Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dämon vertreiben

406 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geist, Dämon, Alptraum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Dämon vertreiben

15.05.2015 um 18:24
Zitat von M11M11 schrieb:effizient??? Wieso was passiert denn nach der Opferung??
Ist jetzt nicht dein Ernst!
? Das - finde ich- ist völlig off-topic und nur ein Bezug auf den Beitrag der Tieropferung, den ich- wie schon erwähnt- in diesem Thread für völlig sinnfrei halte!


melden

Dämon vertreiben

16.05.2015 um 16:38
@amenophis3
Zitat von amenophis3amenophis3 schrieb: Richtig! Gäbe es Fakten, würden sich die Leute hier nicht streiten... :-) Es geht mir nicht darum, jemanden / Dich von meinen Vorstellungen zu überzeugen. Mir ging es darum, hier Erfahrungen von anderen mitzubekommen.
Okay, aber wenn es keine Fakten gibt, warum bist du dann so sehr von deinen Vorstellungen überzeugt bzw auf welcher Basis beruht diese Überzeugung, wenn nicht auf Fakten, oder zumindest Theorien? Wobei natürlich Theorien ebenfalls auf Fakten basieren müssen, ansonsten wäre es reine Spekulation. Dementsprechend würde ich dir raten, deine Vorstellungen mal etwas kritischer unter die sprichwörtliche Lupe nehmen, um zu schauen, ob diese überhaupt einer oberflächlichen kritischen Betrachtung standhalten.
Zitat von amenophis3amenophis3 schrieb:Ja,ich schließe Schlafparalyse und Hypnagogie für mich aus. Die "Symptome" passen nicht wirklich.
Allerdings sind Schilderungen wie diese hier, sehr typisch für Schlafstarre und Hypnagogie:
Er sprach auch in mein eines Ohr, aber es hörte sich sehr verzerrt metallisch an, und ich habe nichts verstanden.
Hynagogische auditive Halluzination oder ein in Ohren flüsternder Dämon...?

Oder auch:
Jetzt hatte ich wieder diese "Träume", es fing damit an, dass mir die Decke weggezogen wurde und ich an den Beinen gepackt worden bin. Einmal setzte sich etwas auf mein Fußende, wie eine schwere Katze, die sich zusammenrollt. Als ich rief, dass er verschwinden soll, sprang er auf und ich hörte galoppierende Schritte. Beim letzten Mal roch ich Schwefel, und ich konnte ihn wieder loswerden. Ich habe jedes Mal schreckliche Angst.
Trotz eigenwilliger "dämonisch" geprägter Interpretation, liegt hier ein hypnagogischer Zustand nahe - näher als ein Dämon im Galopp sowieso.

Ich hab den Eindruck, dass du naheliegende und realistische Erklärungen nicht recht an dich heranlassen willst.

@munZouR
Zitat von munZouRmunZouR schrieb:Natürlich-
Hypnagogie mit Bezug auf Schizophrenie, Schlafstarre aus psychologischer Sicht – alles was Wikipedia ausspuckt!
Ich hab mich schon mit dem Thema Schlafstarre und Hypnagogie befasst, als ich noch nicht mal wusste, was "wikipedia" ist, geschweige denn Internet hatte. Den obligatorischen wiki-Link poste ich nur, um anderen, die noch nie was darüber gelesen oder gehört haben, ein paar grundsätzliche Informationen zu liefern, um sich danach gezielter weiter informieren zu können. Was wiki "ausspuckt" ist da allein doch nicht ergiebig genug, wenn man sich wirklich mit dem Thema befassen will.
Zitat von munZouRmunZouR schrieb:Schlafstarre aus parapsychologischer Sicht und Morphogenetischer Somnambulismus sind natürlich nicht existent!
Was wäre Schlafstarre aus parapsychologischer Sicht?

Morphogenetischer Somnambulismus ... Hat das irgendwas mit Trancezuständen und Hypnose zu tun?
Zitat von munZouRmunZouR schrieb:In Betracht, das die Wissenschaft sogar unsere „gesunde Ernährung“ versus ketogener revidieren muss und „garnicht weiß was geht....“
Was Schlafstarre und Hypnagogie angeht, so denke ich, dass die Ernährung oder der Konsum oder auch Nicht-Konsum von Drogen, der Auftreten dieser Zustände begünstigen kann. Zu einem genauen Ergebnis diesbezüglich bin ich allerdings bislang noch nicht gekommen.
Zitat von munZouRmunZouR schrieb:Aufgefallen sind mir die Argumente über „empfängliche Menschen“
Das jede Person individuell verschieden ist, ist Fakt- also wo das Problem? Warum sollte dann eine Person nicht mehr Einblick auf theoretisch belegte Ebenen haben als andere?
Individualität ist eine Sache, aber der anatomische Aufbau des Gehirns eine andere.

Auch ist die Vorstellung absurd, dass besonders "empfängliche" Menschen Geister sehen können, im Gegensatz zu den "normalen". Das gleiche gilt für Kinder, wo ja die absurde Vorstellung, dass diese (noch) Geister sehen können, weil sie "unverdorben" und dem "Jenseits näher" sind.

Wenn etwas z.B. sichtbar ist, dann kann es theoretisch jeder sehen, egal ob Kind, Erwachsener oder "empfänglicher" oder "nicht-empfänglicher" Mensch.
Zitat von munZouRmunZouR schrieb:Aber das hier ist A-typisch, wie immer.

Machen wir es einfach:
Die/der TE hat einen Knall! Ganz schnell zum Arzt!
Wegen Schlafstarre und hypnagogischen Zuständen muss man ja nicht gleich zum Arzt. Dazu kommt, dass man damit rechnen muss, dass, wenn man sich an einen Arzt oder Psychologen wendet, diese nicht mal wissen, was Schlafstarre und Hypnagogie überhaupt ist. Und gegen den Glauben an Dämonen können sie auch nicht wirklich was tun.


1x zitiertmelden

Dämon vertreiben

16.05.2015 um 21:16
@x-ray-2
Zitat von x-ray-2x-ray-2 schrieb:Dazu kommt, dass man damit rechnen muss, dass, wenn man sich an einen Arzt oder Psychologen wendet, diese nicht mal wissen, was Schlafstarre und Hypnagogie überhaupt ist.
Also das kaufe ich Dir jetzt nicht ab.


melden

Dämon vertreiben

16.05.2015 um 22:24
@off-peak
Damit rechnen sollte man, da ich das aus eigener Erfahrung bestätigen kann. Ich hab vor etwas mehr als 10 Jahren mit einer Psychologin und 2 Ärzten über Schlafstarre und Hypnagogie sprechen wollen, und keiner von denen wusste irgendwas darüber. Am Ende wurde dann sogar die Existenz eines solchen Zustands generell geleugnet plus einer Überweisung für mich zum Neurologen, wo ich allerdings nie hingegangen bin.

Ich war selbst sehr verwundert darüber.


1x zitiertmelden

Dämon vertreiben

16.05.2015 um 22:38
@off-peak
Das glaube ich dem X-RAY-2 schon das sich nicht jeder Arzt mit diesem Thema auskennt.

Ich denke das liegt daran dass, wie in anderen Threads schon reichlich diskutiert, noch gar nicht hinreichend geklärt ist was alles im Schlaf/Halbschlaf im Gehirn abläuft, und somit die Themen Schlafstarre und Hypnagogie für diese nur eine Randbemerkung sind.

Allerdings @x-ray-2
sind über 10 Jahre eine sehr lange Zeit.
Wie glaubst du ist der heutige stand der Dinge?


1x zitiertmelden

Dämon vertreiben

16.05.2015 um 22:46
@skagerak
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Allerdings @x-ray-2
sind über 10 Jahre eine sehr lange Zeit.
Wie glaubst du ist der heutige stand der Dinge?
Das mit den über 10 Jahren hatte ich sogar noch extra hinzueditiert.^^

Trotzdem ist es aber seltsam, dass Ärzte und Psychologen leugnen, dass im Schlaf die Muskeln "gelähmt" sind, und dieser Zustand auch verzögert auftreten kann indem man schon fast wach ist, aber der Körper sich quasi immer noch im Schlafzustand befindet. Oder wie es hier schon öfters genannt habe - in der Twilight Zone.^^

Natürlich war es auch nicht so, dass ich die Psychologin und die beiden Ärzte extra deswegen konsultiert hatte. Das wäre eher so, übrigens ich wollte noch mal fragen, was es damit auf sich hat, wenn ...

Vielleicht sollte ich es noch mal auf einen neuen Versuch ankommen lassen. Obwohl, naja, meine derzeitige Hausärztin würde ich damit wahrscheinlich auch überfordern ... :D

Auch wenn das Thema Hypnagogie und Schlafstarre an sich zum Thema passt, muss ich trotzdem aufpassen, nicht offtopic zu werden, indem ich nur über die Psychologen und Ärzte schimpfe ...^^


melden

Dämon vertreiben

16.05.2015 um 23:02
@x-ray-2
Ja ich denke schon dass du einen Arzt aufsuchen müsstest der etwas offener, oder besser gesagt, mehr Zeit für solche Themen hat.
Jeder allgemein Hausarzt beschäftigt sich mit dem für ihn interessanten Thema.
Kann man auch verstehen in Anbetracht der Breitgefächerten Medizin.
Sie haben auch ihre Grenzen um ihr Wissen zu erweitern.


melden

Dämon vertreiben

16.05.2015 um 23:18
@skagerak
Nichts darüber zu wissen ist eine Sache, aber den Zustand der Schlafstarre an sich zu leugnen und dann noch eine Überweisung auszuschreiben zum Neurologen mit Diagnose von Gehirnschäden, ist doch sehr absurd, egal ob vor 13 Jahren oder heute.

Zum Glück verspüre ich wegen Hypnagogie und Schlafstarre, was ich eh viele Jahre lang kaum noch hatte, auch keinerlei Bedarf deswegen zum Arzt oder Psychologen zu gehen. Da hab ich ganz andere Gebrechen und Leiden ... ^^

Zum Arzt würde ich mit sowas nur gehen, wenn ich in irgendeiner Weise darunter leide oder mein Alltag davon beeinträchtig wird, was zum Glück nie der Fall war, auch nicht in den Zeiten, wo ich sehr regelmäßig in der "Twilight Zone" war. ^^


melden

Dämon vertreiben

17.05.2015 um 02:24
@BibleIsTruth
@amenophis3
Wenn Du Befreiung erfahren möchtest dann wende Dich an Jesus Christus
Das ist wirklich der einzige Weg. Ich habe soviel mit Dämone erlebt da könnte ich ein Buch drüber schreiben. Ohne mein Glaube und Gebete hätte ich mich wohl umgebracht .
Das Meditieren sollte man besser sein lassen. Beim Meditieren macht man den Geist frei und so können andere Geister, Dämone, leichter Zutritt zu einem bekommen. Es ist logisch das man sich beim meditieren erst gut fühlt, aber danach kann es fürchterlich werden.


melden

Dämon vertreiben

17.05.2015 um 05:59
Wobei die Buddhisten ja sagen, dass man diese Anfangsphase der dämonischen Attacken eben überwinden muss. Die Tibeter bändigen ja angeblich solche Geister und machen sie sich zunutze, steht jedenfalls in JÄSCHKE:"Tibetan-EnglishDictionary" (ganz wissenschaftliches Wörterbuch). Der Christ würde da natürlich sagen, dass die bösen Geister sich nur zum Schein bändigen und benutzen lassen, nur um der Seele habhaft zu werden. Was ich eben auch glaube.
Nur würde ein Buddhist dir eben sagen, dass du zu schwach im Geiste warst, bei deiner Meditation.


melden

Dämon vertreiben

17.05.2015 um 07:03
Hier Wikipedia: Joseph-Marie Verlinde der belgische Pater Verlinde hat auch bedeutsame Erfahrungen mit "Heilungsengeln" gemacht. Maharishi oder seine Leute sollen ihm gesagt haben, dass er durch Yoga alle 5 Chakras, also die Energiezentren, offen hatte, sodass er tatsächlich über übersinnliche Kräfte verfügte. Die ihm aber von sogenannten Heilungsengeln verliehen wurden. Als er nun einmal an einer katholischen Messe teilnahm, haben diese "Engel" plötzlich während der Wandlung der Hostie furchtbar angefangen, Jesus in der Hostie zu schmähen und zu verfluchen. Seitdem war für Verlinde klar, dass er zurück zum Christentum musste.
Es zeigt mal wieder klar, dass Christentum und Hinduismis-Buddhismus sich überhaupt nicht vertragen, zumindest wenn diese Religionen auch wirklich (mit Meditation und ernsthaft) praktiziert werden. Normalerweise beschränkt sich das Volk in buddhistischen Ländern ja darauf, den Buddha um Hilfe und Segen anzuflehen, richtig praktiziert wird die Religion ja nur in den Klöstern.
Pater Verlinde rät auch von Yoga ab, da Maharishi ihm gesagt haben soll, dass selbst harmloses westliches Entspannungs-Yoga schon seine initiatorische Wirkung entfalten werde.
Youtube: Témoignage chrétien : Le Père Verlinde
Témoignage chrétien : Le Père Verlinde



melden

Dämon vertreiben

17.05.2015 um 18:47
@x-ray-2
Zitat von x-ray-2x-ray-2 schrieb:Damit rechnen sollte man, da ich das aus eigener Erfahrung bestätigen kann. Ich hab vor etwas mehr als 10 Jahren mit einer Psychologin und 2 Ärzten über Schlafstarre und Hypnagogie sprechen wollen, und keiner von denen wusste irgendwas darüber. Am Ende wurde dann sogar die Existenz eines solchen Zustands generell geleugnet plus einer Überweisung für mich zum Neurologen, wo ich allerdings nie hingegangen bin.
Ah, OK, Du sprichst da von Deiner persönlichen Erfahrung. Ja, leider gibt es immer wieder Ärzte, die von gewissen Erkenntnissen der Forschung (noch) nichts gehört haben, aber offenabr gleichzeitig arrogant genug sind, ihren Wissensmangel dem Patienten als Kranheit unter zu schieben ("Hysterie"; "Hypochonder", etc)
Habe da mit meinem Hausarzt etwas mehr Glück: der kennt sich zwar auh nicht immer aus, aber besitzt den Anstand, dies zuzugeben.

Ich an Deiner Stelle hätte den Neurologen aufgesucht, der hätte vermutlich Bescheid gewusst.

Hausärzte sind keine Fachärzte, Psychologen haben noch nicht mal eine vollständige medizinische Ausbildung, und es gibt immer und überall Leute, die im Laufe ihrer Karierre nichts Neues dazu lernen - bei Ärzten ist das halt leider kritisch.


melden

Dämon vertreiben

17.05.2015 um 18:50
@Chiharu
Mal angenommen, man würde mittels bestimmten meditativen Praktiken Astralreisen durchführen und dabei einen Engel treffen, der dann der Jenseitsführer von einem wird, besteht da auch die Gefahr, dass das eigentlich ein Dämon ist?


melden

Dämon vertreiben

17.05.2015 um 18:52
@Pan_narrans
Da Dämonen Meister der Lüge sind, ist es klar das jeder Engel in Wirklichkeit ein Dämon ist.


melden

Dämon vertreiben

17.05.2015 um 23:13
@Etta
@Chiharu
Oh my god (nicht buchstäblich gemeint)
Jetzt driftet ihr aber ein wenig ab.

Dass sich unterschiedliche Religionen nicht vertragen hat ja wohl nichts mit Dämonen oder offener Psyche oder sonst was zu tun.
Es sind lediglich unterschiedliche Auffassungen und Vorstellungen.


@x-ray-2
X-RAY-2vor 23 Stunden
@skagerak
Nichts darüber zu wissen ist eine Sache, aber den Zustand der Schlafstarre an sich zu leugnen und dann noch eine Überweisung auszuschreiben zum Neurologen mit Diagnose von Gehirnschäden, ist doch sehr absurd, egal ob vor 13 Jahren oder heute.

Zum Glück verspüre ich wegen Hypnagogie und Schlafstarre, was ich eh viele Jahre lang kaum noch hatte, auch keinerlei Bedarf deswegen zum Arzt oder Psychologen zu gehen. Da hab ich ganz andere Gebrechen und Leiden ... ^^

Zum Arzt würde ich mit sowas nur gehen, wenn ich in irgendeiner Weise darunter leide oder mein Alltag davon beeinträchtig wird, was zum Glück nie der Fall war, auch nicht in den Zeiten, wo ich sehr regelmäßig in der "Twilight Zone" war. ^^
Ich ging jetzt nicht davon aus dass du wegen einer Schlafstarre oder einer hypnagogie zu einem Arzt gegangen bist.
Dass sie das leugnen hat denke ich denn damit zu tun dass sie sich damit einfach nur nicht auseinander setzen wollen.
Wie ich erwähnte, sind die schlicht zu faul, desinteressiert, oder ignorant.
Du bist schlichtweg an den/die falschen Arzt/Ärzte geraten.

Ich kenne das, dass wenn man aus einem bestimmten Grund einen Arzt konsultiert und man mit einer anderen möglichen Schlussfolgerung oder Anregung kommt, sie dann einfach nur überfordert sind oder gar sich überrumpelt fühlen weil man an deren Ego als Arzt gekratzt hat ;-)
Ich bin in meinem Leben echt selten beim Arzt gewesen, und wenn denn hab ich immer gleich alles mögliche wissen wollen, auch wenn es nichts mit meinem eigentlichen Anliegen zu tun gehabt hat. Ich lege immer los und frage dies und das und die fühlen sich immer gleich von einem Klugscheisser angesprochen und würgen das Gespräch immer ab ;-)
Ein Grund warum ich ungerne zum Arzt gehe ;-)


melden

Dämon vertreiben

18.05.2015 um 03:42
@Pan_narrans
Also Engel sind vom Herrgott bestimmt nicht dazu geschaffen worden, unsere Jenseitsführer zu sein! Jedenfalls mal nicht in diesem Erdenleben. Man soll nicht neugierig sein, wie es im Jenseits ist, eben weil sich böse Geister diese Neugier gern zunutze machen. Mit höchster Wahrscheinlichkeit würde es sich hier also tatsächlich um einen bösen Engel handeln, der sich lediglich als dein Freund ausgibt!


1x zitiertmelden

Dämon vertreiben

18.05.2015 um 07:36
@amenophis3
@Chiharu
Zitat von ChiharuChiharu schrieb:Man soll nicht neugierig sein, wie es im Jenseits ist, eben weil sich böse Geister diese Neugier gern zunutze machen.
Da setzt man sich morgens ins Büro, denkt an nix Böses und dann steht hier sowas -.-

Wieso gibt's "Regeln" fürs Jenseits?
Was ist das Jenseits?
"böse Geister"? - Was ist das, wo kommen diese her?
Und wie im Himmel machen die sich meine Neugier zunutze?!
Mit höchster Wahrscheinlichkeit würde es sich hier also tatsächlich um einen bösen Engel handeln[...]
Ich korrigiere: Mit höchster Wahrscheinlichkeit handelt es sich hier also tatsächlich nicht um einen bösen Engel.
Zitat von amenophis3amenophis3 schrieb:Nun ja, warum können einige Menschen einen Ball mit der linken und der rechten Hand auffangen, einige nur mit links, einige gar nicht:warum kann einer leicht Fremdsprachen lernen, der andere nicht? .... Wir sind zwar alle Menschen, haben aber unterschiedliche Ausprägungen, Aussehen, Charakter, Talente. Ansonsten würden es diesen Chat nicht geben, weil wir alle einer Meinung wären, da wir mit völlig identischen "Blaupausen" (-Klon-) auch identische Meinungen hätten.
Du sagst wenn wir alle einer Meinung wären. Überdenk das bitte nochmal. Eine Meinung oder eine Gegenmeinung zu haben ist kein Beweis für identische oder nicht identische Blaupausen.
Mir geht es hier nicht um Bälle fangen oder Fremdsprachen lernen, das sind Kleinigkeiten. Vorallem kommt es auch immer auf Charakter der Menschen an. Eine Fremdsprache lernen ist für mich nicht 2x in der Woche Englisch für 45min. Da gehört Wille und Disziplin dazu. Hast du Beides, ist das Lernen auch kein Problem. Ist doch mit allem so. Willst du wie Tony Hawk einen 900 in der Pipe machen? Dann übe. Vollkommen richtig dass wir alle unterschiedliche Ausprägungen etc haben, darum geht's doch auch. Ich kann besser mit links nen Ball fangen weil ich Linkshänder bin, okay. Aber kann ich keine Geister sehen weil ich Linkshänder bin? Nein. Und hätten wir nicht alle "die gleichen identischen Blaupausen" im Kopf mein Guter, könnte nicht jeder Mensch (der es will) eine andere Sprache lernen, einen bestimmten Sport ausführen etc.
Zitat von amenophis3amenophis3 schrieb:"Das würde einige Phänomene erklären. - z.B. ?" Telepathie, Mental-Zauberei, Déjà-vu, Sterbende, die sich im Traum bei Angehörigen verabschieden...
Zeig mir ein Beispiel welches komplett wissenschaftlich belegt ist. Argumentativ nicht akzeptabel. Deja-vu ist, auch wenn nicht zu 100% ergründet, doch schon relativ gut erklärbar. Was Mental-Zauberei sein soll darfst du aber ruhig erklären, denke egal was da kommt, argumentativ auch nicht tragbar.
Das mit den Sterbenden... was würdest du denn am liebsten in der letzten Sekunde vor deinem Tod sehen? Deine längste Nase Edelweiß? Deinen besten Snake-Score? [...]
Was meinst du sieht ein abgrundtief böser Mensch vorm Tod? Seine Liebsten? Sind für mich lediglich Einzelschicksale.

Hier wird, mMn, wieder zu viel Wunschdenken was dieses "Geisterzeug" angeht an den Tag gelegt und weniger in die reale Welt reflektiert. Irgendwie hab ich immer dieses "my mum said i am special" im Kopf wenn ich höre wieso nicht einige empfänglicher für Geisterkram sein sollten.


melden

Dämon vertreiben

18.05.2015 um 10:10
@Chiharu
Aber wenn dieser Engel dann eine sexuelle Beziehung zu diesem User aufbaut, dann ist dass doch sicher ein Hinweis darauf, dass das kein Dämon ist? Ein Dämon würde doch sicherlich nicht so etwas nettes machen, wie einem sexuell zu befriedigen.


melden

Dämon vertreiben

18.05.2015 um 10:17
Damals diskutierte man noch wieviele Engel auf die Spitze einer Nadel passten. Heutzutage sind sie Daemonen und Triebtaeter oO.

Laut den Christen und Juden sind sie nur Boten Gottes.


melden
amenophis3 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Dämon vertreiben

18.05.2015 um 16:59
@x-ray-2

"Okay, aber wenn es keine Fakten gibt, warum bist du dann so sehr von deinen Vorstellungen überzeugt bzw auf welcher Basis beruht diese Überzeugung, wenn nicht auf Fakten, oder zumindest Theorien? Wobei natürlich Theorien ebenfalls auf Fakten basieren müssen, ansonsten wäre es reine Spekulation. Dementsprechend würde ich dir raten, deine Vorstellungen mal etwas kritischer unter die sprichwörtliche Lupe nehmen, um zu schauen, ob diese überhaupt einer oberflächlichen kritischen Betrachtung standhalten."

Lieber X-RAY-2, es gibt noch so einige unerforschte Hirnbereiche, anscheinend bist Du da nicht umfassend informiert. Somit kann keiner nachweisen, dass es bestimmte Dinge NICHT gibt. Also: an die eigene Nase fassen...

"Auch ist die Vorstellung absurd, dass besonders "empfängliche" Menschen Geister sehen können, im Gegensatz zu den "normalen". Das gleiche gilt für Kinder, wo ja die absurde Vorstellung, dass diese (noch) Geister sehen können, weil sie "unverdorben" und dem "Jenseits näher" sind.

Wenn etwas z.B. sichtbar ist, dann kann es theoretisch jeder sehen, egal ob Kind, Erwachsener oder "empfänglicher" oder "nicht-empfänglicher" Mensch."

Wie sehr hast DU Dich denn mit Theorien hierzu beschäftigt? Es gibt ja einige Wissenschaftler, vorzugsweise Naturwissenschaftler, die hierzu Studien angefertigt haben.


"Was Schlafstarre und Hypnagogie angeht, so denke ich, dass die Ernährung oder der Konsum oder auch Nicht-Konsum von Drogen, der Auftreten dieser Zustände begünstigen kann. Zu einem genauen Ergebnis diesbezüglich bin ich allerdings bislang noch nicht gekommen."

Nochmal: ich nehme keine Drogen oder Medikamente.


2x zitiertmelden