weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spuk von Rosenheim 1967

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Spuk, Paranormal, Poltergeist, Psychokinese, Rosenheim

Spuk von Rosenheim 1967

18.08.2013 um 16:09
@Spirit2015
Spirit2015 schrieb:Ich empfind sowas als Schande und Gefahr für wirkliche Para-Forscher wie Bender und Konsorten.
na um bender müssen wir uns ja keine sorgen mehr machen...


melden
Anzeige
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spuk von Rosenheim 1967

18.08.2013 um 16:12
@wobel

Mein Gott bist du böse.


melden

Spuk von Rosenheim 1967

18.08.2013 um 16:19
@Spirit2015
wieso bin ich böse?


melden

Spuk von Rosenheim 1967

18.08.2013 um 17:33
Spirit2015 schrieb:Die Ghosthunter Germany sind ein loser Zusammenhang von Mysteryinteressierten Jugendlichen die sich einfach zuviel "Most Haunted" reingezogen
Kann man so und so sehen. Ich persönlich halte von Ghosthunters Germany auch nicht besonders viel. Allein die Website... Mehr Show als Sein.


melden

Spuk von Rosenheim 1967

18.08.2013 um 18:02
@Full_of_Rage
@Spirit2015

Ghosthunter Germany kam mir eigentlich seriös vor, weil sie bei paranormale Begebenheiten auch natürliche Ursachen nicht ausschließen.


melden

Spuk von Rosenheim 1967

18.08.2013 um 18:03
@Lepus

Das stimmt. Sie sind zumindest skeptisch. Das muss man ihnen zugute halten.


melden

Spuk von Rosenheim 1967

13.11.2013 um 05:36
ich vermute ja mittlerweile auch , das bei dem rosenheimer spuk , der anwalt selbst etwas damit zu tun hatte . denn er beschäftigte sich ja schon vor diesen spukereignissen mit okulten dingen ( sprich schwarzer magie , flüche ect. )
was ist wenn er unabhängig von der jungen anwaltsgehilfin , irgendwann einmal so einen fluch ausgestetet hat und damit unbeabsichtigt einen geist ( poltergeist ) heraufbeschworen hatte ohne es zu wissen .! ?
es könnte ja durchaus gewesen sein , das die anwaltsgehilfin zwar ( unbewusst ) die gabe der telekinese beherrschte , sie jedoch nicht die treibende kraft dahinter war , sondern als eine art medium diente , womit sich der geist ( poltergeist ) mitteilen konnte . deshalb war der spuk vorbei als sie nicht mehr dort arbeitete und deshalb klingt es auch plausibel , das es bei ihrerer später arbeistelle solche vorkomnisse nicht mehr gab ! ?
mich hat eine aussage dazu stutzig gemacht !! der anwalt sagte doch zu der gehilfin " es fehlt nur noch das sich die bilder an der wand bewegen " . promt bewegten sich kurz danach die bilder ! ?
dazu kommt ja dann noch das die bilder sich schier in dem moment begannen zu drehen , als der anwalt das zimmer betrat , die gehilfin war ja vorher schon im besagten raum und da drehten sich noch keine bilder ! was meint ihr ??

ähnlich sehe ich das auch bei dem spukhaus in oberbieber . der besagte mann , hatte sich ja vorab , in seiner jugend an schwarzen friedhofsmessen beteiligt und wurde ja auch wegen grabschändung verurteilt , weil ein schädel aus einem grab entnommen wurde . dazu könnte auch wieder kommen das er wohl telekinetische gaben hatte und das haus selbst vielleicht eine negative vergangenheit besitzt . zusammen ergibt das dann für mich all das was in dem haus geschah .


melden

Spuk von Rosenheim 1967

13.11.2013 um 10:21
Das Thema gab es jetzt schon öfter. Ich meine mich auch zu erinnern irgendwo gelesen zu haben, dass zum Beispiel die Bilder nachweislich manipuliert wurden. Es liegt doch dann nahe, dass auch bei den anderen Phänomenen getrickst wurde. Oder habe ich da irgendwie was verpasst?

(ich gebe zu: ich habe, da das Thema schon öfter diskutiert wurde, den Thread hier nicht komplett gelesen)


melden
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spuk von Rosenheim 1967

14.11.2013 um 06:03
Die Bilder haben sich ja gedreht.Vor der Kamera.Was sollte da getrickst worden sein.
Mit Tricktechnik?Zu der Zeit?


melden

Spuk von Rosenheim 1967

14.11.2013 um 06:08
ich bin mir nach wie vor sicher das dieser ganze spuck nicht von der gehilfin ausging , sondern vom anwalt selbst . gerade mit okkulten dingen ( geisterbeschwörung ect. ) kann man so einiges heraufbeschwören .
sie war eher eine art werkzeug , durch ihre gabe der telekinese ....


melden

Spuk von Rosenheim 1967

14.11.2013 um 07:35
@Halbu

Ich meine irgendwo gelesen zu haben in einem anderen Thread zu dem Thema, dass da wohl Schnüre gefunden wurden.


melden

Spuk von Rosenheim 1967

14.11.2013 um 07:40
ja genau , diese schnüre wurden befestigt um den " spuck " für die TV aufnamen sichtbarer zu machen , bzw. , den " spuck " zu beschleunigen .
soweit ich weiß , wurden die schnüre aber vom TV team dort angebracht , nicht vom anwalt selbst oder von der besagten anwaltsgehilfin ...


melden

Spuk von Rosenheim 1967

14.11.2013 um 07:45
Halbu schrieb:Die Bilder haben sich ja gedreht.Vor der Kamera.Was sollte da getrickst worden sein.
@zimtsternchen
Das heißt aber gleichzeitig, die Aufnahmen sind nichts wert und auch da weiß niemand so wirklich wo die Schnüre herkommen und ob sie wirklich vom TV-Team angebracht wurden. Ich meine mich zu erinnern, dass dies nicht erwiesen war.


melden

Spuk von Rosenheim 1967

14.11.2013 um 08:00
die aufnamen selbst liefern wirklich keine beweiskraft zu dem spuck ...
was mich an der ganzen sache echt zum überlegen gebracht hatte , waren 2 dinge :

zum 1ten :
der anwalt selbst äusserte sich folgendermaßen in gegenwart der besagten anwaltsgehilfin : " es fehlt ja nur noch das sich die bilder an den wänden anfangen zu drehen ! "
promt fingen die bilder kurz nach dieser aussage auch an sich zu drehen ....das ist doch komisch , oder ?

zum 2 ten :
auf der neuen arbeitstelle der gehilfin kamen von anfang an solche spuck erscheinungen nie zum vorschein !
es gab zwar ein paar dinge die dort vorgefallen waren , jedoch stellte sich sehr schnell herraus , das diese dinge von einer arbeitskollegin der frau gefaket wurden !
es wurde auch von der enkelin / tochter , bin mir nicht sicher , von privaten videos , mit ähnlichen spuckerscheinungen wie in der ersten kanzlei berichtet , jedoch hatte nie jemand diese ominösen privaten videos je gesehen .

wenn diese spuckerscheinungen auf die anwaltsgehilfin zurück zu führen sind , wiso dann nur in der ersten kanzlei und nirgendsonst ?


melden

Spuk von Rosenheim 1967

14.11.2013 um 11:07
14555945-kein-spucken


melden

Spuk von Rosenheim 1967

14.11.2013 um 11:52
@zimtsternchen

Gerade deshalb würde ich eher dazu tendieren, dass es sich hier um einen Fall von Mobbing als um Spuk handelt


melden

Spuk von Rosenheim 1967

17.11.2013 um 19:40
http://einestages.spiegel.de/s/tb/29732/spuk-von-rosenheim.html

Aktuell berichtet der Spiegel drüber...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spuk von Rosenheim 1967

18.11.2013 um 09:22
Die Physiker Karger und Zicha können nur festhalten, dass die Phänomene messbar waren und nicht als bloße Einbildung abgetan werden können. Manipulation schließen die Wissenschaftler aus; die Geräte wurden unter Aufsicht plombiert, niemand konnte Einfluss auf die Messungen nehmen. Karger vermerkt in seinem Abschlussbericht: "Diese Experimente waren eine echte Herausforderung für die Physik. Was wir in Rosenheim gesehen haben, ist mit der herkömmlichen Wissenschaft nicht zu erklären."

Prof. Bender vom Freiburger Institut für Parapsychologie hingegen ist euphorisch: "Die Ausschläge hatten nichts mit Stromänderungen zu tun, sondern erwiesen sich als psychokinetische Bewirkung. Spontane Psychokinese ist damit zum ersten Mal objektiv registriert worden. Für unser Institutsteam ist dieser Fall ein ermutigender Start in das neue Jahr!"
Hört hört! das zum Thema , noch nie war ein Geisterspuk messbar etc. ;)


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spuk von Rosenheim 1967

18.11.2013 um 09:46
Dawnclaude schrieb:Für unser Institutsteam ist dieser Fall ein ermutigender Start in das neue Jahr!
Ist in den folgenden Jahren dann noch etwas spektakuläres von diesem Institut berichtet worden oder war dieser Fall wirklich das einzig erwähnenswerte? :(

Ich kann mich gerade nicht daran erinnern, ob die Auszubildende Probleme mit der Kanzlei hatte. Das wäre ja der einzige Grund, wieso "sie" die Zeitansage so oft gewählt hat. Eben um der Kanzlei zu schaden. Aber wieso sind bei der nächsten Arbeitsstelle dann auch noch Phänomene aufgetreten.

Oder - was mir wohl auch am meisten zusagt - entladen sich Aggressionen unbewusst und unkontrollierbar? Gut, wäre wohl auch gruselig, wenn man das steuern könnte :D


melden
Anzeige

Spuk von Rosenheim 1967

18.11.2013 um 10:06
@Bodo
http://www.zeit.de/1970/15/geister-oder-nylon
Der Artikel ist gleich zu Beginn im thread verlinkt, aber ich nehme an, der wird gern überlesen. Allerdings wäre es sicher schön, wenn da noch Folgeinformationen vorhanden wären, wie denn das Gericht später darüber urteilte. EDIT: In dem Artikel wird beschrieben, mit welcher Methode der "Spuk" ausgelöst wurde und der Anwalt hatte versucht, die Veröffentlichung via Klage zu verhindern.

Das der Anwalt letztlich die Telefonrechnung bezahlen mußte, nehme ich aber als Hinweis, das er selbst dafür verantwortlich war - denn als Anwalt hätte er sich doch sicher problemlos herauswinden können, wenn die Geräte durch eine Fehlfunktion Kosten verursachen.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Astralreise oder was?176 Beiträge
Anzeigen ausblenden