern kann man auch sagen "Passt scho". Das ist auch so eine mittlere Aussage im Sinne von "nicht gut, nicht schlecht".


melden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 11:58
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Ich sage eigentlich nie, dass es mir gut geht, sondern eher etwas Neutrales, so im Sinne von "es muss auch", "geht gerade so", "könnte auch besser laufen", "es läuft halt irgendwie", "man muss den Tag nehmen, wie er kommt", "nicht perfekt, aber Gott hilft", "ich komme schon klar", "wird schon" usw.
Tipp: "Gestern ging´s noch" kommt auch immer gut ;)

Gucky.


1x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 12:53
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Tipp: "Gestern ging´s noch" kommt auch immer gut ;)

Gucky.
Oder: Ich gebe mein Bestes, um den heutigen Tag zu überleben. :D


melden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 16:53
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Ich will Dir mit meiner Geschichte nicht den Glauben an die Ärzte nehmen.
Machst Du nicht. Es gibt immer verschiedene Art von Ärzten und verschiedene Empfindungen und Sympathien.
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Wenigstens kannst Du hier im Internet anonym über Deine Problematik schreiben.
Darum ging es mir ja nicht, dass ich erzählen will und muss. Nur um die Art und Weise, wie Menschen Interesse bekunden.

Person A: "Oh Nuka, der Kuchen schmeckt diesmal anders, viel besser.."
Ich: "Da ist nur anderes Öl drin"
Person A zu B: "Nuka verwendet neues Öl"
Person B: "CBD Tropfen?"
Person A: "Ja genau, so hieß das! Ach deswegen schmeckte es so eklig"
A und B zu anderen: "Nuka macht Drogen ins Essen!"
Andere: "Kein Wunder"

So in etwa, verstehst Du? :D Das vermeintliche Interesse ist reine Neugier, um bei anderen etwas nichtiges aufzublähen. Man hat es schließlich als erster gewusst und der Wahrheitsgehalt ist somit gleichgültig. Das nervt mich extrem. :D

@martenot

"Bis eben ging es noch gut", wäre auch eine Alternative ;)


1x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 17:20
Zitat von NukaNuka schrieb:So in etwa, verstehst Du? :D Das vermeintliche Interesse ist reine Neugier, um bei anderen etwas nichtiges aufzublähen. Man hat es schließlich als erster gewusst und der Wahrheitsgehalt ist somit gleichgültig. Das nervt mich extrem. :D
Ja, das verstehe ich. Aber ich muss zugeben, dass die meisten, die mich nach meinem Befinden fragen, dies nicht aus Neugierde tun, sondern sich wirklich um mich sorgen. Denn man sieht mir schon an, dass ich nicht gesund bin, ich humple schon ziemlich verdächtig. :D

Es passiert mir sogar, dass manchmal Autos anhalten, wenn ich unterwegs bin, und mich die Autofahrer vor der Kreuzung fragen, ob ich Hilfe brauche. Und einmal bekam ich 100 Franken geschenkt. Hat auch Vorteile. Ich sagte natürlich nicht Nein. :D

Also eigentlich gibt es doch recht viele nette Leute in meiner Gegend.


1x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 17:40
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Jetzt spare ich mit meinen verbleibenden Medikamenten, damit ich die Suche nach einem neuen Hausarzt hinausschieben kann. Teilweise bekomme ich von meinem Schwager Medikamente, er hat ein paar von den gleichen. Ich habe das einfach noch nicht verkraftet.
Das finde ich unfassbar dumm und auch fahrlässig.
Sind es Medikamente, die du regelmäßig nehmen musst oder ist es Bedarfsmedikation? Bei letzterem nehme ich das dumm zurück - fahrlässig finde ich es trotzdem. Vertrauen hin, Vertrauen her - wenn du Medis brauchst, solltest du dich um einen neuen Arzt bemühen und das zeitnah!


melden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 18:01
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Mein langjähriger Arzt hat mit mir Schluss gemacht, per Mail. Hat mich einfach abserviert als chronisch Kranke.
Was für ein furchtbares Verhalten, sowohl als Arzt als auch als Mensch.
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Wegen Corona vereinbarte ich weniger Termine, ich wollte einfach nicht unnötig Menschenkontakt haben
Absolut verständlich.
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Man muss sich als Patient halt auch ein bisschen unterordnen bei den Ärzten, das konnte ich nicht
Man muss sich als Arzt auch ein bisschen in die Patienten hineinversetzen, das konnte er wohl nicht.
Ich bin immer wieder schockiert, wie sich manche Ärzte ihren Patienten gegenüber verhalten.
Leider ist es ein Glücksspiel, gibt halt solche und solche. Ich hatte schon sowohl richtig fantastische Ärzte als auch richtige "Natural Born Arschlöcher."
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Und einmal bekam ich 100 Franken geschenkt. Hat auch Vorteile. Ich sagte natürlich nicht Nein. :D
Gute Entscheidung :)

Alles Gute für dich, besonders in gesundheitlicher Hinsicht.


melden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 18:11
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Mein langjähriger Arzt hat mit mir Schluss gemacht, per Mail.
Mit welcher Begründung?
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Bin sicher auch etwas selbst schuld. Wegen Corona vereinbarte ich weniger Termine, ich wollte einfach nicht unnötig Menschenkontakt haben. Danach litt ich sehr unter der Hitze, konnte kaum gehen. Aber mein Arzt glaubte mir das wohl nicht und fand, so könne er das nicht mehr mit mir verantworten.
Da du selbst angibst, dauerhaft Medikamente zu nehmen, wie hast du das in der Zeit gelöst? Minimal das Rezept abholen musstest du doch. Das du nicht oft gekommen bist, wird aber sehr wahrscheinlich nicht der Hintergrund sein.
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Wow, ich würde diesen Arzt sofort bei der Ärztekammer melden. So ein Verhalten ist völlig inakzeptabel.
Wofür willst du den Arzt da melden? Es gibt keine Pflicht Patienten hausärztlich zu versorgen, Hausärzte sind da frei Patienten abzulehnen. Notfallmäßig müssen allerdings alle versorgt werden.


melden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 18:27
@paxito
Aber ohne Begründung und per Mail? Schon sehr fragwürdig.


melden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 18:32
Bitte schweift nicht vom Thema ab.


melden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 21:35
@Laura_Maelle

In meiner Umgebung gibt es freilich auch empathische Menschen, von denen schrieb ich aber nicht - weil ich denen nichts erklären und verheimlichen muss. Die vorwitzigen, neugierigen Mitmenschen sind es, die mich so handeln lassen und einen Automatismus auslösen, der sich so eingeschlichen hat.

Das was Du im letzten Abschnitt beschreibst, ist für mein Empfinden Mitleid und das letzte, was ich für mich in Anspruch nehmen würde - schon gar kein Geld. Das wäre für mich entwürdigend.


1x zitiertmelden

Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?

27.09.2022 um 21:38
... bei mir persönlich ... weil ich nur meinen Vertrauensmenschen Einblick in mein Innerstes gewähre. Stellt mir jemand Bekanntes diese Frage, bleibt es beim Smalltalk.

Ich neige eher dazu meine Probleme oder Befindlichkeiten mit mir selbst zu klären und habe ich diese geklärt, wäre die Antwort "alles gut" sowieso richtig. ;)

Da ich in meinem früheren Umfeld schon Erfahrungswerte mit Energievampiren gesammelt hatte, halte ich mich von Menschen, die nur Mitleid und keine Lösungsvorschläge wollen, fern.


melden