Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

1.498 Beiträge, Schlüsselwörter: Engel, Jenseits, Telekinese, Telepathie, Energien, Astralkörper, Geistwesen, Guide
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

05.04.2014 um 23:33
Also ich möchte mich mal zu dem "Wissenschaft" oder "Du bist krank" äußern.

Ich finde das schon immer wieder lustig, dass Leuten gleich sowas an den Kopf geworfen wird. Sie erzählen von Erlebnissen und schon wird man so hingestellt, als hat man einen an der Waffel und soll sich bitte vom Arzt untersuchen lassen.

Klar gibt es Faker, klar gibt es welche, die wirklich einen Sprung haben. Aber Leuten die von ihren Erlebnissen berichten gleich als "krank", "nicht normal", "Shizophren" etc. hinzustellen ist schon ein Ding. Wir sind hier in einem Mysteryforum, wo es um Mystery geht und da geht es nunmal darum über sowas zu diskutieren.

Und das mit der Wissenschaft... Alles was die Wissenschaft sagt und macht ist das Richtige. Abweichende Meinungen, Erlebnisse etc. sind gleich krank und nicht normal, wenn es nach einigen hier geht, weil es die Wissenschaft ja so sagt. Auch die Wissenschaft weiss nicht alles. Und genauso kann auch die Wissenschaft falsch liegen.

Aber anstatt neutral zu diskutieren wird jemand gleich als "Fall für den Arzt" oder als krank hingestellt, wenn auch indirekt und "durch die Blumen".


melden
Anzeige

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

05.04.2014 um 23:38
@Marouge
Marouge schrieb:Ich frage mich außerdem, was Du hier diskutieren willst
Naja, ich denke, es soll mehr ein "Aufklärungsthread" sein, als eine Diskussion.
Dawnclaude schrieb:Es geht u.a. darum zu zeigen, warum das kommunizeren mit Geistwesen in so manchen Fällen keine geistige Krankheit / Einbildung sein kann und wie Telepathie sich anfühlt und was das Geistwesen so für besondere Energien hat.
...für diejenigen neuen und womöglich empfänglichen User hier.

Schließlich kann es doch nicht sein. Das die "Skeptiker" hier, in fast jeden Thread einfallen und "dominieren". Wobei @Dawnclaude ja doch im recht ist ;-)

Als selbsternannter "erwecker" der besonders an "Schicksalen" von Personen interessiert ist bzw. an empfänglichen Personen.

Aber ist nur meine pers. Meinung dazu, die sich so gebildet hat nach langem miterleben und treiben hier so im Forum ;-)


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 00:08
Ich denke, dass es nicht nur legitim ist, hier psychische Erkrankungen zu erwähnen, sondern gar nicht anders möglich ist in dieser Diskussion ...
Dawnclaude schrieb:Es geht u.a. darum zu zeigen, warum das kommunizeren mit Geistwesen in so manchen Fällen keine geistige Krankheit / Einbildung sein kann und wie Telepathie sich anfühlt und was das Geistwesen so für besondere Energien hat. Ihr könnt da selbstverständlich auch anderer Meinung sein und darüber diskutieren.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 00:17
wer von sich behauptet sex mit einem geist zu haben..den kann ich nichtmehr ernst nehmen.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 00:30
@Nerok
Nerok schrieb:wer von sich behauptet sex mit einem geist zu haben..den kann ich nichtmehr ernst nehmen.
Seh ich ähnlich.

Insbesondere wenn man sogar die bisher behaupteten Behauptungen mit den "Jenseitsregeln" mit berücksichtigt, die besagen, das sich Seelen ihr nächstes leben aussuchen, mit den Erfahrungen darin.
(Der plan! Oder auch jenseitplan)

Demnach bräuchte ja keine Seele mehr inkarnieren um Erfahrungen zu sammeln, sondern man "macht's" einfach als Geist, und bleibt dabei "un-beweisbar" ^^
Was besseres gäbe es doch nicht ^^


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 01:43
@Nerok
Nerok schrieb:wer von sich behauptet sex mit einem geist zu haben..den kann ich nichtmehr ernst nehmen.
Das kann ich gut verstehen ...

Trotzdem ist ja aber die entscheidende Frage, ob derjenige selbst daran glaubt ... Und ich glaube, dass das bei @Dawnclaude tatsächlich der Fall ist ..

Das Hauptproblem sehe ich aber darin, dass durch die ganzen Guides und Jenseitsregeln impliziert wird das man/mensch eigentlich selbst gar nichts zu melden hat und die Geisterwelt alles kontrolliert ...

Selbst wenn ich persönlich, davon ausgehen würde, würde ich aber mich doch dagegen auflehnen ...

Ich lass mir doch nich vom Jenseits mein Leben vorschreiben ... Soweit kommt das noch ^^

Grade anhand dieser Fremdbestimmung durch das Jenseits/die Guides, frage ich mich, ob das wirklich psychisch gesund ist, diese anzuerkennen ... Und ob dieses Anerkennen nicht mit einer Wahrnehmungsstörung und mit Realitätsverlust verbunden wäre ...


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 01:57
@X-RAY-2
Aber auch: Ist es gesund für das soziale Umfeld, Beziehungen, Familie. Die werden nämlich extremen Belastungen ausfesetzt, wenn einer psychische Probleme hat. Oder es den Anschein hat, als habe er welche.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 02:01
@Mittelscheitel
Mittelscheitel schrieb:Aber auch: Ist es gesund für das soziale Umfeld, Beziehungen, Familie. Die werden nämlich extremen Belastungen ausfesetzt, wenn einer psychische Probleme hat. Oder es den Anschein hat, als habe er welche.
Vorausgesetzt es liegt eine Art von psychischer Krankheit vor, kann das natürlich auch für das Umfeld sehr belastend sein ...

Auch will ich hier noch mal betonen, dass z.B. Menschen, die unter paranoider Schizophrenie leiden, nicht zwangsläufig Leidensdruck empfinden müssen ... Eher ist es sogar häufig, dass eben das nicht der Fall ist ...


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 02:15
@X-RAY-2
Ja, Der Erkrankte leidet nicht. Aber mitunter treibt er sein Umfeld zum verzweifeln. Gerade bei paranoider Schizophrenie. Ich mußte das in der Familie leider mal durchmachen. So eine Krankheit ist zerstörerisch, deshalb ist es einfach nicht richtig zu sagen: So lang sich der Erkrankte selbst gut fühlt, ist doch alles okay.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 02:17
@Mittelscheitel
Mittelscheitel schrieb: So eine Krankheit ist zerstörerisch, deshalb ist es einfach nicht richtig zu sagen: So lang sich der Erkrankte selbst gut fühlt, ist doch alles okay.
Da sind wir ganz einer Meinung ...

Auch wenn der Erkrankte sich subjektiv gut/wohl fühlt, ist er trotzdem krank ...


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 02:26
@X-RAY-2
Und es ist eben für das Umfeld genau so belastend, wenn eine Person eben davon überzeugz ist, mit Engeln oder geistern oder whatever zu kommunizieren. Wie soll man denn da differenzieren, ob jemand ein Medium ist oder schlicht ne Störung hat. Weder die Welt des Erkrankten noch die des Mediums sind für Andere zugänglich- Von Außen unterscheidet sich da nix.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 02:29
@Mittelscheitel
Natürlich ... Das kann für das Umfeld extrem belastend sein ... In manchen Fällen vielleicht sogar belastender als für den Kranken selbst ...


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 07:44
@Marouge
@Mittelscheitel
@X-RAY-2
Marouge schrieb:Ich für meinen Teil hab jedenfalls keine Lust, mich immer und immer zu wiederholen, und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es den anderen Realisten hier ähnlich geht.
Das Wort realist ikann durchaus auch auf menschen mit phänomenen zutreffen. Und ich weiß nicht wie du auf die idee kommst das menschen die phänomenen haben, kein reales denken haben. Was ist reales denken?


Auch ich lese diese geschichte von @Dawnclaude befremdlich. Weil meins ist ein anderes.
Und auch ich fühle mich normal. Und werde auch als ganz normal angesehen.
Ich fühle mich auch nicht als was besonders, nicht mehr wie jeder andere auch.

Und ich war in meine augen verdammt realitsch tätig in mein Leben. Mein leben, bestand zwar auch aus viel Tanz, aber auch aus viel menschen, und arbeit, und sehr viel lachen, und mal traurigkeit, gesunder wut oder enttäuschung.irgendwie war ich in manches eine rebelin!

Ich bin ein mensch was versucht zu reflektieren, nach jeder streit, versuche ehrlich zu sein mir selbst gegenüber.

Und dann passiert was, man denkt sich nichts dabei, steht vielleicht ein moment dabei still, und dann geht es weiter. dann passiert wieder was, wieder das gleiche. Dann wiederholen sich gewisse ereignisse. Ich suchte verdammt real in die umgebung und dachte nicht ein moment an was übersinnliches. Nur dann irgendwann geht es nicht mehr anders. Es ist wirklich wie 'verrückt'
'verrückt' deswegen weil man nicht ein moment beschäftigt ist mit übersinnliches. Übersinnliches passt nicht in deine Welt. Nicht so auf jeden fall. oder übersinnliches passt immer weniger in diese welt.

Und man redet drüber. man wird befremdlich angeschaut, und deine nähere umgebung fragt ob es dir gut geht. Und du denkst ja. Nur es ist vor ein selber auch befremdlich. es ist was neues. Wieder passiert was. Und du erwähnst es, vielleicht mit ein lachen, und sagst, mh heute ist wieder was komisches passiert. Wie verrückt, so ein zufall aber wieder. Nur die dingen häufigen sich immer mehr. Jemand sucht aufmerksamkeit vielleicht?(nicht die betroffene) Nur du kennst deine umgebung, und merkst das man sich sorgen macht um dich. das willst du denen nicht antun. Und man hält den Mund.

Dieses was dir passiert gerade, passt irgendwie nicht mehr in die heutige zeit.
Und du weisst selber wie du reagieren würdest, wenn jemand mit solche geschichte um die ecke kommt. Du würdest nicht anders reagieren.Also versteht man sein umgebung, und kommt in ein konflikt. Du willst was loswerden, weil es ist befremdlich. bei mir kam noch dazu das mir jemand mal sagte ich bekomme eine aufgabe im leben und wenn ich das nicht gut mache werde ich ein schlechter mensch.

Dies macht auf einmal dann eindrück.. sogar angst. Also willst du mit deine nicht glaubende umgebung drüber diskutieren. nur es geht nicht. und du weist du wirst beobachtet. und du bist nicht krank... im gegenteil..


Ich schreibe hier auch um andere zu helfen. Wie die skeptiker auch.

und ich denke das jeder selbst aussuchen möchte was er glaubt. Weil die oder der betroffene macht was durch. Was befremdliches. und die meisten würde in ersten instanz oft lieber glauben sie wären krank. Nur innerlich WISSEN sie das dies nicht der fall ist.

Tabletten und der 'spuk' ist vorbei...

ja vor die aussenstehende nur nicht vor die betroffene.
es macht eindrück. Und statt panik, das ganze in ruhe anzunehmen, und verabeiten ist ein viel gesundere weg.

Weil ich sah erst viel später das dieses leben, oder jemand es verdammt gut mit mir meinte.
Nur ich verstehe auch die angehörige. Weil es nicht nachvollziehbar ist, wenn man an sowass nicht glaubt, oder es nicht erlebt.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 08:26
@Dawnclaude
Der Religion nach zu urteilen sprichst Du nur mit Deinem eigenen Geist.
Für dich gut ist das nur dann wenn Du ihm nicht alles glaubst und manches, was er sagt, hintergründig siehst. Denn dieser Geist ist böse zu dir, gerade wenn er sich Engel nennt.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 08:29
Mittelscheitel schrieb: So lang sich der Erkrankte selbst gut fühlt, ist doch alles okay.
ich finde schon das ich das so sagen kann, steh ich auf völlig dahinter da @Dawnclaude ja meint er führe ein nach außen hin völlig normales leben, dem entsprechend nehme ich an das sein umfeld eben nicht terrorisiert wird.

davon abgesehen: wenn jemand geistig so weit im sumpf steckt das die familie darunter leidet, wird kein mensch der welt mehr den betroffenen dazu überreden können sich in ärztliche behandlung zu begeben, schon gar nicht hier wo alles voll mit "skeptiker trollen" und "einer von ihnen" ist.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 08:34
@mrhanky
Der Arzt hat gegen das Hören von Stimmen keine dauerhaft wirksamen Mittel. Darum ist meine Art Rat wichtig für die Betroffenen, weiß ich als Betroffener.
Ich habe noch nie gehört, dass diese Stimmen immer die Wahrheit sagen, darum müssen Erkrankte lernen, dass die Stimmen lügen. Wenn Du ihnen die Fähigkeit abschreibst, stimmt das nur in den Phasen, in denen sie völlig "zu" sind.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 08:50
Möglich ist nach meiner Erfahrung auch, dass es Schizos gibt, die dauerhaft "zu" sind. Die Erkrankung hat halt viele Gesichter.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 09:15
@Dawnclaude

kannst du jederzeit mit deinem geisteswesen kommunizieren und fragen stellen ??


melden
Dawnclaude
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 09:46
X-RAY-2 schrieb:Selbst wenn ich persönlich, davon ausgehen würde, würde ich aber mich doch dagegen auflehnen ... Ich lass mir doch nich vom Jenseits mein Leben vorschreiben ... Soweit kommt das noch ^^
Oh das tust du, das merkst du nur gar nicht. Die meisten Dinge geschehen unterbewusst. Motivationen, Vorlieben, Abneigungen, das gehört alles dazu. Aber das ist ja ansich nicht schlecht, man muss es nur neutraler sehen. Denn letztendlich willst du ja auch so sein, wie du sein willst, daher kann man nicht von Zwang reden.
Aber ihr "Skeptiker" schiebt das ja nicht auf das Jenseits sondern auf das Gehirn. viele Gehirngläuige glauben ja daran, dass das Gehirn den freien Willen nur vorschiebt, also ist die Vorstellung jetzt auch nicht gerade besser. ^^
X-RAY-2 schrieb:Natürlich ... Das kann für das Umfeld extrem belastend sein ... In manchen Fällen vielleicht sogar belastender als für den Kranken selbst ...
Ich hoffe du hälst diese hohe Belastung noch aus, die ich dir abverlange. ^^
boe schrieb:Demnach bräuchte ja keine Seele mehr inkarnieren um Erfahrungen zu sammeln, sondern man "macht's" einfach als Geist, und bleibt dabei "un-beweisbar" ^^
Was besseres gäbe es doch nicht ^^
Es geht vorrangig darum , Erfahrungen zu sammeln, die man nicht als Seele machen kann. Deshalb habt ihr ja auch so ein Mega Problem mit dem Jenseits, denn ihr wollt diese Erfahrungen so authentisch wie möglich machen. Das ist übrigens ziemlich auffällig! Deshalb provoziert dich das Thema glaub ich auch immer wieder, weil es dir einfach gegen den Strich geht.
Der Schmerz soll richtig schmerzen und nicht nur ein in Watte getunkter schmerz sein.
Marouge schrieb:Meiner Meinung nach ist dies ein starkes Indiz dafür, dass in Deinem Kopf etwas nicht stimmt!
Aber das willst du ja (wie immer) nicht hören bzw. lesen.
Wie gesagt, jedes Medium arbeitet mit dem Jenseits zusammen. Laut deiner These wären die alle krank. Führen aber komischer weise alle ein normales Leben, so wie ich auch? Vielleicht doch ein Anzeichen, dass deine These nicht ganz korrekt sei nkann?
Pupilla schrieb:Natürlich meldet sich kein Mensch freiwillig wenn es um eine psychische Krankheit geht. Hier spielen genetische Anlagen eine große Rolle. Und natürlich kann diese Erfahrung verdammt realistisch wirken.
Gerade dieses Durcheinander hören von vielen Stimmen beschreiben sehr viele Betroffene.
Genetische Veranlagungen die man gar nicht nachprüfen kann.
Und wahrscheinlich soll diese genetische Veranlagung dann dafür sorgen, dass man mir nach 36 Jahren Träume schickt, die etwas besonderes ankündigen und die genetischen Veranlagungen sorgen dann nach genau 36 Jahren, dass sich das Gehirn eine neue interessante Persönlichkeit ausdenkt, die paranormalee Fähigkeiten hat.
Klingt völlig plausibel.... ;)
mrhanky schrieb:ja meint er führe ein nach außen hin völlig normales leben, dem entsprechend nehme ich an das sein umfeld eben nicht terrorisiert wird.
Ne, ich bin pflegeleicht und zu lieb. ^^
reticulum schrieb:kannst du jederzeit mit deinem geisteswesen kommunizieren und fragen stellen ??
Sie hat die Art der kommunikation inzwischen verändert. Während sie zu Beginn noch sehr viel geredet hat. Beschränkt sie sich jetzt auf ein Vokabular von ca. 8-10 Wörtern. (z.b. stimmt, eben, nein, gut, böse, doch, uff) :D Auf diese weise kann ich mir zwar Antworten holen, aber eher umständlich. Aber es ist erstaunlich wie man auf diese Weise noch gespräche führen kann, tatsächlich funktioniert das.
Das coole aber daran ist, dass sie hin und wieder plötzlich mal einfach so einen Satz sagt. Vielleicht 2,3 mal am Tag. Dann bin ich jedes Mal überrascht und freu mich. :)
Ab und zu korrigiert sie dann noch ein Wort, wenns mir nicht einfällt.

Wie gesagt, sie kann mit mir ein normales Gespräch führn, hat sie oft genug getan. Derzeitig aber nur auf diese Weise.
Wie würden das wohl nun Skeptiker beurteilen -> Die Krankheit hat keine Lust mehr und reagiert nur noch primitiv auf nachfragen? und 2-3 mal am tag bricht sie wieder aus und formuliert einen packenden Satz! Und die krankheit steht außerdem auf korrekte verbesserungen in der Formulierung. Alles klar! ^^

warum sie das so gemacht hat, liegt aber auf der Hand. Ich soll sie eben nicht ausfragen. Ich bin nun mal wissbegierig und würde sie ausfragen. Ich werd keine Insider Informationen zum Thema Jenseits bekommen. Das meiste jedenfalls nicht. daher könnte ich auch nicht als Medium arbeiten.
Regenerate schrieb:Klar gibt es Faker, klar gibt es welche, die wirklich einen Sprung haben. Aber Leuten die von ihren Erlebnissen berichten gleich als "krank", "nicht normal", "Shizophren" etc. hinzustellen ist schon ein Ding. Wir sind hier in einem Mysteryforum, wo es um Mystery geht und da geht es nunmal darum über sowas zu diskutieren.
Naja den Skeptikern bleiben ja nur 2 Varianten übrig, dafür hab ich einfach zu viele Erlebnisse gehabt als das ich mir das einbilden könnte. Damit sie nicht das böse Jenseits und etwas paranormales zugeben müssten, bleibt ihnen nur die Lüge und die Krankheit als Möglichkeit.
Auch wenn ich kerngesund bin, darf das ja nur so sein, weil sonst würde das ja bedeuten *schlotter* dass es ein Jenseits gibt und ein Leben nach dem Tod und die Welt gar nicht so schrecklich wäre. Das wäre natürlich ekelhaft und unerträglich für einen Realisten und von daher...


melden
Anzeige

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

06.04.2014 um 09:52
@mrhanky
mrhanky schrieb:schon gar nicht hier wo alles voll mit "skeptiker trollen" und "einer von ihnen" ist
Deine art zu diksutieren, finde ich ehrlich gesagt sehr unsachlich, und manipulierent.

Die weningsten hier machen skeptiker fertig.

man versucht nur was zu erklären, weil man es nicht beweisen kann.
es ist eher eine verteidgung das man nicht sich als was besonders sieht!

Ich weiß noch das ein extreme skeptiker schrieb es gibt kein Gott, und keine Geister und nichts von dies alles, und machte believer so ziemelich fertig. Aber er selbst glaubte an medere Götter.

Hier hat kein believer nach beweisen gefragt. man hat es so stehen lassen.

Ich finde den beitrag von @Dawnclaude mutig, offen, und wohlwissend das die meisten denken er hat ein schaden.

Nicht des zutrotz antwortet er mit geduld und ausdauer.
Ob @Dawnclaude alles richtig macht, wenn alles so stimmt, vermag ich auch nicht zu beurteilen.


melden
395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt