Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vom Verschwinden der Dinge...

348 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwinden, Kurios, Objekte

Vom Verschwinden der Dinge...

30.12.2014 um 13:17
Gnupf schrieb:bei mir verschwindet immer mein Geld so schnell...
"am Ende des Geldes ist noch viel vom Monat übrig" kennen wohl eh Viele...


melden
Anzeige
deja-vu.
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

30.12.2014 um 23:50
So, und heute ist ein Film aus dem TV Programm "verschwunden" ;-) - ich weiß nicht mehr den genauen Titel, aber ich weiß sicher, dass der am Donnerstag laufen sollte, und wollte heute nochmal nachsehen, um welche Zeit. Aber nichts dergleichen mehr zu finden.

Kann es echt sein dass einem das eigene Gedächtnis solche Streiche spielt?


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

30.12.2014 um 23:56
deja-vu. schrieb: ich weiß nicht mehr den genauen Titel
Weißt du wenigstens worum es geht :ask:


melden
deja-vu.
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

30.12.2014 um 23:59
@victory

Es war ein Horrorfilm, irgendwas mit Werwölfen. Und es sollte definitiv an Silvester (bzw. an Neujahr irgendwann nach Mitternacht) laufen.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 00:08
@deja-vu.

Hab nur das gefunden ;)

http://www.klack.de/tv-programm/fernsehsendung/465060/scary-movie.html?popup=details


melden
deja-vu.
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 00:11
@victory


Nee, der war's nicht. Ist aber nun auch egal. :-)


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 00:31
Wir haben ja 2 Schlüssel für unser Auto und nachdem ich feststellen musste dass von einem Schlüssel der Chip fehlte...............wo der ist weiß ich bis heute nicht, hatten wir nur noch einen Autoschlüssel.

Wir haben ja ein mehrfach behindertes Kind und mit dem hatte ich einen Termin beim Kardiologen. Ich will los fahren ..............Schlüssel weg, zefix, gesucht, gesucht, gesucht. Die Zeit verging, der Termin kam immer näher und ich hab diesen Sch..........Schlüssel nicht gefunden.

Zum Glück hatte unser Ältester Sohn Urlaub und so bat ich ihn um sein Auto ( Audi A4, aufgemotzt auf über 200 PS ) und die hab ich dann aber auch voll ausgenutzt und bin auch noch an der Ausfahrt vorbei gefahren, tja wenns läuft dann läufts.

Im übrigen war mein Schlüssel in der Waschküche, er lag fein auf dem Trockner genau da wo ich Schussel ihn abgelegt hatte.................malebenmitdemKopfandieWandrenn

Ich glaube das Sockenphänomen kennt jeder, bei uns klaut die Waschmaschine. Oder ich geb Chantal die Schuld..........denn Madam Bockig ist Meisterin im Socken verlieren.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 00:38
Nach den vielen lustigen Beispielen hier mein Erklärungsversuch.
Wenn wir etwas suchen, müssen wir und das Gesuchte vorstellen. Das kann auf die unterschiedlichste Art passieren. Wenn wir einen weißen Socken suchen, so stellen sich die meisten Menschen diesen Socken im Geiste vor und vergleichen dann alle Gegenstände in ihrer Umgebung so lange, bis ein gesehener Gegenstand in ihrer Umgebung mit dem Gedankenbild übereinstimmt. Im Regelfall haben sie dann einen weißen Socken gefunden. Ob es der richtige ist, ist eine andere Frage.
Es gibt aber auch Menschen, die sind etwas faul im Kopf. Statt des weißen Sockens halten sie nur nach "etwas weißen" oder "etwas flauschigen" Ausschau. Schon wächst die Gefahr, dass man den Gegenstand übersieht, weil er irgendwie mit dem Innenkino nicht übereinstimmt.
Und nicht bei allen Menschen klappt die "Musterkennung" reibungslos. Ich gehöre selbst dazu aufgrund einer Sehbehinderung. Wenn ich mich mit einem Gegenstand nicht bewußt geistig beschäftigte, "sehe" ich ihn einfach nicht, d.h. ich nehme ihn wohl wahr, die Information (weiße Socke liegt unter Stuhl) wird aber nicht gepeichert. Das zwingt für die notwendigsten Gegenstände (Schlüsselbund, Brille, Geldbörse) zu einem sehr ordentlichem Leben, weil sie sonst andauernd "weg" sind.
Ich nehme mal an, dass es vielen Menschen genau so geht und dass viele Dinge deshalb nicht verschwinden, sondern ganz einfach nicht wahrgenommen werden.
Ich glaube, es war Edgar Allan Poe, der darüber sogar eine Kiminalgeschichte geschrieben hat: Das Tatwerkzeug wird verzweifelt gesucht, dabei liegt es frei auf dem Tisch. Keiner sieht es, weil es dort keiner vermutet.


melden
deja-vu.
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 00:55
Mal ne ganz andere Geschichte:

Vor kurzem habe ich hier auf den Straßenbahngleisen zufällig eine Art Sonderzug gesehen und wollte davon natürlich ein Foto bzw. Video machen. (Ja, ich gehöre zu den Bekloppten, die Züge fotografieren ;-) zumindest hin und wieder). Bin also zur Haltestelle geeilt und habe darauf gewartet, dass das Teil zurück kommt - es war die vorletzte Station, bevor die Bahnen eine Wendeschleife drehen, mit Zwischenhalt an einer Abstellanlage, um dann wieder in die Gegenrichtung zu loszufahren. Der besagte Zug kam aber nicht zurück. Irgendwann bin ich zu der Abstellanlage, wo er ja hätte stehen müssen. Aber er war nicht dort. Auch am Endhaltepunkt stand er nicht. Es gibt auf diesem Streckenabschnitt keinerlei Möglichkeit, irgendwo abzubiegen oder ihn sonstwie zu verlassen, ohne zuvor die Kehranlage zu passieren. Wohin ist dieser Sonderzug also verschwunden...?


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 00:59
@deja-vu.
War das die Party-Strassenbahn in Berlin :ask:


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 01:00
@Lupo1954

Das ist ein richtig genialer Erklärungsansatz, der mir auch kürzlich durch den Kopf ging als ich ein Fallbeispiel aus nem anderen "Sachen verschwinden und tauchen wieder auf" hier im Forum las.

Da ging es um ein Feuerzeug, was angeblich zwischendurch verschwunden war.

Schon in der Schilderung des Posters konnte ich für meinen Teil ableiten, was da in seinem Geist und seiner Wahrnehmung abgelaufen sein könnte.

Der Poster wollte sich ne Kippe anzünden und suchte sein Feuerzeug, welches er noch etwa eine halbe Stunde zuvor zum Anzünden der vorherigen Kippe benutzt hat.

Er schrieb ausdrücklich : Mein Glastisch im Wohnzimmer ist penipelst aufgeräumt oder sowas in der Art. Da läge immer nur Fernbedienung, Aschenbecher und Handy drauf... nun suchte der Mann sein Feuerzeug in der ganzen Wohnung (natürlich auch auf besagtem Glastisch) und hat sicherlich nicht ausgeschlossen dass das Feuerzeug evtl. auf diesem Glastisch liegen könnte. Er hatte aber wahrscheinlich ein Bild im Kopf, wie die Anordnung der Gegenstände auf dem Glastisch auszusehen hätte, wenn dort das Feuerzeug zusätzlich zu den gewohnten Gegenständen liegen würde. Und da reichte ihm scheinbar ein flüchtiger Blick um festzustellen dass das Bild im Kopf nicht mit seiner Beobachtung übereinstimmte. Vielleicht lag das Feuerzeug sogar darüber hinaus auch noch so nahe an einem der anderen gegenstände dran, dass es etwas verdeckt war.

Die Story endete ja dann damit dass der Poster zwischendurch seinen Müll runterbrachte und bei der Rückkehr in seine Wohnung das gesuchte Feuerzeug sofort auf besagtem Glastisch sah. Macht Sinn. Das "Bild im Kopf" wie das zu findende Feuerzeug samt Umgebung auszusehen hätte war zwischendurch weg. Da fand offenbar sowas wie ein Reset im Hirn statt. Der Poster kam zurück in seine Wohnung OHNE bewußt nach einer Veränderung der Gegenstände auf seinem Glastisch zu suchen und vor allem ohne eine bestimmte Erwartungshaltung und BUMMS... sprang ihm die ungewohnte Anordnung der Gegenstände auf einmal ins Auge.


melden
deja-vu.
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 01:37
@victory

Ja. Verschwindet die öfter einfach so?


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 01:43
@deja-vu.
KA ... wollte nur wissen, ob du die meinst :bier:
Gruss aus Berlin :P:


melden
Saarländer1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 10:21
Hallo habe mir seit Jahren über das verschwinden der einzelenen Dinge Gedanken gemacht.Seit ich Kind war,verschwanden Dinge Spurlos;und so wie sie verschwunden waren tauchen sie auch wieder auf,auch nach vielen Jahren wieder.

MYSTERIÖS

Kann es sein,das wir unter uns noch Mitbewohner haben,die sich mal ein paar Dinge ausleien,und wieder zurück bringen.


melden
Saarländer1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 10:22
Ich denke an kleine Kobolde oder ähnliches,oder spielt uns da die Zeit einen Streich bzw Parallelwelten.


melden
Saarländer1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 10:33
Nachricht an Deja vu

Thema Sonderzug

Du schreibst der Sonder zug oder Partyzug ist spurlos weg,,wundert dich das--bei all den Unterirdischen Tunnelsystemen.

Ich werde jetzt im März auf Tour gehen in Berlin vor allem im Untergrund.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 10:47
Was Großmutter noch wusste:

1. Aufräumen. (dabei auch Gegenstände an die selbe Stelle legen)
2. Nicht so viel Plunder kaufen.
3. Menge an nützlichen Dingen geringer halten. (Niemand braucht z. B. 20.000 Paar Hemden, Schuhe, Socken....)
hmm usw. xD


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 10:56
@Albert3345
Albert3345 schrieb:Menge an nützlichen Dingen geringer halten. (Niemand braucht z. B. 20.000 Paar Hemden, Schuhe, Socken....)
Doch, wenn immer 19.998 davon gerade verschwunden sind... ;)



@Thread
Um etwas im Gedächtnis zu behalten, muss man sich 10 Sekunden lang damit befassen, sonst vergisst man es mit großer Wahrscheinlichkeit schnell wieder. Also, wenn ich in geistiger Umnachtung, z.B. während des Telefonierens, Sachen irgendwo hin lege, dann find ich die auch nicht wieder. Liegt aber einfach an mangelnder Konzentration.
Spannender find ich das Wiederfinden. Ich suche logisch, also da, wo die Sachen zuletzt gebraucht wurden, da, wo sie ihren üblichen Platz haben, da, wo ich mich zuletzt an sie erinnere usw. Wenn sie da nirgends sind, komm ich irgendwann an den Punkt, wo ich aufgebe und die grauen Zellen abschalte, nicht mehr suche, sondern mich führen lasse. Dann wende ich mich wie automatisch irgendwo hin und voilá - da sind die Dinge.
Erpressung funktioniert auch. Hast Du beim Suchen Hunger oder Lust auf Schokolade oder so? Sag zu Dir selbst "Erst xxx, dann die Schokolade!"
Klappt auch.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 13:48
ich habe einmal Kopien gemacht und mir sind Originale verschwunden.

Man könnte meinen dass diese noch im Kopierer liegen, aber nein,
ich habe sie noch zu Hause, als ich alles sortiert habe, ganz genau
vor mir liegen sehen. Die Kopien waren nämlich klar, schwarz weiß und die
Originale bunt. Die Originale hatte ich in einen harten Umschlag drin.

Ich weiß nicht was ich in der Zwischenzeit gemacht habe, aber als es
mir aufgefallen ist und wir danach gesucht haben, sind diese nicht
mehr aufgetaucht. Wir haben den ganzen Müll (Papier) und die komplette
Wohnung abgesucht. Der Papiermüll ist in der Zwischenzeit auch nicht
abgeholt worden (kommt nur 1xMal im Monat) und wurde auch noch
in der blauen Tonne nachgesehen.

Ich weiß es auch nicht


melden
Anzeige
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Verschwinden der Dinge...

31.12.2014 um 14:53
@deja-vu.

Ich kenne das, obwohl bei mir der Spruch regiert: "Das Haus verliert nichts". Dennoch verliere ich ständig Socken (nirgends in der Waschmaschine), kleine Löffel und Briefkastenschlüssel.. Die nie wieder auftauchen..


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Final Destination42 Beiträge
Anzeigen ausblenden