Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misstrauen

212 Beiträge, Schlüsselwörter: Vertrauen

Misstrauen

12.01.2013 um 00:06
@buddel
klar ignoranz ist top! ;)


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

12.01.2013 um 00:06
@buddel

Ignoranz und Gefühlskälte :D


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

12.01.2013 um 00:09
@CrvenaZvezda
gefühlskälte nur für den ignorierten.
mich machen solche erlebnisse immer ganz emotional

haha

buddel


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

12.01.2013 um 00:11
@buddel

hehe das war jetzt ironisch

Ich meine nur damit, mit den Erfahrungen wird man schlauer und rennt nicht blind in irgendwelche Luftschlösser.
Man lernt, das nicht alles so ist, wie es einem im ersten Moment erscheint. Und das ist doch positiv. Stell dir vor, du würdest jedem Versicherungsvertreter und jeder Werbung glauben....ach du liebe Güte :D na dann viel Spass


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 00:12
CrvenaZvezda schrieb:Man sollte jede neue Bekanntschaft mit Vorsicht an sich lassen, und nicht gleich alles von sich preisgeben
Das sehe ich aus so. Ich bin selbst mal übel auf die Schnauze gefallen, indem ich jemanden etwas zu viel über mich erzählt habe. Das tue ich inzwischen nicht mehr, sondern schaue genau. Freundschaften und Beziehungen müssen wachsen, das ist ein langer und langsamer Prozess.


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 00:14
ignoranz ist doch garnicht so übel, man muss sich mit der person einfach nicht mehr befassen, man erspart sich sehr viel energie, investiert diese vielleicht in weit aus wichtigere dinge, voraussgesetzt, man kann es


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

12.01.2013 um 00:15
@KillingTime

Eben das ist das was ich meine. Seine Informationen dosiert preisgeben. Am Anfang einer Liebesbeziehung sage ich auch nicht meine intimsten Detaills, man baut eine Basis auf, auf die man immer mehr aufbauen kann.
Auf der Strasse, fremden Leuten die noch so nett aussehen, sollte man eh nur das sagen, was man sich auch problemlos auf die Stirn schreiben könnte, wie z.B ich trage einen blauen Pullover


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

12.01.2013 um 00:16
@zett

Meine Rede. Ist alles eine Frage der Uebung und der Erfahrung.


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 00:17
Misstrauen ist nicht grundsätzlich falsch. Wichtig ist nur, dass man sich langsam davon lösen kann, je länger man jemanden kennt. Wenn man überall den Schwarzen Mann vermutet, hat man auch kein sehr erfülltes Leben.


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 00:18
ich weiß nicht.. ? vielleicht auch welches gefühl diese andere person in einem noch auslöst ( ist es hass? gleichgültigkeit? liebe?) und natürlich der wille

bei den ersten beiden wäre es wahrscheinlich einfacher standhaft zu bleiben

@crvena


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

12.01.2013 um 00:21
@zett

Ich habe die Erfahrung gemacht, das mich die Vergangenheit gezeichnet hat, und ich von automatisch nach dem einen entscheidenden Ereignis viel vorsichtiger geworden bin. Manchmal braucht es auch nur eine "intialzündung"

übrigens, apropos paranoia.....dein Profil verleiht einem einen leichten Verfolgungswahn :D, nur so nebenbei


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 00:31
@KillingTime
Ja,das kenn ich auch. Man erzählt was in dem Glauben derjenige ist vertrauenswürdig,und wird dann fallengelassen.... man öffnet sich gibt sich Mühe und dann : Bumm....

Ich bin eher misstrauisch.Viele sagen auch ich wirke unnahbar oder so... ist aber alles nur weil ich nicht wieder so fallen gelassen werden möchte.
Ich weiß ich bin nicht einfach,aber wer ist das schon?

Lern ich jemaden besser kennen und kenne ihn auch schon länger,dann erzähl ich auch mal was.Aber auch nur auf fragen hin....von allein nicht.


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 00:33
@CrvenaZvezda
völlig in ordnung, dass man vorsichtig ist. denn nur so bewahrt es uns vor fehlern, schlechte erfahrungen oder enttäuschungen und die daraus entstehenden gefühle sind negativ und die möchten wir schnell los werden ;)

was ist denn mit dem profil? :D ist nur dunkel ;)


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 00:42
Ich bin sehr misstrauisch, hab damit schon einige Menschen verärgert, wenn ich mal Zweifel angemeldet habe, an dem was sie sagen und tun
Aber mein Bauchgefühl gab mir recht.
Nur niemand hört das gern, wenn man erwähnt, dass man Zweifel hat.
Der Aufschrei ist groß und eingeschnappt sind sie dann auch noch .

Also sag ich nichts mehr und denk mir meinen Teil.


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 01:02
.lucy. schrieb:Aber mein Bauchgefühl gab mir recht.
Ich glaube, man sollte sich viel öfter mal auf sein Bauchgefühl verlassen, anstatt ständig nur zu analysieren und die Welt zu hinterfragen. Ich tue das auch viel zu selten.


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 01:05
Ich höre eigentlich fast nur auf meinen Bauch,und liege auch fast immer richtig.
Natürlich will keiner hören das ein anderer an ihm zweifelt,aber manchmal muss auch das gesagt werden was gedacht wird,auch wenns unbequem ist oder wehtut.

Aber meinen Teil denken,das tu und tat ich schon immer.


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 01:14
@KillingTime
Mein Bauchgefühl warnt mich immer rechtzeitig, dass etwas nicht stimmt.
Ich hör praktisch die Alarmglocken schrillen

Aber sobald Du das dem anderen sagst, eingeschnappt bis zum gehtnichtmehr
Was tun, weiter Augen schließen ?
Oder darüber reden, auch auf die Gefahr hin, dass der andere sauer ist ?

Zum schluss stellt sich raus, man hatte recht.
Man hätte sich einiges erspart, wenn man nicht auf Beteuerungen reingefallen wäre
Aber ein kleiner Hoffnungsfunken war immer da : Was ist, wenn ich mich doch täusche ?


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 01:19
.lucy. schrieb:Oder darüber reden, auch auf die Gefahr hin, dass der andere sauer ist ?
Ob du nun darüber redest oder nicht, wenn der Andere sauer wird, oder sonst irgendwie komisch reagiert, sollte man an der Stelle abbrechen. Jemand mit hehren Absichten würde bei Zweifeln eben nicht sauer reagieren, sondern ruhig und locker bleiben, sich auf ein Gespräch einlassen.


melden

Misstrauen

12.01.2013 um 01:24
Dieses berühmte Bauchgefühl ... bei mir funktioniert das nicht...

Weiß nicht, aber vielleicht ist es ja so, dass man sowieso ein bestimmte Grundmisstrauen in sich hat ... dadurch immer davon ausgeht, dass irgendwas nicht stimmt oder negativ ist .

Wenn man dann in seiner Meinung bestätigt ist, dann sagt man sich, man hat es ja sowieso geahnt.

Und wenn es nicht so ist, dann achtet man nicht weiter darauf ...

weiß nicht.


melden
Anzeige

Misstrauen

12.01.2013 um 01:25
@.lucy.
Ja,die Hoffnung stirbt zuletzt....
Was wenn.. das fargt man sich immer.
Und andersrum fragt man sich auch:Warum hab ich nix gesagt?

Ich find auch,wenn jemand direkt beleidigt ist,bringt es ertsmal nichts weiter zu reden.
Man könnte aber auch denken,...ok,hab ich ja recht. Denn niemand braucht beleidigt sein,wenn da nichts ist.
Es kommt schon auch darauf an wie man das sagt.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden