weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

355 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Mann

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 22:53
@C8H10N4O2
trotzdem ist es natürlich praktisch, wenn die aufgaben gleichmäßig so verteilt werden, dass sie für beide partner zu erledigen sind. also dass jeder das macht, was ihm eher liegt oder sogar spaß macht. ich kenne zum beispiel jemanden, einen mann, der gerne bügelt und fenster putzt :)


melden
Anzeige

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 23:06
@feallai

Das bestreiten ich ja gar nicht, aber ich wehre mich bestimmte Tätigkeiten, einem bestimmten Geschlecht zuzuordnen oder dem sogar Bedeutung für eine Beziehungen zu zusprechen.
- Es ging Ursprünglich darum, dass die Behauptung fiel, dass man bestimmte "Fähigkeiten" aufgrund des Geschlechts bei Kinder "fördern" sollte; dann hieß es, das Kind hätte später Probleme, wenn es dem Mainstream nicht entspräche, weil ein Mann keine Frau braucht, wenn er ja selber kochen und waschen kann... scheinbar sind Frauen in KillingTimes Augen nur dafür gut -

Wenn beide etwas nicht mögen, dann muss man sich einigen und die unliebsame Tätigkeit eventuell aufteilen; wenn beide etwas nicht können, muss einer oder beide das halt lernen.

ABER von weiblichen und/oder männlichen "Fähigkeiten" zu sprechen ist mehr als lächerlich!


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 23:08
C8H10N4O2 schrieb:scheinbar sind Frauen in KillingTimes Augen nur dafür gut
Da bin ich jetzt ziemlich beleidigt. Lies mal meine Posts richtig.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.01.2013 um 23:12
C8H10N4O2 schrieb:ABER von weiblichen und/oder männlichen "Fähigkeiten" zu sprechen ist mehr als lächerlich!
da gebe ich dir voll recht.

hab hier vorher schon geschrieben, dass ich persönlich davon ausgehe, mein mann wäre besser dazu geeignet unsere kinder später mal zu erziehen als ich. und ich werde nach dem studium mehr geld verdienen als mein mann.
deshalb fühlt er sich aber nicht schlechter.
allerdings hätte ich schon gerne ein bißchen mehr hilfe von ihm. von seiner mutter ist er es gewohnt gewesen alles vorgesetzt zu bekommen. und obwohl er bald 40 wird, erwartet er immer noch, dass sich der haushalt von allein erledigt. :(


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 01:17
Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

Schon allein das Wort "Rollenverteilung" ist mehr als fragwürdig. Natürlich ist die Rolle NICHT geschlechtsspezifisch, bis auf "Befruchtung" und "Geburt", doch alles andere ist mehr als variabel und von Mensch zu Mensch unterschiedlich, auch was die Fähigkeiten betrifft.

Ich betrachte nicht mal mehr das Geschlecht als ein dualistisches Gebilde, mit purem "Schwarz" und "Weiß", es ist ein Farbspektrum mit Abstufungen. Es wäre schön wenn man erkennt das unser "Rollenbild" im Prinzip ein radikales, ideologisches Werk monotheistischer Religionen ist oder konservativer Kulturen.

Ich bin zwar nicht für "Gender-Mainstreaming" aber sehr wohl für eine gesellschaftliche Geschlechter Auflockerung (besonders in konservativen Gesellschaften), natürlich gibt es biologisch "Männlein" und "Weiblein" doch was die Identität und Gefühlswelt betrifft, sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten ist das mehr als variabel. Ich bin in dem binären System ein androgyner Vertreter, ich verkörpere innerlich und äußerlich, "männliches" und "weibliches". Wenn man es mit Zahlen erfassen will, ca. 70% männlich und 30% weiblich :D

Ein Mann kann durchaus fürsorglich wie eine Mutter sein, eine Mutter kann durchaus so gut versorgen wie ein Frau, natürlich auch die klassische Version, doch nichts sollte zwingend sein, schon gar keine "Rollenverteilung", das klingt so nach Theater und Film, wo ein Regisseur Diktator spielt ;)

Wenn eine Frau sich wohl als fürsorgliche Mutter und Hausfrau fühlt, dann sollte das ihr Bier sein, doch ne Frau kann auch die Hosen tragen und auf den Putz hauen, so kann es auch der Mann. In einer Beziehung sollte man sich jedoch ergänzen und Aufgaben gerecht aufteilen.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 02:15
natürlich


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 02:17
Praktisch da ich nicht kochen kann. :D


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 05:09
...ja geil - bis dahin muss man heutzutage ja erstmal kommen bzw. ausnahmsweise mal nen Mann erwischen, der dazu
1. fähig
2. willens
und der Punkt, der´s meistens f*cked:
3. aktiv seine jew. Rolle praktiziert - und andererseits einigermaßen respektvoll+zurückhaltend
mit meinen Bereichen verfahren.

Wenn ich einen solchen jemals finden sollte, bringe ich Euch
allen hier Einhörner aus seiner Heimat mit!


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 07:03
KittyDiAnno schrieb:Wenn ich einen solchen jemals finden sollte, bringe ich Euch
allen hier Einhörner aus seiner Heimat mit!
lol :D

Was hältst du von der Theorie, dass Männer und Frauen gar nicht zusammenpassen?
Abgesehen vom Nachwuch zeugen, meine ich.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 07:22
@Zeo
Das ist wie damals bei den Jägern und Sammlern. Da haben sich Männchen und Weibchen auch nur zur Kopulation getroffen, und waren ansonsten die ganze Zeit unter Ihresgleichen.

@KittyDiAnno
Suchet, so werdet ihr finden.

*und wieder off*


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 07:24
KillingTime schrieb:Das ist wie damals bei den Jägern und Sammlern. Da haben sich Männchen und Weibchen auch nur zur Kopulation getroffen, und waren ansonsten die ganze Zeit unter Ihresgleichen.
Exakt. XD
Da gabs mal so einen schönen Film, in dem gezeigt wurde, wie das ablief. Das Weibchen hat sich gerade in gebückter Haltung am Fluss gewaschen, da hat das Männchen die Gelegenheit ergriffen, es mal schnell von hinten zu begatten. Danach ging jeder wieder seinen Geschäften nach. ^^


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 07:53
Klassische Rollenverteilung?
Wartet, ich schau mal eben in der Küche nach... Nein, tut mir leid - da ist sie auch nicht.

Eine klassische Rollenverteilung geht so weit wie man es selbst zulässt.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 08:06
slobber schrieb:Eine klassische Rollenverteilung geht so weit wie man es selbst zulässt.
Hm - das muß doch jedes Paar für sich selbst entscheiden und sich gemeinsam einigen, wer was und wieviel im Haushalt macht ...

Ich fände es schon mehr als ungerecht, wenn der "Zuhause-Vertreter" dem "Geldnachhausebringer", der vielleicht von früh bis abends irgendwo knufft, dann auch noch irgendwelche Arbeiten im Haushalt auflädt ... egal, wer nun was macht.
Wenn beide außer Haus berufstätig sind, sieht das natürlich wieder anders aus!


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 08:10
@Thalassa
Sehe ich auch so....es ist heute einfach nicht mehr so, dass der Mann arbeiten geht und die Frau das Haus in Ordnung haelt. Heute gehen beide arbeiten, und demzufolge sollten auch beide die Hausarbeit gemeinsam erledigen, und nicht die Frau, bloss weil sie ne Frau ist! Das kann's nicht sein.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 08:14
@Alari

Sehe ich auch so ... aber ich wäre - wenn ich zum Beispiel der "aushäusige Part" wäre - wohl doch etwas angesäuert, wenn ich nach einem acht oder zehn Stunden dauernden Arbeitstag nach Hause käme, und dann vielleicht noch den Abwasch vom Vortag machen sollte.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 08:16
@Thalassa
Es muss ja nicht zwingend immer jeder was an jedem Tag machen. Das kann man sich ja nach Zeit und Stimmung aufteilen.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 08:24
@Alari

Wenn beide außer Haus berufstätig sind, ja ...
Wenn einer von beiden zuhause arbeitet - für mich ist "Haus-menschen-arbeit" (ich sage absichtlich nicht "Hausfrauenarbeit" ;) ) auch eine "richtige" Arbeit - dann sollte der/diejenige seinen/ihren Job genauso ausfüllen, wie der/die andere, der außer Haus arbeitet. Der/diejenige bringt ja auch keine Arbeit aus seiner Firma mit nach Hause und lädt sie dem Zuhausepart auf - jedenfalls kenne ich keinen solchen Fall.
Mag sein, daß das jetzt altmodisch klingt, aber dazu stehe ich nunmal :) .


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 08:26
@Thalassa
Natuerlich. "Hauswirtschafter/in" ist ja auch ein Beruf, und ein gar nicht mal so schlecht bezahlter!


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 08:33
@Alari

Das Übel ist aber, daß eben das "Hausfrauendasein" auch heute noch nicht angesehen ist - es herrscht noch immer die Ansicht, daß das "bißl Haushalt" sich von alleine macht ... das ist das wirklich Diskrimnierende, jetzt mal davon abgesehen, daß es schon allein durch Kinder immernoch mehr Frauen betrifft.
"Hausmänner" werden nach wie vor belächelt und als "Weicheier" bezeichnet, wenn Frau ( meist Emanzen und Rabenmütter ;) )mehr verdient und deswegen die Kohle nach Hause bringt ...


melden
Anzeige

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.01.2013 um 08:41
@Thalassa
Ja, wir sind noch lange nicht bei der Gleichberechtigung angekommen....dabei wird jeder, der Vollzeit arbeiten geht, schnell merken, dass es unmoeglich ist, den Haushalt so hinzukriegen wie die nicht berufstaetige Mutter das gemacht hat!


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden