weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misstrauen

212 Beiträge, Schlüsselwörter: Vertrauen
Schnuffeline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misstrauen

11.02.2016 um 15:41
ahri schrieb: Irgendwelche Vermutungen aufzustellen, weil einem etwas einfach nicht sinnig erscheint, finde ich aber unnötig. Man sollte sich schon vertrauen können und nicht misstrauisch sein.
Kommt drauf an. Ich habe auch schon Paare kennengelernt, die sich gegenseitig beschissen haben, sobald einer mehr als zwei Stunden aus dem Haus war und sich dann gegenseitig kontrolliert haben, sobald einer mehr als zehn Sekunden weggeschaut hat. Solche Leute haben einander doch wirklich verdient, finde ich. :)


melden
Anzeige

Misstrauen

11.02.2016 um 15:43
Doors schrieb:Eine Beziehung, in der man sich nicht vertraut, ist keine.
Richtig. Ich sehe es nur nicht so, dass es in meinem Verantwortungsbereich lag, dass das Vertrauen dann weg war. Wenn jemand a) sagt, und ich bekomme "zufällig" mit, dass a) nicht stimmt, dann ich ich doch nicht vertrauen, dass a) stimmt. Und Vertrauen schließt für mich auch Nicht Lügen ein.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:44
Als meine Frau und ich noch eine Fernbeziehung führen mussten, haben wir uns manchmal monatelang nicht gesehen. Wenn wir da jedesmal vom anderen Rechenschaft verlangt hätte, was er/sie getan oder nicht getan hat... Meine Güte.

Auch heute sehen wir uns manchmal berufsbedingt für Tage oder Wochen nicht. Vielleicht klappt's deshalb so gut?


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:47
@Doors
Doors schrieb:Wenn wir da jedesmal vom anderen Rechenschaft verlangt hätte, was er/sie getan oder nicht getan hat... Meine Güte.
Du willst es nicht schnallen, oder? Ich habe keine Rechenschaft verlangt. Aber wenn sie mir etwas sagt, dann will ich darauf vertrauen können, dass das auch stimmt.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:47
@stereotyp

Du bist gut :D Ich frag dich ganz normal was du unter "argwöhnisch sein" verstehst, damit man sich vielleicht besser ein Bild darüber machen kann wie dein Verhalten in der Situation war und du fühlst dich von allem gleich angegriffen :D

Ich sage lediglich, dass man da unter Umständen verstehen kann, wenn der Gegenpart säuerlich wird.
Dann frag doch nicht nach Meinungen, wenn sie dir alle nicht passen und unsere Wahrnehmung hier durch die Bank merkwürdig ist ;)

Und wo bitte siehst du da ein Fehlverhalten ihrerseits?! Ist es eine unausgesprochene Vorschrift, dass man das Bett nicht verlassen darf, wenn man krank ist?
Ebenso ist es kein Fehlverhalten seinen kranken Partner zu besuchen.

Ich wollte lediglich wissen wie genau deine Reaktion in der Situation war. Wenn ich zb. weiß, dass ich mir nichts zu schulden kommen ließ, dann bin ich auch angepisst, wenn mir irgendwas unterstellt wird. So als Beispiel jetzt ;)


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:47
@stereotyp
Dann ging es ihr eben wieder besser, soll vorkommen.
Ich denke das die Überreaktion ihrerseits - vielleicht das Resultat deines Kontrollverhaltens ist.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:51
@ahri
@Negev
Der Punkt ist, dass es kein Kontrollverhalten meinerseits war. Ich war völlig fest davon überzeugt, dass sie im Bett liegt. Erst dadurch, dass sie so sauer reagiert hat, bin ich argwöhnisch geworden.
Ich finde, das ist in etwa vergleichbar mit: dein Partner erzählt Dir, er geht abends mit einem Freund was trinken, und gerade diesen Freund triffst Du dann abends sonstwo. Dann fragst Du deinen Partner: Hast Du nicht gesagt, Du wärst gestern mit diesem Freund was trinken gewesen? Und er geht an die Decke, was Du denn für ein Stasi-Kontrollfreak bist.
Und, um das weiterzuspinnen: wenn dein Partner dann sagt: Stimmt. X hatte kurzfristig abgesagt, ich bin dann mit Y weggegangen, ist man dann ein Stasi-Kontrollfreak, wenn man sich bei X/Y erkundigt, ob das so stimmt?


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:53
stereotyp schrieb:Der Punkt ist, dass es kein Kontrollverhalten meinerseits war.
In der Vergangenheit...


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:55
@stereotyp
stereotyp schrieb:Der Punkt ist, dass es kein Kontrollverhalten meinerseits war.
Also wenn du jetzt anfängst alle Beiträge zusammenzuwerfen und mir etwas zu erklären, dass ich überhaupt nie behauptet hab, dann kann ich mir meine Antworten auch sparen :D

Es kommt im Übrigen auch immer darauf an wie man fragt. Wenn ich einfach ganz normal und locker sag, dann hat mein Gegenüber in der Regel auch kein Problem damit mir normal zu antworten, weil klar ist, dass es einfach eine Frage aus Interesse ist. Wenn ich vorwurfsvoll frage, weil ich etwas "Schlimmes" dahinter vermute, obwohl da gar nichts ist, dann könnte ich nur zu gut verstehen, wenn der andere sich dann angegriffen fühlt.
Vorsicht - bitte nicht wieder ne Unterstellung rauslesen..


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:55
@Negev
Der Punkt ist, dass es kein Kontrollverhalten meinerseits war.


In der Vergangenheit...
Da geb ich Dir sogar recht. Danach war ich - von mir aus auch- in vorwerfbarer Weise mißtrauisch. Aber erst, als ich einen - wie ich finde - echten Grund hatte.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:56
Dann fragst Du deinen Partner: Hasz Du nicht gesagt, Du wärst gestern mit diesem Freund was trinken gewesen? Und er geht an die Decke, was Du denn für ein Stasi-Kontrollfreak bist.
Ja, klar, er geht an die Decke...

Aus heutiger Sicht würd ich mir sowas nicht mehr gefallen oder sagen lassen. Wenn möglich, die Konsequenzen daraus ziehen.
Man muss sich mit Leuten umgeben, die einem wohlgesinnt sind. So Wahrheitsverdreher braucht keiner, ich jedenfalls nicht.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:57
Negev schrieb:Hat jemand einen Tipp wie man mit UNverdientem Misstrauen umgeht?
Kannst du denn umgekehrt sagen, weshalb dir der Kontakt dann so wichtig ist? An deiner Stelle würde ich mir schnellstens einen Verzicht bzw. ein klärendes Gespräch durch den Kopf gehen lassen.
Kontakte/ Freundschaften/ Beziehungen basieren auf dem Prinzip der Freiwilligkeit, so dass dir alles freisteht.

Damit will ich keinesfalls sagen, dass Freundschaften keine Pflege brauchen, im Gegenteil. Aber Vertrauen ist in meinen Augen eine wichtige Bedingung, die die Grundlage für alles Weitere darstellt.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:58
stereotyp schrieb:Da geb ich Dir sogar recht. Danach war ich - von mir aus auch- in vorwerfbarer Weise mißtrauisch. Aber erst, als ich einen - wie ich finde - echten Grund hatte.
Naja, wenn man in der Vergangenheit ungerechtfertigt misstrauisch war und dies auch öfters geäußert hat, dann ist es doch verständlich, dass der Gegenpart genervt reagiert, wenn da wieder etwas kommt, das sich ähnlich wie ein Vorwurf anhört..

Wenn es nun so ist, dass man immer vertraut hat und keine Anschuldigungen in den Raum gestellt hat, die ungerechtfertigt waren und dann - wie oben schon geschrieben - einfach aus Interesse etwas fragt, dann haben da die meisten Leute auch kein Problem damit..
Anders sieht es eben aus, wenn man da andere Erfahrungen mit der Person gemacht hat.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:58
stereotyp schrieb:Da geb ich Dir sogar recht. Danach war ich - von mir aus auch- in vorwerfbarer Weise mißtrauisch. Aber erst, als ich einen - wie ich finde - echten Grund hatte.
Mag sein, aber Vertrauen gehört dazu. Entweder du schaffst es ihrwieder zu vertrauen oder es kommt immer wieder zu solchen Situationen und damit kann man seine Beziehung auch kaputt machen.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 15:59
@ahri
ahri schrieb:Naja, wenn man in der Vergangenheit ungerechtfertigt misstrauisch war und dies auch öfters geäußert hat, dann ist es doch verständlich, dass der Gegenpart genervt reagiert, wenn da wieder etwas kommt, das sich ähnlich wie ein Vorwurf anhört..
Aber genauso war es nicht. Ich bin nicht grundlos mißtrauisch gewesen. Diese Episode hat mir allerdings gereicht, um mißtrauisch zu werden.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 16:01
@Negev
Negev schrieb:Mag sein, aber Vertrauen gehört dazu. Entweder du schaffst es ihrwieder zu vertrauen oder es kommt immer wieder zu solchen Situationen und damit kann man seine Beziehung auch kaputt machen.
Was dann letztlich auch passiert ist. Und aus heutiger Sicht kann ich sagen: Gott sei Dank.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 16:02
@stereotyp

Was erwartest du denn für Aussagen, wenn du hier nur brockenweise irgendwelche Informationen an uns weitergibst?! Daraus kann man sich eben kein vernünftiges Urteil bilden, sondern nur eines aus den Informationen, die man bekommen hat.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 16:04
stereotyp schrieb:Was dann letztlich auch passiert ist. Und aus heutiger Sicht kann ich sagen: Gott sei Dank.
Naja die Sache scheint eben doch nicht zwischen euch ausgestanden zu sein. Du bist immer noch misstrauisch (90 % dessen was wir sagen ist egal ;) Mimik, Gestik verraten dich). Und sie kann unter Umständen nicht ehrlich sein, wenn sie befürchten muss, sich immer rechtfertigen zu müssen.


melden

Misstrauen

11.02.2016 um 16:05
ahri schrieb:Was erwartest du denn für Aussagen, wenn du hier nur brockenweise irgendwelche Informationen an uns weitergibst?!
In manchen Fällen ist schon der jeweilige Nick recht aufschlussreich. Das ist kein Zufall. Das stimmt, was ich schreibe, vertrau mir ruhig.


melden
Anzeige

Misstrauen

11.02.2016 um 16:06
@niurick

Auf mich wirkt das alles halt eher nach "Ich suche Bestätigung für die Korrektheit meines Verhaltens" :D
Und dir vertrau ich außerdem doch sowieso immer :cat:


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden