Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

433 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Märchen, Grausam, Traumatisieren

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

11.08.2013 um 16:06
Viel lustiger fanden es meine Kinder und ich, uns selbst Märchen auszudenken, in dem wir Versatzstücke klassischer Märchen neu mischten.

Der Wolf und die sieben Zwerge, Hänsel und Dornröschen o.ä. waren die Titel/Inhalte der Geschichten. Meine älteste Tochter fand das damals urkomisch, sich soetwas auszudenken. Das war unser gemeinsamer Feierabend-Spass in einer sonst sehr spassarmen Zeit. Ich hatte auch welche aufgeschrieben, aber leider wurden sie im Laufe der Jahre Opfer von Datenschwund durch Rechnerwechsel. vergessen und verweht sind die Spuren der sieben Schwaben in den Siebenmeilenstiefeln, die dem Teufel die drei Goldenen Haare abjagten, in dem sie sich des Knüppels aus dem Sack und vergifteter Äpfel bedienten.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

11.08.2013 um 16:51
um jeden preis! märchen regen die fantasie an. setzen sie mit ängsten und vorurteilen auseinander. und das hält ein leben lang.
ich seh keine grund, kindern keine gruselgeschichten und märchen vorzulesen.
bild mir sogar ein, am verhalten eines menschens zu erkennen, ob dieser als kind märchen erzählt bekam oder nicht.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

11.08.2013 um 20:02
Pädagogisch gesehen ist es sogar von Vorteil, den Kindern Märchen vorzulesen. Die Phantasie eines Kindes ist nicht mit der eines Erwachsenen zu vergleichen. Da ist fer Wolf von Anfang an der Böse und das arme Rotkäppchen wird gerettet. Das der Wolf in den Brunnen fällt und ertrinkt, ist nebensächlich.
Kinder leben eine Zeit lang in ihrer Phantasie, spielen Ritter und Prinzessin. Sind Bär und Wolf. Das steigert die kognitive Kompetenz!


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

11.08.2013 um 20:49
In der vom Alternativ-Version wird der Wolf gerettet, beschliesst Veganer zu werden und Rotkäppchen heiratet seine Oma.

Apropos Rotkäppchen:

29c82695456edb1e8b0d181f0316de5a 1 orig


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

11.08.2013 um 20:54
@Doors
was ist das für eine kastrierte pussy weicheiversion voller inzest


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

11.08.2013 um 20:54
Ojeeeeeeee, die Grimmschen Märchen ... hätte ich als kleines Kind, als man mir noch vorlesen mußte, nie ertragen ...
Meine Mutter hat diese brutalen Geschichten immer abgewandelt und selber "nacherzählt", alles anderes hätte ich wohl nicht verkraftet, mit den abgeschnittene Fingern, Mord und Totschlag usw ...
Ich hab ja schon geheult, wenn Poo der Bär in den Hollerbusch gefallen ist und voller Stacheln war :D .


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

12.08.2013 um 05:53
Beispielsweise verbrennt die Hexe bei "Hänsel und Gretel" im Ofen, in "die sieben Geißlein" frisst der Wolf die Ziegen. Bei "das Mädchen mit den Schwefelhölzern" erfriert das Kind armselig.
In "Rotkäppchen" wird dem Wolf der Bauch aufgeschnitten
Erwachsene interpretieren in sowas viel zu viel hinein da sie durch Nachrichten, Neigungen, Erlebnisse etc etc genau wissen das zb zu verbrennen sehr grausam und qualvoll ist..

Kinder haben im Normalfall noch keine erfrorenen Menschen oder aufgeschlitzen Bäuche gesehen und ihre Fantasie ist durch die Unwissenheit quasi rein weshalb sie garnicht verstehen was sie da hören..

ich finds völlig ok..


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

12.08.2013 um 08:14
@tic

Wäre interessant zu wissen, wie Flüchtlingskinder, die solche Dinge erlebt haben, darauf reagieren, oder die Generation, die Bombenkrieg, KZs, Flucht und Vertreibung im Zweiten Weltkrieg erlebt hat.
Die müsste ja eigentlich sehr konkrete Vorstellungen vom Verbrennen, Erfrieren, Verhungern oder Bauchaufschlitzen haben.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

12.08.2013 um 09:48
möglich @Doors

ich bin ja jetz nur vom Normalfall ausgegangen..


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

12.08.2013 um 11:13
Definitiv sollte man Märchen vorlesen. Und zwar die originalen Grimmversionen.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

12.08.2013 um 11:26
Für die erlebnishungrige Generation Computerspiel kann man die Märchen ja auch noch etwas aufhübschen.

Dann nahm der Förster die Kettensäge - so wie ich jetzt - und sägte dem Wolf den Bauch auf - so wie ich Dir jetzt *WRUMMMMM!"

Ich glaube, von Saki stammt eine Geschichte von einem Mann, der den Kindern (nicht seinen eigenen) eine Geschichte von seinen Abenteuern in den Kolonien erzählen soll. Er erzählt, wie er auf Löwenjagd war, den Löwen aber nicht tötete, sondern nur verletzte. Dann erzählt er langatmig, wie er dessen Spuren verfolgte, um ihn schliesslich in einer Höhle zu stellen. Dann sei er hinein gegangen... "Und dann?" fragen die bis auf's Äusserste gespannten Kinder. "Dann hat er mich gefressen. Hier sitzt mein Geist!" und die Kinder rennen schreiend davon.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

12.08.2013 um 11:36
@Puschelhasi
Ja besser die die sind schon kindgerecht genug


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

12.08.2013 um 11:48
Also meine Elteen haben mir immer Märchen vorgelesen. Genauso meiner Schwester.
Keinem von uns beiden hat das irgendwie geschadet.
Zumal Kinder davon eh eine völlig andere Auffassung haben als Erwachsene.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

12.08.2013 um 15:50
@IvoryTower
Es gibt eine Menge Geschichten, die ohne Gewalt und die Kategorien "Gut" und "Böse" auskommen. Für Kinder passend wäre zum Beispiel der Film となりのトトロ (Mein Nachbar Totoro). Vielleicht gibt es dazu auch ein Buch.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

12.08.2013 um 16:20
@Rico
ja gibt es
haben wir in der 6. klasse gelesen
"Der rote rächer und die glücklichen kinder"
ich habs meiner schwester gegeben und die fands auch kacke, aber hat da noch märchen geliebt


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

13.08.2013 um 09:38
@Namah
Namah schrieb:Um dem Kind Märchen begreiflich zu machen erfindet man einfach mit dem Kind zusammen ein eigenes Märchen.
Hm... muss ehrlich zugeben, dass ich aus der Bibel nie vorgelesen habe, sondern immer nur die üblichen Märchen... allerdings auch da nicht die klassischen, sondern eher moderne Versionen... na ja, wenn man das noch modern nennen kann: Also, sowas wie die Raupe Nimmersatt und ähnliches... kann mich gar nicht mehr so daran erinnern, was genau das alles war.

Jedenfalls haben wir uns keine eigene Märchen ausgedacht, na ja, ich finde die Idee ja total schön, aber das hat mit der Zeit nicht hingehauen... wenn ich abends von der Arbeit nach Hause kam (bin damals noch von Düsseldorf nach Bonn gependelt jeden Tag), dann habe ich die Kinder noch zu Bett gebracht, dann noch eine Geschichte und dann war's das gewesen für den Tag.

Hm... am Wochenende wurde aus Geschichten erfinden dann auch nichts draus, da ging es dann gemeinsam meist in den Park oder zu meinen Vater oder andere Unternehmungen halt.

Dafür denken die sich jetzt eigene Stories aus... lol... nur jetzt lesen sie es dann anderen vor.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

13.08.2013 um 10:17
Also ich hab noch keine eigenen Kinder... aber mir kommt es so vor, dass Kinder heute nur noch mit Samthandschuhen angefasst werden! Vor 26 Jahren machte sich meine Mama vllt. Gedanken wie ich nicht an die Steckdosen komme, oder wo sie das Putzmittel hinstellen soll...

Ich hatte Bücher wie den Strubelpeter, Märchen von den Gebrüdern Grimm und sogar "das kleine Gespenst" war dabei usw.^^

Und taddaaa ich lebe noch :D^^ ich weiß gar nicht wie ich das geschafft habe! Wie ich meine gefährliche Kindheit überlebt habe! Ich habe mit fremden Kindern im Dreck gespielt, bin alleine mit meinen Schwestern durchs Dorf gerannt und durfte auch alleine zur Schule laufen...


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

13.08.2013 um 10:52
@Lilly1636

Ich denke, es hat zu allen Zeiten überbehütete und vernachlässigte Kinder gegeben. Es gibt in der Kindererziehung, anders als bei Dr.Oetker-Backmischungen, auch keine Gelinggarantie.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

13.08.2013 um 10:56
Vor einiger Zeit ging ich mit der Tochter (4, da noch 3)spazieren.

Wir hörten einen Schuß: "Was war das Papi?"
- "Ein Jäger."

Dann plötzlich BAM, BAM, noch 2 Schüße, dann Pause, dann noch ein letzter Knall.

Meine Tochter schaute mich an und sagte: "Diesmal hat der Fuchs gewonnen".


:D

Sie liebt Märchen, hat dann auch keine Angst. Wenn man ihr dennoch sagt das dies nur Geschichten sind dann sagt sie: Weiss ich doch". ^^


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

13.08.2013 um 11:03
Der zurück feuernde Fuchs. Oder, wie wir im Internet sagen: Firefox.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 12:41
Mir hat meine Mutter auch oft Märchen vorgelesen und bei meinen Kindern würde ich es wahrscheinlich genau so machen. Geschadet hat es mir jedenfalls nicht. Dass die Hexe im Ofen verbrannt ist, habe ich als Kind nie so richtig "wahrgenommen". ^^ Naja, und was z.B der Prinz mit Schneewittchens Leiche wollte, wäre mir damals wohl auch nie in den Sinn gekommen.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 12:47
Ich mochte als Kind auch keine klassischen Märchen ... Schon gar nich zum Einschlafen ...

Zum Glück konnte ich meinen Vater überzeugen, mir doch lieber Gruselkrimis oder sowas vorzulesen ... Danach konnte ich seelig einschlafen ...

Hab tatsächlich schon oft gehört, dass Kinder bei klassischen Märchen wirklich Angst bekamen ... Angst die auch noch anhielt, wenn das Hörspiel schon lange zu ende war ...

Man sollte Kindern nich einfach so was vorlesen, man sollte dem Kind da etwas "Mitspracherecht" einräumen ...

Noch ein Song zum Thema, an den ich grade denken muss ...



melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 12:55
Choko schrieb:Mir hat meine Mutter auch oft Märchen vorgelesen und bei meinen Kindern würde ich es wahrscheinlich genau so machen. Geschadet hat es mir jedenfalls nicht. Dass die Hexe im Ofen verbrannt ist, habe ich als Kind nie so richtig "wahrgenommen". ^^ Naja, und was z.B der Prinz mit Schneewittchens Leiche wollte, wäre mir damals wohl auch nie in den Sinn gekommen.
Da sagst du was. Ist mir auch nicht sonderlich im Gedächtnis geblieben. Wenn man sich das als Film angeschaut hätte vielleicht, zumindest kann ich mich an gruselige Filmszenen besser erinnern. Aber an die Bücher so gut wie gar nicht,


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 12:58
also den strubbelpeter fand ich nicht so toll, werd ich wohl meinem kind auch nicht vorlesen


melden
Anzeige

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 12:59
Ich bin heute der Meinung, obwohl ich meiner Tochter auch Märchen vorgelesen habe, anstatt Märchen sind Erzählabende beim Abendbrot besser, die sich mit dem erlebten Tag beschäftigen.

Heute ist meine Tochter jung erwachsen und erzählt mir fast alles, was sie bewegt. Sie erzählt mir beispielsweise, dass sich ihre Bekannten mit Horoskopen beschäftigen und Wasseradern. Man hat später die Möglickeit entgegenzuwirken und diesen Aberglauben in´s Lächerliche zu ziehen, mit den Worten: Hast Du schon mal eine Wasserader gesehen, wie sieht die denn aus? Bevor meine Tochter ihre Zeit mit einem solchen Schrott verbringt, sollte sie sich sinnvoll beschäftigen. Sie ist jetzt in der Phase, wo das gelernte hängen bleibt, weil sie eigenständig die Erfahrungen macht.


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
fühlen..........55 Beiträge
Anzeigen ausblenden