Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vom Verschwinden der Dinge...

348 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwinden, Kurios, Objekte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vom Verschwinden der Dinge...

01.01.2015 um 16:20
@ramisha

Wir werden sehen, ob Du demnächst merkwürdige Themen im Mysterybereich erstellst oder nicht.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

01.01.2015 um 16:34
@klausbaerbel
Geht schon los, denn bei dem Bild auf der vorigen Seite, das Richard Burten nebst
Totenkopf darstellen soll, sehe ich immer Rex Gildo!!!


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

01.01.2015 um 16:36
@ramisha

Stimmt.
LOL.

Noch alles im grünen Bereich.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

01.01.2015 um 16:38
@klausbaerbel
Na, dann bin ich ja beruhigt! :-)


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

01.01.2015 um 17:17
Ja bis heute! ist mein damals geliebter Gameboy Colour verschwunden.
Meine Eltern bekamen immer Besuch von Freunden - die ihre drei Söhne mitbrachten, diese wiederum meinen Gameboy ununterbrochen in Beschlag nahmen. Mir ging das ziemlich gegen den Strich und ich versteckte ihn gut in meinem Zimmer, ich wusste auch genau wo. Unterwäsche war zu diesem Zeitpunkt uninteressant für die Herren.... Bis heute bleibt er verschollen, trotz Umzug und gemeinsamer Suchaktion.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

01.01.2015 um 17:49
@ Fydeli

Die "Herren" werden den Gameboy damals wohl doch gesucht und gefunden haben. Und mittlerweile ist der Gameboy wahrscheinlich ziemlich uninteressant... im Gegensatz zu Unterwäsche. :)


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

01.01.2015 um 18:22
Nachdem mehrere Türkise - unabhängig von Zeit und Aufbewahrungsort - und ein
Thorhammer (als Anhänger - gemeinsam mit einem Klopper von Türkis) verschwunden
sind, warte ich seit Jahren auf ihr Auftauchen. Vielleicht wird es 2015 was damit! ;-)
Man sollte die Hoffnung nie aufgeben!!!


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 07:32
Als kleines Mädchen habe ich mal meinen Ring verloren.

Ich lag auf dem Sofa, während meine Mama in der Küche kochte, als ich müde wurde.
Also nahm ich meine Decke, streifte den Ring ab ( damals mein Heiligtum, ich fühlte mich wie eine Erwachsene :D) und legte ihn auf den Couchtisch.
lange geschlafen habe ich nicht, denn als ich aufwachte war gerade das essen fertig.
Der Ring lag nicht mehr an Ort und Stelle, ich hab meine Mutter gefragt, ob sie ihn genommen hat, hatte sie aber nicht. Wir suchten zusammen den Boden ab, aber im gesamten Wohnzimmer war er nicht. Krabbelnd und jeden Quadratzentimeter untersuchend robbte ich bis in die Küche.
Meine Mutter fand das Quatsch, weil er nie bis dahin rollen hätte können, da es eine große Schwelle zwischen WoZi und Küche gab. tatsächlich ich fand ihn aber!
Er lag am Boden und um ein Stuhlbein herum. Wie der da hin kam wissen wir bis heute nicht.
Meine Ma meint, den hab ich schon vorher an den Stuhl gemacht, das ergibt aber keinen Sinn, weil ich ihn wirklich nur zum schlafen ablegte und ich mich 100% daran erinnere, dass ich ihn auf den Couchtisch legte.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 09:04
@ramisha
@klausbaerbel
Hatte erst vorige Woche das Erlebnis, dass ich ein schmutziges Teller in die Küche getragen habe. Bin schnurstracks auf den Backofen zugegangen, plötzlich setzte aber mein Verstand ein: "Das gehört doch nicht in das Backrohr!" Überhäuft mit Glücksgefühlen über meine geistige Zurechnungsfähigkeit hab ich mich vom Backofen abgewandt, bin am Geschirrspüler vorbeigelaufen und wollte es in den Kühlschrank stellen :|

Wollte mir vor ein paar Tagen einen Kaffee machen und hab den Kaffeeschrank geöffnet. Die Metalldose mit dem gemahlenen Kaffee konnte ich aber nicht finden. Hab dann überall im Haus gesucht - erfolglos. Hab mich in der Küche dann wieder gesammelt und die Dose auf der Arbeitsplatte unter dem Kaffeeschrank stehen sehen.
Da fragt man sich schon, wie blind man kurzzeitig sein kann. Oder die Demenz setzt langsam aber sicher ein.


2x zitiertmelden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 11:46
Zitat von BodoBodo schrieb:Überhäuft mit Glücksgefühlen über meine geistige Zurechnungsfähigkeit hab ich mich vom Backofen abgewandt, bin am Geschirrspüler vorbeigelaufen und wollte es in den Kühlschrank stellen
Na guck. Mit ein Bisschen guten Willen, klappts doch fast. :D


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 12:29
Ein toller Thread, danke dafür.

Meine Oma hat irgendwann in den 60ern mit ihrer Mutter Laub ums Haus weggemacht. Als sie fertig waren bemerkte Oma dass ihr Ehering weg war. Sie war natürlich sehr traurig darüber, alles wurde abgesucht, die Laubhaufen,das ganze Grundstück.
Meiner Uroma tat das so leid, dass sie kurzerhand ihren Ring ändern ließ und meiner Oma gab.
Der Ehering blieb verschwunden.

Fast 30 Jahre später, mein Opa war leider schon verstorben, gräbt meine Oma den Garten um. Plötzlich sieht sie etwas in der Erde glänzen, sie hebt es auf und kann es kaum glauben. Es ist der lange verschollene Ehering, sogar die Gravur ist noch zu erkennen.

Seit dem trägt meine Oma zwei Ringe, den von ihrer Mutter und zum Glück wieder ihren eigenen.

Wenn bei uns früher etwas verloren wurde, sagte meine Oma immer man müsse zum hl. Antonius beten,der würde helfen solche Sachen wieder zu finden.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 12:36
@Mara666
So eine Geschichte gab es damals bei RTL bei "Ungeloeste Geheimnisse". Da fand ein Bauer den Ring nach zig Jahren auf einem Acker :)


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 13:32
Zitat von BodoBodo schrieb:Oder die Demenz setzt langsam aber sicher ein.
Joa, das kenne ich :D Zwar noch net so extrem, aber z.B. mir fiel im Bad was ein, was ich noch schnell holen wollte, gehe in die Abstellkammer und weiß dann nimmer, was ich dort eigentlich wollte.. :{ So dann denke ich mir, ich gehe dort hin, wo mir dieser Gedanke kam, also ins Bad. Ich ging ins Bad und da fiel es mir wieder ein :D


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 14:53
@hotte99

Da wirst Du nicht unrecht haben. :-))
Schade nur, dass er nie wieder aufgetaucht ist.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 17:52
@ackey
Hehe, wird bei mir wohl etwas ausgeprägter sein. Aber solang ich mir nicht mit einer Kettensäge die Zähne putzen will bin ich guter Dinge :D


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 21:20
Der hl. Antonius ist der Patron der Schlamper. Ich muss gestehen dass er mir schon öfter geholfen hat. Ich hab vor ner Weile 250 € im Haus "verloren". Und als ich den hl. Antonius gebeten habe mir zu helfen, hab ich es an einer Stelle gefunden wo ich nie im Leben gesucht hätte. Ich hatte das Geld in die hintere Hosentasche gesteckt und die dann in die Wäsche gesteckt. Da ist es raus gefallen und so blöd hinter die Tür dass ich es nicht entdeckt hab und ich hab das Haus auf den Kopf gestellt. Aber wer guckt in der Waschküche wo die Tür immer offen ist auch hinter die Tür.

Socken gehen bei mir immer verschütt, keine Ahnung wo die bleiben. Es kommt ein Paar in die Waschmaschine............und raus kommt nur einer.


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 21:55
Ich hab ein Problem mit Kugelschreibern, die scheinen bei mir irgendwie zu verdampfen.


1x zitiertmelden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 22:01
Bei uns waren es immer einzelne Socken unseres Sohnes, die unerklärlicher Weise verschwanden. Mittlerweile kennen wir den Missetäter: Die Katze hat die Dinger in die Zwischendecke geschleppt und es sich dort gemütlich gemacht. Entdeckt haben wir das, als wir renoviert haben. Beim Herausreissen der Zwischendecke kam uns eine hübsche Sammlung Kindersocken entgegen. :)


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 22:02
Zitat von GnupfGnupf schrieb:Ich hab ein Problem mit Kugelschreibern, die scheinen bei mir irgendwie zu verdampfen.
:D Vielleicht hast den hinters Ohr gesteckt, machen manche Leute...^^

Da ich zuerst von Vergesslichkeit sprach, geht zwar jetzt net ums Verschwinden der Dinge, aber oft mache ich es so, daß ich es ja net vergesse, dieses oder jenes mitzunehmen, mir die Tasche z.B. direkt vor die Wohnungstüre im Flur stelle, net zum Übersehen, denn muß ja dran vorbei um zur Tür zu gelangen.

Was mache ich ? Ich steige drüber und vergesse das Zeugs.. -.- Man sieht oft den Wald vor lauter Bäumen net. :D


melden

Vom Verschwinden der Dinge...

02.01.2015 um 22:43
Schön dass der Thread es ins neue Jahr geschafft hat. :-)

Gemeinsame Haushalte sind sowieso prädestiniert für derartige Fälle.



Vor einiger Zeit ist ein Schal von mir ganz unerwartet wieder aufgetaucht (hatte ihn zwei Jahre lang gesucht) - am Hals eines Mitbewohners, der ihn ganz selbstverständlich trug. Auf Nachfrage meinte er dann, er hätte den "gefunden" und dachte die ganze Zeit, es sei der Schal von Mitbewohner Nummer Drei. Und wir haben unsere Wäsche immer getrennt gewaschen.

Wer in einer WG lebt(e), wird auch das Phänomen kennen: Ständig verschwinden Lebensmittel (vorzugsweise Süßkram) aus dem Kühlschrank, und keiner will's gewesen sein. :-)

Bei mir außerdem noch spurlos verschwunden: Ein Ladekabel für eine Digitalkamera, sowie ein paar persönliche Notizen (hatte mir vor mehr als zehn Jahren einige Anekdoten aufgeschrieben und diese in einen ganz bestimmten Umschlag gesteckt, der in einer ganz bestimmten Schublade hätte sein müssen).


melden