Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dshin?

144 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Dämon, Unheimlich, Gestalt, Kreatur, Grün, Kobold

Dshin?

30.10.2013 um 21:51
@kkroyal
@perttivalkonen
Klassischer Fall von Begriffsresistent.....
perttivalkonen schrieb:Es ist hinreichend belegt. Willst Du das etwa anzweifeln? Viel Spaß dabei!
Du hast doch zu verstehen gegeben, dass wenn man einen Autor nicht kennt, dies ein Beweis für eine theoretische Existenz von etwas sein. Wer sagt dir, dass Herr Tolkien nicht bei den Hobbits war? Warst du dabei?
perttivalkonen schrieb:Und "dämlich" ist ein Kompliment bei Dir, ja?
"Dämlich" ist einfach eine Meinung von mir, mehr nicht.
perttivalkonen schrieb:Martin Luther. Outfit sponsored by Coca Cola.
Sag mal, gehts noch? Der Wihnachtsmann existierto schon lange vor Martin Luther. Coca Cola hat lediglich die Farbe von grün zu rot "gesponsert". Soll das jetzt wirklich dein Diskussionsstil sein?
perttivalkonen schrieb:Erst wenn einer daherkommt und Marshippelties behauptet, kann man sich mal bei Gelegenheit damit befassen. Und in der Regel fragt man dann einfach "gibts Beweise dafür?" - und schon ist die Sache erledigt. Aber ausdrücklich zu sagen "nee, Du, die gibt es nicht", dafür besteht keinerlei Veranlassung.
Aha, so kann also jeder irgendein X-beliebiges Wesen erfinden und solange man nicht den Autor oder Erfinder kennt, ist es theoretisch möglich, dass dieses erfundene Wesen auch existiert.
perttivalkonen schrieb:Außer natürlich, man kann just dies bezeugen. Und? Kann man? Kannst Du Dein Dschinnsgipsnich belegen? Nein? Dann war es nur haltloses Geschwätz wie das "die gips!"
kkroyal schrieb:Ganz einfach, weil das Gegenteil noch nicht bewiesen wurde.
Wie oft muss man noch sagen, dass die Nichtexistenz von etwas nicht bewiesen werden kann? Wieso macht man das immer und immer wieder, wenn einem die Argumente aus gehen?
kkroyal schrieb:Der Weihnachtsmann soll an Heiligabend geschenke an alle braven
Kinder der Welt austragen. Wer Ihn erfunden hat ist sch**ß egal,
weil er ganz einfach nicht existiert. Darüber muss man garnicht reden,
oder es erwähnen als Vergleich, genauso wenig wie den Osterhasen
oder die Zahnfee. Die gibt es nachweislich nicht!
Es gibt auch nachweislich keinen Beweis für Dschinns. Du begibst dich gerade selber ins Abseits.
Wenn man dich also richtig versteht, gibt es keinen Weihnachtsmann, weil du es so sagst, aber Dschinns könnte es geben, auch weil du es so sagst.
Sag mir mal, wieso es keinen Weihnachtsmann gibt, aber Dschinns schon?
kkroyal schrieb:Denn wir wissen alle
das keine ursprungslosen Geschenke unter dem Weinachtsbaum liegen,
oder die Zähne unterm Kopfkissen verschwinden und ihren Platz mit einer Münze tauschen.
Genau das gibt uns die Gewissheit, dass diese Wesen nicht existieren.
Es gibt kein Wesen, welches aus Feuer entstanden ist und magische Fähigkeiten hat. Genau das gibt uns die Gewissheit, dass diese Wesen nicht existieren.
kkroyal schrieb:Was gibt euch die Gewissheit das Dshinns nicht existieren?
Siehe obigen Text. Und auch ein wenig Verstand.


melden
Anzeige
kkroyal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dshin?

30.10.2013 um 22:07
@onuba
onuba schrieb:Es gibt kein Wesen, welches aus Feuer entstanden ist und magische Fähigkeiten hat.
Und das weißt du weil?

Du behauptest die ganze Zeit Dinge ohne jeglichen Beleg.

Ich sag dir klar, der Weihnachtsmann exestiert nicht weil... (einer Tatsache).
Du kommst mit, Dshinns exestieren nicht weil... sie nicht exestieren (ohne weitere Begründung).
onuba schrieb:Es gibt auch nachweislich keinen Beweis für Dschinns. Du begibst dich gerade selber ins Abseits.
Das es nachweisliche Beweise FÜR Dshinns gibt, habe ich nie behauptet, was ich auch garnicht weiß
und es ziemlich irrelevant ist, da ich von Beweisen GEGEN Dshinns bzw. den Weihnachtsmann gesprochen habe.
onuba schrieb:Wenn man dich also richtig versteht, gibt es keinen Weihnachtsmann, weil du es so sagst, aber Dschinns könnte es geben, auch weil du es so sagst.
Ich verweise auf:
Ich sag dir klar, der Weihnachtsmann exestiert nicht weil... (einer Tatsache).
Du kommst mit, Dshinns exestieren nicht weil... sie nicht exestieren (ohne weitere Begründung).
Das trifft dann ja wohl mehr auf dich zu...
onuba schrieb:Sag mir mal, wieso es keinen Weihnachtsmann gibt, aber Dschinns schon?
Und lesen kannst du auch nicht oder vielleicht verstehst du es auch einfach nur nicht.
HYPOTHETISCH Wikipedia: Hypothetisch
Ich sage hypothetisch kann es Dshinns geben, den Weihnachtsmann aber nicht.
Das eine ist klar wiederlegt, das andere nicht! Und das ist nicht nur so weil ich es sage.


melden

Dshin?

30.10.2013 um 22:24
kkroyal schrieb:Ich sage hypothetisch kann es Dshinns geben, den Weihnachtsmann aber nicht.
Das eine ist klar wiederlegt, das andere nicht!
Was ist widerlegt???? Was spricht GEGEN den Weihnachtsmann und was FÜR eine theoretische Existenz von Dschinns?
Wieso kann es dann auch nicht hypothetisch den Weihnachtsmann geben?
kkroyal schrieb:Du kommst mit, Dshinns exestieren nicht weil... sie nicht exestieren (ohne weitere Begründung).
Klar habe ich dir eine Begründung gegeben:
Es gibt kein Wesen, welches aus Feuer entstanden ist und magische Fähigkeiten hat. Genau das gibt uns die Gewissheit, dass diese Wesen nicht existieren.
Lesen und begreifen, erst dann auf die Beiträge der user eingehen.
kkroyal schrieb:Und lesen kannst du auch nicht oder vielleicht verstehst du es auch einfach nur nicht.
Wer hier nicht lesen kann oder vielleicht nicht versteht, ist für mich mehr als klar.


melden

Dshin?

30.10.2013 um 22:33
@kkroyal
weil dann die fragen aufkommen, aus welchen stoff diese bestehen, wo halten diese sich auf wenn sie nicht gerade menschen verarschen? wieso können die aufeinmal aus dem nichts auftauchen? und viele mehr


melden

Dshin?

30.10.2013 um 23:01
Es gibt djinns. Aber nur die Bösen kommen manchmal in unsere Welt. Unsere Welt hat 2 Schichten. Die menschliche Welt und die Djinn Welt


melden
kkroyal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dshin?

30.10.2013 um 23:03
@onuba
Mein Gott da steht in einem fast 1500 Jahre altem Buch "Aus dem Feuer des Glutwindes"
und du nimmst das wörtlich. Is aber auch egal.

Die Fragestellung ist: Falls eines dieser beiden Wesen im hier und jetzt exestiert (Weihnachtsmann-Dshinn), welches könnte es sein. Und da der weißbärtige Schlittenfahrer
augenscheinlich keine Geschenke ausliefert, bleibt nur noch der Dshinn.
Mehr meine ich damit nicht.

@losdenno
Da hast du natürlich Recht.
Aber die Existenz eines Dshinns müsste dann doch auch die Existenz von Gott und Konsorten
umfassen, dann wäre das mit der Physik ziemlich egal. Das ist ja auch alles nur spekulativ,
und mit ziemlich vielen wenn´s gespickt.

@Django7
Oh Backe... das wird ja jetzt lustig.


melden

Dshin?

30.10.2013 um 23:09
kkroyal schrieb:Mein Gott da steht in einem fast 1500 Jahre altem Buch "Aus dem Feuer des Glutwindes"
und du nimmst das wörtlich. Is aber auch egal.
Das ist auch der einzige Anhaltspunkt, den man hat. Oder gibt es neuere Forschungsergebnisse?
Wenn eines dieser beiden Wesen im hier und jetzt exestiert (Weihnachtsmann-Dshinn), welches könnte es sein.
Wenn, könnt, hätte, bla.....
kkroyal schrieb:Und da der weißbärtige Schlittenfahrer
augenscheinlich keine Geschenke ausliefert, bleibt nur noch der Dshinn.
Aber der feurige Dschinn besteht ja nachweislich nicht aus Feuer. Demnach kann er ja auch nicht existieren.
Django7 schrieb:Es gibt djinns. Aber nur die Bösen kommen manchmal in unsere Welt. Unsere Welt hat 2 Schichten. Die menschliche Welt und die Djinn Welt
kkroyal schrieb:Oh Backe... das wird ja jetzt lustig.
Keine Sorge @kkroyal , auf so ein getrolle antworte ich nicht. ;)
Da ist mir eine Diskussion mit dir lieber.


melden
kkroyal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dshin?

30.10.2013 um 23:27
@onuba
onuba schrieb:Wenn, könnt, hätte, bla.....
Das habe ich noch geändert, in Falls.
onuba schrieb:Aber der feurige Dschinn besteht ja nachweislich nicht aus Feuer. Demnach kann er ja auch nicht existieren.
Wir wissen doch garnicht woraus er bestehen könnte, und sich da jetzt nur auf eine so unsichere Quelle wie den Koran zu stützen :-P

Wenn jetzt einer vor dir steht der alles weiß, irgeneine fiktive Gestalt, aber nicht unser Gott.
Und der sagt dir eine dieser Beiden gestalten exestiert wirklich und du musst erraten welche.
Würdest du da wirklich den Weihnachtsmann in betracht ziehen? Wohl eher nicht, oder?

Und bitte beachte mein
kkroyal schrieb:Aber die Existenz eines Dshinns müsste dann doch auch die Existenz von Gott und Konsorten
umfassen
Dann wäre auch das mit der Flamme egal. Das muss mit in Betracht gezogen werden.


melden

Dshin?

30.10.2013 um 23:36
kkroyal schrieb:Wenn jetzt einer vor dir steht der alles weiß, irgeneine fiktive Gestalt, aber nicht unser Gott.
Und der sagt dir eine dieser Beiden gestalten exestiert wirklich und du musst erraten welche.
Würdest du da wirklich den Weihnachtsmann in betracht ziehen? Wohl eher nicht, oder?
Was ist denn das für eine Frage? Sollte so eine Gestalt vor mir stehen, würde ich ALLES in Betracht ziehen.
Und bitte beachte mein
kkroyal schrieb:
Aber die Existenz eines Dshinns müsste dann doch auch die Existenz von Gott und Konsorten
umfassen

Dann wäre auch das mit der Flamme egal. Das muss mit in Betracht gezogen werden.
Wieso das denn? Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?
Falls es dich interessiert: Ich glaube auch nicht an die Existenz Gottes, ist für mich auch nur eine Fantasiegestalt.


melden

Dshin?

30.10.2013 um 23:53
   Dshin?gestern um 15:28



Wenn ein Katholik einen Dschinn sieht und ein Moslem eine Marienerscheinung hat...

..sehen wir weiter.

Warum glauben Türken an Dschinns und Spanier an Marienerscheinungen?
Interessanter Einwurf , da werd ich mir fuer mich mal ein paar Gedanken zu machen.


melden

Dshin?

31.10.2013 um 00:20
@kkroyal

Dschinns sind Geistwesen außerhalb unseres Raum-Zeit Kontinuums, sie existieren auf anderen Ebenen,
deshalb kann man sie schlecht filmen/fotografieren.

Sie bestehen größten teils oder ganz aus Geist, also etwas Immaterielles,

kann aber offenbar angesprochen werden und im Rahmen seiner Möglichkeiten handeln.

Aufgrund ihrer Beschaffenheit sind sie für uns so gut wie nicht zu sehen, oder nachzuweisen.



mfg,


melden

Dshin?

31.10.2013 um 00:32
@onuba
onuba schrieb:Klassischer Fall von Begriffsresistent.....
Jaja, soweit hab ich Dich schon verstanden. Aber ich hoffe noch, mich in Dir zu irren.
onuba schrieb:Du hast doch zu verstehen gegeben, dass wenn man einen Autor nicht kennt, dies ein Beweis für eine theoretische Existenz von etwas sein. Wer sagt dir, dass Herr Tolkien nicht bei den Hobbits war? Warst du dabei?
OK, is so ein klassischer Fall von Begriffsresistenz. Wenn man den Auctor nicht kennt, in dem Sinne, daß man niemanden zu benennen weiß, der der Autor ist. Wie ich schon mit nem anderen Beispiel (Hexe) gezeigt habe, muß man diesen nicht mal benennen können, es reicht ja schon, den historischen Ursprung ungefähr verorten zu können, indem man zeigen kann, daß der Begriff in früheren Zeiten anders gefüllt war oder gleich gar nicht vorkam. Es geht also logischerweise nicht darum, den Auctor persönlich zu kennen odgl. Und schon gar nicht darum, dessen Glaubwürdigkeit bewerten zu müssen, weil dies nicht im mindesten vonnöten ist. Vor Tolkien sprach niemand von Hobbits, seit Tolkien durchaus, und bei Tolkien sinds Figuren einer fiktiven Geschichte.
onuba schrieb:"Dämlich" ist einfach eine Meinung von mir, mehr nicht.
Aber garantiert etwas, das "unhöflich" genannt werden darf, wenn Du mit solchen Scheiß schon bei ner Gegenfrage anjammerst. Noch so ein klassischer Fall von Begriffsresistenz bei Dir.
onuba schrieb:Sag mal, gehts noch? Der Wihnachtsmann existierto schon lange vor Martin Luther.
Das belege mal. Im katholischen Europa gab es durchaus schon streckenweise den Brauch des Nikolaus, des heiligen Bischofs dieses Namens aus Smyrna mit Sterbetag 6. Dezember, der Kindern eine Extraportion Lebensmittel schenkte. Luther wollte jegliche Art von Heiligenverehrung aus dem Volksbrauch weghaben. Da man dem Volk aber keine schönen Feste ersatzlos streichen konnte, sagte Luther: das wahre Geschenk an uns Menschen hat Gott uns mit Christus gemacht, also wenn wer was schenken will, dann bitte zu Weihnachten, wenn das Christ(us)kind kommt. Da aber am 6.12. der Heilige Nikolaus "selber" vorbeikam, um die Gaben zu verteilen, blieb es auch an Weihnachten dabei, daß da "ein Mann" kommt, der die Geschenke bringt. Hier gabs ein wenig Verlegenheit, wie dieser "Mann" denn nun zu nennen wäre. Die Anglikaner hatten mit ihrer katholischen Vergangenheit nicht so ein Problem, die blieben beim Santa Clause, auch die calvinistischen Niederländer nannten ihn laissez faire weiterhin Sinter Klaas. Im lutherischen Deutschland hingegen wurde der Mann gelegentlich zum Kinde, konkret dem Christkind, aber anderenorts bliebs beim Mann. In Ermangelung eines sinnigeren Namens machte man aus dem Mann zu Weihnacht einfach den Weihnachtsmann.

Mittlerweile lassen auch die Katholiken den Weihnachtsmann zu sich kommen, und auch die Protestanten schieben am Nikolaustag anderen was in die Schuhe. Aber eigentlich ist der Weihnachtsmann lutherisch.

Und wenn Du das nicht weißt und bis heute davon ausgegangen bist, der Weihnachtsmann sei vorlutherisch gewesen, dann mußt Du nicht gleich so sagmalgehtsnoch reagieren. Nicht, wenn Du es nicht ganz gewiß weißt und nachweisen kannst, daß ich Mumpitz erzähle. Nun hast Du aber so reagiert, also gehe ich davon aus, Du kannst den uralten Weihnachtsmann belegen. Na dann viel Spaß, ich erwarte Deinen Aufweis. Oder spuckst Du aus blanker Unwissenheit heraus große Töne, weil Du denkst, daß Deine Unwissenheit die ganze Wahrheit zu sein habe? Überrasch mich!
onuba schrieb:Coca Cola hat lediglich die Farbe von grün zu rot "gesponsert".
Zuvor gab es weiß, auch grün, braun, selbst blau. Gelegentlich sogar rot. Im allgemeinen war es eine Bischofstracht (Sankt Nikolaus läßt grüßen), aber gelegentlich war es ein einfacher Mantel, wenn nicht gar ein Mönchsgewand mit Kapuze. Die Kopftracht war entweder eine Mitra oder eine daraus abgeleitete Bommelmütze (geknickte Mitra), beim Kapuzenmantel auch die Kapuze. CocaCola hat nicht nur das Coke-Rot gestiftet, sondern auch den schriftzugweißen Kapuzen(- oder Mützen)rand, und sie haben den eigentlichen Mantel standardisiert. Von älteren Weihnachtsmanntrachten weißt Du auch nicht so viel. Dabei zeigt selbst der Wiki-Artikel sogar ein paar...
onuba schrieb:Aha, so kann also jeder irgendein X-beliebiges Wesen erfinden und solange man nicht den Autor oder Erfinder kennt, ist es theoretisch möglich, dass dieses erfundene Wesen auch existiert.
Ja, Du näherst Dich. Das Stichwort ist "Wissen". Ohne Wissen kein Wissen, quasi. Ist zwar bedauernswert, aber isso.
onuba schrieb:Wie oft muss man noch sagen, dass die Nichtexistenz von etwas nicht bewiesen werden kann?
So lange, bis Du kapierst, daß Du Dich entsprechend zurückhalten solltest, die Nichtexistenz von etwas als Tatsache zu behaupten. Eben weil Du es nicht als Tatsache beweisen kannst, es also auich nicht als Tatsache behaupten kannst. Weil: Wer XY behauptet, muß auch den Nachweis für XY erbringen können. Anderenfalls: Nuhr.
onuba schrieb:Wieso macht man das immer und immer wieder, wenn einem die Argumente aus gehen?
Das nimm Dir endlich mal zu Herzen. Dir fehlen die Argumente für die Nichtexistenz von Dschinn, Osterhase und Rosa Einhorn, und trotzdem kommst Du immer und immer wieder mit Deiner Gipsnich-"Tatsache". Und das ist meine Argumentation von Anfang an, und nein: die ist mir noch nicht ausgegangen, die ist nur noch nicht angekommen.

Pertti


melden

Dshin?

31.10.2013 um 00:38
@onuba
onuba schrieb:Es gibt kein Wesen, welches aus Feuer entstanden ist und magische Fähigkeiten hat.
Und daß dem so ist, das ist bewiesen - wodurch?

Pertti


melden

Dshin?

31.10.2013 um 00:44
Djinns sind aus Feuer erschaffen worden. Das ist Fakt :D


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dshin?

31.10.2013 um 01:53
@kkroyal
kkroyal schrieb:Das es nachweisliche Beweise FÜR Dshinns gibt, habe ich nie behauptet, was ich auch garnicht weiß
und es ziemlich irrelevant ist, da ich von Beweisen GEGEN Dshinns bzw. den Weihnachtsmann gesprochen habe.
Das ist eben nicht irrelevant, sondern sehr wichtig.
Es kann keine Beweise GEGEN die hypothetische Existenz von etwas geben, denn das würde ja bedeuten, einen Beweis für die Nichtexistenz erbringen zu müssen, und das ist prinzipiell nicht möglich!

Deshalb ist es logischer/vernünftiger, anzunehmen, dass etwas NICHT existiert, solange der eindeutige Beleg für dessen Existenz nicht erbracht worden ist, als umgekehrt.

Ansonsten könnte man genauso gut sagen: die Existenz von Werwölfen kann solange nicht ausgeschlossen werden, bzw. ist als für wahrscheinlich zu betrachten, bis das Gegenteil bewiesen worden ist, also die Nichtexistenz von Werwölfen.

Oder anderes Beispiel: kannst Du mir denn beweisen, dass Du mir NICHT 1000 Euro schuldest? ;)

@perttivalkonen
Es gibt kein Wesen, welches aus Feuer entstanden ist und magische Fähigkeiten hat.

Und daß dem so ist, das ist bewiesen - wodurch?
Wodurch und auf welche Weise soll denn die Behauptung der Nichtexistenz eines Wesens, das aus Feuer entstanden ist und magische Fähigkeiten hat, bewiesen worden sein? Wie wäre ein solcher Beweis überhaupt zu erbringen? Vorschläge?

Dass man so manches nicht zu 100% ausschließen kann/sollte, weil es bis dato keine Nachweise dafür gibt, ok, das ist eine Sache.
Aber deshalb gleich fest daran glauben oder für wahrscheinlich halten, das ist ne andere Sache, und für mich persönlich zumindest beim Thema "Dschin" nicht wirklich verständlich/nachvollziehbar.


melden

Dshin?

31.10.2013 um 03:09
Mist, ich hab das "Abo" für diesen Thread nicht gleich gelöscht, daher bin ich doch versehentlich wieder hier draufgegangen. Und mußte erneut Unsinn lesen.

@Marouge
Marouge schrieb:Aber deshalb gleich fest daran glauben
Wie kommst Du denn jetzt darauf?!

An etwas fest glauben ist übrigens immer noch Privatsache und steht nicht zur Debatte. Etwas öffentlich als Tatsache hinstellen hingegen ist das, worum es mir geht. Kann man die Existenz von Dschinns als Tatsache öffentlich hinstellen? Nicht ohne auf Anfrage, den Beweis dieser Tatsache anzuführen. Kann man die Nichtexistenz von Dschinns als Tatsache öffentlich hinstellen? Genauso: nicht ohne auf Anfrage, den Beweis dieser Tatsache anzuführen. Wo issn da jetzt der Unterschied? Wieso ist ein "Dschinns gibt es" bekloppt und ein "Dschinns gibt es nicht" akzeptabel? Beides ist unbelegt und damit als Tatsachenbehauptung unhaltbar, übers Ziel hinausgeschossen, ideologisch. Als persönliche Ansicht, als Annahme, als Glaube, kein Thema, kann jeder handhaben, wie er will. Als Tatsache? Deppert!
Marouge schrieb:Deshalb ist es logischer/vernünftiger, anzunehmen, dass etwas NICHT existiert, solange der eindeutige Beleg für dessen Existenz nicht erbracht worden ist, als umgekehrt.
Ob das aus dem genannten Grunde logischer/vernünftiger ist, sei mal dahingestellt. Aber immerhin stimm ich Dir soweit zu, als daß Du von "anzunehmen" sprichst. Und nicht von "als Tatsache hinzustellen". Es geht mir - und wenn ich kkroyal richtig verstanden habe, auch ihm/ihr - nur um das Behaupten von Tatsachen. Wenn, wie Du sagst, manches nicht bewiesen werden kann, dann kann es eben auch nicht als Tatsache präsentiert werden. Als Annahme schon. Merkst Du wirklich diesen Unterschied nicht?
Marouge schrieb:Ansonsten könnte man genauso gut sagen: die Existenz von Werwölfen kann solange nicht ausgeschlossen werden, bzw. ist als für wahrscheinlich zu betrachten, bis das Gegenteil bewiesen worden ist, also die Nichtexistenz von Werwölfen.
Korrekt, genau das ist der Fall, man könnte genau dies sagen. Nur Dein "bzw..." ist ne unstatthafte Unterstellung; dies haben weder kkroyal noch ich auch nur angedeutet.

Pertti


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dshin?

31.10.2013 um 06:04
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Kann man die Existenz von Dschinns als Tatsache öffentlich hinstellen? Nicht ohne auf Anfrage, den Beweis dieser Tatsache anzuführen. Kann man die Nichtexistenz von Dschinns als Tatsache öffentlich hinstellen? Genauso: nicht ohne auf Anfrage, den Beweis dieser Tatsache anzuführen.Wo issn da jetzt der Unterschied?
Der Unterschied ist die Unmöglichkeit, die Behauptung "Es gibt keine Dschinns" zu beweisen. Nicht mehr und nicht weniger.
perttivalkonen schrieb:Wieso ist ein "Dschinns gibt es" bekloppt und ein "Dschinns gibt es nicht" akzeptabel?
Ganz einfach: die Behauptung "Dschinns gibt es" verlangt nach einem Nachweis/Beleg, der bis jetzt nicht erbracht worden ist (genauso wie der Nachweis/Beleg für die Existenz von "Geistern"), oder zumindest eben einer stichhaltigen und auch nachvollziehbaren Argumentation, warum die Existenz von "Dschinns" überhaupt plausibler sein soll als deren Nichtexistenz.

Die Annahme oder die Behauptung, dass "Dschinns" existieren, wirft so einige Fragen auf, die auch noch zu klären wären, zB:

- Wenn "Dschinns" erschaffen worden sind, wer hat sie erschaffen und wozu?

- Wenn "Dschinns" nicht erschaffen worden sind, welche Art von Evolution haben sie durchlaufen?

- Wenn "Dschinns" angeblich auf anderen "Seinsebenen" existieren sollen, wie sind diese "Seinsebenen" überhaupt mal definiert, und wo befinden diese sich genau, und auf welche Weise sind "Dschinns" in der Lage, mit unserer "Ebene" (Dimension?) zu interagieren, damit sie (hin und wieder) wahrgenommen werden?

- Auf welche Weise interagiert überhaupt die eine "Ebene" mit der anderen?

- Warum und unter welchen Bedingungen können offensichtlich nur bestimmte Menschen "Dschinns" wahrnehmen und andere wiederum nicht?

- Sind für die Wahrnehmung von "Dschinns" etwa bestimmte Bereiche im Gehirn verantwortlich, die ev. nicht bei jedem Menschen "aktiviert" sind, und falls ja, welche sind das?

Die Annahme/Behauptung der Nichtexistenz von "Dschinns" ist insofern "akzeptabler", weil sie durch das Fehlen von glaubwürdigen/eindeutigen Nachweisen/Belegen für deren tatsächliche Existenz gerechtfertigt ist.

Genauso wie die Annahme/Behauptung, dass Geister, Engel, der Teufel, Aliens auf der Erde, Feen, Elfen, Dämonen, Drachen, Einhörner, Bigfoot, Nessie, das fliegende Spaghettimonster, Vampire und sonstige "Wesen" nicht existieren aufgrund dessen (dem Fehlen von Nachweisen/Belegen bis dato) um einiges wahrscheinlicher/plausibler oder ev. sogar auszuschließen ist im Gegensatz zur Annahme/Behauptung, DASS sie existieren.
perttivalkonen schrieb:und wenn ich kkroyal richtig verstanden habe, auch ihm/ihr - nur um das Behaupten von Tatsachen. Wenn, wie Du sagst, manches nicht bewiesen werden kann, dann kann es eben auch nicht als Tatsache präsentiert werden. Als Annahme schon. Merkst Du wirklich diesen Unterschied nicht?
Wie gesagt: die Behauptung "Dschinns existieren" ist grundsätzlich belegbar.
Die Behauptung "Dschinns existieren nicht" ist grundsätzlich nicht belegbar.
DAS ist der Unterschied.


melden

Dshin?

31.10.2013 um 09:08
Natürlich gibt es Dschinns!

Steht ja im Koran.

Oder will hier jemand behaupten, dass Allah die Unwahrheit sagt?


melden

Dshin?

31.10.2013 um 09:29
@kkroyal
kkroyal schrieb:Da hast du natürlich Recht.
Aber die Existenz eines Dshinns müsste dann doch auch die Existenz von Gott und Konsorten
umfassen, dann wäre das mit der Physik ziemlich egal. Das ist ja auch alles nur spekulativ,
und mit ziemlich vielen wenn´s gespickt.
ja wenn man annimmt, dass gott die erde erschaffen hat umfasst es dies auch. Geht man aber davon aus, dass eine höhere macht existiert die das universum erschaffen hat, umfasst es ein anderes spektrum.


melden
Anzeige

Dshin?

31.10.2013 um 09:38
Dschinns entstanden aus Feuer.

Das Feuer bezeichnet die Flammenbildung bei der Verbrennung unter Abgabe von Wärme und Licht. Voraussetzungen für die Entstehung und Aufrechterhaltung eines Feuers sind ein Brennstoff, ein Oxidationsmittel, wie etwa Sauerstoff aus der Luft, sowie die Überschreitung der Zündtemperatur des Brennstoffs.

Also könnte jeder aus nem Stück Holzvertäfelung einen Dschinn basteln?
Ich fahr gleich zum Baumarkt...


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden