Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

140 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Dämon, Paranormal, Troll, Kobold, Park, Gnom
Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Da der TE es vorzieht selbst den Troll hier zu geben, kann ja dann auch zu, wird ja auch nicht mehr zum eigentlichen Trollthema diskutiert.
MisterM.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 04:06
Hi zusammen!



Ich möchte euch von meinem Erlebniss das schon sehr viele Jahre zurückliegt erzählen.

Es war im Winter, im Januar des Jahres 1994.
Kurze Vorgeschichte: Ich und ein guter Freund waren damals beide 15 Jahre alt und wollten uns Samstag Abends mit 2 älteren Mädels treffen und verabredeten uns vor einer Diskothek in München-Schwabing. Wir hatten beide unseren Eltern angelogen und fragten ob wir beim Kumpel übernachten dürften und somit war der Abend und die Nacht gerettet ;-)
Also verbrachten wir den Abend in dem Club in der Leopoldstraße und gingen um ca 2:45/3:00 Uhr morgens mit den zwei jungen Damen zu Fuß Richtung Hauptbahnhof,dort angekommen verabschiedeten wir uns und die Mädels gingen in die Banhofshalle Richtung S-Bahn Station.

Da unsere erste U-Bahn erst um ca 5:00 Uhr (weiß es nicht mehr genau) fuhr und wir Schiss vor einer Polizeikontrolle hatten (da wir ja minderjährig waren) gingen wir in den alten Botanischen Garten,dieser befindet sich ca 350m vom Hauptbahnhof entfernt, dort setzten wir uns auf die vorletzte Parkbank vorm Ausgang zur Luisenstraße um dort nicht von der Polizei gesehen zu werden. Von der Parkbank aus konnte man den kompletten Gehweg bis zum anderen Ende des Alten Botanischen Gartens sehen, wo sich am Eingang des Parks ein Tor befindet,ca. 200m von uns (ich werde ein paar Bilder des Parks und des Gehwegs einfügen).

Es war extrem kalt und wir beide saßen schon ca. 10 minuten da als plötzlich mein Freund sagte ,daß er was am anderen Ende des Weges (beim Eingangstor-Sophienstraße) gesehen hat,das sich sehr schnell von links nach rechts in die Bübsche bewegt hat. Ich schaute den Weg hinunter,da sah ich auch diese seltsame Gestalt von ca 70-80cm groß, wir konnten aber auf die Entfernung nicht erkennen um was es sich handelt. Das komische war,das man trotz der Entfernung aber gleich erkennen konnte das die Gestalt auf 2 Beinen lief, also konnte es kein Hund,Fuchs, Marder oder Katze sein. Wir dachten uns erst das es sich um einen Kleinwüchsigen Menschen handelt,aber die Geschwindigkeit wie sich die Gestalt von der einen Seite zur anderen bewegte war unglaublich schnell,viel schneller als jeder Mensch oder Tier es schaffen könnte! Es bewegte sich im Zick zack auf uns zu. Plötzlich lief/sprang die Gestalt wieder rechts aus dem Gebüsch auf die Mitte des Gewehgs und blieb dort stehen und starrte uns einige Sekunden an. Wir saßen weiterhin auf der Parkbank,hatten mächtig die Hosen voll und rätselten um was es sich da für ein Wesen handelte. Jetzt kommt das wirklich seltsame! Die Gestalt ging nun langsam weiter auf uns zu und war noch ca. 150-200m von uns entfernt und wurde immer schneller, wir standen nun auf und machten uns laufbereit. Als es nun näher kam, konnten wir diese hässliche Gestalt etwas genauer erkennen, es handelte sich (ich hab öfter mal nach Bildern gegoggelt in den letzten Jahren) um eine Art GNOM oder KOBOLD/TROLL und wurde immer schneller, urplötzlich wurde es im Lauf extrem groß...ca 5m hoch und sah nicht mehr aus wie ein Kobold,sondern eher wie ein riesiger Dämon und fauchte oder so ähnlich (das Geräusch ist schwer zu beschreiben) ! Wir liefen durchs Gebüsch auf die Elisen/Luisenstraße Richtung Hauptbahnhof und wurden um ein Haar von einem Auto erfasst,ich konnte gerade noch der Motorhaube ausweichen und stürzte auf die Straße. Ich schaute mich nochmal kurz um und sah diese Kreatur dort wo wir auf der Barbank saßen,mein Freund war schon ca 25m vor mir und schrie aus leibeskräften. Wir liefen dann wie Verrückte über die Straßen zur Bahnhofshalle und trafen dort auf zwei Schwarze Sheriffs,diese hielten uns an und wir erzählen ihnen was wir gerade erlebt hatten. Daraufhin lachten sie uns aus und sagten das sie mit uns rüber gehen und nachschauen wollen. Wir trauten uns aber nicht mehr in diese Richtung.

Mein Freund und ich machten damals aus das wir es niemanden erzählen,da wir nicht als Deppen da stehen wollten.
Ich habe seit diesem Erlebniss nie wieder bis zum heutigen Tage den alten Botanischen Garten in München betreten und habe jetzt beim schreiben am ganzen Körper eine Gänsehaut. Ich bin keinesfalls ein ängstlicher Mensch,aber diese Panik die wir beide damals hatten,kan man kaum in Worte fassen.
Ich würde gerne von euch wissen ob jemand schonmal etwas änliches erlebt hat oder vielleicht sogar im besagten Park was seltsames gesehen oder erlebt hat.
Könnt ihr euch erklären was wir dort damals gesehen haben??
Ich weiß wie lächerlich sich das ganze anhört,sogar meine Frau mit der ich seit 22 Jahren zusammen bin glaubt mir nicht wirklich.
Aber ich schwöre euch, genau so wie beschrieben, hat es sich damals zugetragen!!!
Ich hab viele Jahre darüber nachgedacht ob wir uns vor Müdigkeit oder wegen der extremen Kälte uns das ganze nur eingebildet haben oder Halluzinationen hatten. Aber wie können sich zwei Menschen genau das gleiche einbilden?! Ich komme nun beruflich, fast täglich nachts am alten Botanischen Garten vorbei und nun ist das Erlebte im Kopf wieder sehr präsent und daher entschloss ich mich das Erlebte hier im Forum zu erzählen.
Ich würde mich sehr über Antworten von euch freuen.

Ich werde noch ein paar Bilder hinzufügen, so das man ein besseres Vorstellung bekommt.


Alter botanischer Garten

TOR Botanoscher Garten

Tor 2

Gnom

dmon


Viele Grüße
Mister M.


melden
Anzeige

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 06:41
Nur mal so angemerkt, 25 Jahre ist schon eine lange Zeit, da wird schon leicht mal der eine oder andere Fakt verdreht und Fantasie zur Realität...

Sag mal wieso hast Du das eigentlich nicht vor 2 Jahren als Du Dich hier angemeldet hast gepostet?
Sowas finde ich immer sehr mysteriöös.


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 07:03
@MisterM.
Bei sowas ist immer die erste Frage: da ihr die Nacht in einem Club verbracht habt, was und wieviel hattet ihr intus?


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 07:06
Um die Zeit, damals, habe ich auch so manchen Club in Schwabing besucht, aber so was Gutes geraucht habe ich damals nicht... :)

Allerdings mit 15 in einen Club an der Leopoldstrasse kommen... das war auch nicht gerade einfach.


melden
MisterM.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 07:11
Ja klar, 25 Jahre ist eine lange Zeit...
Ich habe aber vor ca. 1 Jahr meinen alten Freund zufällig wieder getroffen und wir unterhielten uns gleich wieder
über das Erlebte von damals.
Meine und seine Erinnerungen sind nach wie vor sehr gleich,deshalb kann es sich bei zwei Menschen,
die das gleiche erlebt haben und genau die selben Erinnerungen an damals haben doch nicht um eine Fantasie halten.
Ich sagte ja, daß ich selber weiß wie lächerlich sich das ganze anhört und eher nach Holywood gehört,aber es ist defintiv genau so passiert
wie ich es beschrieben habe und das ist Fakt.

Ich lese hier bei Allmystery schon viele Jahre ab und an die Beiträge und habe mich vor 2 Jahren hier angemeldet,
nur um von meinem/unseren Erlebniss zu berichten,hab es dann aber immer wieder gelassen,weil ich mir dachte das glaubt eh kein Mensch.
Da ich ja jetzt wieder oft an besagtem Park vorbei komme,ist das Erlebniss wieder sehr nah und präsent,daher erst jetzt der Post.

Ich erzähle keinen Müll und möchte gerne ernst genommen werden.


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 07:15
MisterM. schrieb:Ich erzähle keinen Müll und möchte gerne ernst genommen werden
Dann frage ich nochmal ganz ernst was und wieviel ihr intus hattet!


melden
MisterM.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 07:27
Wir haben damals nichts "geraucht" und der Türsteher war mein Kampfsportlehrer,daher kamen wir ohne Probleme rein ;-)
Wenn ich Blödsinn erzählen würde,hätte ich ja gleich sagen können wir waren damals 20 oder hätte die "Geschichte"
auf viel später datieren können.

Was wir damals getrunken haben,weiß ich nicht mehr genau,aber es war nicht sehr viel Alkohol...


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 07:39
MisterM. schrieb:es handelte sich um eine Art GNOM oder KOBOLD/TROLL
Nachdem ich den EP nochmal studiert habe und Deinen weiteren Ausführungen zufolge, tippe ich auf TROLL.


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 08:06
Eine (eigene, von dir stammende) Zeichnung des Kobolds wäre interessanter als Bilder des Parks. Du wirst ja sicher noch wissen, wie er ausgesehen hat. So etwas vergisst man ja sicher nicht.


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 09:08
Des war koa Kobold, des war da Aloisius Hingerl, Dienstmann Nr. 172, besser bekann als "Der Münchner im Himmel" auf der Suche nach einer Toilette, weil er zu vui Manna gsoffn hod!
Unknown


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 11:29
The_saint schrieb:Des war koa Kobold, des war da Aloisius Hingerl, Dienstmann Nr. 172, besser bekann als "Der Münchner im Himmel"
Oder ein Wolperdinger...


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 11:52
Vielleicht war es ein Affe, der vielleicht aus dem Zoo geflohen ist?


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 12:05
Ferienthread

keine Hinsweise, ewig Lange Her, die Sichter waren nicht klarer Sinne.. kein Ding.
MisterM. schrieb:aß ich selber weiß wie lächerlich sich das ganze anhört und eher nach Holywood gehört,aber es ist defintiv genau so passiert
wie ich es beschrieben habe und das ist Fakt.
Nein, Fakt ist gar nix. Vermulich Eichhörnchen etc.

Märchengestalten laufen nicht in München rum. Oder überhaupt auf dem Planeten.

Was ist also in dem Fall Wahrscheinlicher? Sinnestäuschung/Kopfsache, oder Fabelwesen?


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 12:33
Fedaykin schrieb:Vermulich Eichhörnchen
aber 70cm grosse E-hörnchen?
jibbet die hier?

:alien:


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 12:37
Alienpenis schrieb:aber 70cm grosse E-hörnchen?
Klarer Fall von: Biber!


220px-Biber.Biberach
Wikipedia: Biber


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 12:40
@Stephenson

ja, der quatsch nimmt kein ende...

jetzt muss schon der arme Justin herhalten.

:D


melden
MisterM.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 16:53
Genau deswegen hab ich so gezögert von diesem Erlebnis zu erzählen, weil ich ahnte als Idiot dar gestellt zu werden.

Ich weiß das in München und sonst wo keine Märchengestalten rumlaufen.
Was meinst du mit Fabelwesen?
Die gibt es doch genauso nicht..?!

Ich betone nochmals(!)
Wir beide hatten damals keinerlei Drogen genommen und hatten nur wenig Alkohol konsumiert. Wir sind beide Gesund und
und haben bzw hatten keine psychischen
Probleme!

Ich frag mich ja genauso ob es eine Sinnestäuschung/Halluzination
gewesen sein könnte.
Aber wieso haben wir beide genau das selbe gesehen?!


melden
MisterM.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 16:55
Ps: Ich werde demnächst mal versuchen
eine eigene Zeichnung des gesehenen anzufertigen.
Bin aber zeichnerisch eine Niete...


melden

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 18:31
Fedaykin schrieb:Nein, Fakt ist gar nix. Vermulich Eichhörnchen etc.
Ich glaube eher ein Affe, der eventuell aus dem Zoo ausgebrochen ist.


melden
Anzeige

Seltsames Wesen Nachts im Park in München

30.07.2019 um 18:35
Fedaykin schrieb:Sinnestäuschung/Kopfsache, oder Fabelwesen?
Kann man Aliens noch mit einwerfen?
Die sind doch auch immer für solche Späße zu haben - vor allem diese Formwandler ....


melden
388 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt