Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Geist meines Opas?

129 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geist, Nacht, Haus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von FF geschlossen.
Begründung: Frage wurde für den TE befriedigend beantwortet, restliche Diskussion wird off-topic.

Der Geist meines Opas?

08.06.2015 um 23:38
/dateien/0,1433799500,bild(Ok, ist ein bissel viel Text geworden. Deshalb ein eigener Thread, mhm..)

((Ich überlegte eine Zeit lang, ob folgendes Thema für einen eigenen Thread würdig ist. Wegen mangels an Besonderheit reicht auch ein Beitrag in diesem Thread aus. :D)) <- Beitrag war eigentlich für den Thread von wahren kuriosen Ereignissen gedacht.

Ein bisschen Hintergrundinfo:
Mein Opa verstarb 2004. (Ich war damals 12) Seitdem lebt meine Oma allein in ihrem Haus. Die folgenden Jahre übernachtete ich als Jugendlicher manchmal bei ihr, weil ich ein wenig Empathie zeigen wollte, da sie mir so einsam erschien. Unser Verhältnis zueinander wurde auch bedeutender, sodass ich sie heutzutage sehr gern habe. Die wichtigste Info ist wohl, dass ich mich eher als nüchterne und rationale Person bezeichnen würde und auch so von Bekannten in der Vergangenheit beschrieben wurde - ich glaube nicht an Geister. Deshalb möchte ich ein paar Meinungen hören, wobei das ja nichts an der Kuriosität ändern wird.

Die Ereignisse passierten einige Jahre nach dem Tod meines Opas - ungefähr zwischen 2005-2007 und nur abends. Bin mir ziemlich sicher, dass es draußen warm war, da die Tür des Wohnzimmers offen stand. Im Winter wird sie geschlossen, damit die Wärme nicht in den Flur hinausströmt. Die Uhrzeit war demnach fortgeschritten. Im Sommer geht die Sonne ja sehr spät unter.. Jedenfalls leistete ich meiner Oma ab und zu Gesellschaft und blieb über Nacht. Wir schauten TV. Sie wohnt in einem Dorf. Die Tür zum Flur stand offen und man hatte freie Sicht zur Haustür. Diese Haustür hat eine Art Oberlicht, die bis zur Mitte der Tür geht - die Glasscheiben sind aber konvex gewölbt, sodass man nur eine leichte Verzerrung sieht.

Als es nachts war, erhaschte ich sitzend im Sessel manchmal eine Gestalt, die an der Haustür auf dem Hof vorbeiging. Richtung Hoftür -> Garten. Der Sessel ist so platziert, dass die Haustür 90 Grad links von mir etwa 7 Meter entfernt ist. Ich sah es also aus dem Blickwinkel. Das Ereignis dauerte nur höchstens 2 Sekunden. Ich fragte meine Oma, ob sie das auch sah. Sie sitzt aus Gewohnheit immer auf dem Sofa, was parallel zur Tür steht. Sie schaute also in meine RIchtung und zur Haustür. Der TV steht ungefähr 45 Grad rechts von ihr. Vielleicht sollte ich mal ne Skizze machen. :D (ok, hab sie eben gemacht)

Dies geschah noch einige Male. Ich erkannte auch keine zeitlichen Muster. Die Gestalt war eher weiß-grau. Jedenfalls, was ich aus dem Augenwinkel erkennen konnte. Der Hof wird von einer Straßenlaterne ausgeleuchtet, sodass man durchaus Personen o.ä. nachts erkennen kann.
Wenn man vor der Tür auf der Treppe steht, erkennt man nur schemenhaft die obere Körperhälfte. Meine Oma bestätigte es, dass sie auch etwas an der Tür vorbeigehen sah. Sie meinte nur, dass es Opa wäre und ihr Haus beschützt. Ich fantasierte, bevor ich sie fragte, dass es mein Opa sein könnte. Hatte auch ein wenig Schiss. (Ist ja nicht alltäglich, dass man ne Gestalt sieht, die dort nicht sein sollte.) Er hatte ja auch grau-weißes Kopfhaar - deshalb. Sie bemerkte auch die anderen Ereignisse, als ich eine Gestalt sah.

Nunja, in der Skizze hab ich auch in Grau eine Treppe eingezeichnet, die zur Haustür hinaufführt, da das Haus ein wenig hochparterrig ist. Der Höhenunterschied zwischen Hofboden und Flurboden wäre so 40 cm. Die Treppe ist auch sehr klein und hat zur Hoftür gerichtet ein Geländer.
Man kann also nicht von der Hoftür auf die Treppe und anschließend in Richtung Garten gehen. Wenn man auf dem Hof an der Haustür vorbeigeht, sieht man vom Wohnzimmer höchstens die Haare der Person.
Die Gestalt war demnach seeehr groß oder schwebte auf der Treppe entlang.

Ich reimte mir ein paar Erklärungen zusammen.

1. Es können Lichter von Scheinwerfern gewesen sein, da man abends immer vom Wohnzimmer aus bemerkt, wenn ein Auto vorbeifährt, da der Schein durchs Wohnzimmerfenster kommt. Leider passierte die Gestalt immer, wenn kein Auto vorbeifuhr, da ich sie reflexartig aus dem Augenwinkel bemerkte. Und das Wohnzimmer immer sehr hell wurde, wenn ein Auto vorbeifuhr.

2. Meine Oma hat einen Bekannten, welcher manchmal Kartoffeln aus dem Lager hinter dem Haus holte. Man konnte entweder nur am Hof Richtung Garten vorbei oder am Fenster des Wohnzimmers, um das Lager zu erreichen. Er tat aber dies nur am Nachmittag und klingelte dann. Es war ja nachts. Wäre creepy. Vielleicht hatte er Heißhunger auf Kartoffeln. :D Aber das passt ja nicht, da er nicht schweben kann und auch nicht über zwei Meter groß ist, sodass man mehr als Kopf durch die Scheiben sehen kann. Zudem wohnt er im Nachbardorf. Dann hätten wir das Auto bemerkt.

3. Wir beide halluzinierten.


Was denkt ihr? Ist jetzt ein bissel viel Text geworden. Und wo gibts hier Smilies? :D


4x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

08.06.2015 um 23:52
@ToroInoue
Könnte es nicht auch sein, dass ihr euch da lediglich gegenseitig hochschaukelt?

Viel kann man da auch gar nicht zu sagen, ausser zu raten, dem direkt vor Ort auf den Grund zu gehen und sich nicht in Geistergeschichten vom toten Opa hineinzusteigern.


melden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 00:00
@X-RAY-2

Wir schaukeln uns gegenseitig nichts hoch und irgendwelche Geistergeschichten erzählen wir uns auch nicht. Die Ereignisse haben wir auch nicht großartig besprochen, da es ja ziemlich unwahrscheinlich ist, dass es irgendetwas Geisterhaftes ist. Ich musste es nur irgendwo loswerden, da es die Jahre schon einen komischen ''Beigeschmack'' im Gedächtnis hinterließ und das Forum war irgendwie passend. Hab mich bisher nur nicht getraut.

Vielleicht hätte ein Post im anderen Thread auch gereicht. :D


1x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 00:23
@ToroInoue
Zitat von ToroInoueToroInoue schrieb:Wir schaukeln uns gegenseitig nichts hoch und irgendwelche Geistergeschichten erzählen wir uns auch nicht.
Ich hatte den Eindruck. Z.B. aufgrund von:
Zitat von ToroInoueToroInoue schrieb: Meine Oma bestätigte es, dass sie auch etwas an der Tür vorbeigehen sah. Sie meinte nur, dass es Opa wäre und ihr Haus beschützt. Ich fantasierte, bevor ich sie fragte, dass es mein Opa sein könnte. Hatte auch ein wenig Schiss. (Ist ja nicht alltäglich, dass man ne Gestalt sieht, die dort nicht sein sollte.)
Das klingt doch schon sehr nach Geistergeschichten.
Zitat von ToroInoueToroInoue schrieb: Ich musste es nur irgendwo loswerden, da es die Jahre schon einen komischen ''Beigeschmack'' im Gedächtnis hinterließ und das Forum war irgendwie passend. Hab mich bisher nur nicht getraut.
Das Forum und die Rubrik sind schon richtig. :)

Trotzdem sollte man aber weiterhin die Möglichkeit in Erwägung ziehen, dass es gar keine Gestalt gab und ihr das entsprechend missinterpretiert habt. Dafür spricht ja auch einiges.


1x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 09:21
@X-RAY-2
Zitat von X-RAY-2X-RAY-2 schrieb:Das klingt doch schon sehr nach Geistergeschichten.
Ja, aber wir hielten uns daran später nicht fest.
Zitat von X-RAY-2X-RAY-2 schrieb:Trotzdem sollte man aber weiterhin die Möglichkeit in Erwägung ziehen, dass es gar keine Gestalt gab und ihr das entsprechend missinterpretiert habt. Dafür spricht ja auch einiges.
Eben. Das waren aber Ereignisse, welche mir noch unerklärlich sind. Wer weiß. :)


melden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 09:37
Gestalten die durch Gärten huschen, können 65486 natürliche Ursachen haben.
Besoffene, die eine Abkürzung nehmen.
Ein Spanner.
Ein Nachbar der "etwas ausleiht".
...
...
...


melden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 09:56
Ich weiß, dass du es dir nicht räumlich vorstellen kannst, aber glaub mir, dass deine aufgezählten Ursachen nicht zutreffen können. Die Person müsste ansonsten sehr groß gewesen sein, damit man sie sieht, wenn sie auf dem Hof vorbeigeht.
Logisch macht es auch keinen Sinn.


1x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 10:05
Der laufende Fernseher reflektierte in der Glasscheibe ?


melden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 10:11
Im Anhang sieht man meine Skizze. Unmöglich, dass das Licht bis zur Haustür geht. :)


1x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 10:35
Zitat von ToroInoueToroInoue schrieb: Das Ereignis dauerte nur höchstens 2 Sekunden.
@ToroInoue
Hast du schon mal in Betracht gezogen, dass dort ein Vogel vorbei fliegt?
Vielleicht hat er sein Nest in der Nähe.
Es gibt ja auch nachtaktive Vögel.


2x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 10:41
@Merlinde
Zitat von MerlindeMerlinde schrieb:Hast du schon mal in Betracht gezogen, dass dort ein Vogel vorbei fliegt?
Vielleicht hat er sein Nest in der Nähe.
Es gibt ja auch nachtaktive Vögel.
Möglich ist es. Aber das, was ich gesehen habe und sie auch, füllte das ganze Oberlicht aus. Das ist ungefähr 60 x 60 cm groß. So in diesem Sinne, wie diese rechte Tür hier. Muss dann ein wahnsinnig großer Vogel gewesen sein.
Wahrscheinlicher ist ja einfach eine Reflexion von einem Auto, aber das Scheinwerfernlicht würde man 100% auch im Wohnzimmer sehen. Und ich bin mir sicher, dass dort kein Licht im Wohnzimmer war. mhm

tuer37 k


1x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 11:07
Ja gut, aber ein Waldkauz erreicht immerhin eine Flügelspannweite von über einem Meter.
Er könnte ja auch an einer Laterne vorbei fliegen und wirft dadurch einen Schatten auf die Tür, der natürlich größer ist.
Einen schwebenden Geist kann ich für mich ausschließen.


melden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 13:09
Zitat von ToroInoueToroInoue schrieb:aber glaub mir, dass deine aufgezählten Ursachen nicht zutreffen können. Die Person müsste ansonsten sehr groß gewesen sein, damit man sie sieht, wenn sie auf dem Hof vorbeigeht.
Logisch macht es auch keinen Sinn.
Zitat von ToroInoueToroInoue schrieb:Im Anhang sieht man meine Skizze. Unmöglich, dass das Licht bis zur Haustür geht
Zitat von ToroInoueToroInoue schrieb:Möglich ist es. Aber das, was ich gesehen habe und sie auch, füllte das ganze Oberlicht aus. Das ist ungefähr 60 x 60 cm groß. So in diesem Sinne, wie diese rechte Tür hier. Muss dann ein wahnsinnig großer Vogel gewesen sein.
Schau dir mal deine Antworten an. Es müsste also ein wahnsinnig grosser Vogel sein.... ein Geist ist also wahrscheinlicher?
Und da du auch meinst, eine Person hätte logisch keinen Sinn..... aber ein Geist wäre logisch?

Erzähl doch mal, was daran logisch wäre, dass dein verstorbener Opa dort herum schweben sollte?


melden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 13:24
@onuba

Die Überschrift habe ich wegen des Mysteryunterforums gewählt. Ich schrieb nie, dass es logischer wäre, wenn die Gestalt ein Geist sein könnte. Ich glaube auch nicht an Geister, aber fantasieren darf man wohl? :D

Ein Vogel ist wahrscheinlicher. Die drei Erklärungen, die ich mir zusammenreimte, haben auch nichts ''Geisterhaftes'' an sich.


melden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 15:39
Auch wenn hier die meisten wohl keine Geistererklärung möchten, bin ich eher der Meinung, dass sich hier eine Seele meldet. Ob es Dein Großvater ist, weiß ich nicht. Aber wäre möglich. Wir sind tagtäglich von Energien umgeben. Sie treten als Engel auf oder huschen wie eine Art Kobold durch die Wohnung bzw. Garten.

Wenn weder Deine Oma noch Du ein bedrohliches Gefühl hast, dann ist alles gut. Dann gehe davon aus, dass Dein Opa da ist und lediglich über Euch wacht. Eigentlich müsstet Ihr Euch dann gut fühlen und eine Art Wärme spüren.

Wie soll sich Dein Großvater sonst bemerkbar machen? An der Tür klingeln? Ist doch logisch, dass er rum huscht und hofft, dass Ihr die Zeichen richtig deutet.


4x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 16:15
@Feelee
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Auch wenn hier die meisten wohl keine Geistererklärung möchten, bin ich eher der Meinung, dass sich hier eine Seele meldet.
Mit möchten hat das nichts zu tun, nur mit kritischem Hinterfragen. Ich hätte auch kein Problem mit einer "Geistererklärung", wenn diese der Bezeichnung "Erklärung" auch genügt und es sich nicht einfach nur um eine Behauptung handelt.

Wieso sich hier jetzt eine "Seele melden" soll, ausser das man gerne daran glauben würde, kann ich nicht nachvollziehen.
Zitat von FeeleeFeelee schrieb: Ob es Dein Großvater ist, weiß ich nicht. Aber wäre möglich.
Davon, dass dieser tot ist mal ganz abgesehen. Aber klar, wäre ja möglich, völlig logisch ...
Zitat von FeeleeFeelee schrieb: Wir sind tagtäglich von Energien umgeben. Sie treten als Engel auf oder huschen wie eine Art Kobold durch die Wohnung bzw. Garten.
Aha ... Allerdings vermute ich, dass das wieder nur lediglich ein Glaubenskonstrukt ist und mit der Wirklichkeit nicht unbedingt was zu tun haben muss. Auch wenn du es so darstellst, als würde es sich um Fakten handeln, ist es eben doch nur ein Glaubenskonstrukt und ein ziemlich albern anmutendes noch dazu.
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Wenn weder Deine Oma noch Du ein bedrohliches Gefühl hast, dann ist alles gut. Dann gehe davon aus, dass Dein Opa da ist und lediglich über Euch wacht. Eigentlich müsstet Ihr Euch dann gut fühlen und eine Art Wärme spüren.
Schöne Vorstellung sicherlich für manche, die ich emotional und menschlich sogar nachvollziehen kann. Aber trotzdem werd ich hier niemandem erzählen, dass tatsächlich der tote Opa ums Haus schwebt, wenn ich ausser dem Argument "ich glaube halt daran", nichts zum Untermauern dieser doch sehr abenteuerlichen Behauptung beitragen kann.
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Wie soll sich Dein Großvater sonst bemerkbar machen? An der Tür klingeln? Ist doch logisch, dass er rum huscht und hofft, dass Ihr die Zeichen richtig deutet.
Völlig logisch ja ...

Warum eigentlich nicht an der Tür klingeln und sagen hallo hier bin ich?

Wie gesagt, ich kann sowas nachvollziehen, weil ich weiss, dass durch den Verlust einer nahestehenden Person die Psyche schwer erschüttert werden kann. Trotzdem finde ich die Vorstellung von Verstorbenen, die sich in Engel verwandeln als Vorstellung recht kitschig und habe auch keinerlei Anlass sowas für realistisch zu halten.


1x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 16:30
Ich kann hier zwar nicht für Aufklärungen deines Falles sorgen, kann hier wahrscheinlich keiner, denn wie auch, da schon lange her, man nicht dabei war, aber wollte nur mal kurz anmerken: „ich finde gut wie gelassen deine Omi mit der ganze Sache umgeht“. :)
Zitat von ToroInoueToroInoue schrieb:Sie meinte nur, dass es Opa wäre und ihr Haus beschützt.
Mit diesem kurzen präzisen Satz, zeigt sie, dass sie keine Angst hat und für sie die Sache abgeschlossen ist. Nicht übel deine Omi, Respekt ;)


melden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 17:33
@Feelee
Ach, liebes Feeleelein, an dieser Stelle muss ich denn auch noch mal fragen, und @Dawnclaude
darf sich auch gerne angesprochen fühlen, er kann ja sonst auch immer alles vermeintlich plausibel erklären:
Was spricht eigentlich dagegen dass sich diese Geister nen Stift in die Hand nehmen und einfach eine Botschaft schreiben??
Oder anders gefragt:
Warum beschränken sich ihre Tätlichkeiten immer nur auf Türen bewegen, Bilder von der Wand schmeißen, Vorhänge bewegen, kurzes anfassen und sporadisches und an den merkwürdigsten stellen Sichtbarmachen??

Achja, und unverständliches am Telefon dazwischen quatschen nicht vergessen....

Und noch eine Frage:
Wie können die denn bitte über jemanden oder etwas wachen wenn sie doch sowieso nichts anfassen können??
Oder haben sie Zauberkräfte und können einem Einbrecher nen Blitzschlag verpassen oder ähnliches?? Und warum machen die das denn nicht immer so?
Warum können die nicht das Leid dieser Welt bekämpfen?

Herzlichst,
Skagerak


3x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 19:06
So wie ich es verstehe, scheint wenig bis nichts, darauf hinzudeuten, dass tatsächlich eine Person/Gestalt für die Eindrücke des TE @ToroInoue verantwortlich war.

Eher wurde irgendwas vages aus dem Augenwinkel erhascht und entsprechend der Geistergeschichten von Oma als Gestalt interpretiert.

Wie man in diesem Falle, die Existenz einer "Gestalt" als gegebene Tatsache voraussetzen kann, anstatt der eigenen Wahrnehmung da etwas kritischer gegenüberzustehen, verstehe ich nicht ganz. Ausser natürlich, man wünscht sich ein solches Szenario, was ich, wie ich schon sagte, emotional nachvollziehen könnte.


1x zitiertmelden

Der Geist meines Opas?

09.06.2015 um 19:30
Zitat von X-RAY-2X-RAY-2 schrieb:. Allerdings vermute ich, dass das wieder nur lediglich ein Glaubenskonstrukt ist und mit der Wirklichkeit nicht unbedingt was zu tun haben muss. Auch wenn du es so darstellst, als würde es sich um Fakten handeln, ist es eben doch nur ein Glaubenskonstrukt und ein ziemlich albern anmutendes noch dazu.
Natürlich sind das keine Fakten sondern nur Vermutungen. Ich kann es ja zum 100. mal sagen: ich habe keine Belege - richtig. Ich behaupte nicht, ich gebe lediglich meinen Eindruck weiter. Dieser muss nicht stimmen und muss auch nicht von jedem geglaubt werden.

Aber so ist es in einem Forum. Da treffen sich verschiedene Menschen, die verschiedene Meinungen haben.

Allerdings finde ich es nicht fein, dass Du @X-RAY-2 meine Meinung als albern abstempelst. Ich schreibe ja auch nicht, dass ich Deine Meinung albern finde. Ich nehme auch Deine Ausführungen ernst. Denke darüber nach und komme dann eben zu dem Entschluss, dass ich eher meinem Bauchgefühl vertraue und dem gehört eben dem Engel.

@skagerak
Ich versuche Dir jetzt einmal plausibel zu antworten.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Warum können die nicht das Leid dieser Welt bekämpfen?
Engel sind keine Weltretter. Die Menschen selber sind für sich und ihre Taten verantwortlich. Wir sind hier auf der Erde, um Prüfungen zu meistern. Dazu gehören auch schlechte Erfahrungen. Daraus wachsen wir.

Engel begleiten uns ledigliche. Geben uns Impulse. Lassen uns aber auch schonmal bewußt ins Unglück rennen. Aber sie haben genauso gut die Kraft, uns aufzuhalten. Wenn das Unglück gerade nicht auf unserem Lebensweg steht, dann schicken sie Dir zum Beispiel ein langsames Auto, was plötzlich vor Dir fährt. Du schimpfst, weil Du schnell zur Arbeit willst. Aber dieses langsame Auto soll Dich bremsen. Und so kommst Du heil bei der Arbeit an.

Nur merkst Du nicht, dass die Engel da im Spiel sind. Du denkst einfach, dass der Trottel sich vorgefuscht hat.


2x zitiertmelden