Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

433 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Märchen, Grausam, Traumatisieren
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 13:07
Ich bekam so weit ich mich erinnern kann keine Märchen vorgelesen, habe sie als Kind selbst gelesen. Den Struwwelpeter, dem man die Finger abgeschnitten hat, das Mädchen mit den Zündhölzern das jämmerlich verbrannt ist und die Struwwelliese, die das Auto überfahren hat (?!) die Raupe Nimmersatt und Grimms Märchen die Hexe die gegrillt wurde, der Wolf dem man den Bauch aufgeschnitten hat. Geschadet hats mir auch nicht. Oder Max und Moritz die in der Mühle zermalmt wurden.

Am meisten Angst machte mir als Kind das Schlaflied "Schlaf Kindchen schlaf" das mich immer ängstlich im Bett zurück lies. Die Mutter hüttete die Schaf und der Vater war in Bommerland und Bommerland ist (mit samt Vater) abgebrannt und das Kind hatte keinen Vater mehr. Ich fand das traumatisch.


melden
Anzeige

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 13:09
ich fand auch die meisten schlaflieder haben eher traurig gemacht..


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 13:29
@Spirit2015


Schlaf, Kindlein, schlaf,
Der Vater hüt die Schaf,
Die Mutter schüttelts Bäumelein,
Da fällt herab ein Träumelein.
Schlaf, Kindlein, schlaf!

Schlaf, Kindlein, schlaf,
Am Himmel ziehn die Schaf,
Die Sternlein sind die Lämmerlein,
Der Mond, der ist das Schäferlein,
Schlaf, Kindlein, schlaf!

Schlaf, Kindlein, schlaf,
Christkindlein hat ein Schaf,
Ist selbst das liebe Gotteslamm,
Das um uns all zu Tode kam,
Schlaf, Kindlein, schlaf.

Schlaf, Kindlein, schlaf,
so schenk ich dir ein Schaf
Mit einer goldnen Schelle fein,
Das soll dein Spielgeselle sein,
Schlaf, Kindlein, schlaf!

Schlaf, Kindlein, schlaf,
und blök nicht wie ein Schaf,
Sonst kömmt des Schäfers Hündelein
Und beißt mein böses Kindelein,
Schlaf, Kindlein, schlaf.

Schlaf, Kindlein, schlaf,
Geh fort und hüt die Schaf,
Geh fort, du schwarzes Hündelein,
Und weck mir nicht mein Kindelein,
Schlaf, Kindlein, schlaf.[

Da kommt Pommerland nicht drin vor.

Wohl aber in dem nach gleicher Melodie zu singenden Kinderlied "Maikäfer flieg". Da heisst es:

Maikäfer, flieg!
Der Vater ist im Krieg.
Die Mutter ist im Pommerland.
Und Pommerland ist abgebrannt.

Aber nicht Bommerland. Auch nicht Bommerlunder.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 13:31
@Spirit2015
Besser so als das schlaflied der ärzte

http://www.youtube.com/watch?v=jkacnxGohpU
Schlaf, mein Kindchen, schlafe ein, Die Nacht, sie schaut zum Fenster rein. Der runde Mond, er hat dich gerne, Und es leuchten dir die Sterne. Schlaf, mein Kleines träume süß, Bald bist du I'm Paradies, Denn gleich öffnet sich die Tür, Und ein Monster kommt zu dir. Mit seinen elf Augen schaut es dich an, Und schleicht sich an dein Bettchen ran. Du liegst still da, bewegst dich, Das Monster zerkratzt dir dein Gesicht. Seine Finger sind lang und dünn, Wehr dich nicht s´hat keinen Sinn. Und es kichert wie verrückt, Als es deinen Hals zudrückt. Du schreist, doch du bist allein zuhaus, Das Monster sticht dir die Augen aus. Dann bist du still, und das ist gut, Es beißt dir in den Hals und trinkt dein Blut. Ohne Blut bist du bleich wie Kreide, Dann frißt es deine Eingeweide. Dein kleines Bettchen, von Blut ganz rot, Die sonne geht auf und du bist tot.

Schlaf, mein Kindchen, schlaf jetzt ein, Am Himmel stehen die Sternelein. Schlaf, mein Kleines, schlafe schnell, Dein Bettchen ist ein Karusell. Schlaf, mein Kindchen, schlaf jetzt ein, Sonst kann das M
Ich hab das lied als kind gehasst und geliebt so von wegen freude an der angst


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 15:19
Hallo,

wenn ich etwas von geisteswissenschaftlicher Seite aus beitragen darf : ich studiere Germanistik und unsere Uni hatte zum 200-jährigem Jubiläum von den Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm ( kurz KHM ) eine besondere Veranstaltung im letzten Semester angeboten, die ich regelmäßig besucht habe, war wirklich höchst interessant.
Damals als die KHM von Jakob und Wilhelm Grimm veröffentlicht wurden war dies ein riesiger Erfolg, ABER : es gab vorher schon einmal Veröffentlichungen der Märchen die absolut nicht für Kinder geeignet waren ( sehr viel erotische Inhalte ), erst als Wilhelm Grimm einen ganzen Haufen Redaktionsarbeit geleistet hatte und alle Geschichten enterotisierte, wurden die Märchen als "Kindermärchen" verkauft, auch mit der Idee es als eine Art "Erziehungsbuch" zu verwenden ( wie bereits schon angesprochen : klare Trennung von Gut und Böse, wer tugendhaft lebt und handelt wird belohnt etc. ).

Den sogenannten "Schrecken" bzw. die "Grausamkeit" im Märchen, von der wir ja hier sprechen wollen, haben die Grimms übrigens damit gerechtfertigt, dass diese "Grausamkeiten" zum Leben dazu gehören würden und keineswegs Kindern vorenthalten werden sollten. Wahrscheinlich auch um ähnlich krass wie es zb. beim Struwelpeter zu demonstrieren wie "Fehlverhalten" bestraft wird etc.

Lange Rede kurzer Sinn. Zu meiner persönlichen Meinung : ich lese selber immer noch gerne Märchen. Ich habe zwar keine Kinder, aber ich habe schon öfter mit meinen Nachhilfe-Kids die ich betreue Märchen gelesen, zugegeben, ich habe immer bewusst die Märchen ausgewählt in denen schon möglichst wenig Brutalität vorkommt oder habe beim kopieren brutalere Teile einfach abgezwickt. Naja, die Kinder haben mich dann darauf hingewiesen, dass da ja etwas fehlt von der Geschichte. Ich habe sie dann gefragt ob sie keine Angst haben, wenn sie solche gruseligeren Geschichten lesen und sie meinten ganz einfach : Nö. Und dann wird erzählt das man ja schon viel schlimmere Sachen im TV geguckt hat oder die verbotenen DVDs der älteren Geschwister gemopst hat. Nun, wahrscheinlich sind unsere Kinder heute ( sicher gilt das nicht für alle! ) dank neuer Medien einfach etwas abgehärteter.
Ich kann zu den Geschichten an sich nur sagen das die Kinder jedesmal trotzdem noch großes Interesse an den Märchen gezeigt haben und Spaß daran hatten, was ja das wichtigste ist!


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 15:48
@Doors

Genau das wars. Vater im Krieg und Mutter Tod. Tolles Kinderlied. Das hat mich als Kind furchtbar traurig gemacht.

@Sassi19

Entschuldige, aber ich muß schmunzeln. Du schneidest den bösen Wolf und die gegrillte Hexe aus den Märchen während dir die Kids erzählen was in "The Saw III" passiert. :-)


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 18:29
Spirit2015 schrieb:Oder Max und Moritz die in der Mühle zermalmt wurden.
Bei Max und Moritz wurde ich am Anfang immer ganz traurig, als sie die Hühner aufgehangen haben. Das konnte ich mir kaum ansehen. Der Spitz, der mit dem Kochlöffel verhauen wurde, tat mir auch immer so leid.
Und als die Beiden in der Mühle zermalmt geworden sind, zeigte ich überhaupt kein Mitleid, denn sie hatten es ja meiner Meinung nach auch irgendwie verdient. :D


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 18:51
@IvoryTower

Stimmt da war ja noch was ;-)

Trotzdem fand ichs gruselig.


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 19:04
@Doors

Schlaf, Kindlein, schlaf,
Christkindlein hat ein Schaf,
Ist selbst das liebe Gotteslamm,
Das um uns all zu Tode kam,
Schlaf, Kindlein, schlaf.

Klingt auch nicht gut. Kein Kind will ein totes Lamm. Nicht mal Mary.


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 20:31
Warum sollte man Kindern keine Märchen vorlesen? Immerhin, gibt es diese ja nicht erst seid gestern, sondern schon länger. Mit der Zeit wurden diese aber ziemlich abgemildert und angepasst. Früher waren diese definitiv ungeschönter, blutiger und für gewöhnlich ohne Happy End! Genau genommen sind sie eigentlich die Vorläufer der Urban Legends. Wie auch diese, enthalten sie eine gewisse Grundwahrheit, die ermahnen soll. Getreu dem Motto: "Tu dies nicht, sonst..."

Man kann also sagen, das sie über die Jahrhunderte gewisse Erzieherische Maßnahmen ergänzten. Sei es, nicht mit Fremden mitgehen oder mit Feuer spielen oder, oder, oder...

Ich denke, das diese Grundprinzipien auch heute noch genauso Gültigkeit haben.

Abgesehen davon, fördert das Lesen, zuhören und nacherzählen ja auch die Fantasie, die eigene Sprache und deren Verständnis, sowie Ausdrucksweise.

Also: Ja! Lest mehr Märchen (und Bücher allgemein) und lasst die Flimmerkiste dafür öfter mal aus!

mfg
Eye


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 20:33
Wenn ich mich übrigens richtig entsinne, lehnt sich "Märchen" von "Mahr" ab. Also ursprüngliuch Schauergeschichten. :-)

mfg
Eye


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 20:34
@PrivateEye
nicht alleine am wasser spilen


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 20:44
@blutfeder
Stimmt! :-)

Oder nicht alleine rausgehen, in den Wald oder die Nacht...

Wenn ich so darüber nachdenke, dürften alle Nebendarsteller, die in irgendwelchen Gruselstreifen das Zeitliche segnen, nie Märchen vorgelesen bekommen haben! Sonst hätten Sie es ja besser gewusst... Und würden möglicherweise noch leben! Nur mal so als These. :-D

mfg
Eye


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 20:46
@PrivateEye
gegen wie viele anweisungen aus märchen hast du schon verstoßen?


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 20:52
@blutfeder
Ich lebe! Noch... Und Jungfrau bin ich auch nimmer... So ein Mist aber auch! Rein rechnerisch schauts schlecht aus!

Obwohl man das im Kleinkindalter anders sieht und beurteilt, als Erwachsener. Nennt sich wohl Bildungs und Reifungsprozess. Aber eben deswegen gibt es in den Märchen wohl auch die schlichte Einteilung in Gut und Böse.

mfg
Eye


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 21:00
@PrivateEye
jop
wenn man es mir erlaubt, setze ich mal alle anderen geschcihten mit märchen gleich, nur eben für erwachsene.
im grunde gibt es auch nur 4, oder 6, Geschcihten die man erzählen kann, so vom grundgerüst her
alles andere ist nur schmuck
laut dieser theorie sind die mörder im tatort oder die killer in den horrorfilmen, oder so nur andere versionen vom grooßen bösen wolf


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 21:16
@blutfeder
Nun, Geschichten, Filme etc von heutzutage haben doch primär Unterhaltungswert. Man sollte glaube ich, auch nicht außer acht lassen, das als die Märchen entstanden, die Gegebenheiten etc anders waren als heutzutage. Da gabs weder TV, Internet oder Radio. Also mussten wohl Geschichtenerzähler und Barden her! Damit könnte/dürfte es auch begonnen haben, das sich die eine oder andere Story veränderte, was kam dazu, was wurde weggelassen und so weiter. So ähnlich dürfte es auch bei den Grimms gewesen sein, die wohl ihre Sammlung auch als Zusammenfassung sehen konnten. Die Ausgaben derer wurden ja auch mehrmals überarbeitet über die Jahre und Jahrzehnte, bevor letztendlich das heraus kam, was wir heute kennen.

Gutes Beispiel dafür ist Le Chapon Rouge, Rotkäppchen. Im Originalen Original musste sich jene Maid entkleiden und sich nackt zur Großmutter/Wolf ins Bett legen. Wobei im französischen das Wort für (Mann)Wolf, Loup Garou, interessanterweise auch umtriebige Herren bezeichnet, mit Vorliebe für junge Mädchen. Gelle?!

Das die Geschichten und Märchen damals generell härter waren, wird gewiss auch mit der gesellschaftlichen Entwicklung zu tun haben. Jugendschutz, wie wir ihn heute kennen, wird damals wohl kaum jemanden gejuckt haben.

Aber mit der Einteilung hast du schon größtenteils Recht. Ganz simpel in Gut und Böse.

Da du übrigens selbst den großen, bösen Wolf erwähnt hast, sei dir cineastischerweise "Big Bad Wolf" ans Herz gelegt! Erfrischend anders und bissig, vor allem was die Lachmuskeln betrifft! :-)

mfg
Eye


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

14.08.2013 um 22:32
@Spirit2015 : ja ich dachte halt ich würde den Kindern damit einen Gefallen tun, aber sie haben mich da eines Besseren belehrt :D teilweise kennen die sich ja schon besser mit solchen Sachen aus als man selbst ;)

@PrivateEye : stimmt, die Flimmerkiste sollte wirklich mal lieber öfter ausbleiben! Schade das Lesen immer mehr "out" wird bei den Kids :(


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

15.08.2013 um 09:15
Spirit2015 schrieb:Kein Kind will ein totes Lamm. Nicht mal Mary.
Aber Melanie:

http://www.lammtage.de/page/


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

15.08.2013 um 19:34
@Doors
@Spirit2015


Bloody Mary oder Bloody Melanie, das ist hier die Frage! :-D

Oder doch eher ob raw oder medium? Dem Lamm selbst dürfte es letztendlich egal sein.

mfg
Eye


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

15.08.2013 um 19:36
Gast: a bloody steak?
Kellner: with some fucking' potatos?


melden
Federlein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

15.08.2013 um 19:41
Sobald man die Worte "wahr" und "Liebe" benutzt beim erzählen wird es zum Märchen..
Reine Illusionsmache und taugt nix


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

23.08.2013 um 19:06
ich habe heute übrigens ein Märchen gefunden das nur in den ersten beiden Veröffentlcihungen der Grimmschen Märchenerzählungen enthalten war. ich finde es wirklich toll, liesßt sich wie ein Werk von Salvadore Dali.

Die wunderliche Gasterei.

Auf eine Zeit lebte eine Blutwurst und eine Leberwurst zusammen, und die Blutwurst bat die Leberwurst zu Gast. Wie es Essenszeit war, ging die Leberwurst ganz vergnügt zu der Blutwurst, als sie aber in die Hausthüre trat, sah sie allerlei wunderliche Dinge, auf jeder Stiege der Treppe, deren viele waren, immer etwas anderes, da war ein Besen und eine Schippe, die sich miteinander schlugen, dann ein Affe mit einer großen Wunde am Kopf und dergleichen mehr.

Die Leberwurst war ganz erschrocken und bestürzt darüber, doch nahm sie sich ein Herz ging in die Stube und wurde von der Blutwurst freundschaftlich empfangen. Die Leberwurst hub an, sich nach den seltsamen Dingen zu erkundigen, die draußen auf der Treppe wären, die Blutwurst that aber, als hörte sie es nicht, oder als sey es nicht der Mühe werth davon zu sprechen, oder sie sagte etwa von der Schippe und Besen: „es wird meine Magd gewesen seyn, die auf der Treppe mit jemand geschwätzt,“ und brachte die Rede auf etwas anderes.

Die Blutwurst ging darauf hinaus, und sagte, sie müsse in der Küche nach dem Essen sehen, ob alles ordentlich angerichtet werde, und nichts in die Asche geworfen. Wie die Leberwurst derweil in der Stube auf und abging, und immer die wunderlichen Dinge im Kopf hatte, kam jemand, ich weiß nicht, wers gewesen ist, herein und sagte: „ich warne dich, Leberwurst, du bist in einer Blut- und Mörderhöhle, mach dich eilig fort, wenn dir dein Leben lieb ist.“ Die Leberwurst besann sich nicht lang, schlich die Thür hinaus und lief, was sie konnte, sie stand auch nicht eher still, bis sie aus dem Haus mitten auf der Straße war. Da blickte sie sich um, und sah die Blutwurst oben im Bodenloch stehen mit einem langen, langen Messer, das blinkte, als wärs frisch gewetzt, damit drohte sie, und rief herab:

„hätt ich dich, so wollt ich dich!“
Wer kann das Rätzel lösen ?
Tollkirche, Stechapfel oder Mutterkorn ?

Wikipedia: Die_wunderliche_Gasterei


melden

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

28.08.2013 um 17:25
Also ich hatte als Kind nie Skrupel vor Märchen und habe mich dabei auch nie schlecht oder traurig gefühlt :ask:

Wenn ich hier lese, dass alle immer so mitfühlend waren, sollte ich wohl mal darüber nachdenken, warum das bei mir nie so war :D


melden
Anzeige

Sollte man Kindern Märchen vorlesen?

28.08.2013 um 17:27
@ahri
Tu das ich denke mit nach


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
unterbewußtsein16 Beiträge
Anzeigen ausblenden