weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Adipositas

909 Beiträge, Schlüsselwörter: Ernährung, Fettleibigkeit, Adipositas, Fettsucht

Adipositas

24.02.2013 um 14:55
@rostowski

jo, aber wie du siehst kann man nicht behaupten ihre sehnsucht danach dünn zu sein sei klein.

Ihre gründe sind lediglich noch stärker.

Eigenverantwortung MUSS eine rolle spielen, aber man kann, wenn man konstruktiv helfen will , nicht überall einfach sagen 'eigenverantwortung' und gut ist.

Man muss bei manchen leuten erst vorraussetzungen schaffen.


melden
Anzeige

Adipositas

24.02.2013 um 15:00
@Shionoro

Ihre Gründe sind nicht zu stark, ihre Motivation und Disziplin sind zu schwach.
Ich glaube wir interpretieren so eine Situation einfach grundsätzlich unterschiedlich.

Ein Fitnessstudio mit entsprechenden Beratungsmöglichkeiten sollte aber reichen, sonst lässt man sich da nur durchziehen, die Initialzündung erfolgt dann von außen und nicht von innen.
Klar, man kann keinem verbieten eine Therapie zu machen, aber dann doch bitte aus eigener Tasche.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

24.02.2013 um 15:00
dexterdark schrieb:Im grunde hast du ja recht,aber wenn man sich dann als Dicker Mensch bewegt und dann trotzdem verächtlich angestarrt wird und das tuscheln bemerkt dann hört man ganz schnell wieder auf mit dem Sport.
das ist eben der denkfehler.
sie werden immer starren und sie werden immer tuscheln, egal ob du schwitzt oder nicht ob du sport machst oder nicht.

entweder man fühlt sich mit den pfunden wohl und lernt damit zu leben.
oder man fühlt sich unwohl mit seinen pfunden und hasst auch noch, dass man angestarrt wird und verkriecht sich dann zu hause und versucht den kummer mit fleischrollen zu ersticken.
oder man fängt an, stück für stück, tag für tag kleinigkeiten zu ändern.
man kann sich sehr schnell an kleinigkeiten gewöhnen.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:02
@rostowski

Da sis genau das gleiche.
Aber spätestens da kannst du kaum mit eigenverantwortung argumentieren wenn ihnen das so große qual bereitet dass sie sterben wollen sie aber immernoch nicht genug motivation aufbringen können.

Und nein, Therapie ist bei vielen solcher Leute absolut notwendig.
Ich weiß das viele ohne das überhaupt nicht könnten, fitnesscenter ist bei solchen leuten unsinn, das funktioniert nicht.

und sowas sollte die Krankenkasse zahlen.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:07
Malthael schrieb:das ist eben der denkfehler.
sie werden immer starren und sie werden immer tuscheln, egal ob du schwitzt oder nicht ob du sport machst oder nicht.
Selbst wenn man das weiß macht es die Sache nicht einfacher.
Als betroffener wählt man dann den bequemeren weg wenn man sowieso angestarrt wird.
Warum sich quälen wenn man eh keine belohnung bekommt?
Dann ddoch lieber mit ner Tüte chips auf die couch und die Psyche ist zufrieden.
Den einfachen weg gehen ist halt Menschlich.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:10
@Shionoro

Nein, das ist ein Unterschied.
Naja, indem sie sich umbringen, entfliehen sie doch auch der Situation.

Und sowas sollte auf keinen Fall von den Krankenkassen bezahlt werden, außer bei krankheitsbedingter Adipositas. Das wäre absolut die falsche Botschaft.
Denn schließlich richten sich diese Leute selber so zu, sollten also auch selbst für die Folgen aufkommen. Für sowas sind die Krankenkassen nicht da, schließlich krieg ich auch keine Leistung erstattet, wenn ich mir mal eben ohne Not die Beine abschneide und dann auf Kostenübernahme poche.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

24.02.2013 um 15:11
dexterdark schrieb:Selbst wenn man das weiß macht es die Sache nicht einfacher.
das liegt wohl auch daran, dass die meisten zu viel und zu schnell wollen.
lass es einfach langsam angehen.
dexterdark schrieb:Warum sich quälen wenn man eh keine belohnung bekommt?
natürlich b ekommt man eine belohnung.
man gewinnt dadurch selbstvertrauen, selbstwertgefühl.
ausserdem wird man durch sein übergewicht dann auch nicht mehr so eingeschränkt.
man ist wesentlich mobiler, sowohl mental als auch körperlich.

ich habe mal eine doku gesehen inden 2 meschen die in einer WG wohnten untersucht wurden, warum die eine übergewichtig war und die andere nicht.

sie haben immer zusammengegessen und immer das gleich gegessen.

aber die eine war zu jeder zeit aktiver als die andere.
sie konnte sogar beim essen nicht still sitzen und hat immer mit dem fussgewippt.
hört sich nichtsagend an, aber fußwippen verbraucht auch kalorien.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:13
@rostowski

dann müsste auch alkoholismus nicht mehr übernommen werden.

Da gibt es auch leute die es ehe rschaffen sich zu killen und schluss zu machen als ihr leben wieder klar zu kriegen.

Und diese Leute brauchen hilfe, alles andere ist ignoranz der realität.

Jedenfalls die ungesund kranken die es nicht allein schaffen über die wir hier sprechen


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:15
@Malthael

gewinnt man nicht.
DU gewinnst dadurch an selbstwertgefühl und selbstvertrauen.

Es gibt menschen für die bedeutet das einfach nur schmerz und folter und sie fühlen sich noch schlimmer.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:17
@Shionoro

Ist in meinen Augen auch höchst problematisch, aus genannten Gründen. Aber weiß nicht ob eine Diskussion darüber nicht etwas OT wäre.
Shionoro schrieb:Es gibt menschen für die bedeutet das einfach nur schmerz und folter und sie fühlen sich noch schlimmer
Nicht umsonst heißt es: "Suffer the pain of discipline or suffer the pain of regret."


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:18
@Malthael

Sowas brauchst du mir nicht zu erzählen.
Ich bin selbst betroffen und weiß auch was zu tun ist um abzunehmen.
Ich kann aber als betroffener aber halt auch bestätigen was zb Shionoro so schreibt.

Klar ist es für einen normal gesunden Menschen einfach zu sagen "Dann fresß nicht so viel und mach Sport".
Ist aber genau so hilfreich wenn du zu einem Heroin süchtigen sagst "dann spritz halt nichts".

Hier kannst du auch gerne wahlweise andere Suchtkrankheiten einsetzen.

Einfach mal eben eine Lösung präsentieren und dann erwarten das sich der betroffene daran hält ist nicht hilfreich.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:19
@rostowski

jedefalls wollen wir doch hier darüber reden wie man diesen leuten helfen kann gesund zu leben, und anschuldigungen bringen heirbei nichts.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:22
@Shionoro
Shionoro schrieb:gewinnt man nicht.
DU gewinnst dadurch an selbstwertgefühl und selbstvertrauen.

Es gibt menschen für die bedeutet das einfach nur schmerz und folter und sie fühlen sich noch schlimmer.
Hmm würde ich jetzt nicht so unterschreiben.

Am Anfnag wenn man mit dem Sport anfängt ist es Schmerz und Folter.
Nach einer gewissen Zeit steigt auch dann das Selbstwertgefühl.
Nur der Zeitraum ist zu lang um jemanden genügend zu motivieren so das er sich regelmässig Sportlich betätigt.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:23
@dexterdark
@dexterdark
du hast vllkommen recht, genau so ist es, hätte mich genauer ausdrücken sollen.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:24
@Shionoro

Naja ihnen helfen kann man aber nur dadurch, indem man ihnen klar macht, dass abzunehmen nur von ihnen selbst abhängt und es ohne den eigenen Willen und die Bereitschaft etwas zu verändern nie zu einer wirklichen Veränderung der Situation kommen wird.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:26
@rostowski

nein, wenn man nur das macht dann ist das keine hilfe.
das wissen die selber auch wenn sie nicht minderbemittelt sind.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:34
@Shionoro

Und genau dann ist es einfach nur die Faulheit in den allermeisten Fällen. Wird natürlich nicht gern zugegeben, weswegen diese Leute sich oft in irgendwelche Ausflüchte stürzen.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:38
@rostowski

das kannst du so nicht behaupten, dass es einfahc faulheit sei in den meisten fällen.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 15:40
Shionoro schrieb:MAnche dieser Leute brauchen eine Therapie, und eine therapie hält auch längst nicht jeder durch, noch nützt sie jedem.
Wo liegt denn der Ursprung der Fehlernährung, natürlich im Elternhaus. In der Kindheit sollten Kinder dringend! Gesunde Ernährung vermittelt bekommen.

Ich selber war als Kind und dann als jugendlich übergewichtig, mittlerweile wiege ich über 20kg weniger und fühle mich wesentlich besser, aber ich kenne die Situation allg.
Wenn es nicht selbstverständlich ist jede Woche in den Sportverein zu gehen und bestimmte Lebensmittel zu meiden usw. ist es gar nicht so leicht. Ist man erstmal so weit ist es echt nicht leicht da rauszukommen. Ich bin froh, dass ich es alleine früh genug geschafft habe.

Andererseits kann ich extremes Übergewicht (BMI>50) nicht verstehen. Da kann eigentlich nur einer Therapie und knallharter, strenger Klinkaufenthalt helfen. Diese Menschen sind definitiv krank!


melden
Anzeige

Adipositas

24.02.2013 um 15:42
@Shionoro

Warum nicht? Halte ich für am wahrscheinlichsten.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ProstiSuper!27 Beiträge
Anzeigen ausblenden