Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

122 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Nacht, Wesen, Dschinn, Selbst Erlebt

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

04.05.2015 um 23:04
@rocketcock
Was sind denn Vril-Frauen? Lese ich jetzt zum ersten mal. Der Begriff ist mir absolut unbekannt. :)


melden
Anzeige
rocketcock
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

04.05.2015 um 23:06
@DaemonLunae
Die Vril-Frauen sind sowas wie die Chippendales, nur halt Frauen. ;)


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

04.05.2015 um 23:08
@rocketcock
Ich habe gerade auf Google gelesen es soll ne Geheimgesellschaft sein :) ich höre jetzt gerade zum ersten mal darüber.
Die Bilder der Frauen sind allesamt sehr attraktiv xD also sage ich mal danke. Aber ich gehöre keiner Geheimgesellschaft an *lach* :'D


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 07:30
Man muss die Ansicht von @DaemonLunae halt einfach akzeptieren, ist ja okay wenn sie es nicht sagen möchte. Aber man kann fragen, worauf sich bestimmte Aspekte dieser Ansicht beziehen;
DaemonLunae schrieb:Es gibt viele Wesen auf der Welt, nicht bloß uns Menschen. Ich glaube dass sie existieren. Aber nicht alle von ihnen müssen böse sein.
Also es gibt uns Menschen, dann gibt's Fische, es gibt Vögel, es gibt Hunde... Und unsere Katzen können auch manchmal echt böse sein, geb ich dir Recht.
Was meinst du allerdings mit viele "Wesen"? Ich hoff du meinst jetzt nicht diese "Wesen" die in einer Parallelwelt leben, sich uns manchmal zeigen können, Gegenstände bewegen/ Bilder von der Wand fallen lassen etc...

Ich muss an dieser Stelle mal den Guten @amsivarier zitieren (hoffe du hast da nichts dagegen, ich habs mir beim Lesen bildlich vorgestellt und gut gelacht)
Es gibt keine Wesen mit rot leuchtenden Augen, und es gibt keine grauen Bubbelkopp-ETs die Allmyanern im Popes herumprökeln.

Der Geist der bei 12jährigen Mädels am Bett steht, am Zeh des Mädels knibbelt, und dann kichernd abhaut, ist Fantasie...
B2T: Naja, ganz schwarze Hunde sind halt Dshinns, was gibt's da noch zu sagen.

Würde @X-RAY-2 jedes mal einen Euro bekommen wenn er einem TE Schlafparalyse oder Hypnagogie vorschlägt hätten wir genug Forschungsgelder um endlich Nessi zu widerlegen ;D


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 10:51
@Fracturner
Fracturner schrieb:Was meinst du allerdings mit viele "Wesen"? Ich hoff du meinst jetzt nicht diese "Wesen" die in einer Parallelwelt leben,
Ich glaube, mit den "Wesen" sind eher Reptiloide gemeint. jedenfalls hat @DaemonLunae schonmal
im entsprechendem Thread gepostet, das sie an Reptiloiden glaubt, die unter der Erde leben.


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 11:08
Fracturner schrieb:Würde @X-RAY-2 jedes mal einen Euro bekommen wenn er einem TE Schlafparalyse oder Hypnagogie vorschlägt hätten wir genug Forschungsgelder um endlich Nessi zu widerlegen ;D
Wahre Worte.

Ich denke wenn man halbwegs realistisch an die Sache geht, dürfte einem klar werden das es den ganzen Spökenkram, zumindest wie hier propagiert, nicht gibt.

Wann sind denn Geister und Geistwesen entstanden?
Am 25.04.265789 v. Chr.?
Haben sich da die Vorstandsvorsitzenden der Feinstöffler getroffen und beschlossen ab morgen den Menschen beizustehen?
Und wenn es Evolution gibt, woraus entstanden dann die Feinstöfflichen?
Aus feinstöfflichen Molusken?


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 11:26
Ich denke allgemein dass es in diesem Universum mehr intelligente Wesen als den Menschen gibt. Der Mensch stellt sich oft über alles und jedes und ich denke das ist nicht richtig.
Ich meine damit nicht bloß Reptiloide sondern auch viele andere.

Mir ist etwas passiert das keine Schlafparalyse oder Halluzination sein kann. Aber wenn ich es hier aufschreibe wird es doch nur als Geschichte abgetitelt werden und darauf habe ich keine Lust da dies mir gegenüber verletzend wäre weil ich die Wahrheit sage und jenes Erlebnis wirklich erlebt habe.

Ist das denn nicht nachvollziehbar das man es dann lieber für sich behält?.


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 11:43
DaemonLunae schrieb:Ist das denn nicht nachvollziehbar das man es dann lieber für sich behält?.
Weil du (tief in dir) selber weißt, dass deine Geschichte womöglich Quatsch ist. Du selber bist ja gar nicht von deiner Geschichte überzeugt, ansonsten würdest du deine Geschichte erzählen, unabhängig davon, wie abstrus besagte Geschichte klingen mag.
Aber jeder darf glauben, was er will.


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 11:45
@onuba

Die Aussage finde ich wirklich unreif. Genau so könnte ich sagen Du lädst kein Profilfoto von Dir hoch weil Du nicht zu dir selber stehst. Was BLÖDSINN wäre.

Wenn ich etwas für mich behalten will dann weil es eine für mich wichtige Erfahrung ist und ich habe keine Lust darauf diese hier breit treten zu lassen!


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 11:53
DaemonLunae schrieb:Die Aussage finde ich wirklich unreif.
Das Thema reif/unreif magst du, nicht? ;)
DaemonLunae schrieb:Genau so könnte ich sagen Du lädst kein Profilfoto von Dir hoch weil Du nicht zu dir selber stehst. Was BLÖDSINN wäre.
Würde ich deshalb kein Foto hoch laden, dann hätte ich es gar nicht erwähnt.
"Hmm.... ich lade kein Foto von mir hoch, weil ich will nicht, dass mich dann die user hier auslachen...."

Merkst du was? Genau... ich wäre in der Tat unsicher, weil ich mich ja selber nicht überzeuge.
Ich bin hässlich, ich lade also kein Bild von mir hoch und erwähne dies auch mit keinem Wort.
DaemonLunae schrieb:Wenn ich etwas für mich behalten will dann weil es eine für mich wichtige Erfahrung ist und ich habe keine Lust darauf diese hier breit treten zu lassen!
Dazu also folgerichtig meine Frage: Wieso erwähnst du diese Geschichte dann?
Meiner Meinung nach nur, damit etwaige "Believer" sich bei dir per PN melden und dir dann sagen, wie toll du bist, was für eine tolle Gabe du hast, oder was auch immer; du suchst Anerkennung und Lobhudelei.

Meine unverbindliche Meinung, mehr nicht.


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 12:18
@onuba

Deine Meinung über mich stimmt nicht.

Bitte lies mein Erlebnis wenn Du willst. Alle anderen können es auch gerne lesen.
Mir wird das hier zu blöd das man regelrecht dazu GEDRÄNGT wird etwas zu veröffentlichen.

Aber wenn es schon sein muss mache ich es lieber in einem Blog als in einem Thread der mir nicht gehört!

Treffen mit einem Wesen(Blog von DaemonLunae)


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 12:26
DaemonLunae schrieb:Deine Meinung über mich stimmt nicht.
Folgendes dazu:

Mei­nung, die
Wortart: Substantiv, feminin

Worttrennung:
Mei|nung

Bedeutungen:
- persönliche Ansicht, Überzeugung, Einstellung o. Ä., die jemand in Bezug auf jemanden, etwas hat (und die sein Urteil bestimmt)
- im Bewusstsein der Allgemeinheit [vor]herrschende Auffassungen hinsichtlich bestimmter [politischer] Sachverhalte

Eine Meinung kann also nicht "richtig" oder "falsch" sein. Es ist, wie du nach lesen kannst, eine pesönliche Ansicht. Und an meiner persönlichen Ansicht kannst du nichts ändern.
DaemonLunae schrieb:Mir wird das hier zu blöd das man regelrecht dazu GEDRÄNGT wird etwas zu veröffentlichen.
Hier hat dich niemand bedrängt, man hat lediglich Meinungen dazu ab gegeben. Anscheinend hast du Schwierigkeiten, das Wort "Meinung" zu verstehen.
Du hast dich ja zu meiner logischen Folgerung gar nicht mehr geäussert.


Dennoch sage ich nun Danke für das posten deiner Geschichte, werde mir diese sogleich durch lesen.


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 13:44
@onuba

Klar dass eine Meinung nicht falsch sein kann im Sinne der Art dass es eine Meinung ist.

ABER so wie Du denkst bin ich nicht wirklich daher, war die Meinung über mich in diesem Sinne "falsch" oder "nicht korrekt" weil ich nicht wirklich so bin wie in deiner Meinung.

So freut mich dass Du nun zufrieden bist.


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 15:28
@DaemonLunae
Ich muss @onuba
Schon recht geben.
Wer wirklich davon überzeugt ist dass das Erlebte real ist und dann auch an die Existenz von anderen uns unbekannten Wesen ist,
derjenige sollte auch zu hundert Prozent dahinter stehen und kein Problem damit haben wenn sich andere darüber lustig machen o.ä.
Schau Dir @Dawnclaude an.
Der hat meinen Respekt für seine Überzeugungen und sein vehementes verteidigen dieser(mal abgesehen davon dass er mich damit nicht überzeugen kann).

Von daher stimme ich mit onuba überein was folgendes Zitat angeht:
onuba schrieb:Weil du (tief in dir) selber weißt, dass deine Geschichte womöglich Quatsch ist. Du selber bist ja gar nicht von deiner Geschichte überzeugt, ansonsten würdest du deine Geschichte erzählen, unabhängig davon, wie abstrus besagte Geschichte klingen mag.
... Ansonsten würdest Du nicht so herumdrucksen.

Ist nur meine Meinung, nicht meine Überzeugung ;-)


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 15:40
onuba schrieb:
Weil du (tief in dir) selber weißt, dass deine Geschichte womöglich Quatsch ist. Du selber bist ja gar nicht von deiner Geschichte überzeugt, ansonsten würdest du deine Geschichte erzählen, unabhängig davon, wie abstrus besagte Geschichte klingen mag.
Obwohl man sagen muss das das Prinzip der selektivenm Wahrnehmung und der Selbsttäuschung sehr simpel ist.

Ich könnte z. Bsp. nun sagen das es regnet wenn ich starke Rückenschmerzen hab.
Und nun ist es sehr schlimm und es geht ein wahres Unwetter über das Emsland.
Komisch, nun wo Schmerzmittelbedingt der Schmerz nachlässt, hört das Unwetter auch auf.
Das kann doch kein Zufall sein.

Ähnlich ist es doch mit irgendwelchen Wesen.
Wenn ich sie auf Deibel komm raus bestätigt haben möchte, dann finde ich was passendes.
Maulwurfshügel...sind das echt Maulwurfshügel, oder doch eher Belüftungslöcher der Innererdigen Reptiloiden??
Ihr sagt doch das es Maulwurfshügel sind, weil euch die Mainstreambiologie der Lügenschulen das so beigebracht hat.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 16:04
DaemonLunae schrieb:Bitte lies mein Erlebnis wenn Du willst. Alle anderen können es auch gerne lesen.
Mir wird das hier zu blöd das man regelrecht dazu GEDRÄNGT wird etwas zu veröffentlichen.
Also ich vermute dass es ein Energiewesen war. Wegen den Zähnen wahrscheinlich dann eine Art Energievampir.
Um Halluzinationen kategorisch auszuschließen bräuchte man Informationen über das Wesen ob es was zurück lässt, ob man es fotografieren kann, oder ob es dir etwas erzählt, was du nicht wissen konntest.
Wenn das nicht der Fall ist, bleibt der Punkt der "Halluzination" offen und man muss selbst überlegen wie wahrscheinlich das Ganze ist. ist letztendlich ne subjektive Einschätzung.
Ich kann nur sagen, dass das plötzliche Auftauchen und das plötzliche Verschwinden eines Energiewesens ein typisches Indiz ist, da sich das in den Geschichten häufig wiederholt, was aber wohl auch für Halluzinationen gilt.
Aufgrund meiner eigenen Erlebnisse, gehe ich aber 99% davon aus, dass dir da so ein Wesen begegnet bist. Das liegt hauptsächlich daran, dass mir sowas auch schon wiederfahren ist.


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 18:40
@Dawnclaude
Sehr interessant, vielleicht war es ein Energiewesen :).

@skagerak
ich hab die Geschichte ja jetzt veröffentlicht in einem Blog also wer's lesen will kann nun gerne :).


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 18:54
@5X5
Danke für den Hinweis.

@amsivarier
amsivarier schrieb:Und wenn es Evolution gibt, woraus entstanden dann die Feinstöfflichen?
Aus feinstöfflichen Molusken?
Ich würde dir hierauf gern mal eine Believer-Antwort geben.
"Es gibt mehr zwischen Himmel und Hölle als wir sehen können" ;D
Wie gern ich diese Fragen auch beantwortet haben möchte. Über sowas wird sich aber keine Gedanken gemacht, leider. Dann kommt wieder die Parallelwelt, die mir schon bis zum Halse steht.

@DaemonLunae
@Dawnclaude
Ja genau, vielleicht war es ja ein Energievampir. Hört sich auf jeden fall sehr plausibel an. Wait.
Ich möchte jetzt nicht über die erzählte Geschichte urteilen. Danke fürs Niederschreiben.
Dennoch brodelt ein Fragezeichengeisyr in meinem Kopf.;

Ein zugfahrender Energievampir? Er kann sich laut ihrer Aussage nahezu "teleportieren" und fährt verdammt nochmal Zug?
Energiewesen?
Vampir?!
Reptiloiden?!

i dont want to live on this planet anymore. Was gehtn jetzt hier ab.

Ich komm auf diese Reptiloiden nicht klar. Kurzes Zitat aus "Verschwörungswiki"
Sie verfügen über die Fähigkeit namens "Mimikry", dies ermöglicht ihnen sich durch das Anpassen ihrer Haut und eine Metamorphose zwischen den drei Formen hin und her zu verwandeln und sich so unbemerkt auch unter großen Mengen von Menschen zu bewegen.
Eeeeeein Glück haben diese Wesen eine Fähigkeit die ihnen erlaubt genaaaaau wie ein Mensch auszusehen. 1. April ist vorbei.

Auf welcher Grundlage wird hier jetzt diskutiert?


melden

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

05.05.2015 um 19:30
@Fracturner

Ich hab ja nicht beabsichtigt das hier alles zu diskutieren.
Ich wurde hier mehrmals gedrängt meine Geschichte zu teilen und das hab ich dann getan.
Was andere drauß machen ist deren Sache.

Jeder kann an die Dinge glauben die er will.

Und ich habe nicht gesagt dass es ein Energievampir sein muss, jemand anderes hier schrieb es könnte ein Energiewesen sein. Und ich denke mir möglich wäre es. Aber das heißt nicht das es so sein muss.

Dieses Thema gehört hier gar nicht in den Thread also entweder Du diskutierst mit mir über PN oder gar nicht. Ich enthalte mich nun dazu weil eben das ist nicht mehr Thema das Threads.


melden
Anzeige
Fraya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wesen, das ich in der Nacht sah

06.05.2015 um 08:39
@DaemonLunae
Hm...Was ist der Sinn hinter der Geschichte? Warum sollte Sie ein Energiewesen verfolgen, dem das Gesicht verschwimmt? Wieso? Irgendwas müssen doch diese Energiewesen wollen oder die Gasbällchen, die angeblich Geister sind....Und sorry, aber die Geschichte erinnert an nen Schulaufsatz "Denk dir eine gruslige Geschichte aus".

Aber da es ja nicht zum Thread gehört...zurück zum Dschinn: Ich hatte mal nen Albtraum, da lag so ein dämonenartiges Wesen auf mir und hat mir die Luft abgedrückt....Das war ein sehr echter Traum, den schon viele hatten (gibts sogar ein Gemälde und es heißt ja nicht umsonst "Alpdrücken") Also man kann sehr wohl träumen und denken, man sei wach.

Und Dschinns leuchten blau, weiß doch jeder :D


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt