Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Wirkung von Lügen

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Lügen, Lüge, Beobachten, Lügner, Gelogen, Wirkung Lügen, Lügen Folgen
Zugzwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

10.02.2016 um 00:37
@Gummiglas
Ich habe in den 4 Monaten Praktikum circa fünf Mal gelogen und noch öfter etwas verschwiegen.
Respekt! Der durchschnittliche Bürger lügt bis zu hundertmal am Tag. In vier Monaten, nur fünfmal zu lügen, dass schafft nur ein geübter buddhistischer Mönch. ;)
Gratulation und tiefe Verneigung! :D


melden
Anzeige

Die Wirkung von Lügen

10.02.2016 um 01:14
Ich sehe im Lügen vor allem eines: etwas menschliches. Wir alle lügen. Egal, weshalb und mit welchem Motiv. Menschen lügen. Es gibt Menschen, die sind derart geübt darin, dass sie mit ihren Lügen andere dazu bringen können, zu tun was immer sie von ihnen wollen. Der Mensch ist von Natur aus ein Lügner. Es ist an jedem selbst, zu entscheiden, was er damit macht.


melden

Die Wirkung von Lügen

10.02.2016 um 02:29
ahriman95 schrieb:Ich sehe im Lügen vor allem eines: etwas menschliches. Wir alle lügen. Egal, weshalb und mit welchem Motiv.
Das möchte ich so eigentlich nicht stehen lassen...weil es sich wie ein Freibrief für Lügen aussprechen anhört.


Klar lügt jeder mal. Doch mit Lügen kann man verletzen, zerstören, sehr weh tun u. dann hört das "Verständnis" dafür auf, das Lügen etwas menschliches haben, wenn es überhaupt so ist.


melden

Die Wirkung von Lügen

10.02.2016 um 02:55
Ich lüge andauernd, ununterbrochen in meinem leben.

Allerdings beschränke ich mich auf Lügen, die niemanden schaden, sondern höchstens nutzbringend für mich und andere sind.

Ich find das in Ordnung.

Manchmal lüge ich auch einfach ohne grund, weil es mir einen thrill gibt,.


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

10.02.2016 um 05:45
shionoro schrieb:Ich lüge andauernd, ununterbrochen in meinem leben.

Allerdings beschränke ich mich auf Lügen, die niemanden schaden, sondern höchstens nutzbringend für mich und andere sind.
das erklärt so einiges...


melden
KillingTime
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

10.02.2016 um 07:22
Gim schrieb:Du kannst unmöglich wissen, ob deine Freunde stets aufrichtig zu dir waren.
Ich kann aber wissen, ob *ich* aufrichtig war - und ob meine Freunde dann trotzdem zu mir halten.


melden
Gummiglas
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

19.04.2016 um 23:12
@Zugzwang
späte antwort :D aber:
Das höre ich öfter, dass der durchschnittliche Mensch 100 mal am Tag (oder irgendwas, was nach viel klingt) lügt. Ich bin aber skeptisch... denn keiner kann mir da genau sagen, was für die Behaupter eine "Lüge" ist. Ich meine mal ganz übertrieben, wenn ich sage "Guten Tag", und dem Gegenüber aber keinen guten Tag wünsche - ist das dann eine Lüge? Eigentlich schon. Aber mal im Ernst... es ist ein Spiel, das wir alle treiben, denn jeder weiß, bei genauerem Nachdenken, dass es FAST keiner so meint ;)

Also ich denke, wenn solche Studien rauskommen wird auch gerne dick aufgetragen, immerhin soll's ja jeder hören, und deswegen am besten hören wollen.

Vielleicht hab ich auch öfter gelogen, hab auch ein paar mal "Guten Appetit" gesagt und es wahrscheinlich nicht so gemeint ;)
Die Frage ist da, ob das einen großen Unterschied macht.
Ich bild mir ein, es macht einen, denn es gibt einige Menschen, die etwas "Besonderes" haben und dann auch auf solche Sachen Wert legen. Ich glaube, solch eine Ehrlichkeit, guten Tag zu sagen und es so zu meinen, macht einen Menschen besonders. Oder, es hat viel mehr dort seinen Ursprung...
mal so geschrieben wie ich dachte :P
Ehrlichkeit ist in meinen Augen auf jeden Fall viel Wert. Denn es ist das, was selbst nach einem schlechten Gespräch übrig bleiben kann und etwas Schönes behält.

liebe Grüße, mit viel Mühe ernst gemeint :D
Gummiglas


melden

Die Wirkung von Lügen

19.04.2016 um 23:16
Ich treffe an einem normalen Tag ja noch nichtmal annähernd 100 Aussagen ... wie soll ich da 100x lügen?


melden

Die Wirkung von Lügen

19.04.2016 um 23:53
@Gummiglas
Das mit dem "guten Tag" geht ja noch. Viel schlimmer finde ich das "Wie geht's?" mit der obligaten Antwort: "Gut, danke." Darauf hab ich auch schon oft mit sowas wie "Willst Du die Wahrheit wissen, oder soll ich nur die übliche Floskel vervollständigen?" geantwortet. Bei den Amis ist es noch viel schlimmer. Obwohl: da ist es schon wieder so arg, dass es fast wie positive Affirmationen wirkt. :)


melden
ladysun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

03.05.2016 um 19:55
Bewusst gelogen habe ich heute nicht.. aber ich habe geflunkert.. als endlich die Kassiererin ihre Arbeit aufnahm um mich abzukassieren.. sie kam an und meinte: Entschuldigung, dass es so lange gedauert hat.. und Ich: Kein Problem..

Mein ehrlicher Gedanke kurz davor war aber: Wenn die nicht gleich kommt, dann lass ich meinen Kram hier liegen und geh.

Ich glaube, dass ich mal mehr und mal weniger am Tag flunker..
Aber ich würde nicht flunkern oder gar lügen, um Jemand anderen zu schaden..


melden
ladysun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

03.05.2016 um 19:57
Achja.. da gibts ja auch noch diese kleinen Notlügen.. aber mittlerweile habe ich dir mir abgewöhnt.. wenn ich etwas nicht machen will dann soll mein Gegenüber das akzeptieren.. denn ich muss das umgekehrt auch.


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

04.05.2016 um 22:34
gilt bei einer solchen 'angelegenheit'`?
nicht immer

schütze ich mich selbst mit einer lüge
oder... warum lügst du`?

lügen ... hört sich so hart an

und jeder 'lügt'... jeden tag immer und immer wieder
der mensch neigt zu übertreibungen
und geschichten erfinden


melden

Die Wirkung von Lügen

05.05.2016 um 12:00
Ach ja Lügen, jeder hat schon mal ne kleine Notlüge parat, aber wenn es um Lebenslügen geht - irgendwann bricht das Kartenhaus zusammen und manche merken nicht mal, daß man es eh schon weiß, lass sie in dem Glauben. das kann sogar amüsant sein. Deshalb mein Spruch:
I love listening to lies, when i know the truth.


melden

Die Wirkung von Lügen

27.07.2016 um 01:15
Wenn wir uns selbst belügen hat es auch schon eine Wirkung..


melden
djdane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

29.10.2016 um 20:25
Interessantes Thema

Ich sag immer dazu:
Wer lügt, belügt nur sich selbst und verliert sein eigenes (Selbst) - Vertrauen.
Manchen fehlt eine gewisse Aufmerksamkeit, deshalb Lügen Sie. Es hängt davon ab um was es geht.

Menschen lügen aus...
;Angst
;um geliebt zu werden
;um Annerkung nicht zu verlieren
; da gibt es noch etliche Punkte !

Die wichtigsten Lügen dienen zum Selbstschutz !!!!

Eine Lüge, kann schlimmeres herbeiführen wie Streit, Gewalt, Hass, Stalking uvm....


____________________________________________

Viele sagen: "mir ist egal was die Menschen über mich denken"

Obwohl Ihnen egal ist, was die Menschen über Sie denken, lügen Sie trotzdem. Davon gehe ich aus, es sei Ihnen doch nicht egal, was man über Sie denkt.

Bei gewissen Menschen muss man mit der Wahrheit kommen, damit verpasst man Ihnen ein "Tritt in den A****"
Sie müssen Lernen, die Wahrheit zu akzeptieren, egal wie hart die Worte kommen.
Selten akzeptiert man die Wahrheit ( Selbstschutz). Mit der Zeit, wenn die Schmerzen nachlassen, denkt man darüber nach und man wird dankbar dafür sein.


Und für die, die zu viel lügen, kennen den Unterschied zwischen Wahrheit und Lüge nicht mehr !

Sag ich die Wahrheit, glaubt er mir nicht ( da er die Wahrheit für seine Lügen verwendet )

Eine andere Person lügt bis sich die Balken biegen - Ihm glaubt man alles !


melden

Die Wirkung von Lügen

30.10.2016 um 00:00
Lügen - erzähl mal denen deine Lebensgeschichte, das glaubt dir keiner, aber wenn man lügt, das glaubt man gerne - klar, da muss man sich überlegen, wie man diese Lüge aufbaut und sie am Glaubwürdigsten erzählt. Aber die besten Geschichten erzählt das Leben, da wird dann hinterfragt und sogar der Lüge bezichtigt. :palm:


melden
djdane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wirkung von Lügen

30.10.2016 um 02:25
@ackey
genau... wie man die Lügen aufbaut. Aber da gibt es gewisse Leute, Sie bauen die "Lügen" ganz schön hoch hinauf. Da denkt man sich, wie hoch wollen Sie denn noch hinauf ? Es gibt kein Ende. Das geht manchmal Jahrelang so, bis es endlich reicht !

Wie du auch in einem Beitrag geschrieben hast
ackey schrieb am 05.05.2016: irgendwann bricht das Kartenhaus zusammen und manche merken nicht mal, daß man es eh schon weiß, lass sie in dem Glauben. das kann sogar amüsant sein.
"hohes Kartenhaus" wenn schon, ein Karten-Wolkenkratzer ;-)

für mich ist es manchmal keineswegs amüsant, also manchmal schon, manchmal nicht. Es kommt immer auf die Situation an. Sind es falsche Lügen, wo man mich für blöd verkaufen will oder sind es eher Lügen, weil einem Menschen etwas fehlt, Aufmerksamkeit etc... Ich denke mir oft, etwas fehlt Ihnen, etwas macht Sie unglücklich, keiner will Ihnen zuhören, besonderes Ihre Wahrheit/Lebensgeschichte will keiner hören. Dann ist es einerseits auch traurig.

Falsche Lügen: Da fängt es erst richtig an, da wird es sehr amüsant !!! Hier muss man klug sein, sich aber so richtig blöd stellen, so dass Sie auch wirklich glauben das man verrückt ist aber auch nur bis zu einem gewissen Punkt. Dann schlägt man zurück ! Hier muss man auch ein bisschen Täuschen und natürlich auch etwas Lügen !

Eine weitere Lüge die Wirkung zeigt: In der Arbeit zum Beispiel. Sie Lügen/Schleimen damit Sie eine höhere Position erreichen

_________________________________________________

Viele schliesen sich "Mehrheit der Lügen" an, denn für Sie zählt nur die Quantität. Je mehr Leute um "Mich", desto besser.
Mit Lügen kaufen Sie sich die Leute.

Ich zum Beispiel bin eher einer, der dass sagt was derjenige hören sollte und nicht dass was Sie hören wollen !!!
Nur weil 1000 andere Leute meinen, die eine Person sei korrekt, muss ich mich Ihrer Meinung anschliesen ? Ich z.B.: weiss, dass die Person ein Lügner/Lügnerin ist bzw die Person hat mich angelogen. Da ist es mir vollkommen egal, wie die Person zu den anderen 1000 ist. Vielleicht lügen die 1000 anderen auch. Oder die eine Person lügt jeden an und die 1000 sind alle blind ???


Da gibt es auch ein Rätsel

Person 1: Einer von uns lügt
Person 2: 2 von uns lügen
Person 3: 3 von uns lügen
Person 4: wir lügen alle 4

Wer sagt hier die Wahrheit ? :-)


melden

Die Wirkung von Lügen

30.10.2016 um 05:42
Manchmal sind Notlügen sogar effektiv.


melden

Die Wirkung von Lügen

30.10.2016 um 08:08
djdane schrieb:Da gibt es auch ein Rätsel

Person 1: Einer von uns lügt
Person 2: 2 von uns lügen
Person 3: 3 von uns lügen
Person 4: wir lügen alle 4

Wer sagt hier die Wahrheit ? :-)
also ich würde person 4 vertrauen
weil das diejenige die wahrheit sagt..


melden
Anzeige

Die Wirkung von Lügen

30.10.2016 um 09:29
Seht ihr Vorteile im Lügen?

Bei "kleineren" Lügen, wie etwa: "Ich kann heute Abend doch nicht, mir geht's nicht gut" finde ich es ok. So muss man nicht großartig erklären, wieso man keine Lust hat oder lieber Zeit für sich braucht.

Sehr ihr Nachteile im Lügen

Absolut. Die Wahrheit kommt eh immer raus!
Das Vertrauen geht verloren, es macht die Beziehung zu demjenigen kaputt und weckt hinter jeder Kleinigekeit Misstrauen.
Vorallem ist es sehr ärgerlich, wenn man für eine andere Art von Kleinigkeiten belogen wird. Wie etwa "Hast du schon die Reifen gewechselt? "Ja, habe ich gemacht" obwohl die Reifen nicht gewechselt wurden und man es als Belogener am nächsten Tag eh bemerkt.

Was könnt ihr für Folgen beim Lügen beobachten?
Manche kommen damit durch, Beispielsweise auf der Arbeit da fällt es dann eventuell nicht so auf. Lügt man zu oft, sodass der Belogene es bemerkt, kann ganz schnell der Ofen aus sein.
Lügen lohnt sich nicht - Die Wahrheit kommt eh immer raus und dann ist es noch schlimmer, als das man direkt die Wahrheit gesagt hätte.

Lügt ihr oft? Wie fühlt ihr euch dabei und wie im Nachhinein?

Bei Leuten, die mir wichtig sind, fühle ich mich sehr schlecht bzw. sage ich lieber die Wahrheit, man kann schliesslich über alles reden.

Merke ich aber, dass man mich 100x versucht umzustimmen, sag ich lieber direkt, dass es mir z.B. nicht gut geht, damit ich nicht irgendwo mit hin muss. Ich schade somit niemanden Großartig.

Auf der Arbeit oder so sind kleine Notlügen, welche die banal sind und nicht auffallen ok. Ich würde aber niemals etwas kaputt machen und es durch lügen verschweigen. Wenn ich was verkackt habe, stehe ich auch dazu.


melden
402 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt