weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

247 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Glaube, Esoterisches

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 06:30
Katori..

Ich habe ungern mit extrem esoterik menschen zu tun.
Alle samt nett, wirken auf mich nur dauer bekifft.

Hatte mal eine fase und wollte mal reinschnuppern, und hörte geschichte von waldfeen etc.
Brachte selber eine etwas ungewöhnliche geschichte mit, nur wo ich da war, dachte ich nein das bist nicht du.. Behalte deine erfahrungen vor dich weil andere meinen du bist genauso bekloppt wie du denkst das die es sind.

Denke das die meisten denken das ich mit beide beinen auf die erde stehe,
Als kind war der wald mein spielplatz, es zog mich immer wieder dorthin.
Und ich denke habe beobachtungen gemacht, und da hat sich was fest gesetzt in mein gehirn.


melden
Anzeige

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 07:06
Mh mir tut es schon wieder leid, dies geschreiben zu haben, weil doch oft viel sachlichkeit fehlt.
Oder man schreibt gerade mit ein stadt mensch.. keine ahnung :-)

Wenn man diese zeilen schreibt fragt man sich wie denkt der oder die person der dich liest.
Also wird man als alternativ angesehen. Ein Stempel.

Dabei wäre es doch ein wunderbares dieses thema nur als bekloppt ab zu tun.
Nur gegner und fürsprecher.
Manchmal gibt es sowass wie in der mitte sich treffen.

Dann wiederum denke ich, Wenn ich für mich feststelle das leben ist bis dato sehr gut verlaufen, warum nicht niederschrieben.
Was mein unterbewusstensein dies vorgeben hat, und fühlte mich wohl dabei! Und es passte meist einfach, rückschauend gesehen.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 07:10
Keine Ahnung, es ist verzwickt.
Ich halte mich einerseits für einen rational denkenden Menschen, andererseits komme ich von der bekloppten Idee nicht weg, es hocke ein kleingeistiges sadistisches Arschloch irgendwo, welches nichts anderes zu tun hat, mittels seiner Allmacht und "unendlichen Güte" Menschen zu foppen.
Ich weiß, dass es Quatsch ist. Dennoch ...
Ich will den Mist aus meinem Kopf bekommen, denn der Einzige, der dabei Schaden nimmt bin ich. Wer Kindern diesen Mist von Gott in dieser Form einimpft gehört bestraft.


melden

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 07:20
Warum werden soviele Esoterik menschen mit glauben in verbindung gebracht?


Natur, ist vorhanden und konkret da..


melden

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 10:11
@Katori
@waterfalletje
das nennt man achtsamkeit und nicht esoterik!


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 11:12
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Warum werden soviele Esoterik menschen mit glauben in verbindung gebracht?
Diese Formulierung sagt ja dann, dass es Themenbereiche der Esoterik gäbe, die ohne eine Glaubenskomponente funktionieren. Kannst du mir dafür ein paar Beispiele nennen?


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 14:58
@BlackFlame
kannst du überhaupt irgendwas - egal was - nennen, das ohne "glaubenskomponente" "funktioniert"?


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 15:36
@matraze106
Mein Computer.


melden

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 15:43
waterfalletje schrieb:Katori..

Ich habe ungern mit extrem esoterik menschen zu tun.
Alle samt nett, wirken auf mich nur dauer bekifft.
Extreme sind nicht sonderlich gut, und diese auf eine affektierte freundlich wirken ist bei so manchen echt nicht auch nur einen kleinen Moment auszuhalten.
waterfalletje schrieb:Hatte mal eine fase und wollte mal reinschnuppern, und hörte geschichte von waldfeen etc.
Brachte selber eine etwas ungewöhnliche geschichte mit, nur wo ich da war, dachte ich nein das bist nicht du.. Behalte deine erfahrungen vor dich weil andere meinen du bist genauso bekloppt wie du denkst das die es sind.
Ist ja auch nicht verkehrt wo reinzuschnuppern um zu sehn ob man damit grün werden kann. Wenn mir jemand was von Feen oder so erzählen würde, würde ich den zwar nicht auslachen oder für verrückt halten, also nicht zwingend kommt auf die Person an sich an, aber glauben würd ich ihm eher weniger, es sei denn die Person erzählt was in Metaphern.
waterfalletje schrieb:Denke das die meisten denken das ich mit beide beinen auf die erde stehe,
Als kind war der wald mein spielplatz, es zog mich immer wieder dorthin.
Und ich denke habe beobachtungen gemacht, und da hat sich was fest gesetzt in mein gehirn.
Ich war früher als Kind auch oft auf Wald und Flur unterwegs und finde auch heute noch das Wälder unvergleichlich sind.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 15:48
@mr.j


Glaubt die Wissenschaft etwa nicht?! :)

Jeder glaubt auf die eine oder andere Weise um etwas zu (er)schaffen. Die Frage ist eher, warum muss man überhaupt an etwas glauben?!


Glaubst du nicht an dich Selber?! Worin liegt der Unterschied zwischen deinem Gefühl des Glaubens an dich und dem Gefühl des Glaubens an Gott, Teufel, Engel, Dämonen, Magie ect?! Das Gefühl ist das selbe, der Grund ist der Selbe, der Antrieb ist der selbe, das Endergebnis ist das selbe!


Religionen gehen mit den Wissenschaften Hand in Hand. Sie haben beide genau so viele Menschen auf dem Gewissen wie alle anderen Institutionen auch.

Wenn man meint, das die Wissenschaft eher einen Sinn ergibt als Religionen, weil sie auf Fakten beruhen, dann sollte man sich mal Gedanken machen, ob ein Sinn Fakt genug ist um daraus eine neue Welt zu schmieden, obwohl es schon eine, in Wirklichkeit gibt.....


Warum glaubt man also?! Weil man sonst keinen Sinn in der Welt sehen würde! Ein Wissenschaftler forscht nach all möglichem um seinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Religiöser tut da nichts anderes. Auch wenn augenscheinlich beide doch unterschiedlich erscheinen, so sind sie im Grunde gleich und bewirken damit auch das gleiche Ergebnis. Deshalb gehen sie sich auch so sehr auf die Gurgel :)


melden

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 15:52
@dergeistlose

Meditation ist eine Achtsamkeitsübung also innerlich schauend (esoterisch).


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 15:56
@Katori


Meditation (von lateinisch meditatio, abgeleitet von dem Verb meditari „nachdenken, nachsinnen, überlegen“, verwandt mit lateinisch mederi „heilen“, medicina „Heilkunst“ sowie griechisch μέδομαι bzw. μήδομαι „denken, sinnen“ und dem Namen Medeia; entgegen landläufiger Meinung liegt kein etymologischer Bezug zum Stamm des lateinischen Adjektivs medius, -a, -um „der mittlere" vor)


In diesem Sinne, meditieren wir in Wirklichkeit, jeden Tag! Die meisten leben jedoch nicht in der Wirklichkeit, sondern nur in ihrem Sinn, weshalb sie sich auch in der Wirklichkeit nicht besinnen können, sondern in ihren Gedanken gefangen sind. Kommt eben drauf an, woraus man meditiert :)


Wenn du in dich schaust,was siehst du da? Was kann ein Mensch sehen, wenn er sich selbst beobachtet, so wohl seine Gedanken als auch seine Handlungen? :)


melden

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 16:04
@dergeistlose

Ist ja soweit nicht falsch. Vielleicht versteh ich aber falsch, Meditation ist eine Übung die man eben nicht ständig praktiziert.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 16:07
@Katori


Denkt man etwa nicht jeden Tag nach?! Überlegt man nicht, welcher Weg, welche Entscheidung man am Tag trifft?! Woraus begründen sich die eigenen Entscheidungen, wenn nicht aus dem Glauben?! Und wer meditiert nicht in diesem Glauben automatisch mit seinen Überlegungen?! Das was man uns über Meditationen aufzeigt ist nicht die Wahrheit :)


@BlackFlame

Der Computer kann nur aus unserem Glauben heraus funktionieren, weil es unser Glaube war diesen zu (er)schaffen :)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 16:13
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:... Der Computer kann nur aus unserem Glauben heraus funktionieren, weil es unser Glaube war diesen zu (er)schaffen
Na das erzähl' mal den Chip-Herstellern von AMD und Intel.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 16:17
@der-Ferengi


Oh, die wissen das schon, das brauch ich ihnen nicht erzählen :)


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 16:20
Warum glaubt man also?! Weil man sonst keinen Sinn in der Welt sehen würde! Ein Wissenschaftler forscht nach all möglichem und seinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Religiöser tut da nichts anderes. Auch wenn augenscheinlich beide doch unterschiedlich erscheinen, so sind sie im Grunde gleich und bewirken damit auch das gleiche Ergebnis
Das, was du da zu beschreiben versuchst, hat aber mit Wissenschaft nur wenig zu tun. Sie hat nicht das Ziel etwas oder jemanden einen Sinn zu geben, sondern versucht lediglich ein Verständnis unserer Umwelt zu ermöglichen, indem man das, was da ist zu beobachten und Erklärungen zu liefern, die prinzipiell jeder nachvollziehen kann.
Sind momentan aktuell unheilbare Krankheiten sinnvoll? Nein. Trotzdem versucht man sie verstehen zu lernen, zu ergründen, was ihre Auslöser sind, wie sie uns überhaupt krank machen und mit Hilfe dieses Verständnisses eine Heilungsmethode abzuleiten.
Und selbst wenn wir eine solche Krankheit heilen können, dann wird sie in dem Moment auch nicht sinnvoller, eben weil die Untersuchung eines Problems keine Sinnfragen stellt.

Es ist dabei kein Geheimnis und das wird dir jeder vernünftige Wissenschaftler auch sagen, dass es dabei eine klare Grenze des bisher Erklärbaren gibt und alles darüber hinaus, selbst wenn es von einem Wissenschaftler kommt, momentan als Spekulation bezeichnet werden kann.
Wenn man diese Grenze des Erklärbaren überschreitet ist es auch durchaus richtig, wenn man dann auch seitens der Wissenschaft von Glaube spricht, aber dieser hat trotzdem eine andere Qualität als der Glaube, dem man beisielsweise der Esoterik oder Religionen zuspricht.

Reiner Glaube braucht keine Wissenschaft.
Selbst wenn man zweifelsfrei und für jeden nachvollziehbar überprüfen und zeigen könnte, dass beispielsweise Homöopathie, Astrologie oder der Glaube an Geister tatsächlich nur mit dem Glauben daran funktionieren, dann verschwindet der Glaube daran nicht so einfach.
Grundlegend gibt es weltweit immernoch eine beachtliche Zahl von Menschen, die daran glauben, dass die Erde eine Scheibe sei.
Glaube ist eine Frage des Wollens und nicht des Könnens und das sollte man klar trennen.

Aber es gibt eben Menschen, die mit voller Absicht nicht alles nur glauben wollen, sondern das, was sie mit nachweisbaren Methoden erklären können auch so erklären wollen.
Umgedreht ist dies dann wie beschrieben limitiert, da man nicht alles erklären kann, was man gern erklären will.

Aber selbst, wenn man diese Glaubensfreiheit für sich etwas einschränkt, so hat man von all dem, an das man glauben wollen kann, kaum etwas weggenommen.
Dementsprechend verstehe ich aber auch nicht, warum man diesen Menschen einen Vorwurf macht, weil sie sich vergleichsweise wenig eingeschränkt haben.
dergeistlose schrieb:Der Computer kann nur aus unserem Glauben heraus funktionieren, weil es unser Glaube war diesen zu (er)schaffen
Wenn mein Computer nicht mehr anspringen wollte und ich mutmaßte, dass er kaputt sei, dann ist der aber bisher noch nie von allein wieder angegangen, egal wie fest ist glauben wollte, dass er noch funktioniert.
Was habe ich denn da falsch gemacht?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 16:29
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Oh, die wissen das schon, das brauch ich ihnen nicht erzählen
Du hast mich falsch verstanden. Ich meinte damit, daß sie nicht
an ihre Arbeit glauben und daraus Computerchips entwickeln,
sondern daß die Entwicklung solcher Chips auf grundlegendes
physikalischen WISSEN basiert. Ohne diese Kenntnisse wäre es
nicht möglich, überhaupt nur an die Entwicklung eines iPhones
zu denken. Ohne diese enorme weiterentwicklung physikalischen
Wissens, wären unsere Handy's noch immer so groß wie in den
1980'er.
Ein Glauben an die Technik ist dort völlig fehl am Platz.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 16:38
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Das, was du da zu beschreiben versuchst, hat aber mit Wissenschaft nur wenig zu tun. Sie hat nicht das Ziel etwas oder jemanden einen Sinn zu geben, sondern versucht lediglich ein Verständnis unserer Umwelt zu ermöglichen, indem man das, was da ist zu beobachten und Erklärungen zu liefern, die prinzipiell jeder nachvollziehen kann.
Gibt sich der Wissenschaftler nicht selbst einen Sinn um daraus wissenschaftlich zu forschen?! Oder warum wird ein Mensch überhaupt Wissenschaftler?! Alles was die Wissenschaft zu tage bringt, gibt es schon auf die eine oder andere Weise :)


BlackFlame schrieb:Sind momentan aktuell unheilbare Krankheiten sinnvoll? Nein. Trotzdem versucht man sie verstehen zu lernen, zu ergründen, was ihre Auslöser sind, wie sie uns überhaupt krank machen und mit Hilfe dieses Verständnisses eine Heilungsmethode abzuleiten.
Und selbst wenn wir eine solche Krankheit heilen können, dann wird sie in dem Moment auch nicht sinnvoller, eben weil die Untersuchung eines Problems keine Sinnfragen stellt.
Krankheiten sind das Resultat dieser Gedanklichen Auswüchse. Wer nur durch einen Sinn, einen Glauben funktioniert, der kann nicht gesund bleiben, der wird irgendwann auf die eine oder andere Weise krank. :)


BlackFlame schrieb:Es ist dabei kein Geheimnis und das wird dir jeder vernünftige Wissenschaftler auch sagen, dass es dabei eine klare Grenze des bisher Erklärbaren gibt und alles darüber hinaus, selbst wenn es von einem Wissenschaftler kommt, momentan als Spekulation bezeichnet werden kann.
Wenn man diese Grenze des Erklärbaren überschreitet ist es auch durchaus richtig, wenn man dann auch seitens der Wissenschaft von Glaube spricht, aber dieser hat trotzdem eine andere Qualität als der Glaube, dem man beisielsweise der Esoterik oder Religionen zuspricht.
Es gibt keine wirklichen Grenzen. Zu glauben es gebe welche, würde bedeuten, zu glauben, man liege richtig mit seiner Annahme. Und wer tut das mit seinem glauben nicht?! Da ist ein Wissenschaftler nicht anders aufgebaut. Er stützt seine Erkenntnisse auf dem was er sieht. Und sehen tut er dabei nicht die Wirklichkeit, sondern seinen Sinn daraus :)

Ein Auto, ein Computer ist auf die selbe Weise entstanden. Aus dem Sinn, in dem man es für Sinnvoll hielt diese Dinge wirklich zu brauchen. Was daraus resultiert, kannst du ja beim schreiben nachempfinden :)
BlackFlame schrieb:Reiner Glaube braucht keine Wissenschaft.
Selbst wenn man zweifelsfrei und für jeden nachvollziehbar überprüfen und zeigen könnte, dass beispielsweise Homöopathie, Astrologie oder der Glaube an Geister tatsächlich nur mit dem Glauben daran funktionieren, dann verschwindet der Glaube daran nicht so einfach.
Grundlegend gibt es weltweit immernoch eine beachtliche Zahl von Menschen, die daran glauben, dass die Erde eine Scheibe sei.
Glaube ist eine Frage des Wollens und nicht des Könnens und das sollte man klar trennen.
Reiner Glaube ist ein Sinn und damit wieder ein Glaube. Man könnte im gleichen Atemzug auch reine Wissenschaft sagen und würde dennoch wie der reine Religiöse Enden :)


BlackFlame schrieb:Wenn mein Computer nicht mehr anspringen wollte und ich mutmaßte, dass er kaputt sei, dann ist der aber bisher noch nie von allein wieder angegangen, egal wie fest ist glauben wollte, dass er noch funktioniert.
Was habe ich denn da falsch gemacht?
Es geht hier nicht um falsch oder richtig, es geht hier um den Computer, der aus dem glauben heraus entstanden ist, in dem man glaubt, das der Computer uns vor der Wirklichkeit retten könnte. Vor der Wirklichkeit, vor dem wir mit einem Sinn in diesem zu flüchten versuchen. Wenn also dein Computer ausgeht, dann geht er aus. Die Ursache das er Überhaupt ausgehen kann, liegt wohl in dem glauben, aus dem es möglich wurde, das er überhaupt angehen kann :)



@der-Ferengi


Ich habe dich schon verstanden :)

Sie glauben nicht an ihre Arbeit sondern an ihre Gedanken aus dem sie glauben müssen, damit eine bessere Welt schaffen zu können. Die Frage ist für wen?! Für sich selbst durch Profit, für höhere Ziele, für die Allgemeinheit, für die Verwirrung oder doch für etwas ganz anderes..... :)


Jemand der nicht an sich glaubt, an seine Gedanken glaubt, wird wohl nicht in der Lage sein, etwas zu entwickeln. Was aus der geglaubten Entwicklung resultiert, darauf müssen wir ja nun nicht wirklich eingehen :)


melden
Anzeige
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was verleitet Menschen dazu, an Esoterik zu glauben?

17.02.2013 um 17:03
@dergeistlose
Da ich mit der handelsüblichen Logik groß geworden bin, ergibt das Meiste, was du schreibst, für mich absolut keinen Sinn. Auch, dass ich ein paar wenigen Glaubenskonstrukten nicht abgeneigt bin, hilft dabei nicht.
Dementsprechend weis ich beim besten Willen nicht, was ich dir darauf noch schreiben könnte.

Ich kann dir also abschließend nur noch ein schönes Leben wünschen und werde mich von dir verabschieden.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden