weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

126 Beiträge, Schlüsselwörter: Meer, HAI, Ungeheuer

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

15.06.2014 um 20:51
Man darf nicht vergessen, das weiße Haie etwas über 1000 Meter tief schwimmen können. Genauso wäre es möglich, dass das Tier kurz nach dem erreichen von einer Tiefe von 580 Metern attackiert wurde. Es reicht schon, dass sich der Sender gelöst hat und gefressen wurde, mit oder ohne einem Stück vom Hai.

Dass der Sender gefressen wurde ist sicher, nur was mit dem Hai ist, nicht.


melden
Anzeige
kritiker92
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

15.06.2014 um 21:06
stimmt. vllt hat sich der sender des hais in einer tiefe von 200 m irgendwie gelöst und ist dann in einer tiefe von 580m von einem anderen hai etc gefressen worden.

dass der hai "alpha-shark" gefressen wurde kann man ja momentan nur schwer feststellen, da der sender weg ist. weisse haie schimmen auch tausende von km weit, was einer erneuten ortung des tieres erschwert. die sache wird sich eventuell aufklären, wenn alpha shark in einem jahr in das forschungsgebiet zurück kommt


melden

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

16.06.2014 um 16:01
Wie wir sehen, gibt es tatsächlich einige Theorien, die man in Betracht ziehen sollte/könnte.
Dennoch ein sehr interessantes Thema, zumal wir noch relativ wenig über gewisse Tiefen in unseren Meeren wissen & es sicherlich ziemlich interessant wäre, was da unten vilt. "lauert" oder sich sogar "versteckt" ...man weiß es leider nicht, oder vilt. auch besser so ?!

Die Warscheinlichkeit, dass es ein banaler Senderverlust etc. sein könnte, lass ich da jetzt mal außer Betracht.

Ich hoffe, dass wir zu dem Thema noch spannende Neuigkeiten erhalten werden.


melden

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

16.06.2014 um 16:34
Es war der Megalodon!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

16.06.2014 um 16:36
@Achill
Der Megalodon ist der Chuck Norris der Meere. Hätte er den Sender verschluckt, dann gäbe es jetzt keinerlei Aufzeichnungen mehr über die man sich Gedanken machen könnte.


melden

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

16.06.2014 um 21:42
@Strahlemann
@raupsi-ya

Könnte das angehen, ein 2,5 m Humboldt gegen einen 3 m großen Weißen? Die Tiefen könnten hinkommen, die Zeit möglicherweise auch. Wäre dann der Temperaturanstige eventuell die Körperwärme des Kalmars gewesen? Zudem sollen diese auch teils uín Rudeln jagen.

mfg
Eye


melden
raupsi-ya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

16.06.2014 um 22:36
@PrivateEye

warum eigentlich nicht genau. ya sie jagen auch in rudeln. sie sind sehr kräftig und können im rudel einen weißen hai vielleicht zerfleischen. möglich wäre es. ich glaube man weiß nur wenig über diese kalmare.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

17.06.2014 um 09:28
raupsi-ya schrieb:zu werden beißen sie dem hai in die schwanzflosse und stellen ihn auf dem kopf, damit er ertrink
Ehrlich gesagt , da gibt es viele Möglichkeiten,wie ein Orca einen Hai erledigt ,wurde auch schon mit einem Angriff von unten beschrieben usw ,zumal die Orca Nomaden meist in Rudeln jagen . Daraus abzuleiten ,der Angriff müsse genauso statt gefunden haben , ist etwas übertrieben.

Für mich bleibt der Angriff eines Orca oder Pottwales wahrscheinlicher ,als der eines ausgestorbenen Megalodons ,oder eines unheimlichen unbekannten Riesenraubfisches der Tiefsee . Allenfalls könne man noch den Riesenkalmar Architheuthis in Betracht ziehen ,die Viecher werden mit Fangarmen auch 10-15 m lang.

Wikipedia: Riesenkalmare


Die Sache ist also durchaus auch mit bekannten Tieren ausreichend zu erklären.


melden

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

19.06.2014 um 20:50
@raupsi-ya
Nun, das Größenverhältnis könnte ca hinkommen.



mfg
Eye


melden

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

23.06.2014 um 23:13
@Luminarah
Und was sagst du dazu?
Strahlemann schrieb:Orca und Pottwal scheiden nicht nur wegen der Tauchtiefe ( Orca ) aus, sonder allein schon wegen den Messdaten.
Diese Messdaten sagen zwar nur, das der Sender acht Tage lang unter Wasser, was großen Spekulationsraum offen lässt aber - es würde auffallen. Auffallen wenn Tiere wie der Pottwal dran schuld wären, denn er kann max. 2 Stunden unter Wasser bleiben, evtl. auch etwas mehr. Es würde auf den Messdaten auffallen, auf und ab, auf und ab halt. Meeresbiologen sind durchaus in der Lage, so etwas zu filtern, sofern der Sender in der Zeit intakt war. Somit scheiden beide aus, denn sie müssen relativ oft an die Oberfläche, was sie verraten würde.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

30.06.2014 um 10:31
@Ciela
Scheint wirklich kein Wal gewesen zu sein...

http://m.focus.de/wissen/natur/meeresforschung/weissen-hai-in-einem-happen-verspeist-forscher-loesen-raetsel-um-den-unhe...


Gibt es einen riesigen Hai in der Tiefsee. Oder war es ein grösserer weisser Hai. Viele Fragen.

In der Diskusdion um den Megalodon wurde ja mal die Geschichte der Fischer erwähnt und viel später auch die einer Jacht ,die einen riesigen Hai ,komplett weiss ,gesichtet haben wollen (glaube etwa 10-12m), und es wurde mal diskutiert ,das das ein Tiefseebewohner sein könnte. Vielleicht frisst er auch Riesenkalmare? Ein Megalodon sicher nicht.

Es bleibt spannend.


melden

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

30.06.2014 um 17:13
Mich nimmt Wunder, warum dass dieses Video so viele Menschen so fasziniert? Auf Youtube ist das neuerdings der Dauerbrenner! Was ist so faszinierend daran, wenn ein 3 Meter weisser Hai von etwas zerbissen wird? Theoretisch könnte es auch ein Schläferhai gewesen sein, die können bis zu 8 Meter lang werden! Viele Menschen wissen gar nicht dass der Schläferhai existiert! Aber ich glaube alle denken automatisch an einen Megalodon, was ich als kolektiver Denkfehler bezeichnen würde!


melden

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

30.06.2014 um 17:15
@whiteIfrit

Höre gerade auch das erste mal von diesem schläferhai... magst du vielleicht ein paar infos zu diesem hai geben?


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

30.06.2014 um 20:01
@MissGreen
Er meint den Eishai aus dem Norpolarmeer ,Familie Schlafhaie

http://m.spiegel.de/wissenschaft/natur/a-473863.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/

Die größten bisher gesichteten Exemplare erreichten eine Länge von fast 8 Metern und ein Gewicht von bis zu 2.500 kg. Grönlandhaie gehören damit zu den größten Vertretern der Dornhaie.

http://www.vox.de/tiere/lexikon/tier-detail/id_animal/311


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

30.06.2014 um 20:06
eishai-oder-groenlandhai

Quelle:http://www.vox.de/tiere/lexikon/tier-detail/id_animal/311


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

30.06.2014 um 20:08
@MissGreen
@whiteIfrit


Der kommt aber natürlich nicht in Frage. Ausschliessen kann man natürlich auch nicht ,dass in der Tiefsee noch ein ähnlich geosser Hai lebt. Das ist aber dann kein Megalodon. Sondern eine unbekannte Art.

Kann man jetzt viel spekulieren über den Fall


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

30.06.2014 um 20:49
Lange gibt es eh keine Haie mehr. Werden durch Finning überfischt für Haifischflossensuppe oder verrecken in den Tiefseeschleppnetzen als Beifang.Dem Eishai geht es nicht viel anders , wird wegen seiner Leber und Flossen bejagd. gibt eigentlich nichts , was der Homo sapiens nicht brauchen kann.

http://home.snafu.de/froebel/tauchen/opfer/opfer.html

http://www.rp-online.de/panorama/wissen/haie-stehen-im-mittelmeer-vor-ausrottung-aid-1.3258507



Hintergrund sei Überfischung. Sollte sich daran nichts ändern, stünden die Haie im Mittelmeer vor der Ausrottung. Im Schwarzen Meer seien die Bestände ebenfalls stark zurückgegangen. In einem Bericht weist die FAO auf die rasch steigende Nachfrage nach Haifischflossen, Fleisch und Knorpel hin. Der Rückgang der Bestände habe ernste Auswirkungen auf das gesamte Meeres-Ökosystem.



Wenn es da unten also wirklich noch einen großen Hai gibt , kann man ihm nur viel Glück wünschen , dass er noch lange nicht entdeckt wird.


melden

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

03.07.2014 um 20:21
Wer sagt denn, das der ganze Hai gefressen wurde? Ein Stück Flosse samt Sender abgeknabbert würde es auch erklären. Wie wäre es aber mit einer Kollision mit einem U-Boot? Bis 700 meter sind da locker drin und die Schrauben erhitzen sich bei modernen Modellen übrigens auch, was aber kaum einem bekannt ist. Viele arbeiten da, ähnlich Schnell und Rennbooten, mit Luftpolstern, um die Wasserreibung zu minimieren.

mfg
Eye


melden

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

03.07.2014 um 20:33
@MissGreen

Meine Erklärung war die gleiche wie deine, als ich den Artikel gelesen habe.


melden
Anzeige

Drei-Meter-Hai von mysteriösem Ungeheuer verschlungen

05.07.2014 um 12:34
@insideman Hier steht einiges dazu. Jedenfalls wahrscheinlichere Ursachen als ein prähistorischer Megalodon.

mfg
Eye


melden
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden