Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Wirkung von Lügen

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Lügen, Lüge, Beobachten, Lügner, Gelogen, Lügen Folgen, Wirkung Lügen

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:18
@brucelee

Klar kann die Wahrheit unbequem sein und beleidigte Gesichter zur Folge haben. Erst mal. Und dann redet man drüber.

Was nützt dir ein freundliches Gesicht, das nur die Wahrheit nicht kennt? Irgendwann fliegt es auf, oft genug erlebt durch irgendeinen blöden Zufall, und dann ist nichts mehr zu kitten, weil das Vertrauen kaputt ist.


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:22
@Plan_B
Der Hunger nach Wahrheit ist sehr unterschiedlich verteilt. Da gibt es viele Asketen und wenige Schlemmer.


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:23
@natü

Dennoch sollte sich nicht jemand anmaßen, das für einen anderen über dessen Kopf hinweg für ihn zu entscheiden, ihn quasi zu entmündigen.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:27
@Plan_B
Richtig, das finde ich auch. Was nützt es, einen mit der Wahrheit zu übergießen, wenn er nichts davon annehmen mag? Man muss rechtzeitig herausfinden, wie weit man jeweils gehen kann.
Im Zweifel hält man den Mund, wartet oder gibt ganz auf.
Der Wille zur Wahrheit muss von innen kommen, nicht von außen ist er erzwingbar.

Da kann einer sich gegen die offensichtlichste Wirklichkeit sperren.


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:29
hulkster schrieb:Aber es kommt auch darauf an wie man wem etwas sagt!
Ohne groß rum zu machen. Möglichst direkt. Kommt auf das Thema an. Ich spreche bei meinen Fällen eher von weniger lebenswichtigen/entscheidenden Themen.
aLLmotley schrieb:Klar kann die Wahrheit unbequem sein und beleidigte Gesichter zur Folge haben. Erst mal. Und dann redet man drüber.
Mei, bei den meisten Sachen kann man nicht mehr groß drüber sprechen.
Gut, ihr redet. Aber würdest du ihr weiter vertrauen ? Einer Personen die das seit längerem durchzieht und zu jedem Zeitpunkt wusst das es nicht richtig war. Dann bringt das reden nicht mehr viel. Ich halte nicht viel von Entschuldigungen. Sie ändern schliesslich nichts daran das die Person es in dem Moment so meinte, es bewusst getan hat, usw.
aLLmotley schrieb:und dann ist nichts mehr zu kitten, weil das Vertrauen kaputt ist.
Das kommt dann meistens raus aus einer Lüge. Aber lieber so, als gar nicht.


Mir persönlich kann man die Wahrheit ins Gesicht sagen. Ich nehme es nicht persönlich. Ich spiele nicht denn beleidigten. Ich versuche möglichste Normal weiter zu machen. Wenn man mit der Person auch später noch zu tun hat, kann sowas ziemlich lästig sein.
Weil wenn jemand hinter meinem Rücken spricht und ich dann drauf anspreche... Dann kommt nur gestotter raus. Die Wahrheit habe ich dann nicht über ihn erfahren. Dann wars das. Mit dem kann ich noch reden, aber mehr als nötig werde ich nicht mit ihm die Zeit verbringen.


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:38
@brucelee
brucelee schrieb:Ohne groß rum zu machen. Möglichst direkt. Kommt auf das Thema an. Ich spreche bei meinen Fällen eher von weniger lebenswichtigen/entscheidenden Themen.
Aber auch bei solchen Themen kann man ruhig mal seinen Unmut oder was auch immer äußern, aber das mit der Aufrichtigkeit ist eben die Deutsche Mentalität


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:38
hulkster schrieb:Wenn mich etwas stört dann sag ich das auch genauso erwarte ich das von meinem Gegenüber auch, aber da gibt es Personen ehrlichkeit verlangen aber mit der Realität nicht fertig werden!
Heuchelei ist sowas für mich.... Aber es kommt auch darauf an wie man wem etwas sagt!
Ich erwarte Ehrlichkeit, so wie du sagst, wenn sie in einem angemessenen Tonfall und sachlich rübergebracht wird. Persönliche Anfeindungen oder Beleidigungen sind zu unterlassen. Dann funktioniert es. Auch wenn man sich erst mal ärgert. Lieber so, als später, oft erst nach Jahren herausbekommen, dass man solange durch jemanden getäuscht worden ist, den man mochte und schätzte. Das tut mehr weh, als jede Wahrheit.

Wer entscheidet denn, ob jemand mit einer Realität nicht fertig wird? Doch niemals jemand anderes, als der Betroffene. Wenn es sich dann als wahr herausstellt, bleibt zumindest keine Miss-Stimmung im Raum hängen.
Meist braucht es etwas Zeit, um die Wahrheit zu verarbeiten. Wenn man im ersten Moment des Ärgers seinen Zorn heraushaut, heißt das nioch lange nicht, dass man keine Wahrheit verträgt.
natü schrieb: Was nützt es, einen mit der Wahrheit zu übergießen, wenn er nichts davon annehmen mag?
Woher willst du es wissen, wenn du nicht erst mal gießt?
natü schrieb:Der Wille zur Wahrheit muss von innen kommen, nicht von außen ist er erzwingbar.
Eben. Das gilt für beide Seiten.
natü schrieb:Da kann einer sich gegen die offensichtlichste Wirklichkeit sperren.
Und wer kennt die "offensichtlichste Wirklichkeit"?

---
brucelee schrieb:Mei, bei den meisten Sachen kann man nicht mehr groß drüber sprechen.
Gut, ihr redet. Aber würdest du ihr weiter vertrauen ? Einer Personen die das seit längerem durchzieht und zu jedem Zeitpunkt wusst das es nicht richtig war. Dann bringt das reden nicht mehr viel. Ich halte nicht viel von Entschuldigungen. Sie ändern schliesslich nichts daran das die Person es in dem Moment so meinte, es bewusst getan hat, usw.
Genau deswegen bin ich gegen diese Herumlügerei, die man dem Betroffenen, wenn es heraus kommt noch als: "Ich habe es nur gut gemeint, ich habe es nur für dich getan" unterjubelt, und damit den Finger hart in die Wunde legt und umrührt.


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:41
@Plan_B
Klar sollte man versuchen Emotionen herauszuhalten aber besonders bei nahestehenden Personen fällt es schon schwer, mir zumindestens aber das liegt auch daran wie oft ich jemanden immer wieder auf das gleiche Thema ansprechen muss denn irgendwann reicht es auch....


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:42
Ich lüge nur in Notsituationen und das eigentlich ohne grosse Mühe,da ich meist die Tatsachen nur etwas verdrehe und ich mir so nicht laufend neue Erklärungen einfallen lassen muss. Im Grunde genommen finde ich es jedoch viel besser wenn man versucht das Ganze zu erklären und ein bischen zu diskutieren.


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:43
hulkster schrieb: aber das mit der Aufrichtigkeit ist eben die Deutsche Mentalität
Das zum Beispiel finde ich eine gefährliche Pauschalisierung. Ist das eine Wahrheit?


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:44
Ich finde schon das es bei uns so ist, das heißt nicht das jeder so ist. Ich wollte damit nichts Pauschalisieren


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:44
@hulkster

Meinst du nun, dass Deutsche aufrichtig sind, oder dass sie es nicht sind?


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:47
@Plan_B Alle nicht nein


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:53
@hulkster

Ich könnte jetzt penetrant sein und fragen, ob alle nicht nicht aufrichtig sind, oder ob es eher alle nicht sind, denn deine Antwort ist weiterhin ungenau, aber ich lasse es lieber. :D

---
Countdown schrieb:Ich lüge nur in Notsituationen und das eigentlich ohne grosse Mühe
Was sind Notsituationen?

Ohne Mühe? Interessant.
Countdown schrieb:da ich meist die Tatsachen nur etwas verdrehe
Aha :o:
Countdown schrieb:und ich mir so nicht laufend neue Erklärungen einfallen lassen muss
Weiterlügen muss ... :note:


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:54
@Plan_B
Dann behaupte mal das Gegenteil


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:56
@hulkster

Da es sich weiterhin um eine Pauschalisierung handelt, lässt sich schwer das Gegenteil behaupten. Ich weiß immer noch nicht, ob du die Deutschen für aufrichtig oder nicht aufrichtig hälst.


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:59
@Plan_B
Ja ich denke schon


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 21:59
@hulkster

Willst du mich veräppeln? :}


melden

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 22:02
@Plan_B
Nein est ist doch aber so oder meinst du jeder x belibige sagt dir die Wahrheit


melden
Anzeige

Die Wirkung von Lügen

26.03.2013 um 22:08
@hulkster

Wir reden aneinander vorbei.

Mich hat die pauschalisierte Aussage über den Zusammenhang zwischen Aufrichtigkeit und Deutsch gestört. Trotz mehrerer Nachfragen bekam ich keine Antwort von dir, ob du nun meinst, Deutsche seien aufrichtig, oder sie seien es nicht.

Wenn ich also frage Schwarz oder Weiß, dann ist die Antwort "Ich denke schon" nicht aussagefähig.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gefühle46 Beiträge
Anzeigen ausblenden