Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zur Sache, Skeptiker!

481 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Paranormales, Skeptiker, Weltanschauung

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 19:13
@AlteTante
AlteTante schrieb:Also verbietet es sich, sie in Käfige zu fangen!
Was in Anbetracht der vermeintlichen Tatsache, dass Geister ohnedies durch Wände gehen können, auch reichlich sinnlos ist.
Und wenn es Geister gibt, [...], dann kann das nur natürliche, physikalische Ursachen haben
Und dann hätten auch alle anderen Menschen die Fähigkeit, mit ihren Geistern in Kontakt zu treten. Bisher ist nämlich auch noch nie ein Mensch aufgetaucht, der total andere Sinne als die anderen gehabt hätte. Also, Medien wären dann unnötig.
AlteTante schrieb:Nach ihrem Tod könnten sie es ja. Und wer sollte sie auch daran hindern?
Richtig. Aus welchem Grund auch sollten sie den Kontakt zu ihnen völlig unbekannten Medien suchen, die außerdem noch Geld dafür verlangen und ebenfalls anderen, völlig fremden Menschen die Lebensgeschichte der Verstorbenen ausplaudern? Vielleicht gar Dinge, die besser ungesagt blieben?
Viel einfacher, kostengünstiger und privater wäre es, die Menschen, denen sie etwas sagen wollen, direkt aufzusuchen. Was gehen Familiengeschichten denn auch Fremde an?


melden
Anzeige

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 19:24
@xsaibotx
@FrankD
@Tom_GHNRWUP


Ich habe hier einen Vorschlag, damit das OT hier endet und es nicht zur Schließung des Threads oder in Verwarnungen für die User führt:

Macht doch einen eigenen Thread dazu auf (da der Ursprungsthread geschlossen wurde und die Diskussion darum hier OT ist - wir erinnern uns?) oder klärt das via PN.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 19:33
@Lepus
Ichwill ja gar nicht drüber diskutieren, aber das Theme kocht ja immer wieder hoch.

@Tom_GHNRWUP
Nein, das ist keine Unterstellung, sondern ein logischer Schluss. Die Unterstellung (gegen die Mitglieder von Allmy) kam von Dir in dem Post auf den ich mich bezog...


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 19:42
@FrankD
Leider und @Tom_GHNRWUP ist daran nicht unschuldig.
Deswegen wäre ein neuer Thread doch nicht übel oder eben via PN.

Jedenfalls (um etwas zum Topic zu kommen) ist das kein Verhalten, dass mich als Skeptiker dazu bringen würde an Geister zu glauben...
Deshalb die Frage an die doch recht große Skeptikerfraktion hier, würdet ihr locker-flockig auf einem Ouijabrett herumschrubben, ist ja eh alles Humbug, oder euch an einem als "verwunschen" geltenden Ort entspannen ohne euch auch nur ein bisschen zu gruseln, da dort ja ohnehin nur vollumfänglich erklärbare Dinge passieren können? Flüche, Anrufungen, ist ja nichts dabei? Wie sieht es aus?
Ja, würde ich. Habe ich auch schon mal gemacht.
Ist nichts passiert und ich war enttäuscht.

Wenn es jemanden gibt, der mir vernünftige Fakten liefert, bin ich aber bereit Geister nicht mehr auszuschließen.
Ich fänd es sogar ziemlich faszinierend, wenn es sie geben würde.
Dann könnte ich umsatteln und statt Pferdekacke wegmachen, Geister jagen.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 19:48
@Tom_GHNRWUP
danke für deine Antwort!
Möchte noch gerne meinen Standpunkt zu Geistern/Jenseitige schildern. Habe viel recheriert, zig Leute kennen gelernt, die sich auch damit beschäftigt haben. Und die persönliche Erfahrung gemacht, dass viele mir CHARAKTERLICH nicht zusagten. Sie wollten mir ihren Glauben aufzwingen, konnten keine Kritik ertragen, eben wohl desshalb, weil sie von Geistern überzeugt waren, ich aber eher skeptisch war. Mit ganz wenigen habe ich noch Kontakt, weil ich ihnen Glauben schenken kann, eben, weil sie mir charakterlich menschlich zusagen.

Es ging soweit, das eine Bekannte, die mit Geistern kommuniziert, mir dann mal mitteilte, dass ich dann an einem bestimmten Tag nicht mit dem Auto fahren dürfte, da ich verunfallen könnte. Oh, da war mir bewußt, dass diese Frau entweder nicht alle Tassen im Schrank hat oder alles glaubte, was ihr die angeblichen Geistern voraussagten. Ihr war wohl nicht bewußt, dass es Ängste bei mir auslösen konnte?

Dann kann man zum Skeptiker werden, echt. Weil es soviele Scharlatane gibt, wo ich meine, diese erkennen zu wollen, wenn man sich mehr auf ihr Menschsein konzentriert und die Erlebnisse erst mal außen vor lässt und sich dann damit beschäftigt, wenn man meint, sie wären es menschlich wert.

Wünsche Eurer Gruppe weiterhin viel Erfolg.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 21:05
@Lepus
Du musst nicht nach Geistern jagen. Sie benutzen dich, wenn du an sie glaubst. Sei froh, dass du diese Erfahrungen/Erlebnisse noch nie hattest. Kann nur jeden davon abzuraten, an sowas zu glauben. Es kann durchaus den Abgrund bedeuten, wen man das reale Leben mit sowas Unerklärbaren verbindet.
Es sind dann zwei Leben, die man miteinander verknüpfen muss und das ist schon der Untergang für die eigene Realität. Weiß, wovon ich rede. Danke.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 21:22
@AgathaChristo

hmmmm...
AgathaChristo schrieb:Sie benutzen dich, wenn du an sie glaubst.
Das könnte man auch anders interpretieren...

GÄBE es sie, wäre ihnen pfurzpipegal ob Du daran glaubst oder nicht (wie stellen sie das eigentlich fest?). Folglicherweise sind es nur Phantasieprodukte derjenigen, die an so etwas glauben.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 21:41
@FrankD
GÄBE es sie, wäre ihnen pfurzpipegal ob Du daran glaubst oder nicht (wie stellen sie das eigentlich fest?). Folglicherweise sind es nur Phantasieprodukte derjenigen, die an so etwas glauben.

]Text
Ja, da gebe ich dir recht! Alles nur Fantasien-Gebilden von Menschen, denen man nachsagt, sie spinnen und haben nicht alles Tassen im Schrank. Okay.
Mittlerweile möchte ich mich von Spekulationen dieser Art entfernen, es tut mir nicht gut, ständig gegen militante Skeptiker anzukämpfen, weil ich eine Meinung zu diffusen paranormalen Erlebnisse habe, die mir zustehen sollten? Danke!


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 21:50
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:sie spinnen und haben nicht alles Tassen im Schrank.
Habe ich nicht geschrieben, wieso sdchreibst Du das also? Aber es ist doch schon nachgewiesen worden, dass z.B. starke EM-Felder Geistersichtungen im Kopf auslösen können.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 21:56
@FrankD
Weiß nicht, was EM-Felder bedeuten. Bitte kläre mich auf. Danke.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 22:01
Elektromagnetische Felder, schätze ich.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 22:05
@off-peak
@AgathaChristo

genau. Da gibts Laborexperimente. Manche Menschen können in der Nähe starker Sender Geistersichtungen haben, im Kopf erzeugt.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 22:07
@FrankD

Also, mein TV Gerät hat andauernd in der Nähe von starken Sendern Geistersichtungen. Sogar in Farbe und mit Ton. Stereo.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

02.11.2016 um 22:12
@off-peak
:P:


melden

Zur Sache, Skeptiker!

03.11.2016 um 11:44
@DerKlassiker
Aber das ist doch auch wieder so ein Strohmann. Wer ist denn "ihr"? Hast du wirklich alle "Geisterskeptiker" dazu befragt? (...) Allerdings habe ich bei vielen TEs hier den Eindruck dass es ihnen nicht wirklich schmeckt wenn sich auch Leute an ihren Problemen beteiligen deren Ansicht nach so etwas wie "Paranormalität" schlicht nicht existiert


Dann spielen wir eben Strohmann gegen Strohmann.
Das ist kein Strohmannbattle da es Fakt ist dass viele TEs hier äußerst empfindlich auf rationale Lösungen ihrer Mysteriestorys reagierten, bin ja schließlich auch nicht erst seit gestern hier dabei um das mit Gewissheit sagen zu können. Dazu müsste man lediglich das Archiv hier durchforsten aber aufgrund der sich immer wiederholenden Diskussionsverläufe sollte man recht schnell fündig werden.
DerKlassiker schrieb: Manchmal kann es allerdings auch sein, dass der evtl von Geistern bedrängte TE sich vlt auch nicht ganz ernst genommen fühlt, wenn dann kommt: "Geister können es schon mal nicht sein, denn die gibt's nicht" oder "Das muss der Nachbar sein der hat sicher 'nen Zweitschlüssel und schleicht sich in deine Wohnung", "Eine Miezekatze schleicht über den Dachboden", dabei hören sich die Schritte eher an wie wenn ein Brauereigaul da steppen würde. Man sollte schon bedenken, dass es vlt nicht immer eine Frage der Weltanschauung ist, sondern dass möglicherweise etwas Konkretes passiert, für das der TE einfach keine Erklärung hat.
Das Problem welches viele TEs dabei scheinbar nicht bedenken ist aber auch dass keiner von den Anwesenden hier bei seinem Erlebnis live dabei war und es für diese daher auch ziemlich schwierig ist das Geschilderte aus den Augen des TEs wirklich nachzuempfinden. Dass dann allerlei Lösungsvorschläge zum Vorschein kommen ist daher nur logisch.

Sicher gibt es auch einige Trolle die nur ihren "darüber lustig machen" Senf dazu geben wollen, wie gesagt aber damit rechnen muss man nunmal eben wenn man schon gewillt ist seine Geschichte an die Öffentlichkeit zu bringen. Wer wirklich ein Problem hat und nicht komplett dünnhäutig ist steht halt über solche Postings und konzentriert sich auf die welche wirklich helfen wollen. Leider lassen diemeisten TEs sich aber auf diese Spielchen ein und spielen dann die beleidigte Leberwurst was für die meisten Themen dann auch "tödlich" endet.


@RayWonders
RayWonders schrieb: nach meinem Verständnis bedeutet 'durchbrennen' dass Strom/Spannung zu groß ist
bleibt die Frage ob es eine unerklärliche Spannungsspitze bzgl. der Ursache ist oder
lediglich eine Folge der Abnutzung der elektrischen Bauteile
wie es wohl in den meisten Fällen bei Glühbirnen der Fall ist
Die Ursache könnten auch schlicht technische Defekte sein, somanche Elektrogeräte brennen bereits innerhalb ihrer Garantiezeit durch. In dieser Hinsicht kann die Ursache vielerlei Gründe haben. Ein Elektriker könnte dir da eine ganze Liste an möglichen Optionen nennen und das ganz ohne "metaphysischer Aufladung". ;)
RayWonders schrieb: ich verwende den Begriff aus 2Gründen - zum einen weil es etwas mir unerklärliches ist
und weil ich der Meinung bin, dass es eine Folge von Gedanken und Feldern ist welche die
Organismen umgeben
RayWonders schrieb: Ist dir 'Synchronizität' ein Begriff?

wenn man so etwas mehrfach erlebt hat dann steht man an der Entscheidung weiter an Zufälle zu glauben
oder aber so etwas zu erfinden wie 'metaphysisch aufgeladen' um zu erklären was man beobachtet hat man
aber nicht erklären kann
Ok, dein Glaube sei dir da auch unbenommen. Ich wollte dir auch nur ein paar Erklärungsvorschläge aufzeigen die auch mit ganz herkömmlichen Ursachen auskommen.


melden

Zur Sache, Skeptiker!

03.11.2016 um 17:19
@Libertin
Libertin schrieb:Das ist kein Strohmannbattle da es Fakt ist dass viele TEs hier äußerst empfindlich auf rationale Lösungen ihrer Mysteriestorys reagierten
Es ist aber ebenso Fakt, dass es viele User gibt, die sich geradezu fanatisch gegen jedweden paranormalen Ansatz stellen, wie man allein schon in diesem Thread sehen kann. Dafür sprechen auch die Reaktionen auf den Geisterjäger, der ja schließlich nichts anderes tut, als zu ermitteln, inwieweit es normale diesseitige Phänomene gibt, die einen vermeintlichen Spuk auslösen könnten – und dies praktisch vor Ort und nicht theoretisch in einem Forum.

@alle
Aus diesem Thread nehme ich auf jeden Fall mit, dass ein Ouijabrett nichts zum Fürchten ist :) Da war ich wohl in der Tat zu stark beeinflusst von Horrorfilmen etc. Ausprobieren werde ich es aber höchstwahrscheinlich nicht, da es ja, wie hier viele geschrieben haben, doch wohl eher uninteressant ist und meine Teeniezeit ist inzwischen auch vorüber :D

Dass aber nur Dinge existieren sollen, die man zählen, messen und wiegen kann, das überzeugt mich nicht, ich denke eher, dass es eben gewisse Personen gibt, die nur das wahrhaben wollen und sich vor weitergehenden Dingen verschließen, warum auch immer.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zur Sache, Skeptiker!

03.11.2016 um 17:41
@DerKlassiker
DerKlassiker schrieb:Es ist aber ebenso Fakt, dass es viele User gibt, die sich geradezu fanatisch gegen jedweden paranormalen Ansatz stellen
Es sind aber nicht die User/Skeptiker, die sich dagegen stellen, sondern die physikalischen Gesetzmäßigkeiten. Denn - anders als menschliche/juristische Gesetze - kann man die Naturgesetze nicht umgehen oder dagegen verstoßen.
DerKlassiker schrieb:Dafür sprechen auch die Reaktionen auf den Geisterjäger, der ja schließlich nichts anderes tut, als zu ermitteln, inwieweit es normale diesseitige Phänomene gibt, die einen vermeintlichen Spuk auslösen könnten
Wenn es aber weder Geister, noch Spuk gibt, dann versucht er ein Phantom aufzudecken.
DerKlassiker schrieb:Dass aber nur Dinge existieren sollen, die man zählen, messen und wiegen kann, das überzeugt mich nicht,
Kann man blaue Kobolde die in Pilzen im Wald wohnen wiegen, messen, zählen, etc. ? Nein, denn sie existieren nicht.
Kannst Du ein Auto auf einen leeren Parkplatz wiegen, messen, zählen, etc. ? Nein, auf einem leeren Parkplatz existiert kein Auto, sonst wär der Parkplatz ja nicht leer.
Darum existiert auch nur, was man zählen, messen, wiegen, etc. kann.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zur Sache, Skeptiker!

03.11.2016 um 18:06
Micha007 schrieb:...Darum existiert auch nur, was man zählen, messen, wiegen, etc. kann...
So ist es nun auch wieder nicht!
Aus Philosophie, Literatur, Kunst usw. kennen wir Begrifflichkeiten, die KEINE Substanz haben, sich nicht auf Materie beziehen und nicht messen od wiegen lassen, dennoch aber in unserem Geist existieren und eine unverzichtbare Bedeutung haben.

Diese oft wiederholte Plattitüde, es existiere nichts, was sich nicht auch wissenschaftlich nachweisen lässt, ist einfach Unsinn!


melden

Zur Sache, Skeptiker!

03.11.2016 um 18:18
@Zilli
Zilli schrieb:Aus Philosophie, Literatur, Kunst usw. kennen wir Begrifflichkeiten, die KEINE Substanz haben, sich nicht auf Materie beziehen und nicht messen od wiegen lassen, dennoch aber in unserem Geist existieren und eine unverzichtbare Bedeutung haben.
Nenn mal ein paar Beispiele, dann können wir auch genauer darauf eingehen.
ZB: Was hätte denn keine Substanz? Und was meinst Du mit Substanz? Dieser Begriff hat durchaus unterschiedliche Bedeutungen.

Ich würde allerdings @Micha007 Aufzählung noch dahingehend ergänzen, dass man auch mittels unserer Sinne wahrnehmen kann.


melden
Anzeige

Zur Sache, Skeptiker!

03.11.2016 um 19:08
Das klingt hier manchmal, als seien wir mit der Forschung längst fertig. Die Naturwissenschaften können packen, es ist alles zwischen Himmel und Erde geklärt!

Mehr Platz für Geisteswissenschaften! ;D Gut, dass sich wenigstens an den modernen Sprachen noch was ändert...


melden
401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Chupacabra47 Beiträge