weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misstrauen

212 Beiträge, Schlüsselwörter: Vertrauen

Misstrauen

11.01.2013 um 22:50
Jeder von uns wird sich schon mal verraten gefühlt haben, betrogen, verarscht, belogen....
Je öfter man es erlebt hat umso misstrauischer wird man anderen Menschen gegenüber. Ganz normal.
Aber was erreicht man damit? Es gibt zwei Ebenen: das aktive Misstrauen und das passive. Das aktive äußert sich darin dass man nachfragt, zum Beispiel wo warst du, was hast du gemacht? das typische eifersüchtige Verhalten eben. Das passive ist zu spionieren, find ich persönlich ganz schlimm.
Im Endeffekt erreicht man mit beiden Verhaltensweisen nichts, im Gegenteil, denn der fremdgehen will tut es und dann wird der Betrogene nicht davon profitieren können in seiner Gestik, Mimik, etc. irgendwas gelesen zu haben, denn wer trennt sich deshalb.
Wie denkt ihr darüber?


melden
Anzeige

Misstrauen

11.01.2013 um 23:11
hmmm...dein ende von text ist etwas unverstaendlich fuer mich
aber ok.
misstraun in einer freundschaft wie auch in einer beziehung
ist nicht gut...ist fuer mich der anfang vom ende...was net heisst
das ik gleich aufgebe...es kommt ja auch drauf an...um was es geht
erstmal muss es ja irgendwelche gruende geben ...warum ik jemanden
misstrau...ik gehe auf jedenfall auf die person zu die es betrift
um mir ein bild zu machen...dann kommt es auch wie gesagt drauf an
um was es geht...
es gibt dinge die ik net mag unteranderem luegen
werde ik belogen oder stellt sich herraus das ik belogen ...betrogen ...wie auch immer
wurde oder werde ..gibt es fuer mich keine basis mehr etwas zu richten...
ik verzichte sowas von gern auf leute...die denken sie koennen mit
mir spielen...sie kosten unnoetig kraft und energie


melden

Misstrauen

11.01.2013 um 23:22
Ein kleines bisschen gesundes Misstrauen ist in Beziehungen manchmal sehr vorteilhaft.
Wäre ich in einer früheren Beziehung etwas misstrauischer gewesen und hätte entsprechend auch mal auf den Tisch gehauen... es wär uns wohl viel Kummer erspart geblieben und vor allem wär nciht so viel Zeit unnütz vergeudet worden.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:29
@Syrah
ich denke darüber,
dass die meisten mit einer ganz anderen intention deinen thread klicken
und leider nur einen text zur diskussion finden
in dem du eigentlich nur wissen willst
ob auch andere männer schweine sind.

ich sag mal ja

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:33
Jeder von uns wird sich ich wurde.... schon mal verraten gefühlt haben, betrogen, verarscht, belogen....
sollte es doch heissen, oder?
;)

buddel


melden

Misstrauen

11.01.2013 um 23:37
ne @buddel
darüber ob auch noch andere Männer Schwiene sind bin ich hinaus :-)

Mir geht es darum wie andere Menschen mit diesen Gefühlen umgehen.


melden

Misstrauen

11.01.2013 um 23:40
Ich hasse Misstrauen. Macht alles kaputt.. Es zerstört mehr als es retten will.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:41
@Syrah
ok,
dann weg von gescheiterten paarbeziehungen.
ganz generell halte ich deinen zweiten satz
Syrah schrieb:Je öfter man es erlebt hat umso misstrauischer wird man anderen Menschen gegenüber.
für schlicht falsch.
auch mit enttäuschungen kann man offen für andere bleiben

buddel


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:43
In der heutigen Welt kann man schwer Vertrauen zu irgendwas aufbauen.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:43
Passiert. Schmerzhaft, aber kommt immer wieder vor. Muss man akzeptieren, dass es geschehen ist und weitermachen. Ohne Akzeptanz wird man sonst nicht wieder glücklich. Was geschehen ist, ist geschehen, so ist der Lauf der Dinge.
Muss man erst lernen, ich weiß. Fahre aber gut damit :)


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:44
es ist natürlich ein problem, wenn man in einem umfeld permanenter abzocke lebt.
da sind meine worte leicht dahergesagt, als wenn es denn so einfach wäre für jeden sein umfeld zu verlassen.
da ist dann aber misstrauen sowieso angesagt
und wird nicht erst erlernt wenn man junger erwachsener wird

buddel


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:46
@buddel

Leider wird das Misstrauen auch immer ein grosser Schutzfaktor bleiben. Klar soll man nicht panisch-paranoid durch die Welt laufen, aber richtiges Vertrauen aufzubauen ist enorm schwierig und es braucht lange Zeit.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:55
@CrvenaZvezda
das ist kein schutzfaktor, das ist eine selbsterbauter knast, in dem man sich selbst in eine einzelzelle sperrt.
was ist denn misstrauen?
die angst, dass man aufgrund seiner erfahrung ein zweites mal den gleichen fehler begeht?
die angst, dass wo man doch sooo sensitiv ist, wieder auf irgendwas reingefallen zu sein?

buddel


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:56
unter passiv versteh ich garnix zu tun und es runter zu schlucken .. ich bin sehr misstrauisch und mache nix von dem wie im EP beschrieben ...


melden

Misstrauen

11.01.2013 um 23:56
misstrauen schafft immer eine grundlage für unehrlichkeit
ein neuer partner kann nichts für unsere negativen erfahrungen

kontrolle, misstrauen, eifersucht :|
man sollte einem neuen partner immer vertrauen entgegen bringen


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.01.2013 um 23:57
misstrauen beinhaltet ja nun mal, dass man irgendwo schon mal abgezockt wurde und eine ähnliche situation wieder erkennt.
dann ist es mir ein rätsel,
warum man dieses misstrauen nicht zu seinem vorteil nutzt?
ein durchweg positives gefühl
;)

buddel


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 00:01
@buddel
klar :D
die situation mag vielleicht ähnlich sein, aber die verhaltensweisen der menschen jedoch anders ;) und viele sind nicht einfach zu durchschauen und es kann natürlich passieren dass auch man dort wieder "herein fällt"

beim ständigen versteiften misstrauen, kann man sich auch nicht mehr sicher fühlen und man sieht auch kaum mehr die positiven sachen an dem menschen der einen nahe steht


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

12.01.2013 um 00:02
Ohne misstrauen ist man das perfekte Opfer ;). Man sollte jede neue Bekanntschaft mit Vorsicht an sich lassen, und nicht gleich alles von sich preisgeben und auch mal etwas was nicht so logisch erscheint, hinterfragen. Ich meine nicht damit, permanent das Gefühl zu haben, jeder wolle einem an den Kragen


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 00:04
richtig, man sollte irgendwann man die rosarote brille ablegen und mal dinge hinterfragen und ab und an mal skeptisch sein ;)
jedoch nicht ständig was:
befürchten
dinge unterstellen
nach beweisen suchen wo evtl keine sind
ausspionieren

usw.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

12.01.2013 um 00:05
@zett
@CrvenaZvezda
also,
wenn ihr nen schutzpanzer sucht,
dann empfehle ich ignoranz.
macht mehr laune und das kopfkino ist auch amüsanter als bei misstrauen

buddel


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Normal?46 Beiträge
Anzeigen ausblenden