Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zeichen von verstorbener Mama !

132 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Zeichen
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 17:30
@mg0707
Ich habe den Eindruck, dass dich die Vorkommnisse nicht erschreckt haben,
sondern du eher ein Zeichen deiner lieben, leider verstorbenen Mutter darin siehst.
Warum nicht? Behalte das im Gedächtnis, es kann tröstlich sein und vielleicht
begegnet dir in nächster Zeit noch mehr davon. So lange es niemandem schadet
und dich nicht ängstigt, sieh es als Gruß.

Mögen die Skeptiker auch Recht haben: Ich sehe keinen Grund, dich davon dringend
überzeugen zu müssen.

Alles Liebe
RAMISHA


melden
Anzeige
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 17:35
... was für ein schöner Gedanke, aber weißt du, das hat ja nicht mal der große Houdini fertiggebracht.

Aber wer weiß ... also: lass du dir deinen Glauben nicht nehmen und erfreue dich auch weiterhin über diese wunderbaren Zeichen, die dir da geschehen sind.

Alles Gute. :)


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 17:55
@kavinsky
@ramisha

Ich würde aber dazu raten schöne Momente mit der Mutter zu verbinden.
Z. Bsp. wenn die Heckenrose am Jahrestag blüht, oder Sonnenstrahlen durchs Fenster kommen wenn der TE gerade an die Mutter denkt.

Ich halte es aber für völlig falsch negative Augenblicke mit der Mutter zu verbinden.
Wie hier den Sturm und den umgeknickten Baum.
Das kann psychisch belastend werden und die Gedankenwelt negativ beeinflussen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 17:58
@amsivarier
Ich habe nicht den Eindruck, dass der umgefallene Birnbaum die Nerven von
@mg0707 besonders strapaziert hat.


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 18:12
@mg0707

Niemand hier hat bis jetzt wirklich die Möglichkeit hinter den Schleier des Todes zu schauen. Es sind allenfalls Vermutungen oder Glaubensmuster, die sich bei manchen zu Überzeugungen manifestiert haben.

Es kann sein, dass deine Mama dir diese Zeichen geschickt hat und es spielt keine Rolle, ob andere daran glauben oder nicht. Ich finde es schön dass du Trost darin findest.

Ich denk an dich.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 18:33
Lieber @amsivarier - auch ich sehe hier keinerlei Hinweise beim TE auf eine mögliche Gefährdung.

Ganz im Gegenteil.

Ich habe hier eher das Gefühl eines ganz besonders schönen Beispiels von Abschiednehmen und
anschließender Trauerbewältigung.


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 19:21
Hallo,
hexenlady schrieb:Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als wir uns vorstellen können.
Ich bin davon überzeugt, dass in diesem Satz sehr viel wahres steckt.

@mg0707
Zunächst mein herzlichstes Beileid. Der Tod deiner Mama tut mir sehr leid.

Beim Lesen deines Eingangsbeitrages hat mich der Abschnitt mit dem Wecker am meisten verblüfft, da ich vor vielen Jahren eine ähnliche Erfahrung gemacht habe. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass die Aktivierung des Alarms reiner Zufall war, aber trotzdem sehe ich eine gewisse Parallelität zu meinen Erlebnissen, die ich deshalb gerne hier aufführen möchte.

Als meine Großmutter starb, blieb ihre alte Wohnzimmeruhr genau zu ihrer Todesstunde (6:35 Uhr morgens) stehen. In den folgenden Tagen bekam dann meine Mutter diese Uhr als Andenken. Sie legte neue Batterien ein, aber leider funktionierte die Uhr auch so nicht, da sie anscheinend kaputt war. Trotzdem wurde die Uhr an unsere Wohnzimmerwand gehängt. Ca. ein Jahr später am ersten Todestag meiner Großmutter setze sich die Uhr wieder in Bewegung und blieb dann am nächsten Morgen genau um 6:35 Uhr wieder stehen. Ich weiß noch, dass ich diese Situation damals ziemlich unheimlich fand und dass meine Mutter alles nur als reinen Zufall wertete. Komischerweise hatte sich das gleiche Spiel im folgenden Jahr wiederholt und da wurde es selbst meiner Mutter komisch. So ging es einige Jahre weiter, bis die Zeiger dann irgendwann für immer auf 6:35 Uhr stehen blieben.

Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass ich zwischenzeitlich versucht hatte, die Uhr zu manipulieren, indem ich die Zeiger verstellte. Daraufhin setzte sie sich immer in Bewegung, um wieder genau um 6:35 Uhr stehen zu bleiben.

@mg0707
Aufgrund diesen Erlebnissen, bin ich davon überzeugt, dass meine Großmutter damals versucht hatte, mit uns zu kommunizieren und vielleicht versucht es deine Mama ja auch.

Liebe Grüße,
Futureman


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 19:42
zu blöd: *vom Abschiednehmen :) ... kleine Korrektur hehe.


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 20:24
Der Bruder meiner Schwägerin ist Bestatter. Falls jemand meint dass dies ein Fake ist kann ich gern die Adresse raus geben. Er ist auch im Internet zu finden. Und daher weiß ich, weil mein Vater in Rentnerzeiten als Sargträger gearbeitet hat, dass es da nix mit Materialermüdung ist. Ein guter Bestatter wird sein "Handwerkszeug" immer in Bestzustand halten. Von daher halte ich die Erklärung von Materialermüdung für Müll. Und ich glaube auch nicht wirklich dass der Sarg in der Kirche so lange von der Sonne angestrahlt wurde dass der Reifen platzt. Nonsens.


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

30.10.2014 um 23:55
Hallo mg;

zuerst einmal mein herzlichstes Beileid zum Verlust Deiner Mama.
Meine Mutter ist 2011 verstorben. Als sie abends um 22.10 Uhr verstarb, waren mein Mann und ich anwesend. Kurz nach ihrem Ableben, hatte ich das sehr starke Gefühl, das sich ihre Seele vom Körper loslöste. Ich kann dieses Gefühl garnicht richtig beschreiben. Zuerst war ich sehr sehr traurig und weinte schrecklich. Und im nächsten Moment war mir, als läge da nur noch der Körper meiner lieben Mutter. Ich stand auf, küsste meine Mama noch einmal auf ihre Stirn, öffnete dann das Fenster und in dem Moment überkam mich ein Gefühl von absoluter Ruhe. Das Öffnen des Fensters, so sagte mir einmal ein Schamane, beflügelt den Geist in neue Sphären zu fliegen. (Ich muss dazu sagen, das ich in keinster Weise ein religiöser oder spiritueller Mensch bin). Wir blieben dann noch eine Weile bei meiner verstorbenen Mutter und trotz meiner Traurigkeit war ich irgendwie voller Friede.

Spät nachts bin ich dann zu Bett gegangen und musste natürlich an meine Mutter denken. Ich lag noch eine ganze Zeit wach und erinnerte mich an viele schöne Zeiten als sie noch lebte. Und dann passierte etwas, das ich mir bis heute nicht erklären kann. Meine Beine lagen frei neben der Bettdecke und plötzlich spürte ich wie mir etwas die Decke über die Knie legte. Und in dem Moment wusste ich, Mama hat sich jetzt verabschiedet.

Alles Liebe mg


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 00:09
@mg0707

Auch von mir mein herzlichstes Beileid!

Ich habe auch schon einen Todesfall live miterlebt und kann deinen Bericht nachvollziehen, auch das mit den merkwürdigen Ereignissen. Aber ich denke, daß man in solchen Schockmomenten auch viel anfälliger für so etwas ist und das flackern einer Glühbirne (wie es bei uns war) als Zeichen deutet.
Wenn es in der ersten Trauerphase hilft, ist es vollkommen okay. Man sollte sich nur nicht darin hineinsteigern.


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 06:39
@mg0707
mg0707 schrieb:der reifenplatzer ist halt für mich das sonderbarste ... der bestatter hat halt gesagt, dass sie die reifen nicht voll aufpumpen um solche probleme zu vermeiden und der wagen nur dazu da ist um von der kirche in die aufbewahrungshalle (100m) zu fahren. und da brauchen sie keine 3 bar druck wegen den paar metern ...
mg0707 schrieb: der wagen nur dazu da ist
mg0707 schrieb:zu fahren
Dabei kann man durch allen möglichen krams fahren das einen Reifen zum Platzen bringen kann.


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 08:49
Ich möchte Dir mein Beileid aussprechen.

Ich sehe keine Gefährdung bei Dir. Du bist in Deiner Wahrnehmung sehr sensibel und siehst die Zeichen eher als Geschenk. So soll es auch verstanden werden.

Wir wissen alle nicht, ob es mehr zwischen den Welten gibt. Aber ich sehe es auch als tröstlich, wenn ich merke, dass meine verstorbenen Lieben evtl. gerade bei mir sind bzw. mir auch durch Zeichen zu verstehen geben, ich bin nicht alleine und ich werde beschützt.


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 11:52
@Geisonik
Du warst anscheinend noch nie bei einer Beerdigung bei dem ein Sarg mit dem Wagen gefahren wurde. Die fahren da nicht durch eine Müllhalde wo Nägel oder Glasscherben liegen. Die Kirchen ( zumindest bei uns ) sind pieksauber da könntest fast vom Boden essen. Mir stehen grad echt die Haare zu Berge.

Es wird schon ein Haufen Schmarrn geschrieben nur um nicht zugeben zu müssen dass der Reifenplatzer nicht normal war. Ohne jetzt Bigott zu sein sollte man anerkennen dass es nicht für alles und jedes eine logische Erklärung gibt.


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 12:25
@hexenlady

Ach, und der Leichenwagen fährt in die Kirche und setzt den Sarg auf den Wagen?
Und am Friedhof schwebt der Sarg, oder wie?
Und die Reifen werden vierteljährlich gewechselt, oder wie?

Es wird schon ein Haufen Schmarrn geschrieben nur um nicht zugeben zu müssen dass der Reifenplatzer normal war.


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 12:26
hexenlady schrieb:Ohne jetzt Bigott zu sein sollte man anerkennen dass es nicht für alles und jedes eine logische Erklärung gibt.
Doch, die gibt es, es kommt eben nur immer drauf an, was der TE als Antworten und Erklärungen zulässt. ;)


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 12:32
@Aniara

Und es hängt davon ab was tatsächlich passiert ist und was nicht.
Ich unterstell jetzt mal hier dem TE nichts, aber aus Erfahrung wissen wir das Geschichten oft aufgebauscht werden um den entsprechend gewünschten Effekt zu erzielen.

Und wenn ich ehrlich sein soll, dann glaube ich hier nur das mit dem Baum.
Es war tatsächlich Sturm.

Das mit dem Reifen glaube ich nicht.
Daher ist es eigentlich ziemlich schnuppe wie der Bestatter mit seinem Rollwagen umgeht.
Es erscheint mir unrealistisch das ein Angehöriger noch in der Kirche zum Wagen geht und sich den Schaden anguckt.
mg0707 schrieb:Nach der Kirche habe ich mich dann auch noch direkt vergewissert. Der Reifen war richtiggehend zerfetzt. Der Leichenbestatter hat gesagt dass er sowas in seiner über 40 jährigen Laufbahn auch noch nie erlebt hat,
Aber:
mg0707 schrieb:der wagen nur dazu da ist um von der kirche in die aufbewahrungshalle (100m) zu fahren.
Das bedeutet der Reifen kann durchaus durch etwas spitzes beschädigt worden sein.
@hexenlady


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 13:05
Nur mal angenommen, es stimmt was die TE schreibt und es war der Geist ihrer verstorbenen Mutter, der den Baum gefällt hat, den Reifen hat platzen lassen und den Wecker zum klingeln brachte.
Einfach nur mal angenommen.

Wenn es so wäre, dann würde alles stimmen, was hier im Lauf der Jahre gepostet wurde.
Alles was um uns und mit uns passiert wird von Geistern ausgelöst. Was wir auch tun und um uns geschieht, es war ein Geist, also ein verstorbener Mensch.

Absurd – oder?


melden

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 13:15
@Merlinde

Ja, absurd.

Mir konnte auch noch keiner erklären warum die liebevolle Mutter bösartige Dinge als Geist macht.

Warum den Gatten und die Kinder erschrecken?
Warum den schönen Baum umnieten?
Das ergibt keinen Sinn.

Schöner wäre es doch wenn z.Bsp. auf dem Grab plötzlich eine wunderschöne Rose blühen würde.
Das wäre ein pasendes Zeichen.
Aber Bäume umschuppsen??


melden
Anzeige

Zeichen von verstorbener Mama !

31.10.2014 um 15:14
Hallo,
amsivarier schrieb:Es wird schon ein Haufen Schmarrn geschrieben nur um nicht zugeben zu müssen dass der Reifenplatzer normal war.
@amsivarier
Woher weißt du denn, dass der Reifenplatzer normal war? Warst du während der Beerdigung anwesend oder hast du den Reifen und den Vorgang genau untersucht, um diese Schlussfolgerung treffen zu können?

Ich glaube, keiner von uns ist hier in der Lage, dieses Ereignis genau zu beurteilen (mit eventueller Ausnahme von @mg0707, der zumindest auf der Beerdigung war). Nur weil es möglich ist, dass Reifen platzen, schließt dies noch lange den Eingriff einer "übernatürlichen Kraft" nicht aus.
amsivarier schrieb:Ja, absurd.

Mir konnte auch noch keiner erklären warum die liebevolle Mutter bösartige Dinge als Geist macht.

Warum den Gatten und die Kinder erschrecken?
Warum den schönen Baum umnieten?
Das ergibt keinen Sinn.

Schöner wäre es doch wenn z.Bsp. auf dem Grab plötzlich eine wunderschöne Rose blühen würde.
Das wäre ein pasendes Zeichen.
Aber Bäume umschuppsen??
Ja, für dich ergibt dies offensichtlich keinen Sinn. Aber bist du auch in der Lage, die Beweggründe eines Geistes genau zu verstehen? Kennst Du die Art und Weise, wie Geister denken oder handeln, um obige Aussage treffen zu können? Wenn etwas für dich keinen Sinn hat, darfst du nicht schlussfolgern, dass es für andere auch sinnlos ist. Es ist durchaus möglich, dass ein Geist ganz andere Gründe für sein Handeln hat, die wir nicht unbedingt nachvollziehen können.
Merlinde schrieb:Wenn es so wäre, dann würde alles stimmen, was hier im Lauf der Jahre gepostet wurde.
Alles was um uns und mit uns passiert wird von Geistern ausgelöst. Was wir auch tun und um uns geschieht, es war ein Geist, also ein verstorbener Mensch.
@Merlinde
Wie kommst du denn zu diesem Schluss? Das klingt ja so nach dem Motto: Wenn ein Auto gelb ist, dann sind alle Auto gelb.

Warum wird unter der Annahme, dass die Aussagen von @mg0707 richtig sind, alles was mit uns und um uns passiert von Geistern ausgelöst?

Liebe Grüße,
Futureman


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt