weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Adipositas

909 Beiträge, Schlüsselwörter: Ernährung, Fettleibigkeit, Adipositas, Fettsucht

Adipositas

19.04.2013 um 17:37
@CrvenaZvezda
CrvenaZvezda schrieb:Übermässiges, überschüssiges Fett hat Nichts mit falschem Körperbau zu tun
Das ist ja der Punkt, die rein mathematische Definition zieht nicht in Betracht, ob du etwas breiter gebaut bist oder nicht, somit kannst du schon offiziell übergewichtig sein, wenn du das medizinisch gesehen noch nicht wärst.


Und es geht dabei NICHT um Leute, die wirklich Adipositas haben, wie ich oben schon geschrieben habe.


melden
Anzeige

Adipositas

19.04.2013 um 17:37
Ich war nie dick, immer schlank und sportlich gebaut.

Könnte mir auch nicht vorstellen, 150 kg zu wiegen, ohne schon lange vorher die Reißleine zu ziehen. man wird nicht von heute auf morgen dick.

Ist halt eine Charakterfrage, ob man sich dann gehen lässt, es einem egal ist, oder ob man etwas tut, um gesund zu bleiben.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 17:40
@Thawra

Wir reden hier von Übergewicht in Form von Fett...nicht von "schweren Knochen".
Überschüssiges Fett bildet sich dann, wenn man mehr zu sich nimmt als man verbraucht. Das ist so einfach wie das 1 mal 1. komplizierter wird es wenn Krankheiten dazukommen.
Nur sind diese im Vergleich sehr selten und die meisten werden aus Faulheit dick


melden

Adipositas

19.04.2013 um 17:41
@CrvenaZvezda

Das hat nichts mit meinem Beitrag zu tun.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 17:41
CrvenaZvezda schrieb:Übermässiges, überschüssiges Fett hat Nichts mit falschem Körperbau zu tun.
fett hat auch nichts mit übergewicht zu tun, übergewicht ist einfach die relation von gewicht zu körpergröße, das hat ungefähr gar keine aussage kraft.
wer groß ist, oder klein und breit der kann durchaus auch als durchtrainierter mensch laut definition übergewichtig sein.
Thawra schrieb:Das ist ja der Punkt, die rein mathematische Definition zieht nicht in Betracht, ob du etwas breiter gebaut bist oder nicht, somit kannst du schon offiziell übergewichtig sein, wenn du das medizinisch gesehen noch nicht wärst.
die formel muss einfach sein, damit man frauen einreden kann sie sollen diätprodukte kaufen.
und zusätzlich zur formel gibts noch probleme mit der abschätzung ab welchem BMI menschen übergewichtig sind. dazu bräuchte es ne ordnetliche formel und große studien, um das ganze auf wissenschaftliche beine zustellen. aber selbst dann gäbe das nur anhaltspunkte zur vorsorge.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 17:43
25h.nox schrieb:wer groß ist, oder klein und breit der kann durchaus auch als durchtrainierter mensch laut definition übergewichtig sein.
Das ist mir ja klar,@25h.nox ....ich bin auch laut BMI gerade so an der Grenze....obwohl ich unter 11% KFA habe.
Aber wir diskutieren hier über Fett, Adipositas.....


melden

Adipositas

19.04.2013 um 17:49
Soweit ich weiß, wird adipositas immernoch über den BMI ermittelt und nicht über den kfa. Also diskutieren wir rein theoretisch nicht nur über fette, sodnern auch muskelprotze ....


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 17:50
CrvenaZvezda schrieb:Aber wir diskutieren hier über Fett, Adipositas.....
schön wärs, aber adipositas ist nicht wissenschaftlich definiert, der BMI ist einfach nur bullshit...


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 17:52
@gastric

Mann kann sich auch dumm anstellen oder haarspalterisch sein.
Mit adipös oder übergewichtig wird kaum ein Bodybuilder gemeint sein. Man hat ja Augen im Kopf und kann da unterscheiden.
Hätte ich den Namen des Threads in "Dicke" umbenennen sollen? Gib mal Adipositas oder Übergewicht im google ein und schau was bei rauskommt.
Natürlich ist ein Bodybuilder übergewichtig.....aber nicht dick. Und wir haben nicht das Problem, dass es immer mehr Bodybuilder gibt sondern immer mehr Dicke


melden

Adipositas

19.04.2013 um 17:54
Ich bin auch zu "dick" und das nicht wenig...

Leider kann ich nicht mal spazieren gehen, da ich seit meinem 6.ten Lebensjahr beide Hüftköpfe durch eine Wachstumsstörung kaputt habe und unter ständigen Schmerzen leide - da reicht eben leider auch 1km laufen aus und ich kann die ganze Nacht nicht schlafen vor Schmerzen.

Ärzte haben früh was versaut und nun können sie nichts mehr machen außer zu sagen "nehmen die ab" aber WIE sagt mir keiner.
Ich nasche nicht, esse sehr gesund etc. Aber ohne Bewegung ist es trotzdem fast unmöglich.
Vor ein paar Monaten habe ich angefangen zu schwimmen und das war Überwindung!
Leider ist das Schwimmbad bei uns so teuer, dass es finanziell momentan nicht drin ist.
Aber bald wieder!

Es ist halt bei vielen (so wie bei mir) ein Teufelskreis.
Bewegung - Schmerzen - dadurch keine Bewegung mehr.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 17:54
@25h.nox

BMI ist Bullshit, aber so was von.
Wie soll ich es den nennen? Diskutieren wir hier über die Fettsucht? Dicke Menschen mit übermässiger Fettablagerung? Nenn es wie du willst, aber bitte hören wir doch auf haarspalterisch zu sein. Ich denke, jeder wird wissen worum es geht beim Wort "Adipositas"


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 17:55
CrvenaZvezda schrieb: Und wir haben nicht das Problem, dass es immer mehr Bodybuilder gibt sondern immer mehr Dicke
wir haben das problem das die WHO schwachsinns definitionen rausgibt statt auf wissenschaftlcihe arbeit zu setzen...


melden

Adipositas

19.04.2013 um 17:58
@CrvenaZvezda
Nach der WHO-Definition liegt eine Adipositas ab einem Körpermasseindex (BMI) von 30 kg/m² vor, wobei drei Schweregrade unterschieden werden, zu deren Abgrenzung ebenfalls der BMI herangezogen wird.
Adipositas wird nunmal nach dem bmi bestimmt und das trifft nunmal auf kraftsportler ebenso zu ;) Auch, wenns letztenendes völliger bullshit ist ... ist aber nicht meine schuld.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 17:58
@25h.nox

Wie gesagt, nenn es wie du willst. Es wird denke ich klar sein, was mit dem Threadnamen gemeint ist :). Solange da kein gescheiterer Begriff kommt, lass ich mal den Namen so stehen. Denke, man kann trotzdem über die Ursachen, Wirkungen, Gegenmassnahmen etc diskutieren?

@Ellayla

Schwimmen wäre in deinem Fall echt das Beste....hast du im Sommer keine Möglichkeit am Strandbad schwimmen zu gehen? Wäre eine gute Alternative. Oder vielleicht zahlt deine Krankenkasse ein Schwimmbad-Abo? Würde mich auf jeden Fall erkundigen


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 17:58
CrvenaZvezda schrieb:Solange da kein gescheiterer Begriff kommt, lass ich mal den Namen so stehen.
fettifettibumbums?


melden

Adipositas

19.04.2013 um 18:01
@CrvenaZvezda
Die Kasse zahlt da nichts... War ich schon :(
Freibad oder sonstige Gelegenheiten zum schwimmen gibt es hier erst einige Orte weiter, ohne Auto ist kein hinkommen, da keine Busse fahren.

Aber ich ziehe nächstes Wochenende in eine andere Stadt, ich hoffe dort bekomme ich wieder die Möglichkeit zu schwimmen.
Und ebenso werde ich mich dort mal nach aquafitness erkundigen, da bin ich mit meinen 20 Jahren vielleicht weitaus die jüngste aber das ist mir dann auch egal :)


melden

Adipositas

19.04.2013 um 18:11
Und ebenso werde ich mich dort mal nach aquafitness erkundigen

das ist der richtige Weg.

Was ist Aqua-Fitness?

Gesundheitsfördernde Therapie und Bewegung im Wasser, eine traditionsreiche Erkenntnis, die der Fitness- und Wellnessbereich zunehmend für sich entdeckt. Aqua-Sport nutzt die physikalischen Eigenschaften des Wassers. Die Wasserdichte ist höher als die Dichte der Luft, Wasserdruck stärker als Luftdruck. Im Wasser ausgeführte Bewegungen treffen auf intensiven Widerstand. Erhöhter hydrostatischer Druck sorgt für eine intensivere Blutversorgung des Herzens; es erhöht seine Pumpleistung um ein Fünftel. Das Herz-Kreislaufsystem wird adäquat trainiert.

Im Leichtathletik-Spitzensport wird mit Aqua-Jogging zur Schulung von Bewegung, gelenkschonendem Muskelaufbau und Stretching sowie der Förderung von Ausdauer, Kraft und Wohlbefinden gearbeitet. Bereits in den 1980er Jahren entwickelte der US-Marine, Glenn McWaters, das sogenannte Tiefwasserjogging. Olympionikin und Universitätsprofessorin Mary Sanders löste in den USA in den 1990ern einen wahren Aquafitness-Run aus, indem sie ein differenziertes Körpertrainingsprogramm für in der Rehabilitation befindliche Sportler aufstellte.

Warum ist Aqua-Fitness besonders gut für Menschen mit Übergewicht geeignet und welche positiven, gesundheitlichen Wirkungen werden durch Aqua-Fitness erzielt?

Übergewichtige, die sich sportlich fit halten bzw. abnehmen möchten, tun sich mit vielen Sportarten sprichwörtlich schwer. Aqua-Fitness wirkt über Gewichtsentlastung: Das Gewicht des eigenen Körpers wird unter Einwirkung von reduzierter Schwerkraft und Auftrieb als um 10 Prozent leichter erlebt. Übergewichtige leiden häufig an mehreren oder allen Symptomen, die mit Fettleibigkeit einhergehen, daher sind nahezu alle Formen des Aqua-Fitness für sie ideal, nicht zuletzt, weil auch Ungeübte diesen Sport betreiben können. Ein nicht unwesentlicher Aspekt von Aqua-Fitness ist der Spaß am gemeinsamen Trainingserlebnis in der Gruppe.
Aqua-Fitness schont Sehnen, Bänder und Gelenke sowie Wirbelsäule und Hüfte, die Belastung ist deutlich vermindert. Der Körper erfährt Auftrieb, während der Widerstand im Wasser deutlich erhöht ist, - das Verletzungsrisiko ist minimal. Je tiefer das Wasser, desto positiver der Effekt: Aqua-Fitness im Tiefwasser bei fehlendem Bodenkontakt löst bzw. verhindert Verspannungen aller Muskelpartien. Besonders die sonst gern stiefmütterlich behandelte Rücken- und Bauchmuskulatur wird in Anspruch genommen. Aqua-Fitness schont die Gelenke und hält sie dennoch sehr beweglich. Das Gewebe strafft sich wieder, Atemmuskulatur und Stoffwechsel werden angeregt.

Dieser Sport macht das Immunsystem fit: Die Wärmeleitfähigkeit des Wassers bewirkt, dass, verglichen mit der Außenluft, viermal soviel Wärme abgegeben wird. Temperaturwechsel regen den Stoffwechsel an, der diesen Verlust an Wärme ausgleichen muss; die Blutgefäße verengen sich. Inzwischen ist belegt, dass Menschen, die Aqua-Fitness betreiben, seltener an Atemwegserkrankungen leiden.
Für einen gutem Trainingseffekt sollte etwa dreimal die Woche dreißig bis fünfundvierzig Minuten bei einer Wassertemperatur zwischen 26 und 30 Grad trainiert werden. Zu kaltes Wasser kann zu Kältezittern und Muskelkrämpfen führen, zu warmes Wasser Wärmestaus bewirken, - ungünstig für Herz- und Kreislauf. Wasserwiderstand wirkt anregend: Während man Arme und Beine genau wie beim Laufen oder Gymnastik in Bewegung hält, benötigt man einen Auftriebsgürtel.


wer lesen mag. :)


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 18:12
@gastric

Hallooo, das ist mir durchaus als Sporttrainer/Ernährungsberater bewusst. Ich möchte mit diesem Thread nicht über den Sinn oder Unsinn des Begriffs "Adipositas" diskutieren, sondern über die Folgen etc.


melden

Adipositas

19.04.2013 um 18:21
@CrvenaZvezda
Hi ... ja ich weiß laut lospolternder ernährungsberater, aber wenn du über die folgen diskutieren willst,
dann sollten beide gruppen eigentlich erst recht nicht getrennt werden, da sowohl zuviel muskelmasse als auch zuviel fett durchaus ähnliche (teilweise identische) folgen haben können. Ich sag nur bluthochdruck und kaputte gelenke. Warum dann also nur auf die einen eindreschen und ihnen völlerei und maßlosigkeit vorwerfen und die anderen (inklusive dir selbst) dabei ausgrenzen? :O


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

19.04.2013 um 18:30
@gastric


Weil es halt nun mal unvergleichbar mehr Dicke als Bodybuilder gibt und weil die Menschheit im Durchschnitt immer Dicker wird, nicht immer muskulöser. Also ist das Problem wohl das Fett, nicht die Muskelmasse. Oder wieviele Bodybuilder kennst du? Wie gross ist der Prozentsatz dieser Personen weltweit? Wie gross der der Fettleibigen?

Und wieso sollte ich mich da miteinbeziehen? Ich habe absolut kein Problem mit meinem Gewicht/Gesundheit?


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Langsam und ruhig63 Beiträge
Anzeigen ausblenden