weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spuk von Rosenheim 1967

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Spuk, Paranormal, Poltergeist, Psychokinese, Rosenheim
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spuk von Rosenheim 1967

18.11.2013 um 10:15
@Screet
Danke schön :)

Mir kommt der Artikel sehr bekannt vor, aber hab mich wirklich nicht daran erinnern können. Merkwürdig.


melden
Anzeige
observerxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spuk von Rosenheim 1967

18.11.2013 um 14:04
Zitat: Halbu "Die Bilder haben sich ja gedreht.Vor der Kamera.Was sollte da getrickst worden sein.
Mit Tricktechnik?Zu der Zeit?"

die Steinzeittechniker haben das drehende Bild mit einer KAMMERA gefilmt...soooo rückständig waren die damals mit der Technik...da ist ein sich drehendes Bild sowas von scienefiction hightech... ohne Worte!


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spuk von Rosenheim 1967

18.11.2013 um 15:57
@Bodo

Ich halt das für sehr schwierig. Allein Energie zu konzentrieren und Fokusieren dann von Empfinden oder ähnlichen in Mechanik umwandeln. Und dann noch wie eine Sylvesterrakete in alle Richtungen abfeuern. Telekinese ist ja nach wie vor nie auch nur im Ansatz bewiesen worden.


melden

Spuk von Rosenheim 1967

18.11.2013 um 16:14
@Spirit2015
Vor allem fände ich es auch seltsam, warum eine ungewollt aktivierte Fähigkeit immer wieder von einem Themenbereich zum Nächsten springt - und offenbar vor allem dann, wenn durch gezieltes Überprüfen der Vorkommnisse eine Enttarnung droht. Wenn dann noch bei den letzten Aktionen Manipulation nachgewiesen wird, bleibt für mich persönlich eigentlich nur übrig, das komplett als Aufmerksamkeitsaktion einzustufen und davon auszugehen, daß die Manipulation der vorigen Ereignisse einfach nicht erkannt wurde.

Das "Ausschlußverfahren" an wem es liegt, ist doch auch seltsam: Solange nur einzelne Mitarbeiter nach Hause geschickt werden, kann der Chef allein schon "weiterspuken" und sobald auch nur zwei Personen dabei zusammenarbeiten, funktioniert das Verfahren gar nicht mehr.

Ich bin echt sauer, daß der Spiegel die olle Kamelle aufgewärmt hat ohne ausreichende Quellen-/Fallprüfung. Was SPON da gemacht hat, ist für mich eine journalistische Katastrophe und möglicherweise gezielte Irreführung ("Hauptsache, es bringt views!").


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden