Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

703 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tiere, Meinung, Recht, Gerrecht

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 17:37
@shionoro

Eigentlich bin ich der Meinung, an diesem Punkt äußerst objektiv und rational zu sein. Schließlich benenne ich nur Ursache und Wirkung und ziehe logische Schlüsse.


melden
Anzeige

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 20:40
Fressen oder gefressen werden. Ich finde es in Ordnung, dass wir Tiere essen, aaaaaber:
Wenn man das Überleben der eigenen Rasse sichern möchte, muss man auch wissen, dass man sich beim Ausbeuten nur selbst schadet. Wir essen viel Fleisch und dadurch hungern andere Menschen. Würden wir weniger Fleisch essen, hätten die anderen Menschen etwas zu essen.
Da wir Menschen uns in die Lage anderer Lebewesen versetzen können, wissen wir, dass die Tiere unter der Massenhaltung leiden. Nur zum Schlachten gezüchtet. Wer ein Herz hat, findet das krank.


Ach, ich esse regelmäßig und gerne Fleisch.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 20:48
@Ford
Ford schrieb:... Wir essen viel Fleisch und dadurch hungern andere Menschen. Würden wir weniger Fleisch essen, hätten die anderen Menschen etwas zu essen. ...
Nun, ich sehe hungernde Menschen (vor allen Kinder) in
Indien, Äthiopien und sonst wo. Wenn jetzt hier in Europa
der wöchentliche Fleischkonsum auf 200g reduziert wird,
warum haben die aufgezählen Menschen dann plötzlich
was zu essen...?


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 20:53
@der-Ferengi

Weil die Fleischverwertung in unserem Körper im Gegensatz zur Getreideverwertung absolut uneffizient ist. Das heißt im Klartext, wir verfüttern mehr Getreide an Viecher von deren Fleisch wir in der Regel nur zu 20-30 Prozent profitieren.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 20:57
@-ripper-

Das bestreitet ja auch niemand.
Die Sache ist doch die, dass von einem Nahrungsüberschuss in den Industrienationen die Länder der 3. Welt (leider) nicht wirklich profitieren, weshalb man aus einer Umstellung auf vermehrten Getreideanbau nicht mit einer Verbesserung der dortigen Umstände rechnen sollte/kann.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:00
@rostowski
Du sprichst mit meinen Worten :D


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:04
@rostowski

Naja die Enteignung von Flächen vieler Bauern durch große Lebensmittelkonzerne die dort riesige Rinderherden oder Getreidefelder anlegen deren Erzeugnisse wieder zurück in die Industrienationen fließen ist schon ein großer Indikator durch die man vielen Menschen ihre Souveränität raubt.

Natürlich könnten wir sofort die ganze Welt ernähren, wenn wir wollten.Das macht auf die kurze Dauer vielleicht auch Sinn. Aber langfristig gesehen ist es sinnvoller aufzuhören arme Länder auszubeuten damit diese das Problem selbst in den Griff bekommen können.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:05
@der-Ferengi
Ich habe vor langer Zeit mal aufgeschnappt, dass für unsere gezüchteten Tiere das Getreide in ärmern Ländern angebaut wird und wir ihnen somit das Ackerland wegnehmen.

Das schwirrt nun so schon lange in meinem Kopf herum.


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:07
@-ripper-
soweit meine Info reicht, sorgt die Subventionierung der
Fleisch- und Milchindustrie für billigfleisch nach z.B. Westafrika
(obwohl ich nun Westafrika nicht zu einem armen 3.Weltland zählen würde)
Deswegen wird der Rest meistens zerhackt und billig exportiert, etwa ins westafrikanische Ghana
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/fleischkonsum-international-die-welt-isst-deutsches-billigfleisch-1.1569718

Das verseucht Fleisch landet dorthin, und verseucht auch noch die Wirtschaft da


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:07
@-ripper-
-ripper- schrieb:Natürlich könnten wir sofort die ganze Welt ernähren, wenn wir wollten.Das macht auf die kurze Dauer vielleicht auch Sinn. Aber langfristig gesehen ist es sinnvoller aufzuhören arme Länder auszubeuten damit diese das Problem selbst in den Griff bekommen können.
Klar, dafür sollte man aber auch die subventionierten Getreideprodukte nicht mehr dahin exportieren, damit die einheimischen Produkte konkurrenzfähig werden.

Allgemein ist das Problem doch das Nichtvorhandensein einer selbstständigen Wirtschaft.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:10
@doob
Youtube: Erwin Pelzig: Das europäische Huhn (7.11.08)

@rostowski

Diese Länder werden niemals eine riesige ausgebaute und konkurrenzfähige Wirtschaft haben. Aber man nimmt ihnen ja noch die Chance sich überhaupt selbst zu ernähren. Das meiste davon ist Landwirtschaft. aber ein enteigneter Bauer kann seine Familie nicht mit Steinen ernähren.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:14
@-ripper-
-ripper- schrieb:... aber ein enteigneter Bauer kann seine Familie nicht mit Steinen ernähren.
Leider habe ich schon sehen müssen, wie Kleinkinder mit einer
Lehm/Ziegenmilchmasse gefüttert wurden. Ich werde diese Bil-
der nie wieder aus meinem Kopf verbannen können.


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:15
@Ford

es geht sicher um Soja
und da Sind auf den Ersten 3 Plätzen de Exports
USA 90.609.800 t
Brasilien 28.562.700 t
und Argentinien 4.291.710 t

Ich weiß nicht, ob nun Brasilien und Argentinien als 3. Weltland gilt

Beim Weizen produziert Deutschland ja noch bei weitem mehr als Argentinien.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:15
@-ripper-

Ich habe nicht von konkurrenzfähiger Wirtschaft, sondern Produkten gesprochen. Ich meine damit konkurrenzfähige Produkte für den eigenen Markt. Denn Mittlerweile ist das subventionierte Getreide doch so billig, dass die afrikanischen Produzenten nicht einmal im eigenen Land damit konkurrieren können. Das tötet die einheimischen Betriebe, weil diese nicht so günstig produzieren können.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

20.03.2013 um 21:19
@rostowski
Das auch


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

21.03.2013 um 02:21
@CrvenaZvezda
CrvenaZvezda schrieb:Und das mal 6 genommen ist ökologisch unbedenklich?

Was du für Vorstellungen hast....
Ne, aber das durch 2 geteilt.
Wie gesagt, du musst mehr sachen hin und her fliegen in unserer jetzt zeit als wenn die welt vegan wäre.
CrvenaZvezda schrieb:Weil dan massenweise mehr Menschen von Obst und Früchten ernährt werden müssten als es heute der Fall ist? Weil dann jeglicher tierischen Konsum wegfallen würde, und man viel mehr Ersatzprodukte herstellen müsste, um jede Kultur, jeden Geschmack zu befriedigen?

Geh mal nach Texas und bietet denen Tofusteaks an! Wie willst du so viele verschiedene Geschmäcker zufriedenstellen, ohne viel mehr neue Produkte herstellen zu müssen?
Und die Rohstoffe für diese fallen nicht vom Himmel.

Uebrigens....Menschen in unwirtsamen Gegenden wie z.B in sibirien, Alaska, Grönland usw sind auf tierische Produkte ANGEWIESEN!
Denen könntest du Nichts anbieten, was Ihnen zufriedenstellend Ihre tiere ersetzen könnte. Ausser du errichtest eine 24h Lieferlinie in diese abgelegenen Gebiete....ökologisch perfekt!
Warum denn Ersatzprodukte? Man stellt andere Produkte her.
Man verschwendet aber keine Energie mehr in die tierhaltung, in der Energie durch Mästung verloren geht.

Is doch logisch, dass du jemanden direkt besser ernähren kannst mit nahrungsmitteln, als wenn du ein tier fütterst, was einen teil der energie verbraucht, und was DANN gegessen wird.

Du unterliegst einer ganz falschen annahme.
wenn die Welt vegan wäre, müsste weniger landwirtschaft betrieben als das jetzt der Fall ist, weil wir eben viele milliarden Mäuler weniger zu stopfen hätten.

Und auch nach sibirien, alaska usw. kannst du vegane produkte verschiffen.
Auch in alaska gibt es veganer, stell dir vor, sowas ist heute logistisch ohne weiteres machbar, und wird in Zukunft noch weit einfacher sein.

Du musst dir schon ein paar mehr gedanken dazu machen, wenn du verstehen willst wie das ganze funktioniert.
Zu glauben, vegan bedeutet, alles läuft weiter wie bisher nur mit mehr obstanbau ist eine milchmädchenrechnung.

Wären wir Vegan müssten wir z.b. weit, WEIT weniger soja produzieren.
CrvenaZvezda schrieb:Hält sich deutlich mehr in Grenzen, als dies bei Veganern der Fall ist
Wieso?
en großteil des essens, was du heute isst, könntest du nicht verspeisen ohne moderne technik, das fängt bei Fleisch an, was erst gekocht werden muss.
Aß der Urmensch auch nicht, bis er das feuer entdeckte und es sicher machen konnte.

Diverse Fische würdest du eigentlich nicht essen können, weil sie entweder von zu weit draußen auf dem meer sind oder von woanders her.

Milch ist generell auch unnatürlich für den menschen, damit auch käse.

Eier in so großer verfügbarkeit haben wir auch nicht immer gehabt.

Alle errungenschaften moderne viehwirtschaft sind ncihts, was urmenschen so in der norm gegessen haben.
Ich wüsste nicht wie man da groß mit natur argumentieren kann.

Is ja aber auch egal, weil es absolut irrelevant ist was du für natürlich hälst und was nicht.
Wenn du mit antur ankommst kannst du damit auch direkt sozialdarwinismus begründen.
würdest du aber auch nich tun.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

21.03.2013 um 02:25
@Zyklotrop

Gibt es. es gibt sogar allergien gegen sperma bei männern.
Aber die Laktoseintoleranz ist etwas ziemlich flächendeckendes in regionen, wo traditionell keine milch konsumiert wird.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

21.03.2013 um 02:25
@rostowski
CrvenaZvezda schrieb:Hält sich deutlich mehr in Grenzen, als dies bei Veganern der Fall ist
Machst du nicht, du hast da mit zweierlei maß gemessen ohne rationale begründung.


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

21.03.2013 um 03:53
shionoro schrieb:Gibt es. es gibt sogar allergien gegen sperma bei männern.
Aber die Laktoseintoleranz ist etwas ziemlich flächendeckendes in regionen, wo traditionell keine milch konsumiert wird.
hab die letzte Woch seit lang mal wieder Käse
gegessen, wenn auch nicht viel
das erste mal, etwas Mozarella, beim 2ten
mal gelber Löcher-Käse.

Bei beiden malen, war mein Stuhlgang dünne
beim 2ten mal roch's auch noch recht sauer dazu...

vertrags nicht mehr so gut


melden
Anzeige
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

21.03.2013 um 03:55
der-Ferengi schrieb:Leider habe ich schon sehen müssen, wie Kleinkinder mit einer
Lehm/Ziegenmilchmasse gefüttert wurden.
Hierorts wirds als Heilerde verkauft...


melden
434 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Augenkontakt...37 Beiträge