Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

1.821 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Mysteriös, Verschwunden, Paulides, 411

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 09:53
CptTrips schrieb (Beitrag gelöscht):Hast Du irgendwelche Belege um diese Behauptung zu stützen?
Es ist die einzig Logische. Wie soll ihren Überreste sonst 8 Jahre später wieder an diesen Ort gelangt sein, wo zuvor ausgiebig gesucht worden ist?
Wenn sie gestoßen worden ist, dann ist es ja wohl auch kaum möglich andere Spuren zu finden.
Die Überreste verschwinden ja aber wohl kaum einfach mal für 8 Jahre, ohne dass sie jemand gesehen hätte, oder wie erklärst du dir das?
Ich glaube so gut wie niemand glaubt in diesem Fall wirklich an einen Unfall. Da gibt es an dem Abend genug Merkwürdigkeiten und Aussagen dazu.


melden
Anzeige

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 13:29
Alari schrieb:Das mit dem Ausziehen ist auch nicht so ungewoehnlich, gehoert wohl dazu wenn man anfaengt zu erfrieren, weil man sich fuehlt, als waere einem heiss.
Das sogenannte paradoxe Entkleiden oder Kälteidiotie tritt kurz vor dem Erfrierungstod auf, die Körpertemperatur beträgt dann um die 30 Grad Celsius. Mich würde es sehr wundern, wenn dann noch jemand die Geistesgegenwart besitzt, seine Kleidung zu falten. Aber ich bin zuversichtlich, dass hier auch zu diesem Detail eine passende Erklärung gefunden wird.
Einige Kinder haben sich einzelner Kleidungsstücke entledigt, die sie selbstständig noch nicht handhaben konnten. Kleinen Kindern gelingt es gewiss, solange an einem Kleidungsstück rum zu zupfen, bis es weg ist (Beispiel: Socken), doch ich bezweifle, das diese Erklärung bei den missing 411 Fällen greift.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 13:44
melan schrieb:Einige Kinder haben sich einzelner Kleidungsstücke entledigt,
Hier habe ich etwas Falsches geschrieben. Es wurden Kleidungsstücke von Kindern gefunden, die diese nicht selbstständig hätten ausziehen können.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 16:38
@Alari

Ich würde bei sowas ja rein logisch schon sagen, schaus dir doch einfach mal an und urteile dann, aber die Antwort kann ich mir schon denken...
Von den Gesprächen ist keine Aussage gekürzt, sondern du hörst die Frage und dann wird die Aussage bis zum Ende abgefilmt, aber gut.
Wir vertrauen einfach mal den Reportern die wir nicht kennen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 17:12
Zu Aaron Hedges:

In einem Forum für Jäger (USA) wurde direkt nach dem Bekanntwerden des Vermisstenfalls einstimmig geschrieben, dass Hedges für diesen Solotrip "unvorbereitet" war.

Hier mal der Link zu dem Forum:

Jagdforum zum Fall Aaron Hedges


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 17:20
melan schrieb:Es wurden Kleidungsstücke von Kindern gefunden, die diese nicht selbstständig hätten ausziehen können.
Menschen in Ausnahmesituationen sind zu Dingen fähig, die man ihnen nicht zugetraut hätte, warum soll das bei Kindern anders sein?
Ich erinnere mich an ein Video von einem kleinen Jungen, der seinen Bruder befreit hat, nachdem ein Schrank auf diesen gefallen war. Der Kleine hob den Schrank an. Hätte ich das Video nicht gesehen, hätte ich es für unmöglich gehalten, dass ein Kind in dem Alter so zielgerichtet denken und handeln kann und dass es alleine einen Schrank anheben kann. Bei den Vermisstenfällen gibt es keine Augenzeugen, deshalb können wir uns manche Dinge nicht vorstellen. Dass sie nicht unmöglich sind, zeigen aber andere Ereignisse, die gut dokumentiert sind.

Es ist übrigens nicht so, dass in allen Vermisstenfällen, bei denen Kleidung gefunden wurde, diese zusammengefaltet war. Das sind wenige Einzelfälle.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 20:48
@melan
melan schrieb:es handelt sich um eine Vermutung
Ich hatte ja auch mal eine Lungenentzündung und bin mit der noch eine Woche lang irgendwie auf den Beinen und unterwegs gewesen. Habe eigentlich nur Schmerzmittle eingeworfen, weil die Schmerzen ähnlich wie bei einem grippalem Infekt waren.
Es ist für mich daher vorstellbar, dass er die Anfänge gar nicht so dramatisch empfand und sich deshalb doch noch auf den Trip begab.
melan schrieb:Mich würde es sehr wundern, wenn dann noch jemand die Geistesgegenwart besitzt, seine Kleidung zu falten.
Er könnte es automatisch machen, weil er es so gewohnt ist, ohne lange darüber rational nachzudenken.
melan schrieb:Es wurden Kleidungsstücke von Kindern gefunden, die diese nicht selbstständig hätten ausziehen können.
Welche, zB?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 21:37
Noch eine Antwort auf die Frage, wie es sein kann, dass Kinder weit weg vom Ort des Verschwindens gefunden werden...
Ich habe mal einen von mehreren ähnlichen Zeitungsberichten aus Deutschland herausgesucht, in dem es um Kleinkinder und ihre eigenmächtigen "Ausflüge" geht. Hier also ein Beispiel von einem Kind, das nachts mehrere Kilometer zurückgelegt hat, bevor es von jemandem aufgegriffen wurde:

Kind läuft nachts halbnackt alleine herum

Man kann sich doch vorstellen, wie so etwas in unwegsamem Gelände ausgehen könnte.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 23:36
off-peak schrieb:Er könnte es automatisch machen, weil er es so gewohnt ist, ohne lange darüber rational nachzudenken.
Kurz vor dem Erfrierungstod wird dazu wohl weder Kind noch Erwachsener in der Lage sein.

Bei 32 Grad Celsius Körpertemperatur hört das Zittern auf, aber das ist kein gutes Zeichen. Der Körper hat einfach keine Energie mehr, nicht einmal, um zu zittern. Unser Gehirn und die Nervenenden leiten keine Signale mehr weiter, wir haben Taubheitsgefühle in den Armen und Beinen. In dieser Phase lassen die Schmerzen nach, aber wir können uns kaum noch rühren. Auch an Sprechen ist nicht mehr zu denken. Wir können keinen klaren Gedanken mehr fassen, sind verwirrt und zunehmend orientierungslos. Jetzt schaltet der Körper auf Sparflamme und aktiviert so sein Notfallprogramm. Aber auch das hört irgendwann auf zu funktionieren.
https://www.dw.com/de/kältetod-wann-bringt-uns-die-kälte-um/a-46699389
Mazehare schrieb:Menschen in Ausnahmesituationen sind zu Dingen fähig, die man ihnen nicht zugetraut hätte, warum soll das bei Kindern anders sein?
Das klingt nach einer Menge Zufälle.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

18.09.2019 um 23:54
melan schrieb:Das klingt nach einer Menge Zufälle.
Und das ist was? Das Leben ist voller Zufälle. Uns wird das erst bewusst, wenn etwas Unerwartetes passiert. Dann machen wir daraus etwas Außergewöhnliches. Wenn wir z.B. ein paar Minuten später als sonst das Haus verlassen und später erfahren, dass wir dadurch möglicherweise einen schweren Unfall "verpasst" haben. Das fällt uns auf. Die anderen Tage, an denen wir ein paar Minuten später dran sind, nehmen wir gar nichts als besonders war, weil sich aus unserer Sicht nichts Besonderes ereignet hat. Aber wer weiß, was wir in den paar Minuten alles verpasst haben? So ist das Leben nun einmal.

Wäre Cullen Finnerty an dem Tag zu Hause geblieben, würde er vielleicht noch leben. Hätte seine Frau gewusst, dass er wieder Oxycodon nimmt, hätte sie vielleicht mit ihm darüber gesprochen und ihn gebeten, sich helfen zu lassen. Hätte er keine neuen Angelruten bekommen, wäre er vielleicht gar nicht mehr rausgefahren. Hätte er an dem Tag etwas gegessen und auf Alkohol verzichtet, hätte er sich vielleicht nicht übergeben müssen. Hätte... Es kamen viele Dinge zusammen, die leider zu seinem Tod geführt haben.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.09.2019 um 00:12
@Mazehare

Ein Kind oder Kleinkind würde meines Erachtens in unwegsamen Gelände nicht soweit kommen.
Mazehare schrieb:Und das ist was? Das Leben ist voller Zufälle.
Puh, ich kann kaum glauben, was ich lese, weil ich weiß, das du dich mit dem Phänomen auseinandergesetzt hast. Wenn ich mal irgendeinen missing 411 Fall, einen vermissten Wanderer nehme, der zu zweit oder in einer Gruppe unterwegs war, und sämtliche Faktoren betrachte,die zu seinem Verschwinden geführt haben, kann ich nicht an eine Verkettung von Zufällen glauben.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.09.2019 um 01:06
@melan
melan schrieb:Kurz vor dem Erfrierungstod wird dazu wohl weder Kind noch Erwachsener in der Lage sein.
Bitte nicht immer eigene Vorstellungen für die einzige Möglichkeit halten. Alleine schon Deine Formulierung sagt doch, dass Du es gar nicht weißt, wie sich jemand in dieser Situation verhält.
Von daher kannst Du auch nicht beurteilen, ob es Kind so etwas nicht machen würde.
Oder ein Erwachsener.

Falls die Kleider zusammen gelegt gewesen wären, dann waren sie es eben. Von diesem Fakt muss man ausgehen. Und dafür eine plausible Erklärung finden, aber nicht einfach alles ablehnen, was nicht in die eigene These passt. Schon gar nicht, wenn Du es ohnedies nicht weißt.
melan schrieb:Bei 32 Grad Celsius Körpertemperatur hört das Zittern auf,
Du weißt nicht, bei welcher Körpertemperatur sich das Kind entkleidet hat.
melan schrieb:Ein Kind oder Kleinkind würde meines Erachtens in unwegsamen Gelände nicht soweit kommen.
Und schon wieder soll Dein Erachten Fakten ersetzen. Tut es nicht. Ich vermute mal, Du hast (noch) keine Kinder. Solltest Du mal welche bekommen, wirst Du Dich wundern, wie weit in die jedem Gelände kommen können.
melan schrieb:kann ich nicht an eine Verkettung von Zufällen glauben.
Das Problem liegt aber bei Dir. Es gibt eben diese Zufälle in Massen, se fallen uns nur auf, wenn wir irgendwie damit zu tun haben, und wenn etwas schief geht.
Solange uns nichts passiert, halten wir kaum etwas für Zufall.
Das Problem, Zufälle nicht akzeptieren zu wollen, liegt beim Betrachter, nicht darin, dass es keine gebe.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.09.2019 um 06:31
@off-peak

Kleiner Ratschlag: Erst lesen, dann schreiben!

Und nochmal,extra für dich:

Wikipedia: Kälteidiotie

https://www.dw.com/de/kältetod-wann-bringt-uns-die-kälte-um/a-46699389


Du hast MEINES ERACHTENS!!!!!!! überhaupt kein Interesse an diesen Thema!


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.09.2019 um 07:24
@Jonson
@melan
Das Problem ist und bleibt, dass ich es fuer unwahrscheinlich halte, dass all diese Faelle durch dasselbe Phaenomen verursacht wurden. Man kann m.E. diese 411 Faelle einfach nicht gesammelt betrachten. Sie sind individuell und haben hoechstwahrscheinlich verschiedene Ursachen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.09.2019 um 11:03
@melan

Bei welchen Fällen wurde laut Paulides denn tatsächlich ordentlich zusammengelegte Kleidung gefunden?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.09.2019 um 14:48
@melan
melan schrieb:Kleiner Ratschlag: Erst lesen, dann schreiben!
Kleiner Ratschlag: Keine Patzigkeiten, dafür erst mal denken, dann schreiben. Vor allem nich ständig eine den Fakten widersprechende Idee ("Kinder können nicht weit laufen") als wahr verkaufen wollen.
Oder mit einem Link stützen wollen, der sich nun mal gar nicht auf die Idee bezieht.

Gerade diese Art, irgendwelche Annahmen als allgemeingültig auszugeben, macht eben aus Unfällen plötzlich Morde Verschwörungen und andere Mysteries.

Wie ich schon sagte, Du weiß nicht, in welchem geistigen Zustand diese Kleider ausgezogen und eventuell gefaltet worden wären. Die Betonung leigt auf "eventuell", denn wir haben ja keine Fotos. Nur eine Behauptung von jemanden, der Grusel erzählen möchte. Und gerade Kälteidiotie wäre ein gutes Argument für scheinbar unerklärliche Dinge.

Und wenn man keine Erklärung für eine Handlung hat, dann hat man eben (noch) nicht keine. Oder hast Du plausiblere Erklärungen zu bieten?
Mazehare schrieb:Bei welchen Fällen wurde laut Paulides denn tatsächlich ordentlich zusammengelegte Kleidung gefunden?
Und vor alalem bei wie vielen von wie vielen? Fotos as Belege?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.09.2019 um 17:24
off-peak schrieb:("Kinder können nicht weit laufen") als wahr verkaufen wollen.
Es ist wirklich unfassbar, wie du dir alles passend machst, aber deshalb bist hier wohl auch so erfolgreich!


melden
lilalöstiel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

20.09.2019 um 20:59
Ich finde es interessant, wie anderen unterstellt wird, dass sie ihre Vorstellungen als Fakt verkaufen wollen, während andere User hier genau das tun.

Sie sind der Meinung, dass ihr begrenzter Horizont das Maß aller Dinge ist^^

Nochmal meine Frage an die Skeptiker hier:

Wie erklärt ihr es euch, dass viele der Kinder an Orten wiedergefunden wurden, die sie nicht aus eigener Kraft hätten erreichen können und wo auch erwachsene Menschen nicht ohne entsprechender Ausrüstung hätten hinkommen können?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

20.09.2019 um 22:14
lilalöstiel schrieb:Wie erklärt ihr es euch, dass viele der Kinder an Orten wiedergefunden wurden, die sie nicht aus eigener Kraft hätten erreichen können und wo auch erwachsene Menschen nicht ohne entsprechender Ausrüstung hätten hinkommen können?
Bitte konkrete Fälle nennen, ansonsten ist es unmöglich, diese und ähnliche Fragen zu beantworten.


melden
Anzeige

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

21.09.2019 um 00:05
@lilalöstiel
lilalöstiel schrieb:Sie sind der Meinung, dass ihr begrenzter Horizont das Maß aller Dinge ist
Wie erklärst Du es Dir, dass Du es nötig hast, beleidigend zu werden? Oder Dich gar für etwas Besseres zu halten? Was macht Dich so sicher, dass Dein Horizont nicht auch beschränkt oder gar beschränkter ist?

Wie kommst Du auf die Idee, dass Deine Unterstellung okay wäre, und das, obwohl Du Dich nur einen Satz darüber über Unterstellungen aufregst?


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt