weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Adipositas

909 Beiträge, Schlüsselwörter: Ernährung, Fettleibigkeit, Adipositas, Fettsucht

Adipositas

24.02.2013 um 19:25
@shionoro
shionoro schrieb:Oder einfach von natur aus ein schlechter verwerter sein.
Also ein guter Verwerter. Wer aus wenig Nahrung viel Energie gewinnt, kann ja kaum als 'schlechter Verwerter' bezeichnet werden.

Aber eben - wenn die Bilanz nicht stimmt, dann kann es höchstens sein, dass mehr Wasser eingelagert wird. Von nichts kommt nichts.


melden
Anzeige

Adipositas

24.02.2013 um 19:26
@Thawra

man nennt das aber so.

Is eigentlich ne gute sache, in der heutigen zeit aber oft sehr ärgerlich.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:28
@shionoro

'Man' nennt das vielleicht so, ich aber nicht. ^^

Ich hab einen Kollegen, der ist recht schlank (aber durchaus kräftig, halt auf die sehnige Art). Was der für UNMENGEN an Essen in sich reinschaufelt, ist wirklich der reine Wahnsinn. Und doch nimmt er nie zu, obwohl er nur in den Ferien heftig Sport treibt... das ist dann ein schlechter Verwerter. Der hat heutzutage im Westen aber natürlich Vorteile.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:29
Thawra schrieb:wenn die Bilanz nicht stimmt, dann kann es höchstens sein, dass mehr Wasser eingelagert wird. Von nichts kommt nichts.
Du sagst es doch.

Genau darin liegt ja auch der Hund begraben.

Die Bilanz muss stimmen und dein Argument mit den alten dickeren Leuten @shionoro sagt es ja auch wieder.
Bewegungsmangel führt zu Übergewicht bei gleicher Ernährung. Wer sich für sein Essverhalten zuwenig bewegt, nimmt zu, da mehr Kalorien zugeführt als verbraucht werden. Dann muss man eben sein Essverhalten der Bewegung anpassen oder andersrum.

Der Schluss ist immer derselbe: Mehr Energie (kcal) als notwendig.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:31
CrvenaZvezda schrieb:Immer wieder schilddrüsenunterfunktion, schlechte verdauung dies das.....wann ist es die eigene faulheit und verfressenheit? Nicht mal 7% der dicken leiden an krankheiten
So langsam wirst du echt nervig.Man hat echt das Gefühl das du hier nur alles runterspielen möchtest und dicke als Faulpelze darzustellen.

Ich selbst habe eine Schildrüsenunterfunktion ich weiß aber nicht genau ob man die erst hat und dann zu nimmt oder ob man das zusätzlich bekommt wenn man schon dick ist.

Fakt ist das man eine Unterfunktion nicht so wirklich mitbekommt (ausser beim gewicht) und wenn du dann keine Hormone bekommst dann kannste Diät/Sport machen wie du willst und du wirst trotzdem nicht abnehmen.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:33
@BarbieUndKen

Eins ist sicher: Schilddrüsen und ähnliches hin oder her, der Energieerhaltungssatz bleibt erhalten. Wenn Fett aufgebaut wird, dann kommt das von irgendwoher.

Die Alternative ist wirklich nur, dass Wasser eingelagert wird, das kann natürlich prinzipiell sein.


@dexterdark
dexterdark schrieb:Fakt ist das man eine Unterfunktion nicht so wirklich mitbekommt (ausser beim gewicht) und wenn du dann keine Hormone bekommst dann kannste Diät/Sport machen wie du willst und du wirst trotzdem nicht abnehmen.
Fakt ist: Kalorien rein < Kalorien raus ---> Gewichtsabnahme. Auch Schilddrüsen können nicht zaubern.

Ich will niemanden als faul darstellen, ich war selbst schon ziemlich übergewichtig und weiss, dass es schwierig ist, davon wegzukommen. Aber mein Ingenieurshintergrund lässt mir keine Wahl, als hier eben den Energieerhaltungssatz anzuwenden.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:35
@Thawra
Das stimmt.
Und Wassereinlagerungen werden oftmals nicht als solche erkannt. Man sieht nur, dass man runder aussieht oder schwerer wird.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:37
ABER, das werden keine 50kg an Wasser sein. Und demnach kaufe ich es stark Übergewichtigen auch nicht ab, dass es durch Medikamente dazu kommt.

Wenns 10kg sind okay, das ist noch was ganz anderes. Aber niemand lagert 50kg oder mehr Wasser im Körper ein.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:37
Fakt ist: Kalorien rein < Kalorien raus ---> Gewichtsabnahme. Auch Schilddrüsen können nicht zaubern.........Aber mein Ingenieurshintergrund lässt mir keine Wahl, als hier eben den Energieerhaltungssatz anzuwenden.
@Thawra

Aber dein Kollege der kann zaubern? oder wie soll ich das jetzt verstehen?


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

24.02.2013 um 19:38
@dexterdark

Wieso ist es so schwer, nur ehrlich zu sein und zu sagen, dass mehr als 90% alles übergewihtigen wegen ihrem schweinehund so sind? Und wegen falscher ernährung.

Die krankheiten sind nur ganz selten vertreten.

Mich nerven auch leute, die ihre probleme auf krankheiten, schwere knochen usw abwälzen. So klappt es natürlich nicht mit dem abnehmen und man sammelt keine sympathiepunkte, mein lieber


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:42
@Thawra

ja, genau, der is ein schelchter verwerter, so wie ich :)


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:43
@CrvenaZvezda

Wieso ist es so schwer für dich zu verstehen das Menschen auch Psychische probleme haben und dadurch ihr Essverhalten nicht kontrollieren können?
Und wieso ist es zu schwer zu verstehen das es anscheinend doch mehr davon gibt als du dir eingestehen möchtest?

http://schlank.net/ursachen/schilddruesen-unterfunktion.htm

Vielleicht solltest du als Ernährungsberater auch mal einen Kurs in Psychologie nehmen um deinen "Patienten" noch besser helfen zu können.


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:45
@dexterdark

Nö. Seine Verdauung ist offenbar nicht sehr effizient. Es sollte dir ja wohl einleuchten, dass es kein Problem ist, Energie ungenutzt zu lassen, hingegen sehr wohl eines, Energie aus dem Nichts zu erschaffen.


@CrvenaZvezda

Es scheint ja schon Unterschiede im 'Konstitutionstyp' zu geben. Ich hatte schon immer, auch bevor ich zu trainieren begann, einen relativ wuchtigen Brustkorb und wiege auch darum schon mehr als Männer mit Hühnerbrust. Darum ist auch die Sache mit dem BMI nicht so ganz 100%ig zu sehen. Aber das erklärt nur ein paar Kilo zu viel, nicht vielleicht 20 oder mehr.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

24.02.2013 um 19:45
@dexterdark

Mir geht es jetzt nicht um psychologie sondern rein um die ursachen des zunehmens. Das ist nunmal übermässiger zufuhr von nahrung. Krankheitsbedingtes zunehmen ist selten


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:46
Thawra schrieb: hingegen sehr wohl eines, Energie aus dem Nichts zu erschaffen.
Ja klar da hast du recht aber so funktioniert das mit der Unterfunktion ja auch nicht. Siehe link im oberen beitrag


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

24.02.2013 um 19:47
@Thawra

Bmi ist sowieso müll. Ich wiege auch 83kg bei 184 habe aber 10% körperfett. Also fast an der grenze. Man muss schon alles messen


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:50
CrvenaZvezda schrieb:Mir geht es jetzt nicht um psychologie sondern rein um die ursachen des zunehmens. Das ist nunmal übermässiger zufuhr von nahrung. Krankheitsbedingtes zunehmen ist selten
Also doch eine einfache Reduzierung auf"Dicke sind Faule Fressmaschinen"?

Ich dachte es geht dir auch darum warum die Dicken so viel Futtern und warum sie nicht damit aufhören können.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

24.02.2013 um 19:52
@dexterdark

Nein, in der kurzen diskussion gerade eben mit dir ging es mir darum.

Und das mit der psychologie hatten wir bereits geklärt. Ich sagte ja, dass mier das bewusst ist.

Aber mir ist auch bewusst, dass viele eben deswegen wegen der psyche die ausreden in krankheiten suchen


melden

Adipositas

24.02.2013 um 19:52
@dexterdark

Ja, wie in dem Link steht, macht eine solche Unterfunktion das Abnehmen ja auch nicht unmöglich, sondern erschwert es. Ich hab ja nie gesagt, dass das Abnehmen einfach sei.

@CrvenaZvezda

Was soll ich dann sagen, du bist da noch einiges fitter als ich bei praktisch gleicher Grösse... dabei bin ich schon immer noch objektiv zu dick, aber so schlimm sieht es wirklich auch nicht aus. Ich persönlich strebe auch keinen BMI-Wert an, sondern ein Gewicht, bei dem ich mich wohlfühle. Das liegt wahrscheinlich über dem theoretischen Optimalwert, aber darauf sei geschissen.


melden
Anzeige

Adipositas

24.02.2013 um 19:52
@CrvenaZvezda

auch zwanghaftes nach ausreden suchen ist durch die psyche bedingt, so ist es ja nicht.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden