weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzkarte?

3.208 Beiträge, Schlüsselwörter: Schatzkarte
andi81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 13:57
Ob @hans12 womöglich doch am Furlbach/im Moor verschollen ist?? Oder er hat noch ein Marmeladeglas gefunden mit einem Gutschein für ne Olivia-Jones-Führung durch die Reeperbahn. ;)

so, bis später!


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 13:58
@peggy_m
Das ist richtig, könnte auch ein Munitionslager sein, oder ein Material-Depot für irgendwelche "Werwolf"-Rebellen, etc.


melden

Schatzkarte?

28.09.2013 um 13:58
Hans12 staut gerade die Donau auf und ist mit einer Abrissbirne in der Nähe des Klosters gesehn worden. 149209278 wrecking ball smashing failure


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 13:59
@peggy_m
peggy_m schrieb:Aber heute am Samstag?
Och - bei uns werden auch gerade die Balkone saniert,
auch heute sind sie am Schaffen ...


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:00
@Wolfshaag

versteh ich jetzt nicht. Wir hatten uns schon auf die Klosteranlage geeignet. Das sollte doch wohl sicher sein.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:01
So Leute, meine Frau das RL ruft.

Schaue später (GANZ SICHER) nochmal rein.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:02
@peggy_m
Mit Schloss Colditz hatte ich ja auch schon irgendwann die Fluchtplanthese angeschnitten, vielleicht auch ein Treffpunkt für ehemalige Nazis, welche über die "Rattenlinie" abhauen wollten, da hatten doch auch Geistliche ihre Finger im Spiel.
peggy_m schrieb: versteh ich jetzt nicht. Wir hatten uns schon auf die Klosteranlage geeignet. Das sollte doch wohl sicher sein.
Ich rede davon, was das Kreuz markieren könnte, nicht wo es ist.


melden

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:06
@Wolfshaag
@peggy_m
Vielleicht sind da auch nur Klamotten und gefälschte Papiere vergraben um eine Flucht zu ermöglichen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:06
@pajerro
Meine ich ja, es muss nicht unbedingt ein Schatz im herkömmlichen Sinne sein.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:07
@Wolfshaag

ach so, tja, keine Ahnung. Irgendjemand brachte hier ein Wegekreuz ins Spiel. Könnte ja ein Treffpunkt gewesen sein. Ein stiller Briefkasten. Falls da nicht doch eine Kapelle stand. Jemand sollte sich mal die Örtlichkeit ansehen. Muss ja nicht gleich einen Bagger dabei haben. Obwohl das Bild köstlich ist. Ich muss immer noch lachen.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:09
@pajerro

genau, in diese Richtung würde ich auch vermuten.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:13
@peggy_m
@pajerro
Davon rede ich doch die ganze Zeit. :D Dort könnte ein Treffpunkt für wen auch immer (Nazis, Kriegsgefangene) gewesen sein, oder ein Fluchthilfematerialversteck.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass dort eine Flak im WWII stand und der Plan vielleicht für die Alliierten gedacht war, um sie dort wegzubomben.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:22
@pajerro

auch das mit dem Opencaching sollte man im Auge behalten.

Ansonsten mal abwarten, was die Pater dem TE heute Nachmittag am Telefon sagen.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:23
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:... für wen auch immer (Nazis, Kriegsgefangene) gewesen sein, oder ein Fluchthilfematerialversteck.
Zumal ja nicht einfach nur ein Kreuz gezeichnet wurde,
sondern ein "Eisernes Kreuz".


melden

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:27
Hier mal was aus nem Wehrmachtsforum
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/wbb2/thread.php?postid=307201

Die wichtigsten Stellen hab ich mal rauskopiert
Nördlich der Donau (Brückenkopf Kehlheim) gruben Volkssturmeinheiten und zivile Arbeitskräfte Stellungen aus, meist nur kurze Grabenstücke, vor allem aber Einmanndeckungslöcher, u.a. nahe dem Teufelsfelsen.
Im Wald über Weltenburg wurden Geschütze in Stellung gebracht. (Ettelt, S. 314)


Rechtzeitig“ vor Beginn der Kämpfe – ein genaues Datum wird nicht genannt – durfte sich die Bevölkerung aus dem Wehrmachtsdepot in Sandharlanden auch Kleidungsstücke (Uniformen) und Stiefel holen. Andere gelangten bis zum Lager Weltenburg und plünderten dort ballenweise Polizeistoff sowie Pelzwesten.

Zwischen Bad Abbach, Saal und Weltenburg grub sich Infanterie ein. Landwirt Hummel sen. Berichtete, Wehrmacht- und SS-Einheiten hätten sich in den Feldern unterhalb des Aichbergs und an den Waldrändern eingegraben

schätze die Besetzung des Abschnitts zwischen Affecking bis Kehlheim auf eine Stärke von etwa vier Kompanien sowie 4 – 6 leichte Feldgeschütze. (Ettelt, S. 355)
Auch in und um Weltenburg verschanzte sich Militär, z. T. Angehörige der Waffen-SS. (Ettelt, S. 355)

Im Kloster Weltenburg bezogen etwa hundert SS-Leute Quartier. Die ersten fünfzehn trafen in den Morgenstunden des Mittwochs, des 25.April ein. Sie sollten das Kloster verteidigen. Pater Joseph berichtete, einer von ihnen habe erklärt: „Jetzt habe ich noch zehn Schuss. Neun gehören dem Feind, der letzte mir!“.
Das im Kloster lagernde Depot sollte gesprengt werden, die Padres konnten aber die Soldaten davon abhalten.
Die nachfolgenden SS-Leute verteilten sich auf die Waldränder, wo sie in Stellung gingen.
Die Mehrzahl der SS-Soldaten wurde dann aber bereits am 25.April als Verstärkung nach Lengfeld abberufen. (Ettelt, S. 402)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:27
@der-Ferengi
Richtig, aber das war ja bekanntlich, wie ich schon mal geschrieben habe, für verschiedene Sachen verwendet worden.
Trotzdem würde es ja auch zu meiner Flak-Theorie passen und vielleicht auch den Fundort der Karte erklären. Was jetzt kommt ist natürlich reiner Spekulatius:
Man weiß ja, das Agenten und Widerstandskämpfer ihre Nachrichten nicht schlicht per Post schicken konnten. Mal angenommen also, der Plan war für die Alliierten und wurde per Agenten und toten Briefkästen bis nach NRW weitergeleitet, dort dann versteckt und einfach deshalb nicht abgeholt, weil eben der Krieg aus war und man solche Infos nicht mehr brauchte.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:29
@pajerro
Gut ok, dann keine Flak, sondern SS-Leute.


melden

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:35
Ich würde damit ehrlich gesagt zur Polizei gehen, am Ende ist das ein Plan von Terroristen oder sowas.
Heute weiß man ja nie.
Jop. Und die Streichhölzer sind dazu da, um die Lunte zu zünden.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:36
@pajerro
@Wolfshaag
@der-Ferengi

die Richtung scheint mir plausibel.


melden

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:51
Wurde das Bild mit der Karte,Zündhölzern und Marmeladenglas gelöscht ?

Möchte das Glas nochmal sehen,man müßte rausbekommen wann solche Gläser

( bzw ab wann) verwendet wurden.


melden

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:56
Ich hab noch was gefunden, was den Fundort des Glases erklären könnte.

Ganz in der Nähe gibt es einen Cache der an eine alte Mühle erinnert.

Die war 1945 wohl Unterschlupf für zahlreiche Flüchtlinge.
Allerdings paßt das nicht mit den Streichhülzern zusammen.

Auszug aus der Augustdorfer Chronik 1775 - 1975: „Die Mühle im Furlbachtal wurde 1849 von August Bödeker angelegt und hieß im Volksmund Tütgemühle. Die Mühle war bis zur Jahrhundertwende in Betrieb. Dann wurde von dem damaligen Müller eine neue Mühle mit Motorantrieb angelegt. Seitdem hieß sie Alte Mühle. Sie wurde im Jahre 1951 zu einem Landschulheim umgebaut.“



Im Mai 1945 diente die Alte Mühle als Versteck für Frauen und Kinder vor den einmarschierenden Russen.



Im Jahre 1978 wurde die Alte Mühle aufgrund von Streitigkeiten mit dem Besitzer abgerissen.


melden
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:57
Eine Karte ohne Infos?
Keinerlei Truppenstärke,gar nix.
Welche Widerstandskämpfer?


melden

Schatzkarte?

28.09.2013 um 14:59
Hatte das Marmeladeglas einen goldenen Plastikdeckel,das Bild wird bei mir nicht mehr angezeigt


melden

Schatzkarte?

28.09.2013 um 15:00
@smut

Auf Seite 1 kann ich es sehen.


melden
Anzeige

Schatzkarte?

28.09.2013 um 15:01
Es scheint gar kein richtiger Deckel gewesen zu sein,eher sieht es so aus wie abgeklebt.


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Roswell Rods37 Beiträge
Anzeigen ausblenden